Behandlung von Hämorrhoiden 3 Grad

Hämorrhoiden 3 Grad, hat seine eigenen individuellen Eigenschaften. Seine Manifestationen verursachen dem Patienten ernsthafte Beschwerden. Wenn es im Anfangsstadium ausreicht, eine medikamentöse Behandlung durchzuführen, ist bei einem signifikanten Anstieg der Hämorrhoiden fast immer ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

  • Entwicklungsfaktoren
  • Die Hauptsymptome
  • Komplikationen
  • Behandlung
  • Ist die Operation gefährlich?
  • Postoperative Zeit
  • Verhütung

Entwicklungsfaktoren

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Hämorrhoiden im dritten, vierten Stadium der Krankheit sind:

Passiver Lebensstil

  • Bewegungsmangel, sitzender Lebensstil. In Gefahr sind Studenten, Kassierer, Programmierer.
  • Übergewicht. Fördert Krampfadern im Anus.
  • Längeres schweres Heben. In diesem Fall steigt die Blutfüllung der kavernösen Formationen und deren Vorsprung an.
  • Schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol). Ausdünnung und Verformung der Gefäßwand.
  • Schwangerschaft, insbesondere Mehrlingsschwangerschaft. Im Beckenbereich kommt es zu einer Kompression der Blutgefäße und Kreislaufstörungen.
  • Chronische Stuhlstörungen (Verstopfung oder Durchfall). Ständige Belastung oder Reizung der Analschleimhaut führt zu einer Zunahme der Hämorrhoidenknoten.

Hämorrhoiden können auch eine angeborene Hypotonie und eine erhöhte Durchlässigkeit der Venenwände, eine Schwäche der Rektalkanalmuskulatur und eine Verstopfung des kleinen Beckens verursachen.

Die Hauptsymptome

Die Hauptmanifestationen von Hämorrhoiden dritten oder vierten Grades umfassen:

Schmerzhafte Symptome

  • Ein Prolaps der kavernösen Knoten aus dem Rektum tritt nicht nur bei schwerer Verstopfung auf, sondern auch bei leichter Spannung der Bauchdecke (Husten, Gewichtheben)..
  • Gefallene Hämorrhoiden korrigieren sich nicht. Wenn Sie sie nicht mit Ihren Händen einstellen, können sie verletzt werden..
  • Subkutanes Gewebe und Haut um den Anus sind schmerzhafte, bläuliche oder violette Vorsprünge.
  • Schmerz und Blut treten bei jedem Stuhlgang auf.

Ein Patient in diesem Stadium der Krankheit kann Fieber, Reizbarkeit und Müdigkeit haben.

Komplikationen

Im dritten Stadium chronischer Hämorrhoiden können folgende Komplikationen auftreten:

Komplikationen von Hämorrhoiden

  • Verletzung der Hämorrhoiden durch die Schließmuskeln.
  • Entwicklung einer Paraproktitis.
  • Blutungen aus erweiterten Venenhöhlen.
  • Sekundärinfektion der Haut oder entzündete Beulen.
  • Thrombose der Krampfadern des Anus.

Wenn ein Patient eine der oben genannten Manifestationen entwickelt, muss er sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Beseitigung einiger Komplikationen in diesem Stadium ist nur durch eine Operation möglich.

Behandlung

Hämorrhoiden 3 Grad, seine Behandlung unterscheidet sich radikal von der Behandlung milderer Stadien dieser Krankheit. Dabei werden komplexe, chirurgische oder minimalinvasive Manipulationen durchgeführt. Die wichtigsten Methoden sind in der Tabelle aufgeführt.

Ligation.Es ist eine Ligation von Venen mit speziellen Fäden oder das Ziehen mit speziellen Ringen (Ligaturen). Der Vorgang dauert nicht länger als 15-20 Minuten. Die Ligation im späten Stadium von Hämorrhoiden ist einer der einfachsten chirurgischen Eingriffe. Einige Tage nach der Operation kollabieren die Knoten und fallen in die Darmhöhle. Dann werden sie innerhalb von zwei Wochen herausgenommen..
Desarterisierung von Hämorrhoidenvenen.Diese Methode ist die optimalste Option zur Behandlung von Hämorrhoiden 3. Grades. Durch Desarterisierung können Sie die gebildeten Krampfadern entfernen und deren zukünftiges Auftreten verhindern. Für solche Techniken gibt es mehrere Möglichkeiten. Bei Verwendung der HAL-Operation wird die Ligation der Arterien durchgeführt, die Hämorrhoidenvergrößerungen liefern. Die RAR-Methode besteht darin, die Basis zu nähen, zu ziehen und an der Rektalschleimhaut zu befestigen. Der Vorteil solcher Eingriffe im 3. Stadium ist das Auferlegen von selbst resorbierbaren Nähten.
Infrarot oder Elektrokoagulation.Auf den betroffenen Darmbereich wird Strom oder Infrarotstrahlung angewendet. Es bildet sich eine Gewebeverbrennung, die zur Atrophie der entzündeten Hämorrhoidenformationen führt.
Laserbehandlung.Der einzige Nachteil dieses Verfahrens in den späteren Stadien sind die teuren Kosten. Die Laserkoagulation kann in jedem Stadium dieser Krankheit durchgeführt werden. Diese Methode ist für alle Zustände von äußeren Hämorrhoiden, Thrombosen und starken Blutungen angezeigt..
Hämorrhoidektomie.Dieser Eingriff wird nur dann am Patienten durchgeführt, wenn chronische Krankheiten ausgeglichen werden. Dies kann auf zwei Arten erfolgen: offen und geschlossen. Im ersten Fall wird die postoperative Wunde nicht genäht, sie heilt von selbst. Es sind Entwässerungen installiert, die das Abfließen von pathologischen Flüssigkeiten erleichtern. Bei geschlossener Hämorrhoidektomie wird die Wunde genäht.
Sklerotherapie.Spezielle Medikamente werden in die erweiterten Venen injiziert, wodurch sie sich verengen. Sklerosierte Gefäße bieten keine ausreichende Nahrung für Krampfadern, sie nehmen an Größe ab und verschwinden.

Ist die Operation gefährlich?

Mit einem fortgeschrittenen Stadium von Hämorrhoiden verschlechtert sich der Allgemeinzustand einer Person. Das Syndrom der starken Schmerzen nimmt zu, der Patient verspürt spürbare Beschwerden beim Stehen, Sitzen und bei verschiedenen Bewegungen. Er kann Schwäche, Schwindel und Anämie mit starken Blutungen aus Krampfadern entwickeln.

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 3 ohne Operation ist nur in Fällen möglich, in denen die Operation selbst mehr Schaden anrichten kann als die bestehende Pathologie.

Der Vorgang zum Entfernen von Knoten in späteren Phasen kann in den folgenden Situationen gefährlich sein:

  • Vorbestehende Nieren-, Herz-Kreislauf- oder Leberfunktionsstörung.
  • Verschlimmerung von Atemwegserkrankungen (Asthma bronchiale, Tuberkulose, Sarkoidose).
  • Bösartige Neubildungen jeglicher Ätiologie.
  • Maligne arterielle Hypertonie.
  • Dekompensation von Diabetes mellitus mit unkontrollierten Glukosespiegeln.
  • Erkrankungen des Blutgerinnungs- oder Antikoagulationssystems.
  • Verschlimmerung chronischer Darmerkrankungen.

In allen anderen Fällen wird die dritte Stufe mit minimal invasiven chirurgischen Eingriffen behandelt. Dennoch versuchen sie, ihr Verhalten bei Frauen während der Schwangerschaft oder bei Personen über 70 Jahren zu unterlassen. Im ersten Fall wird die Operation auf den Zeitpunkt der Entbindung verschoben, und im zweiten Fall werden Hämorrhoiden 3. Grades ohne Operation behandelt. Verwenden Sie dazu Medikamente, Antihämorrhoiden-Zäpfchen, Bäder und spezielle Übungen, die die Schließmuskeln stärken.

Postoperative Zeit

Die Rehabilitationserholungsphase nach Hämorrhoidektomie oder anderen Manipulationen umfasst:

Gespräch mit dem Arzt

  • Einhaltung der Diät. Solche Patienten sollten den Magen nicht mit Nahrung überladen. Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft den ganzen Tag. Milchprodukte, Fleisch, Fisch sollten in der Ernährung vorherrschen. Frischer und gesalzener Kohl, Vollmilch, Brötchen und Erbsen sollten begrenzt werden, da diese Lebensmittel eine erhöhte Blähung verursachen. Damit sich weiche Fäkalien bilden, müssen Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken..
  • Tägliche Verbände für 3-5 Tage.
  • Angemessene körperliche Aktivität. Der Patient darf schon am nächsten Tag aufstehen und gehen. Nach einigen Tagen kann er zur ambulanten Behandlung nach Hause entlassen werden. Um mögliche Stauungen im Beckenbereich zu vermeiden und mögliche Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, mindestens 3-4 Stunden am Tag zu gehen.
  • Sitzbäder. Sie müssen mit verschiedenen Antiseptika (Kaliumpermanganat, Ringelblume, Salbei) durchgeführt werden, um eine Infektion von Weichteilen und Hämorrhoiden zu vermeiden..
  • In den ersten postoperativen Tagen wird zur Erleichterung des Stuhlgangs empfohlen, ein Abführmittel (Lactusan, Duphalac, Bisacodyl) zu trinken. Dies hilft, ein mögliches Trauma des Anus durch harten Kot zu vermeiden..
  • Bei Beschwerden im Anus darf Eis oder eine Lotion mit einer resorbierbaren Salbe aufgetragen werden. Es wird empfohlen, ein spezielles Anti-Hämorrhoiden-Kissen zu verwenden.

Bei starkem Schmerzsyndrom (das kurz nach der Operation möglich ist) wird empfohlen, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (Ketoprofen, Nimesulid, Nurofen) einzunehmen..

Verhütung

Gute Prävention von 3 Stadien chronischer Hämorrhoiden sind:

Empfehlungen des Arztes

  • Normalisierung des Lebensstils.
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.
  • Sport, Schwimmen.
  • Täglicher Gebrauch von Getreide, Säften, Gemüse und Obst.
  • Wenn Sie gezwungen sind, lange zu sitzen, müssen Sie alle zwei bis drei Stunden von einem Stuhl aufstehen und einige Minuten im Raum herumlaufen.
  • Verwendung einer speziellen Polsterung, um die Entwicklung von Hämorrhoiden zu verhindern.
  • Einhaltung der Regeln der Intimhygiene: Nach dem Stuhlgang mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Durchführung spezieller Übungen, die helfen, die Venenwände zu stärken und die Darmmuskulatur zu stärken.

Die Behandlung des 3. Stadiums der Hämorrhoiden erfordert eine teure Therapie, Geduld des Patienten und die Einhaltung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes. Sie sollten nicht versuchen, diese Krankheit zu Hause mit verschiedenen Volksmethoden loszuwerden. Dies kann den Krankheitsverlauf verschlimmern, sein Stadium intensivieren und irreversible Veränderungen verursachen..

Wenn die ersten unangenehmen Symptome auftreten (Brennen, Blutungen des Anus), ist es ohne zu zögern Ihres Problems erforderlich, sofort einen Proktologen zu konsultieren.

Behandlung von Hämorrhoiden 3 Grad

Hämorrhoiden 3 Grad - dies ist das schwierigste Stadium chronischer Hämorrhoiden überhaupt. Unabhängig davon, wie sehr die Ärzte versuchen, das Fortschreiten der Krankheit einzudämmen, erreicht sie leider immer noch ihren Höhepunkt..

Symptome von Hämorrhoiden 3 Grad

So wird der 3. Grad der Hämorrhoiden ausgedrückt

Um mit der Behandlung chronischer Hämorrhoiden des Grades 3 zu beginnen, müssen Sie verstehen, welche Anzeichen der Krankheit in diesem Zeitraum innewohnen.
Ich möchte sofort reservieren, dass die Krankheit nicht sofort ab Stufe 3 beginnen kann. In jedem Fall gehen zwei Phasen voraus, in denen es viel einfacher ist, Hämorrhoiden loszuwerden. Aber Menschen verpassen oft wertvolle Zeit, weil sie sich schämen und nicht zum Arzt gehen können, um auf dem Weg nach draußen chronische Hämorrhoiden 3. Grades zu bekommen, die leider nicht so einfach zu heilen sind.

Das Anfangsstadium ist durch den inneren Krankheitsverlauf gekennzeichnet. Das heißt, es ist ziemlich schwierig, die Manifestationen der Krankheit visuell zu bemerken..

Das Anfangsstadium ist in der Regel durch das Auftreten von Blut auf dem Stuhl gekennzeichnet. Es kann auch Blut auf Toilettenpapier verbleiben, mit dem eine Person den Anus nach einem Stuhlgang abwischt. Wenn Sie sofort einen Arzt konsultieren, können Hämorrhoiden in diesem Stadium mit Salben, Gelen, Tabletten und rektalen Zäpfchen geheilt werden. Spezielle Ernährung und Kräuterbäder beschleunigen den Heilungsprozess. Wenn es nicht möglich war, die Hämorrhoiden loszuwerden, und sie auf das nächste Stadium übergingen, müssen Sie sich Hämorrhoiden stellen, die anfangen, aus dem Rektum "herauszufallen". In der zweiten Stufe können sie durch spezielle Vorbereitungen eingestellt oder reduziert werden. Wenn Sie jedoch nichts tun, werden Sie bald chronische Hämorrhoiden 3. Grades bekommen. Zu diesem Zeitpunkt verläuft der Entzündungsprozess sowohl innerhalb als auch außerhalb aktiv, Hämorrhoiden-Zapfen können nicht mehr korrigiert werden. In diesem Stadium verspürt der Patient ein Gefühl von Unbehagen und starken Schmerzen. Jetzt begleiten akute Schmerzen den Patienten nicht nur während der Anstrengung oder des Gehens, wie im ersten und zweiten Stadium, sondern müssen auch in Ruhe erfahren werden.

Chronische Hämorrhoiden von 3 Grad können aufgrund von Blutverlust während des Stuhlgangs das Auftreten einer Anämie hervorrufen.
Zusammenfassend können wir sagen, ob Sie die folgenden Symptome bemerkt haben:

  • Gefallene Hämorrhoiden;
  • Jucken und Brennen im Anus;
  • Schmerzen (während und nach der Darmreinigung, beim Gehen und in Ruhe).

Dies bedeutet, dass Sie chronische Hämorrhoiden 3. Grades erhalten haben, deren Behandlung so bald wie möglich begonnen werden sollte..

Was sind die Methoden?

Hämorrhoiden des Grades 3 können nicht ohne Operation behandelt werden

Wie kann man Hämorrhoiden im Stadium 3 ohne Operation heilen? Die erste Frage, die sich jeder gesunde Mensch stellt, der von einer unangenehmen Diagnose erfährt. Schließlich will niemand unter das Messer des Chirurgen gelangen. Und die Ärzte selbst glauben, dass die erfolgreichste Operation diejenige ist, die nicht benötigt wurde. Nachdem Sie viele Informationen gelesen und sich mit Spezialisten beraten haben, werden Sie schnell verstehen, dass die Slogans sagen: Hämorrhoiden 3. Grades, Behandlung ohne Operation! Ist nichts weiter als ein Mythos und ein Werbegag. Leider ist es in diesem Fall unmöglich, auf die Intervention eines Chirurgen zu verzichten. Die Behandlung von Hämorrhoiden in 3 Stadien ohne Operation ist einfach nicht möglich. Die medikamentöse Therapie hat nicht mehr die gewünschte Wirkung und wird als Hilfsmethode und nicht als Hauptmethode verwendet.

Hab keine Angst davor und gib dich der Panik hin. Moderne Behandlungsmethoden für Hämorrhoiden 3 Stufen bieten verschiedene Möglichkeiten zur Entfernung von Hämorrhoiden. Eingriffe können also minimal sein. Minimalinvasive Methoden umfassen:

  • Infrarot-Photokoagulation. Bei dieser Behandlung werden die Knoten unter Verwendung einer speziellen Vorrichtung durch hohe Temperaturen beeinflusst. Dieses Verfahren blockiert die Blutversorgung der Knoten, wodurch diese austrocknen. Mit Hilfe der Photokoagulation können bis zu 4 Unebenheiten gleichzeitig entfernt werden. Dann sollten Sie eine zweiwöchige Pause einlegen und den Vorgang gegebenenfalls wiederholen.
  • Chronische Hämorrhoiden von 3 Grad können durch Sklerotherapie geheilt werden. Das Verfahren beinhaltet die Einführung eines speziell entwickelten Arzneimittels in das Lumen des Gefäßes, das seine Wände verklebt und später den Knoten auflöst.
  • Ligation. Die Behandlung chronischer Hämorrhoiden des Grades 3 durch die Ligationsmethode besteht darin, die Gefäße, die die Hämorrhoiden mit Blut versorgen, mit speziellen Latexringen zu straffen;
  • Kryodestruktion. Zerstörung von Hämorrhoiden durch Einwirkung niedriger Temperaturen, die -1960 ° C erreichen können.
  • Hämorrhoiden-Laserbehandlung im Stadium 3 ohne Operation. Wie der Name schon sagt, um den Patienten von der Krankheit zu entlasten. Der Arzt verwendet Laserstrahlen, genau wie in einem Science-Fiction-Film. Der Laser kann die äußeren Knoten abschneiden und die inneren verbrennen. Es wird kein Blutverlust beobachtet.

Wenn keine der aufgeführten minimalinvasiven Methoden aus irgendeinem Grund geeignet ist oder nicht die erwarteten Ergebnisse liefert, gibt es nur einen Ausweg - die Operation von Hämorrhoiden 3. Grades.

Stadium III Hämorrhoiden - Operationen

Die Hämorrhoiedektomie oder Entfernung von Knoten nach Milligan-Morgan wird im Krankenhaus in der chirurgischen Abteilung durchgeführt. Es wird mindestens 7 Tage dauern, bis der Krankenhausaufenthalt eintrifft, und eine vollständige Genesung dauert einen Monat.

Es gibt eine andere Operation namens Longo. Eine solche Operation, die sanfter ist als die erste.

Seine Essenz liegt in der Entfernung des betroffenen Bereichs der Darmschleimhaut. Es ist nur gültig, wenn interne Unebenheiten vorliegen. Nach der Operation von Longo benötigt der Patient nicht mehr als ein paar Wochen, um sich vollständig zu erholen..

Was tun, um die Rückkehr der Krankheit zu verhindern??

Eine korrigierte Ernährung schützt vor der Rückkehr der Krankheit

Nach einer erfolgreichen Operation von Hämorrhoiden 3. Grades müssen Sie besonders auf Ihre Gesundheit achten. Wenn Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern, können Sie einen möglichen Rückfall vermeiden, der durchaus möglich ist.
Das allererste, was Sie anfangen müssen, ist die Anpassung des Ernährungssystems. Besonders wichtig ist es, unmittelbar nach der Operation eine Diät einzuhalten..
Bevorzugen Sie Obst und Gemüse, essen Sie Milchprodukte mit reduziertem Fettgehalt, trinken Sie viel Wasser, übertreiben Sie es nicht gebraten, geräuchert, salzig und würzig.

Merkmale chronischer Hämorrhoiden 3 Stadien (Grad): Ursachen, Symptome der Pathologie, Behandlungsmerkmale

Aus dem Artikel erfahren Sie mehr über Hämorrhoiden der dritten Stufe (Grad), Symptome, Komplikationen, Diagnosemethoden, Behandlung und Prävention von Hämorrhoiden.

Chronische Hämorrhoiden 3 Grad

Wenn eine Person, die an einer Hämorrhoidenerkrankung leidet, keinen Arzt konsultiert oder die ihm gegebenen Empfehlungen nicht befolgt, führt sie der chronische Verlauf der Hämorrhoiden stetig zum dritten Stadium der Erkrankung. Anzeichen einer Pathologie verschlimmern sich regelmäßig, verursachen Beschwerden, verringern die Lebensqualität und erfordern chirurgische Eingriffe.

Hämorrhoiden treten nie von Grund auf auf, daher ähnelt der Ort der entzündeten Hämorrhoiden den Stadien 1 und 2 der Krankheit:

  • rektal, im Rektum;
  • extern oder extern - um den Anus;
  • kombiniert.

Das dritte Stadium der Hämorrhoidenerkrankung ist eine Phase von Komplikationen, die für die menschliche Gesundheit und das Leben gefährlich sind. Patienten müssen dringend einen Proktologen konsultieren, da sonst das Risiko eines Übergangs in ein kritisches Stadium 4 der Krankheit besteht, wenn ein chirurgischer Eingriff möglicherweise nicht ausreicht, um einen gefährlichen Zustand zu korrigieren.

Die Hauptsymptome

Die klinischen Symptome des dritten Stadiums sind in den Anfangsstadien ihrer Entwicklung durch dieselben Anzeichen wie Hämorrhoiden gekennzeichnet, nur die Symptome sind aufgrund der Größe der Knoten, ihrer Anzahl und ihres Entzündungsgrades ausgeprägt.

Interne Hämorrhoiden Stadium 3

Der Hauptunterschied zwischen der rektalen Pathologie dieser Periode ist der Vorfall von Hämorrhoiden mit jeglicher Anstrengung ohne Selbstreduktion. Der Grund sind dystrophische Veränderungen im venösen Blutflusssystem der anorektalen Region, kombiniert mit einer Schwäche der Muskeln und Bänder des Anus. Aufgrund der Größe der Hämorrhoidenformationen können die deformierten Muskeln des Rektums die Krampfadern nicht mehr stützen, so dass sie nur mit Hilfe der Hände eingestellt werden können. Es muss unbedingt korrigiert werden, da sie in der Rektumhöhle zuverlässiger vor Verletzungen und Verletzungen geschützt sind.

Darüber hinaus bemerken viele Menschen:

  • starker Juckreiz und Brennen im perianalen Bereich vor und nach dem Stuhlgang sowie bei längerem Sitzen;
  • entzündliches Exsudat aus dem Rektum reizt nahe gelegene Gewebe mit Symptomen von Dermatitis oder Ekzem, Rissbildung, Proktitis, Paraproktitis;
  • Das Schmerzsyndrom während der Darmentleerung wird zu stark und erfordert den Gebrauch von Medikamenten.
  • Hämorrhoiden werden ständig korrigiert.

Die Symptome sind so ausgeprägt, dass die Arbeitsfähigkeit einer Person gestört ist und sie gezwungen ist, einen Proktologen um Hilfe zu bitten.

Externe Hämorrhoiden Grad 3

Es ist gekennzeichnet durch alle Symptome von inneren Hämorrhoiden, mit Ausnahme des Prolaps der Knoten. Es gibt aber auch einige Besonderheiten:

  • Kavernenformationen nehmen an Volumen zu, ihre Haut wird dünn, daher öffnet sich bei jeder unachtsamen Bewegung oder Belastung während des Stuhlgangs eine lokale Blutung, die sich auf den Spuren auf dem Toilettenpapier bemerkbar macht.
  • Blutungen gehen mit Schmerzen einher, die mit Husten und Niesen zunehmen.
  • die Knoten sind thrombosiert, der Schmerz kann unerträglich sein;
  • im Anus gibt es immer das Gefühl eines Fremdkörpers;
  • Eine Reizung der perianalen Region führt zum Auftreten von Analfissuren. Es besteht die Gefahr einer Sekundärinfektion, Eiterung und aufsteigenden Infektion der Beckenorgane.

Hämorrhoidenknoten können unabhängig voneinander in Form von Beulen gefühlt werden, die den Anus umgeben.

Gefahr einer Hämorrhoidenerkrankung Stadium 3

Das Ignorieren der Symptome von Hämorrhoiden führt zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen, die das Leben einer Person bedrohen:

  • Sekundärinfektion mit der Entwicklung von Erosionen, Geschwüren, Fisteln, Abszessbildung der Gewebe der anorektalen Zone, dem Risiko einer Sepsis;
  • Blutungen, die Anämie verursachen;
  • Thrombose von Knoten mit schwerem Schmerzsyndrom, Mikroinfarkte der Beckenorgane aufgrund einer gestörten Mikrozirkulation;
  • Verletzung - Der unwillkürliche Zusammenfluss von Kavernen kann dazu führen, dass sich eine empfindliche Analklappe zusammenzieht, was zu einem Krampf des Anus und einer Verletzung der Hämorrhoiden mit Schmerzsyndrom bis zur Ohnmacht führt.
  • Nekrose ist eine Folge von Thrombose oder Verletzung mit der Entwicklung einer Blutstase im Venenplexus, Entzündung, Sekundärinfektion, Schleimhauttod, Eiterung, Sepsis.

Chronische sowie schwere kombinierte Hämorrhoiden im Stadium 3 sind eine äußerst gefährliche Erkrankung. Gerade wegen des Risikos tödlicher Komplikationen ist ein Appell an einen Proktologen von entscheidender Bedeutung.

Diagnose

Der Algorithmus zur Untersuchung eines Patienten mit Hämorrhoiden ist Standard:

  • Anamnese, visuelle Untersuchung, digitale Untersuchung des Rektums (manchmal kann der Patient zum Husten aufgefordert werden, um den Zustand der Knoten, den Blutungsgrad und die Möglichkeit einer Reduktion zu beurteilen);
  • OAK, OAM - Beurteilung des Allgemeinzustands des Patienten;
  • Kot für okkultes Blut, um latente Blutungen nicht zu verpassen;
  • Coprogramm - Gleichgewicht der Darmflora;
  • Anoskopie - Untersuchung des Rektums bis zu einer Tiefe von 15 cm;
  • Sigmoidoskopie - Visualisierung der Schleimhaut bis zu 30 cm vom Anus entfernt;
  • Koloskopie - eine Beurteilung des Zustands des gesamten Dickdarms, durchgeführt unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose;
  • Irrigoskopie - Kontraströntgenaufnahme des Darms.

Bei Verdacht auf einen Tumor - Biopsie mit histologischer Untersuchung auf Atypie.

Behandlung von Hämorrhoiden 3 Grad ohne Operation: eine Liste von Medikamenten

Hämorrhoiden des dritten, vorletzten Schweregrads können nicht mit Medikamenten geheilt werden. Die Medikamente werden verwendet, um Schmerzen zu lindern, den Stuhlgang zu lindern, während der Vorbereitung des Patienten auf die Operation und danach in der Rehabilitationsphase. Dies ist eine Hilfsbehandlung. Es ist unmöglich, sich auf ihn zu konzentrieren, da eine solche Behandlung ohne Operation zum Fortschreiten der Krankheit, zum Übergang in das kriminelle Stadium 4 und zur Entwicklung von Komplikationen führen kann.

Es sollte beachtet werden, dass eine konservative Therapie zu Hause angewendet werden kann, Medikamente für die Einnahme geeignet sind oder extern wirken, schnell wirken und negative Symptome beseitigen. Die Liste der im Stadium 3 der Krankheit verwendeten essentiellen Arzneimittel ist in einer Tabelle dargestellt.

Venotonisch

Medikamente, die den Tonus der Venen der anorektalen Region verbessern, werden als Venotonika bezeichnet. Sie sind die Grundlage einer konservativen Therapie für jedes Stadium von Hämorrhoiden. Medikamente werden oral eingenommen und extern angewendet. Die Essenz ihrer Wirkung besteht darin, das Fortschreiten des pathologischen Prozesses zu verlangsamen, die Gefäßwand zu stärken und die Gefäßpermeabilität zu normalisieren.

MedikamentennamePreis in Rubel
DetralexPillen - 640
TroxevasinPillen - 300
Salbe - 322
Phlebodia 600Pillen - 850
RectActiveKerzen - 250
Ginkor ProktoKerzen - 250
Ginkor Gel - 485
Proctis M.Kerzen - 450
Hamamelis DNKerzen - 100
Hamamelis-Salbe - 33
Imprägnierte Servietten - 66
Procto-GlivenolKerzen - 334
Salbe - 360
IndovazinSalbe - 243
Essaven-GelSalbe - 1600
AescusanSalbe - 250

Schmerzmittel

Schmerzmittel (Anästhetika) - lindern Schmerzen bei der Behandlung von Hämorrhoiden jeglicher Lokalisation.

MedikamentennamePreis in Rubel
OlestezinZäpfchen - 135
ErleichterungsvorschussKerzen - 435
Salbe - 450
Belladonna-ExtraktZäpfchen - 40
Proctosedil M.Kerzen - 350
Salbe - 269

NSAIDs - entzündungshemmende Medikamente

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die gleichzeitig Schmerzen und Entzündungen bei jeder Lokalisation von Hämorrhoiden lindern können.

MedikamentennamePreis in Rubel
UltraprojektZäpfchen - 620
Salbe - 180
AurobinKerzen - 323
Salbe - 280
HämorrhoidenZäpfchen - 161
DiclofenacPillen - 12
Kerzen - 21
Salbe - 16
NisePillen - 182
Gel - 115
IndomethacinZäpfchen - 42
Gel - 15

Hämostatika (hämostatisch)

Hämostatika - Stoppen Sie Podravlivaniye von Knoten jeglicher Lokalisation, verhindern Sie Sekundärinfektionen, Anämie.

MedikamentennamePreis in Rubel
Erleichterung, Erleichterung FortschrittZäpfchen - 435
Salbe - 170
ProstopinKerzen - 526
AdrenalinZäpfchen - 40
Natalsid, Anusol, Neo-AnusolKerzen - 330
Gemo-ProZäpfchen - 370
Troxerutin VramedLiniment - 38

Blutgerinnsel

Antikoagulanzien - sie korrigieren die Blutviskosität und sind zur Vorbeugung von Blutgerinnseln indiziert.

MedikamentennamePreis in Rubel
HepazolonZäpfchen - 25
Hepatrombin G.Kerzen - 170
Salbe - 165
WarfarinPillen - 69
HeparinSalbe - 35
Heparoid ZentivaSalbe - 175
Lyoton 1000Salbe - 322

Desinfektionsmittel

Antiseptika - Desinfizieren Sie die Haut, Schleimhäute mit inneren und äußeren Hämorrhoiden, verhindern Sie das Hinzufügen einer Sekundärinfektion.

MedikamentennamePreis in Rubel
BetiolZäpfchen - 65
IchthyolKerzen - 70
Salbe - 110
SanddornölZäpfchen - 70
RingelblumenkerzenKerzen - 95
TeebaumkerzenZäpfchen - 200

Regenerieren, heilen

Heilung - stimuliert die Regeneration des Rektalgewebes.

MedikamentennamePreis in Rubel
GlycerinkerzenKerzen - 160
SalofalkZäpfchen - 529
Propolis DNKerzen - 270
SolcoserylSalbe - 369
Gel - 450
MethyluracilPillen - 123
Zäpfchen - 40
Salbe - 49

Abführmittel

Abführmittel - normalisieren den Stuhlgang, sind für äußere und innere Hämorrhoiden angezeigt.

MedikamentennamePreis in Rubel
PhytomucilPulver - 278
BisacodylPillen - 12
NormaseSirup - 256
MukofalkSuspensionsgranulat - 1374
DuphalacSirup - 234

Immunmodulatoren

Immunmodulatoren - korrekte Immunität.

MedikamentennamePreis in Rubel
PolyoxidoniumPillen - 350
Kerzen - 500
GenferonZäpfchen - 140
Nasentropfen - 249
PosterisanKerzen - 350
Salbe - 470

Behandlungsmöglichkeiten für Hämorrhoiden im Stadium 3 mit minimalinvasiven Techniken

Minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden 3. Grades gelten als vorrangig, werden für innere und äußere Hämorrhoiden verwendet, benötigen nicht viel Zeit für das Verfahren, verursachen praktisch keine Komplikationen und erfordern keine langfristige Rehabilitation. Minus eins - die Möglichkeit eines Rückfalls. Ihre wirksame Anwendung ist jedoch erst zu Beginn der dritten Periode der Hämorrhoidenerkrankung möglich. Gegenanzeige zu ihrer Ernennung ist:

  • verschlimmerte Hämorrhoiden;
  • die Bildung von Paraproktitis mit Abszessbildung;
  • Thrombose (Thrombophlebitis) des Knotens;
  • infizierte Analfissuren;
  • schwere kardiovaskuläre und pulmonale Pathologie.

Die nach Meinung von Ärzten und Patienten beliebtesten und effektivsten sind die Ligation mit Latexringen und die Verfälschung.

Ligation

Der Ring zieht sich langsam zusammen, so dass die Beschwerden minimal sind. Im Anus kann sich ein Fremdkörper anfühlen. Sofort beginnt die Gewebenekrose, der Ersatz der Höhle durch Bindegewebsfasern. Nach ein paar Wochen stirbt der Knoten ab und kommt zusammen mit dem Latexring heraus. Es werden maximal zwei Hämorrhoidenformationen gleichzeitig ligiert, die Effizienz im Stadium 3 beträgt 90%.

Desarterisierung

Das Binden der Blutgefäße, die den inneren oder äußeren Hohlraum versorgen, mit einem speziellen Faden schließt Rückfälle aus, hat einen Wirkungsgrad von 95%, wird jedoch in der Russischen Föderation aufgrund des Mangels an teurer Ausrüstung selten verwendet.

Vor der Ligation müssen alle Fütterungsarterien gefunden werden (es können mehr als 10 sein). Hierzu wird ein Anoskop mit einem speziellen Ultraschallsensor verwendet. Wenn er die Gefäße „sieht“, „spricht“ er mit einem Tonsignal darüber. Der Verband geht durch das Anoskop, die Knötchen entleeren sich nach kurzer Zeit wie Gummibälle und lassen Bindegewebe an ihrer Stelle zurück. Für das Ergebnis der Operation ist die Qualifikation des Chirurgen sehr wichtig, der verpflichtet ist, alle Fütterungsarterien zu verbinden.

Zusätzlich zu diesen Techniken werden sie verwendet:

  • Sklerotherapie - die Einführung eines speziellen Arzneimittels, das die Wände des Hämorrhoidenklumpens verklebt und das Gefäß füttert, wodurch der Knoten vom Stromnetz ausgeschlossen wird, leer wird und stirbt;
  • Zerstörung von Gewebeknoten durch hochfrequente Radiowellen - Radiowellen-Hämorrhoidektomie, die mit einem Radiomesser unter Verwendung einer Hitzewelle einer bestimmten Frequenz durchgeführt wird, während das Verfahren berührungslos ist: Messer und Gewebe berühren sich nicht;
  • Infrarotkoagulation (Foto oder Laser) - Exposition der Knoten gegenüber einem fokussierten Infrarotlichtstrahl, der zur Denaturierung von Proteinen und zur Verhärtung der den Hohlraum versorgenden Arterien führt.

Die Kryotherapie bei Hämorrhoiden 3. Grades wird aufgrund der Größe der Knoten, des Risikos der Entwicklung eines Schmerzschocks und der Komplikationen praktisch nicht angewendet.

Operative Behandlung

Hämorrhoiden Stadium 3 bezieht sich auf fortgeschrittene Formen von Hämorrhoiden und wird am häufigsten einer klassischen chirurgischen Behandlung in einem spezialisierten Krankenhaus unterzogen. Proktologen bevorzugen heutzutage die Hämorrhoidektomie, greifen jedoch aufgrund des hohen Traumas der Operation, des großen Blutverlusts und der Komplikationen immer häufiger auf Hämorrhoideopexie zurück.

Varianten der klassischen Hämorrhoidektomie

Die Operation ist nach Milligan-Morgan benannt und umfasst die Entfernung von Krampfadern mit einem Laser oder Skalpell auf zwei Arten:

  • offen, wenn der Knoten unter Vollnarkose oder Spinalanästhesie zusammen mit der Schleimhaut herausgeschnitten wird, bleibt die Wunde selbst offen, sie heilt in erster Linie unabhängig voneinander;
  • geschlossen, bei dem die Wunde genäht wird - es ist weniger schmerzhaft, daher wird keine Vollnarkose angewendet (alles hängt von der Schmerzempfindlichkeitsschwelle des Patienten ab), die Erholungszeit wird erheblich verkürzt.

Hämorrhoidopexie

Die Operation trägt den Namen des Autors - Longo, besteht in der Entfernung nicht eines Knotens, sondern der Rektalschleimhaut, die sich direkt über der Zahnlinie befindet, gefolgt von einer Straffung der Hämorrhoiden, was ihre Ernährung stört. Dann erfolgt ein allmählicher Ersatz der Kavität durch Bindegewebe. Die Hämorrhoidopexie ist weniger traumatisch. Sie ermöglicht es Ihnen, mehrere Beulen gleichzeitig zu entfernen. Die Rehabilitation dauert nur 5 Tage. Minus eins - Operation ist teuer.

In der postoperativen Phase können bei jeder Interventionsmethode Komplikationen auftreten:

  • unbezwingbare Schmerzen im Bereich der Operationswunde aufgrund der Entwicklung einer Entzündung;
  • unkontrollierte Blutung;
  • Dysurie, Harnverhaltung;
  • Beitritt einer Sekundärinfektion.

Ist es möglich, Hämorrhoiden 3 Grad mit Volksheilmitteln zu behandeln?

Die eindeutige Antwort lautet nein. In dieser Situation ist es nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich. Hämorrhoiden 3 Grad, die durch Thrombose, Blutungen oder Verletzungen kompliziert sind, können durch natürliche Antikoagulanzien, Analgetika oder Hämostatika nicht gestoppt werden. Volksrezepte können die Zeit zum Arzt verzögern - dies ist ihre Hauptgefahr. Sie können Komplikationen mit den negativsten Folgen hervorrufen..

Es sollte jedoch betont werden, dass der größte Teil der Rehabilitationsphase für Patienten nach der Operation zur radikalen Entfernung von Hämorrhoiden 3. Grades zu Hause vergeht. Hier ist traditionelle Medizin angebracht. Bei der Entlassung empfiehlt der Proktologe Sitzbäder, Lotionen und Abkochungen im Inneren, die Schmerzen und Entzündungen lindern. Verwenden Sie: Kamille, Birkenblätter, Brennnessel, Immortelle, Eichenrinde, Aloe, Sanddorn, Propolis. Verwenden Sie zur Normalisierung des Stuhls den Saft von Rüben, Karotten und frischen Kartoffeln.

Diät

Das dritte Stadium der Hämorrhoiden beinhaltet die Ernährung. Dies erhöht die Wirksamkeit der Therapie und verringert die postoperative Erholung. Die Ernährungsregeln sind einfach:

  • Nahrungsaufnahme - 5-6 mal / Tag, in kleinen Portionen (Ihre Handfläche ist das optimale Volumen eines jeden Gerichts);
  • Hauptmahlzeiten - drei, der Rest - leichte Snacks aus leicht verdaulichen Lebensmitteln;
  • Alles, was die Darmblutung anregt, ist von der Ernährung ausgeschlossen: scharf, fettig, salzig, geräuchert, in Dosen, Gewürzen, Kaffee, Soda, Alkohol;
  • Das Menü sollte von Getreide, Milchprodukten, gedünstetem Gemüse, Bratäpfeln, Obstkompott und Ballaststoffen dominiert werden - um Verstopfung vorzubeugen.
  • Es ist notwendig, das Trinkgleichgewicht zu kontrollieren - bei Hämorrhoiden: mindestens 40-50 ml Wasser pro 1 kg Gewicht - dies ist eine Garantie für die Bildung von weichem Stuhl.

Prävention von Hämorrhoiden - Behandlung der Krankheit in den frühen Stadien ihres Ausbruchs.

Gefahren von Hämorrhoiden 3 Grad: Wie kann eine weitere Entwicklung verhindert werden?


Chronische Hämorrhoiden haben ihre eigenen Stadien. Wir können das Fortschreiten der Krankheit eindämmen, aber wir können es nicht verhindern. Früher oder später erreicht die Krankheit ihren Höhepunkt. In diesem Artikel werden wir über chronische Hämorrhoiden 3. Grades sprechen. Was sind die Symptome der Krankheit in diesem Stadium? Wie behandle ich einen laufenden Prozess? Was sind die Komplikationen von Hämorrhoiden??

Ursachen von Hämorrhoiden 3 Grad

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Hämorrhoiden ist nicht bekannt, aber es gibt eine Liste von Faktoren, die die Durchblutung des kleinen Beckens stören und eine venöse Vasodilatation und die Bildung von Hämorrhoidenhöhlen verursachen. Häufige Ursachen für Hämorrhoiden:

  • sitzender Lebensstil;
  • häufige Verstopfung;
  • Abführmittel nehmen;
  • Mangel an Intimhygiene;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • falsche Ernährung;
  • Schwangerschaft.

Krankheitssymptome

Hämorrhoiden im Stadium 3 sind durch ausgeprägte Empfindungen gekennzeichnet. Die Hauptsymptome sind:


In diesem Stadium der Krankheit ist es für eine Person sehr schmerzhaft zu sitzen..

  • starker Juckreiz und Brennen, tritt aufgrund der Sekretion von Sekreten von Hämorrhoiden auf;
  • unerträglicher Schmerz, eine Person kann nicht lange in sitzender Position bleiben;
  • ständiger Verlust von Formationen, die reduziert werden müssen;
  • Blutungen während des Stuhlgangs;
  • Schwellungen und Risse im Analbereich.

Stufe 3 Behandlung

Im Stadium 3 ist es unmöglich, Hämorrhoiden ausschließlich mit Medikamenten zu behandeln. Der Proktologe wird eine komplexe Therapie verschreiben, um die Symptome zu lindern und die chirurgische Beseitigung der Krankheitsursache vorzubereiten. Traditionelle medizinische Methoden werden nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet. Sie lindern vorübergehend den Zustand des Patienten und lindern Entzündungen. Die wichtigsten Behandlungsmethoden auf radikale Weise:

  • Hämorrhoidektomie (offen, geschlossen);
  • Longos transale Resektion.

Minimalinvasive Behandlungen:

  • Sklerotherapie;
  • Infrarot-Koagulation;
  • Überdrehen mit einem Latexring;
  • Kauterisation mit Stickstoff;
  • Verfälschung.

Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht wirksam und gesundheitsschädlich. Sie hilft dabei, den Nervenkitzel zu beseitigen, aber der Arzt kann das Hämorrhoidenwachstum mithilfe chirurgischer Methoden entfernen.

Arten von Operationen für eine fortgeschrittene Form der Krankheit

Noch vor 20 Jahren galt die Hauptmethode zur Behandlung von Hämorrhoiden als Operation mit Entfernung von Knoten und anschließendem Nähen von Wunden. Heutzutage sind minimalinvasive Methoden eine wirksame Alternative zu chirurgischen Eingriffen geworden, um das Blutungsrisiko zu minimieren..

Minimalinvasive Methoden umfassen:

  1. Eine der beliebtesten Techniken ist die Ligation von Hämorrhoiden mit Latexringen. Am Bein des Knotens wird ein elastischer Ring angebracht, der den Blutfluss blockiert und den allmählichen Tod des betroffenen Bereichs verursacht. Danach werden der unnötig gewordene Ring und der tote Knoten auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden.
    Im Video unten sehen Sie den gesamten Prozess der Ligation mit Latexringen:
  2. Disarterisierung ist nicht weniger beliebt - das erzwungene Schließen einer Arterie neben der Hämorrhoide. Wenn keine Nahrung vorhanden ist, stirbt das Neoplasma ab, während bei herkömmlichen Operationen keine Blutung charakteristisch ist und die vollständige Genesung schneller erfolgt.
    Damit Sie den Verfälschungsprozess besser verstehen können, empfehlen wir Ihnen, das folgende Video anzusehen:

Minimalinvasive Techniken sind sowohl im dritten als auch im vierten Stadium von Hämorrhoiden wirksam. Tiefe Analfissuren sowie innere Blutungen, bei denen dringend chirurgische Eingriffe erforderlich sind, können zu einer Kontraindikation werden..

Wenn der Arzt der Meinung ist, dass die Operation angemessener ist, verschieben Sie sie nicht. Laufende Hämorrhoiden sind mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet, und eine geplante Operation ist immer erfolgreicher als ein Notfall.

Moderne Sparing-Techniken bieten nicht nur eine Resektion mit einem herkömmlichen Skalpell, sondern auch verschiedene Möglichkeiten zur Entfernung von Knoten mit Ultraschall oder Laser. Eine solche Resektion ist weniger traumatisch und erfordert keinen anschließenden Wundverschluss..

Nach der Operation benötigen Hämorrhoiden 3. Grades eine Antibiotikakur, um Komplikationen vorzubeugen. Außerdem kann der Arzt nach der Operation bei Hämorrhoiden 3 Grad einige Einschränkungen und Änderungen an der Ernährung vornehmen.

Was ist gefährlich??


Abführmittel können helfen, den Stuhlgang nach der Behandlung zu lindern.
Die größte Angst des Patienten ist die Rückkehr der Krankheit, und unterstützende Therapie und Diät werden verschrieben, um unerwünschte Folgen zu verhindern. Nach der Operation werden häufig psychische Störungen beobachtet, nachdem der Schmerz gelitten hat, unterdrückt der Patient den Drang zum Stuhlgang und Urinieren. In diesem Fall werden Abführmittel verschrieben oder ein Katheter installiert. Aufgrund der großen Ansammlung von Nervenenden gehen die ersten 2-3 Tage der Wundbehandlung mit der Freisetzung von Blut und Schmerzen einher. Um den Zustand zu lindern, werden Anästhetika verabreicht.

Nach der Heilung kann es zu einer Verengung des Anus kommen. Dies ist die Schuld des Arztes, der beim Nähen Muskelgewebe eingefangen hat. Hämorrhoiden dritten Grades sind gefährlich durch die Bildung von Fisteln und eitrigen Fisteln. Ohne Operation kann die pathologische Veränderung nicht korrigiert werden. Die häufigste Komplikation ist eine Infektion mit anschließender Eiterung, wenn die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden und keine ordnungsgemäße Wundversorgung erfolgt.

Diagnose

Die Primärdiagnose erfolgt durch Anamnese, visuelle Untersuchung und digitale rektale Untersuchung. Während einer externen Untersuchung kann der Proktologe den Patienten auffordern, sich stark zu belasten oder zu husten, um den Zustand der inneren Knoten, ihre Blutung und die Möglichkeit der Verringerung der ausgefallenen Hämorrhoiden zu beurteilen.

Außerdem wird der Arzt eine allgemeine Analyse von Blut und Kot sowie Labor- und klinische Studien von Kot auf das Vorhandensein von verstecktem Blut und Schleim verschreiben.

Zur Klärung der Diagnose werden instrumentelle Methoden verwendet:

  • Anoskopie - Beurteilung des Zustands der Rektalschleimhaut, Feststellung von Veränderungen und Verletzungen ihrer Integrität, Vorhandensein von Entzündungen, Rissen, Erosionen. Die Studie wird mit einem speziellen Instrument durchgeführt - Anoskop (Proktoskop);
  • Sigmoidoskopie - Untersuchung des Rektums mit einem Sigmoidoskop. Mit dieser Methode können Sie das Vorhandensein von inneren Hämorrhoiden erkennen und den Zustand des Rektums beurteilen, selbst wenn sich die Hämorrhoiden hoch im Analkanal befinden.

Bei Bedarf werden zusätzliche Forschungsarten vorgeschrieben: Irrigoskopie, Koloskopie, Biopsie der Rektalschleimhaut.

Konservative Behandlung

Hämorrhoiden sollten umfassend behandelt werden. Dies schließt eine unterstützende medikamentöse Therapie ein, um sich auf weitere Interventionen oder während der Erholungsphase vorzubereiten. Das Anfangsstadium von Hämorrhoiden sieht in 80% der Fälle ausschließlich konservative Therapiemethoden vor, bei denen rechtzeitig Hilfe gesucht wird. Angewandte Gruppen von Drogen:

  • Entzündungshemmende Medikamente. Sie werden sowohl vor als auch nach der Operation eingesetzt und verhindern die Entwicklung von Krankheitserregern.
  • Kortikosteroide. Wirksam bei der Bildung von Blutgerinnseln in Hämorrhoiden.
  • Phlebotonik. Verbessern Sie den Gefäßtonus und fördern Sie den normalen Blutabfluss. Sie verhindern auch eine Ausdünnung und Beschädigung der Wände großer Arterien und Kapillaren..
  • Analgetika. Sie lindern starke Schmerzen, während der ersten Tage, in denen sie injiziert werden, werden rektale Zäpfchen oder Tabletten verwendet.
  • Antibakteriell. Wird in seltenen Fällen ernannt, wenn der Knoten zu eitern begann.

Lokale Medikamente:


Betiol-Zäpfchen lindern Schmerzen nach Stuhlgang.

  • Salben gegen Hämorrhoiden - "Proctosedil", "Relief", "Hepatrombin", "Proctosan". Sie werden direkt auf den äußeren Knoten aufgetragen, wirken antiseptisch und entzündungshemmend.
  • Antithrombotische Salben - "Troxevasin", "Proctoglyvenol", "Venobene", "Nigepan".
  • Zäpfchen für Hämorrhoiden - "Proctosan", "Betiol", "Nigepan", beseitigen schnell Schmerzen, verwenden nach Stuhlgang 2-3 mal am Tag oder in der Nacht.

Hämorrhoiden-Entfernungschirurgie

Die Entfernung von Hämorrhoiden erfolgt ohne positive Dynamik konservativer Therapiemethoden. Der einzig wirksame Weg, um chronische Hämorrhoiden zu beseitigen, ist die Operation. Eine radikale Operation ist für den Patienten traumatischer und während der Rehabilitationsphase schmerzhaft, eignet sich jedoch zur Behandlung von äußeren und inneren Hämorrhoiden. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Hämorrhoidektomie zu entfernen:

  • Öffnen. Während der Manipulation entfernt der Chirurg den Knoten zusammen mit der Rektalschleimhaut und einem Teil des Kreislaufsystems, um Rückfälle zu vermeiden. Die Wunde bleibt offen, die Straffung erfolgt von selbst, diese Methode verhindert Narbenbildung.
  • Geschlossen. Die Abfolge der Aktionen wird wie beim Öffnen wiederholt, nur in diesem Fall werden Stiche auf die Wunde aufgebracht. Die Operation wird ohne Vollnarkose durchgeführt.

Die Entfernung von Hämorrhoiden nach der Longo-Methode gilt als beste Alternative zur klassischen Methode. Der Hämorrhoidenklumpen wird nicht ausgeschnitten, er wird nach oben gezogen, aufgrund des Blutabflusses nimmt er ab, dann wird die Schleimhaut um die Formation im Uhrzeigersinn geschnitzt und kleine Blutgefäße erfasst. Titan-Heftklammern werden an den Kanten der Nähte angebracht. Das Verfahren ist für die innere Lokalisation von Hämorrhoiden vorgeschrieben.

Formen von Hämorrhoiden

Chronische Hämorrhoiden sind gekennzeichnet durch gelöschte Symptome, eine lange Latenzzeit, einen kontinuierlich fortschreitenden Verlauf mit Exazerbationen. Eine Verschlimmerung äußert sich in einem scharfen plötzlichen Schmerz, die äußeren Beulen entzünden sich und schwellen an, es gibt ein brennendes Gefühl, Juckreiz und Blutungen im Analkanal.

Hämorrhoiden werden je nach Lage der Hämorrhoiden in externe, interne und kombinierte unterteilt. Bei äußeren Hämorrhoiden sind pathologische Veränderungen in den kavernösen Gefäßen im äußeren Bereich des Rektums um den Anus herum lokalisiert. Interne Hämorrhoiden sind durch die Lage von Hämorrhoiden unter der Darmschleimhaut im Anus gekennzeichnet. Kombinierte (gemischte) Hämorrhoiden sind durch Entzündungen sowohl des inneren als auch des äußeren Hämorrhoidenwachstums gekennzeichnet.

Die Entwicklung pathologischer Veränderungen im kavernösen Gewebe erfolgt allmählich, die ersten Manifestationen der Krankheit sind implizit, treten periodisch auf und bleiben oft unbemerkt.

Minimalinvasive Therapie


Infrarot-Gerinnung ist bei dieser Krankheit wirksam.

  • Sklerotherapie. Das Medikament wird in den Hohlraum der Formation injiziert, die Blutgefäße "kleben zusammen", werden in Bindegewebe umgewandelt. Die Hämorrhoide wird kleiner und die Blutung hört auf.
  • Infrarot-Koagulation. Eine Mini-Operation, die in Kombination mit anderen Verfahren effektiv funktioniert. Aufgrund des Flusses von Wärmestrahlen, die auf das Bein des Klumpens gerichtet sind, hört die Blutung auf, die Entfernung des Knotens mit dieser Methode kann nicht durchgeführt werden.
  • Mit Latexringen ziehen. Eine der effektivsten Methoden im Umgang mit Hämorrhoiden. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, das Bein der Formation mit Latexringen zu ziehen. Der Blutzugang ist blockiert, nach 2-3 Wochen wird der Klumpen zusammen mit dem Ring abgestoßen, an der Stelle der Trennung bildet sich Bindegewebe.
  • Kryotherapie. Die Formation wird mit flüssigem Stickstoff eingefroren, unter dem Einfluss niedriger Temperatur beginnt sie sich zu verdunkeln, wonach sie abgestoßen wird und die Gefäße verlötet werden. Der Blutverlust bei einem solchen Eingriff ist minimal.

Therapeutische Ernährung

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 3 zu Hause erfolgt unter klarer Anleitung eines Proktologen, und die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Therapie. Während der Erholungsphase sollten Sie auf schlechte Gewohnheiten, würzige, salzige und saure Lebensmittel verzichten, die die entzündete Darmschleimhaut reizen. Fermentierte Milchprodukte umhüllen die Schleimhaut gut und überlasten den Verdauungstrakt nicht. Befolgen Sie das Trinkschema, um zu verhindern, dass Kot den Anus verletzt. Für Patienten ist das Kraut aus Schafgarbe und Kamille nützlich, es wird wie Tee gebraut und 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken. Bruchmahlzeiten in kleinen Portionen.

Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen

Wenn Kombinationspräparate gegen Hämorrhoiden in der Praxis unwirksam sind, bieten Ärzte alternative Methoden zur Entfernung von Hämorrhoiden an. Wenn das angegebene Gesundheitsproblem nicht mit Hilfe radikaler chirurgischer Maßnahmen gelöst werden kann, können folgende Komplikationen des 3. Grades der Pathologie auftreten:

  • Risiko des Einklemmens von Knoten;
  • Entzündung des pararektalen Gewebes;
  • Thrombose der Hämorrhoidenvenen;
  • Eisenmangelanämie;
  • Blutvergiftung, wenn der Knoten verletzt ist.
  • Verletzung der Basis der Hämorrhoiden;
  • Thrombose der Hämorrhoidenvenen;
  • Paraproktitis mit Fistelbildung;
  • starke Blutung.

Die aufgeführten Phänomene erfordern einen dringenden Krankenhausaufenthalt und werden nur durch chirurgische Eingriffe beseitigt..

Komplikationen von Hämorrhoiden

  • Verletzung der Hämorrhoiden durch die Schließmuskeln.
  • Entwicklung einer Paraproktitis.
  • Blutungen aus erweiterten Venenhöhlen.
  • Sekundärinfektion der Haut oder entzündete Beulen.
  • Thrombose der Krampfadern des Anus.

Wenn ein Patient eine der oben genannten Manifestationen entwickelt, muss er sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Beseitigung einiger Komplikationen in diesem Stadium ist nur durch eine Operation möglich.

Das dritte Stadium von Hämorrhoiden wird am häufigsten kompliziert durch:

  • Eingeklemmte Hämorrhoiden. Wird von starken Schmerzen und Entzündungen begleitet.
  • Thrombose der Hämorrhoidenvenen. Die Erkrankung wird als lebens- und gesundheitsgefährdend eingestuft, sodass der Patient in ein Krankenhaus eingeliefert wird.
  • Paraproktitis. Tritt auf, wenn eine Infektion durch verletzte Hämorrhoiden und Analfissuren in das Unterhautgewebe eindringt.
  • Massive Blutungen, die dringend operiert werden müssen.


Das Einbringen einer ausreichenden Menge pflanzlicher Lebensmittel, Flüssigkeiten und fermentierter Milchprodukte in die Nahrung verhindert das Auftreten von Hämorrhoiden.
Die Gefahr von Hämorrhoiden 3. Grades besteht darin, dass viele Menschen bereit sind, mehrere Jahre lang Schmerzen und Beschwerden zu ertragen, aber es ist ihnen peinlich, einen Arzt aufzusuchen.

Leider verschwinden Hämorrhoiden nicht von selbst. Anschließend müssen Sie noch einen Arzt aufsuchen, allerdings mit einem schwereren Krankheitsgrad.

Warum Sie Ihren Besuch beim Proktologen nicht verschieben können:

  1. Bei Hämorrhoiden im Stadium 3 wird häufig das Bein der Hämorrhoiden verletzt. Dies verursacht starke Schmerzen und Beschwerden;
  2. Eine Hämorrhoidenvenenthrombose ist eine Indikation für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.
  3. Entzündung des perrektalen Gewebes. Diese schwerwiegende Komplikation wird als Paraproktitis bezeichnet. Es tritt als Ergebnis des Eindringens einer Infektion in einen Riss, eine Verletzung oder eine Hämorrhoide auf;
  4. Starke und anhaltende Blutungen.

Und natürlich ist die größte Gefahr von Hämorrhoiden 3. Grades der Übergang zu Grad 4, der viel schwerwiegender ist. Chronische sowie schwere kombinierte Hämorrhoiden des Grades 3 - eine äußerst gefährliche Erkrankung.

Ohne angemessene Therapie können folgende Komplikationen auftreten:

  • Verletzung des Beines des Knotens. Diese Komplikation führt zu einem Anfall unerträglicher Schmerzen, die der Patient nicht alleine beseitigen kann.
  • Blutung. Zusätzlich zu geringfügigen Blutungen, die mit dem Stuhlgang einhergehen und zu einer Anämie führen, kann es bei Hämorrhoiden im Stadium 3 zu massiven Blutungen kommen (insbesondere bei einem eingeklemmten Knoten).
  • Infektion des Knotens. Auf dem entzündeten Hämorrhoidenknoten bilden sich viele Mikrorisse und Erosionen. Diese Orte werden zu Gateways für Infektionen. Dies führt zu Pathologien wie Paraproktitis und Phlegmon;
  • Hämorrhoiden-Thrombose;
  • Knotennekrose.

Deshalb ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn alarmierende Symptome auftreten. Nur ein Arzt kann die richtige Diagnose stellen, während er berät, wie Hämorrhoiden im Stadium 3 richtig behandelt werden.

10 moderne Cremes und Salben für rissige Fersen

Trental zur Infusion - Gebrauchsanweisung