Actovegin® Gel (20%)

Die Zusammensetzung der Actovegin-Salbe und ihres Analogons Solcoseryl enthält biologische Stimulanzien. Das Medikament wird zur beschleunigten Wundheilung verschrieben. Die Anweisung für die Salbe regelt ihre Verwendung zur Behandlung von Verbrennungen, Erfrierungen, Bestrahlung sowie trophischen Geschwüren, diabetischen Füßen und Krampfadern. Ist die Zusammensetzung der Salbe bei der Behandlung wirklich so effektiv? Und kann es gegen Falten eingesetzt werden?

Actovegin ist ein biologisches Stimulans

Die Wirkung der Actovegin-Salbe liefert ein biologisches Stimulans tierischen Ursprungs. Es ist ein Extrakt aus dem Blut von Kälbern, der durch Zersetzung von Proteinstrukturen gewonnen wird (sein wissenschaftlicher Name ist deproteinisiertes Dialysat). Das heißt, es ist frei von Fremdproteinen, die Resistenzen in Blutzellen verursachen und eine allergische Reaktion auslösen. Gleichzeitig behielt es jedoch einen Komplex biologisch aktiver Komponenten bei.

Actovegin ist eine komplexe biologische Substanz, die Aminosäuren, Oligopeptide, Oligosaccharide, Makro- und Mikroelemente (Magnesium, Kupfer) sowie Enzyme enthält. Alle von ihnen haben ein niedriges Molekulargewicht, was bedeutet, dass sie eine hohe Durchdringungskraft haben. Die Theorie der Behandlung mit diesen biologischen Stimulanzien basiert auf dem Folgenden.

Bei der Synthese eines Arzneimittels werden tierische Gewebe verwendet (in diesem Fall das Blut von Kälbern). Es ist zerstörerischen Faktoren ausgesetzt (hohe oder niedrige Temperatur, Strahlung usw.). Unter Bedingungen nachteiliger Wirkungen bilden biologische Zellen in ihrer Struktur bestimmte Veränderungen, die auf das Überleben abzielen. So werden nach Erhitzen, Abkühlen oder Bestrahlen von Plasma oder Blutserum darin Wirkstoffe gebildet. Wenn sie in das Blut oder die Weichteile einer Person gelangen, tragen sie zur Regeneration und Wiederherstellung von Zellen und Organen bei.

Dialysat ist ein biologisches Stimulans und Antihypoxikum (wirkt Hypoxie, Erstickung, Sauerstoffmangel entgegen). Seine Wirkung erklärt sich aus der Normalisierung der Sauerstoffversorgung. Es verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen. Darüber hinaus normalisiert es die Glukoseabsorption.

Die kombinierte Wirkung von Glukosesauerstoff verbessert den Stoffwechsel und liefert zusätzliche Energie, die für den Aufbau neuer Zellen und die Stärkung der Membranen alter Zellen aufgewendet wird. Darüber hinaus wird im Bereich der externen Anwendung von Actovegin eine erhöhte Konzentration an Aminosäuren gebildet, die auch für die Regeneration neuer und die Wiederherstellung alter Zellen erforderlich ist. Darüber hinaus ist eine Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut gleichbedeutend mit einer beschleunigten Blutversorgung. Das fördert die Beseitigung von Toxinen und die Behandlung von Entzündungen. Daher wird Actovegin-Salbe als Wundheilungsmittel verwendet..

Zusätzlich zur Fähigkeit, die Wundheilung zu beschleunigen, stellt Actovegin das Nervengewebe wieder her. Daher sind Creme und Salbe mit Actovegin zur Behandlung von diabetischem Fuß und anderen Wunden bei Diabetikern wirksam (diese Krankheit betrifft die Nerven und verringert die Empfindlichkeit). Actovegin stellt die Nervenschädigung teilweise wieder her und normalisiert so die Übertragung von Nervenimpulsen und die Gewebeempfindlichkeit. Es wird auch als insulinähnliche Substanz angesehen (aufgrund der verbesserten Ernährung und Wiederherstellung der Nervenfasern bei Diabetikern)..

Wofür wird Actovegin-Salbe verwendet?

Actovegin wurde als neurologische Behandlung entwickelt. Es ging jedoch schnell über seine ursprünglichen Grenzen hinaus und wurde zu einem weit verbreiteten Mittel in verschiedenen medizinischen Bereichen. Es wird von fast allen Ärzten verschrieben - Diabetologen, Augenärzten, Zahnärzten, Kosmetikerinnen und Chirurgen.

Wir haben bereits die allgemeine Theorie der Behandlung mit biologischen Stimulanzien überprüft. Wenden wir uns nun der Gebrauchsanweisung zu, in der ausführlich beschrieben wird, welche Actovegin-Salbe beim Menschen heilt.

  • Actovegin-Salbe wird für verschiedene Hautläsionen verschrieben (kleine Schürfwunden und Kratzer, tiefe Wunden). Es wird bis zu 6 Mal täglich auf offene Wunden angewendet..
  • Für Verbrennungen - thermisch (heißes Wasser, Dampf, Strom), chemisch (Säure), Solar usw..
  • Mit Erfrierungen.
  • Zur Behandlung von Druckgeschwüren (Weichteilschäden durch gestörte Blutversorgung, ständige Kompression bei bettlägerigen Patienten).
  • Zur Behandlung der Hautbestrahlung (mit Strahlentherapie) sowie zur Verhinderung der Folgen der Bestrahlung der Haut oder der Schleimhäute ist es besser, ein Gel zu verwenden, aber auch eine Salbe ist möglich.
  • Zur Behandlung von trophischen Geschwüren (ihre Therapie wird normalerweise durch Gefäßerkrankungen erschwert).
  • Bei Krampfadern wird die Salbe nachts auf die hervorstehenden Venen unter dem Verband aufgetragen. Dies erhöht die Durchblutung und verringert die Stagnation des Blutes in den Venen, verringert deren Ausbeulung.

In der Gebrauchsanweisung für Actovegin-Salbe heißt es, dass die Wirkung der Anwendung innerhalb von 20 bis 30 Minuten auftritt. In diesem Fall wird die Wirksamkeit der Behandlung durch die Abschwächung schmerzhafter Symptome bestimmt. Es ist schwierig, das Vorhandensein therapeutischer Komponenten in Geweben und Blut zu verfolgen. Sie sind biologische Substanzen und selbst im menschlichen Körper vorhanden. Gleichzeitig unterscheiden sie sich nicht von menschlichen Enzymen, Peptiden und Mikroelementen.

Actovegin Salbe in der Kosmetik

Actovegin Salbe für das Gesicht wird als Heilmittel gegen Akne, Akne, Abszesse, Peeling und Falten verwendet. Wichtig: Das Medikament enthält fremde biologische Bestandteile, die in einigen Fällen eine allergische Reaktion hervorrufen können. Wenn Sie die Komposition zum ersten Mal verwenden, tragen Sie sie daher nicht auf einmal auf Ihr Gesicht auf. Beschränken Sie sich auf einen kleinen Hautfleck auf Ihrer Wange oder Ihrem Handgelenk.

Die Wirkung der Actovegin-Anti-Falten-Salbe beruht auf ihrer Fähigkeit, die Regeneration (Bildung) neuer Zellen zu stimulieren. Die Salbenzusammensetzung ist wirksam bei feinen und nachahmenden Falten und schwach wirksam bei tiefen Falten.

Actovegin stellt auch die Hautelastizität wieder her und verbessert den Teint (aufgrund der Normalisierung des Blutflusses)..

Zusätzlich zur kosmetischen Wirkung wird Actovegin zur Behandlung von Hautentzündungen eingesetzt. Die Zusammensetzung der Salbe wird auf das Gesicht aufgetragen, um Akne und Akne zu behandeln.

Hinweis: Gel ist besser zur Behandlung von Pustelausschlag.

Actovegin Salbe in der Gynäkologie

Die regenerierenden Eigenschaften der Salbe und eine geringe entzündungshemmende Wirkung haben Anwendung bei der Behandlung der Zervixerosion gefunden. Die Eigenschaften der Zusammensetzung zeigen sich am vollständigsten nach dem Moxibustionsverfahren. Innerhalb von zwei Wochen danach wird Frauen empfohlen, eine Salbe mit einem Tampon in die Vagina zu legen.

Actovegin Salbe wird auch verwendet, um Tränen und andere perineale Verletzungen nach der Geburt zu behandeln. Die Zusammensetzung der Salbe ist für die Therapie schwangerer und stillender Frauen zugelassen. Gleichzeitig hat es eine hohe Wundheilungsfähigkeit..

Actovegin Salbe während der Schwangerschaft

Actovegin in Tabletten und Injektionen wird häufig während der Schwangerschaft verschrieben, um den Plazenta-Kreislauf zu normalisieren. Die biologischen Substanzen des Arzneimittels sind natürlichen Ursprungs und im menschlichen Körper enthalten. Daher sind sie für ein Kind, das sich im Mutterleib entwickelt, nicht gefährlich..

Salbe Actovegin ist mit Schürfwunden und Schnitten bei schwangeren Frauen verschmiert. Sowie Wunden auf der Haut und den Schleimhäuten bei diabetischen Frauen.

Augensalbe Actovegin in der Augenheilkunde

Neben der Hautsalbe stellt die Pharmaindustrie auch die Actovegin-Augensalbe her. Tatsächlich ist die Zusammensetzung Gel und wird korrekt als Actovegin-Augengel bezeichnet. Augengel unterscheidet sich von Hautsalbe zum einen durch die Konzentration von Actovegin (es enthält 20% des Wirkstoffs). Und zweitens durch die Bestandteile der Basis (weniger Vaseline und Fettbestandteile).

Actovegin Augensalbe wird zur Behandlung von Hornhautverbrennungen (Augen mit Säuren oder Laugen, Lichtbogenschweißen) verwendet. Und auch zur Behandlung traumatischer Hornhautverletzungen durch Anlegen und Tragen von Kontaktlinsen.

Actovegin: Salbe oder Gel

Die pharmazeutische Industrie stellt drei Formen von Actovegin-Arzneimitteln zur externen Behandlung her. Dies sind Salben, Cremes und Gele. Sie sind zur Verwendung bei einer Vielzahl von traumatischen oder entzündlichen Hautläsionen vorgesehen..

Gele - enthalten eine hohe Konzentration der medizinischen Komponente. Sie enthalten 20% Dialysat (in Cremes und Salben nur 5%).

Gele werden zum Weinen von Wunden verwendet. Dies können weinende Dekubitus oder tiefe Wunden sein (am Anfang scheiden sie viel Ichor aus). Auch eitrige Wunden werden als Weinen bezeichnet (Eiter wird in der Medizin Exsudat genannt).

Die Salbe wird für die endgültige Narbenbildung verwendet. Seine Fettzusammensetzung verhindert das Austrocknen der Krusten und damit die Bildung von Narben..

Salbe ist ein Medikament zur Langzeitanwendung. Nach dem Auftragen auf die Haut zieht es lange ein und versorgt die Zellen lange mit biologischen Substanzen. Gele - ziehen schnell genug ein.

Cremes sind Zwischenbehandlungen. Bei Wunden wird die Creme während der anfänglichen Epithelisierung zwischen der Verwendung von Gelen und Salben aufgetragen.

Zur Behandlung der Schleimhautoberfläche, auch für die zahnärztliche und ophthalmologische Praxis, werden geleeartige Gelformen verwendet. Dies ist die optimale Behandlungsoption, die lange Zeit auf der Oberfläche des Zahnfleisches, der Zunge und im Mund verbleibt (bis zu einer halben Stunde). Weder Salbe noch Creme bleiben lange auf der Schleimhaut. Sie werden innerhalb der ersten 5-10 Minuten mit Speichel verschluckt.

Actovegin Salbe: Analoga

Die Frage, ob das Medikament durch seine Analoga ersetzt werden muss, stellt sich in zwei Fällen. Oder wenn das Medikament nicht im Apothekennetz verfügbar ist (was ziemlich selten ist, kann es fast immer online bestellt und innerhalb von ein oder zwei Tagen per Post erhalten werden). Oder wenn der Preis des Arzneimittels hoch genug ist und Sie es durch etwas günstigeres ersetzen möchten. So ersetzen Sie Actovegin Salbe?

Der traditionelle Ersatz für Actovegin-Salbe ist Solcoseryl-Salbe. Die Zusammensetzung der Salbe und des Gels dieser Marke enthält auch Dialysat aus dem Blut von Kälbern. Es verbessert auch die Geweberegeneration und hat einige entzündungshemmende Wirkungen..

Solcoserylsalbe oder Actovegin - was ist besser? Solcoseryl in Gelform wird in der Zahnbehandlung sowie als Augensalbe und auch zum Weinen von Druckstellen und eitrigen Wunden verwendet. Actovegin in Salbenform ist für die Behandlung von Schleimhäuten unwirksam und wird für trockene Wunden im Epithelstadium ohne Eiter verwendet. Salbe ist eine unverzichtbare Option bei der Behandlung von Wunden im letzten Stadium unter Bildung von Krusten. Ein Hinweis: Actovegin-Salbe enthält mehr Konservierungsstoffe und unterscheidet sich daher von Solcoseryl bei längerer Lagerung.

Bewertungen

Actovegin wurde von der Kosmetikerin beraten. Ich habe Akne, sagte die Kosmetikerin, dass es weniger Akne geben wird. Und im Internet steht geschrieben, dass Actovegin in Amerika verboten ist.

In Amerika wurde es aufgrund der Petition von Tierschutzorganisationen verboten. Verwenden Sie für die Herstellung das Blut von Kälbern bis zu einem Alter von 3 Monaten. Wie haben sie Fleisch noch nicht verboten?.

Die Salbenröhre ist im Medizinschrank fast voll. Das Ergebnis seiner Verwendung ist schwach.

Leute, als ich von einem Motorrad fiel, schmierte ich mit diesem Ding furchtbar zerrissene Knie. Ich werde nicht sagen, dass es keine Narben gab, aber der Straffungsprozess ging sehr schnell. Aber ich werde sagen, ohne dieses Ding wären die Narben doppelt so groß!

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und es ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Gel Actovegin

Actovegin ist ein Medikament, das Stoffwechsel- und Erholungsprozesse beschleunigt und die intrazelluläre Ernährung verbessert. Es gibt verschiedene Formen - Ampullen, Glasfläschchen mit Infusionslösung, Tabletten. Alle Arzneimittel enthalten den gleichen Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat für Kälberblut.

Mittel zur äußerlichen Anwendung gehören zu weichen Darreichungsformen. In der Actovegin-Linie werden sie durch Salben, Gele und Cremes dargestellt. Mit Hilfe von topischen Präparaten wird die Wundheilung beschleunigt und die Haut regeneriert sich schneller.

Dies wird durch die Tatsache erreicht, dass Actovegin-Konzentrat die Abgabe und Aufnahme von Sauerstoff durch Zellen aktiviert. Infolgedessen wird die Zellteilung stimuliert und ihre anschließende Bewegung an Orte der Schädigung, an denen die Haut ihre Integrität wiederherstellen muss.

Die Vielfalt der Formen ermöglicht die Verwendung dieses Arzneimittels in verschiedenen Stadien von Krankheiten. Da die Zusammensetzung von Creme, Salbe und Gel unterschiedliche Hilfskomponenten enthält, ist ihre Wirkung auf den Körper unterschiedlich. Jedes Produkt hat seine eigenen Indikationen und Verwendungsmerkmale..

Actovegin-Salbe wird in Aluminiumrohren mit einem Volumen von 20, 30, 50, 100 g und Öffnungskontrolle hergestellt. Jedes Röhrchen wird in einen Karton mit Gebrauchsanweisung gelegt. 100 g des Produkts enthalten 5 ml (0,2 g) des Wirkstoffs (Rindergewebe und Blutextrakt), was einer Konzentration von 5 Prozent entspricht. Die Salbe enthält folgende Bestandteile:

  • weißes Paraffin;
  • Cholesterin;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Methylparahydroxybenzoat;
  • Cetylalkohol (einwertiger Fettalkohol);
  • gereinigtes Wasser.

Wofür wird Actovegin-Salbe verwendet? - Anwendungshinweise:
Actovegin Salbe kann bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden, es gibt keine Kontraindikationen für dieses Medikament. Bei einer individuellen Unverträglichkeit der Komponenten wird das Medikament abgesagt.

Je nachdem, wofür die Salbe verschrieben wird, ist eine Monotherapie oder eine "dreistufige" Behandlung mit Actovegin-Salbe, Creme und Gel möglich. Im ersten Fall wird die Salbe mindestens 12 Tage lang aufgetragen und zweimal täglich auf die Haut aufgetragen..

Bei weinenden Wunden und Geschwüren wird zuerst ein 20% iges Gel aufgetragen, dann eine 5% ige Creme. Im Endstadium, wenn sich die Wunde zu straffen beginnt und mit einer Granulatschicht bedeckt ist, wird eine Salbe in einer dünnen Schicht aufgetragen. Um die Bildung von Dekubitus zu verhindern, wird Actovegin-Salbe in Risikobereichen (Kreuzbein, Gesäß, Oberschenkel, Ellbogen und Knie) in die Haut eingerieben..

Die Reaktion der Haut auf die Strahlentherapie äußert sich in Entzündungen, Brennen und Schmerzen. Die Symptome ähneln Sonnenbrand, sind jedoch aggressiver. Bei radiologischen Schäden an der Haut können sich Blasen bilden, die als Eingang für bakterielle Infektionen dienen. Um die Entwicklung einer eitrigen Entzündung zu verhindern, wird die Salbe einmal täglich zwischen den Strahlentherapiesitzungen auf die gesamte Hautoberfläche aufgetragen.

Das Medikament ist in der Regel gut verträglich, in seltenen Fällen treten allergische Reaktionen in Form von Hyperämie und Juckreiz auf. Die Haltbarkeit beträgt 5 Jahre, danach muss das Produkt entsorgt werden.

Gel Actovegin wird empfohlen, um feuchte Wunden mit reichlich Ausfluss zu Beginn der Therapie zu behandeln. Vor dem Auftragen auf die Wundoberfläche wird die Haut mit einer antiseptischen Lösung gewaschen - beispielsweise Chlorhexidin oder Wasserstoffperoxid. Dies ist notwendig, um eine Wundinfektion zu verhindern, da Actovegin keine antimikrobiellen Komponenten enthält und die Aktivität von Infektionserregern nicht unterdrückt.

Beschreibung: Actovegin-Gel ist eine viskose und transparente Substanz mit einer charakteristischen gelblichen Tönung. Im Gegensatz zu der Salbe, die Fettbestandteile enthält, wird das Gel auf Wasserbasis hergestellt. Infolge der Verwendung werden die Bildung von Granulat (dünne Haut auf der Wundoberfläche) und das Trocknen des feuchten Exsudats beschleunigt.

Wenn die Wunde hartnäckigen Schmutz enthält (totes Gewebe, Eiter usw.), wird empfohlen, nach dem Auftragen des Gels einen okklusiven Mullverband anzubringen. Je nach Entladungsmenge sollte der Verband ein- bis viermal täglich gewechselt werden.

Bei stark weinenden Läsionen wird eine dreistufige Therapie angewendet. Die Wunde wird mit Gel behandelt und die Oberseite wird mit einem Verband bedeckt, der mit Actovegin-Salbe getränkt ist. Die Häufigkeit des Verbandwechsels hängt von der Entladungsmenge ab und erfolgt, wenn es nass wird. Jedes Mal wird eine dicke Gelschicht auf die beschädigte Stelle aufgetragen und mit einem in Salbe getränkten Verband fixiert.

Der zweifelsfreie Vorteil des Gels ist seine schnelle und gleichmäßige Verteilung über die Oberfläche sowie der pH-Wert, der der menschlichen Haut so nahe wie möglich kommt..

Das Gel Actovegin enthält folgende Bestandteile:

  • deproteiniertes Hämoderivativ von Rinderblut;
  • gereinigtes Wasser;
  • Propylenglykol;
  • Cellulosegummi (Natriumcarmellose);
  • Calciumlactat;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Methylparahydroxybenzoat.

Gel zur äußerlichen Anwendung ist in Aluminiumtuben unterschiedlicher Größe erhältlich - 20, 30, 50, 100 Gramm, Augengel - in 5-Gramm-Packungen. Indikationen für die Verwendung von Actovegin-Augengel sind entzündliche Läsionen der Hornhaut, Geschwüre und Verbrennungen der Netzhaut sowie Erosion und Reizung der Augen beim Tragen von optischen Kontaktlinsen..

Bei der Hornhauttransplantation kann das Gel sowohl vor als auch nach der Operation verwendet werden, um die Überlebensrate des Spenderorgans zu erhöhen. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird das Gel 1-3 mal täglich in die Augen gegeben..

Gel Actovegin wird in der Zahnmedizin zur Bekämpfung von Schäden an der Mundschleimhaut eingesetzt. Das Medikament wird nach zahnärztlichen Eingriffen bei Verletzungen durch Zahnersatz oder scharfe Zahnoberflächen verschrieben. Indikationen zur Anwendung sind auch Zahnfleischentzündungen beim Tragen von Zahnstrukturen und Mundgeschwüren (Stomatitis, Gingivitis).

Spülen Sie den Mund vor der Verwendung des Produkts mit einer antiseptischen Lösung (Chlorhexidin oder Miramistin) aus und tragen Sie dann das Gel auf. Eine Vorbehandlung der Wunde mit einem in eine Desinfektionsflüssigkeit getauchten Tupfer ist zulässig.

Gel Actovegin hat keine Kontraindikationen und systemischen Wirkungen, kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Mögliche Überempfindlichkeitsreaktionen, bei denen das Medikament abgesetzt werden sollte.

Actovegin-Creme wird verwendet, um trockene Wundoberflächen und Läsionen zu heilen, die von einer geringen Menge an Ausfluss begleitet werden. Das Medikament wird 2-3 mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen, ggf. mit einem okklusiven Mullverband verschlossen. Die Standardbehandlung dauert durchschnittlich etwa eine Woche.

Wenn Actovegin-Gel zum ersten Mal verwendet wurde, wird die Wunde beim Austrocknen mit Sahne verschmiert. Normalerweise beginnt sich die Wunde an den Rändern zu spannen, wo sich allmählich Granulate bilden. Es sind diese Bereiche, die mit Creme geschmiert werden, und das Gel wird weiterhin auf die Mitte der Wunde aufgetragen. Mit fortschreitender Heilung nimmt der Bereich trockener Haut zu, und im Endstadium der Behandlung reicht nur Creme aus.

Nach der Wundheilung bilden sich häufig kosmetische Defekte in Form von Narben und Narben, aus denen die Actovegin-Salbe hilft. Durch die kombinierte Verwendung von Gel, Creme und Salbe ist es somit möglich, die Folgen von Verbrennungen, Wunden, trophischen Geschwüren und Dekubitus zu bewältigen..

Der Wirkstoff des Gels ist ein deproteiniertes Hämoderivat von Rinderblut, das wiederum Glykoproteine, Nukleotide und verschiedene Aminosäuren enthält. In Kombination mit Blutserum entsteht eine starke Substanz mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Die Creme enthält Propylparaben, einen natürlichen Äther mit starker antimikrobieller Wirkung, und Paraffin, das die Haut vollständig schützt und günstige Bedingungen für eine frühzeitige Regeneration schafft..

Homogenität und hohe Qualität des Gels sind durch Hilfskomponenten wie Cetylalkohol, Macrogol 400 und Macrogol 4000, Benzalkoniumchlorid, Glycerylmonostearat gegeben. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels manifestiert sich in ungefähr zwei Tagen nach Beginn der Anwendung. Bei schweren Hautläsionen kann die Dauer des Therapieverlaufs bis zu 30 Tage betragen.

Nebenwirkungen sind äußerst selten, vor allem bei Patienten, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Empfehlungen zur Auswahl einer Darreichungsform

Actovegin-Gel ist besonders wirksam bei stark weinenden Wunden und Geschwüren, getrocknete Wunden können mit Creme behandelt werden. Nach dem vollständigen Trocknen und dem Auftreten von Granulat ist es vorzuziehen, eine Salbe aufzutragen.

Die gemeinsame Anwendung von Darreichungsformen ist möglich, was bei ausgedehnten Verbrennungen und anderen Läsionen, die einen signifikanten Bereich der Haut bedecken, wichtig ist. Einfache Entzündungen, die die tiefen Schichten der Epidermis nicht beeinträchtigen, reichen aus, um mit Actovegin-Salbe zu schmieren.

Die Wahl der einen oder anderen Darreichungsform des Arzneimittels erfolgt durch den behandelnden Arzt. Mittel zur äußerlichen Anwendung Actovegin wird in Apotheken ohne Rezept abgegeben und ist erschwinglich.

Actovegin Gel: Gebrauchsanweisung

Gel Actovegin wird in Fällen verwendet, in denen an einem bestimmten Ort eine hohe Konzentration des Arzneimittels benötigt wird. Transdermale und perkutane Techniken reduzieren das Risiko von Komplikationen im Verdauungstrakt erheblich. Sie gelangen über die Haut in den Körper und gelangen allmählich in den Kreislauf. Somit gibt es keine Überdosierung oder einen starken Abfall der Konzentration des Wirkstoffs..

Actovegin kann in Form von Cremes, Salben und Gelen verwendet werden. Gele sind ziemlich weit verbreitet.

Die Form und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Gel hat eine viskose Konsistenz und ist eine weiche Form des Arzneimittels. Es hat Elastizität, Plastizität und behält gleichzeitig seine Form.

Gel Actovegin hat folgende Vorteile:

  • Es verteilt sich schnell und gleichmäßig auf der Haut, ohne die Haut zu verstopfen.
  • Das Gel hat einen ähnlichen pH-Wert wie die Haut;
  • Das Gel kann mit verschiedenen Suspensionen und hydrophilen Arzneimitteln kombiniert werden.

Zur Behandlung von Schleimhaut- und Hautläsionen werden Actovegin-Gele, Cremes und Salben verwendet. Sie können auch bei Dekubitus zur Vorbereitung auf Hauttransplantationen, Geschwüre, Verbrennungen und Wunden verschiedener Ursachen eingesetzt werden..

Actovegin-Gel fördert die schnelle Heilung von Geweben und Schleimhäuten, da es ein starkes Antihypoxikum ist.

Komposition

100 g Gel enthalten: 0,8 g deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut (Hauptwirkstoff) sowie Propylenglykol, gereinigtes Wasser, Carmellose-Natrium, Methylparahydroxybenzoat, Calciumlactat und Propylparahydroxybenzoat.

20% Gel zur äußerlichen Anwendung hat keine Farbe, ist transparent (kann gelblich gefärbt sein) und homogen. Es wird in Aluminiumrohren von 20, 30, 50 und 100 Gramm hergestellt. Die Tube ist in einem Karton enthalten.

Ebenfalls erhältlich ist 20% Actovegin Augengel in Röhrchen von 5 mg. es enthält 40 mg. Trockenmasse des Wirkstoffs.

Actovegin-Gel enthält keine toxischen Substanzen, sondern nur Peptide, Aminosäuren und Wirkstoffe mit niedrigem Molekulargewicht, die aus dem Blut von Kälbern gewonnen werden.

Die Verwendung von Actovegin in Form eines Gels kann die Wundheilung und Stoffwechselprozesse beschleunigen. Bei Verwendung erhöht sich auch die Resistenz der Zellen gegen Hypoxie..

Pharmakologische Wirkungen

Das Medikament aktiviert den Stoffwechsel von Sauerstoff und Glukose. Seine Wirkung bewirkt eine Beschleunigung und Stimulierung des Heilungsprozesses, der durch einen erhöhten Energieverbrauch gekennzeichnet ist.

Pharmakokinetische Eigenschaften

Derzeit wurden die pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels Actovegin in Form eines Gels nicht untersucht..

Anwendungshinweise

20% Gel Actovegin hat reinigende Eigenschaften und wird daher zu Beginn der Behandlung von Geschwüren und tiefen Wunden angewendet. Danach ist es möglich, 5% Creme oder Salbe-Actovegin aufzutragen.

Ein solches Gel ist sehr wirksam bei Wunden, die durch Kontakt mit Chemikalien, Sonnenbrand, Verbrennungen mit kochendem Wasser oder Dampf verursacht werden. Zur Therapie von Krebspatienten mit durch Strahlenexposition verursachten Pathologien.

Eine komplexe Behandlung mit Actovegin wird zur Behandlung und Vorbeugung von Druckgeschwüren sowie von ulzerativen Formationen verschiedener Ursachen durchgeführt.

Bei Strahlenverletzungen und Verbrennungen wird das Gel in einer dünnen Schicht auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen. Bei Geschwüren sollte das Gel in einer dicken Schicht aufgetragen und mit einer Kompresse mit 5% Actovegin-Salbe bedeckt werden. Wechseln Sie den Verband einmal am Tag. Wenn er sehr nass wird, wechseln Sie ihn nach Bedarf.

Augengel Actovegin wird in folgenden Situationen verwendet:

  • Augenerosion oder -reizung durch längeres Tragen von Kontaktlinsen;
  • Strahlenschäden an der Netzhaut;
  • Entzündungsprozesse an der Hornhaut;
  • Ulzerative Läsionen der Augen.

Nehmen Sie zur Behandlung einige Tropfen des Gels und tragen Sie es zweimal täglich auf das geschädigte Auge auf. Der Behandlungsverlauf wird nur vom behandelnden Arzt verordnet. Die Lagerung eines offenen Röhrchens wird für höchstens einen Monat empfohlen.

Bewertungen über das Medikament

Gel Actovegin hat viele positive Bewertungen. Wenn es verwendet wird, hilft es sowohl bei Wunden als auch bei Schnitten und rissigen Lippen. Trotz seiner Kosten ist das Medikament wirklich gut und effektiv..

Kontraindikationen

Kontraindikation ist die Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe des Arzneimittels. Während der Stillzeit und Schwangerschaft ist die Anwendung des Arzneimittels ohne das Risiko von Komplikationen möglich.

Nebenwirkungen

Actovegin-Gel ist in der Regel gut verträglich, bei übermäßigem Gebrauch können jedoch systemische Nebenwirkungen aufgrund der Wirkung des deproteinierten Hämoderivats aus Kälberblut auftreten.

In den Anfangsstadien der Therapie mit 20% Actovegin-Gel können lokale Schmerzempfindungen an der Stelle auftreten, an der das Arzneimittel angewendet wird. Das heißt aber nicht seine Intoleranz. Nur wenn solche Manifestationen für einen bestimmten Zeitraum nicht verschwinden oder das Medikament nicht die erwartete Wirkung erzielt, lohnt es sich, die Anwendung abzubrechen und einen Spezialisten zu kontaktieren.

Wenn in der Vergangenheit Überempfindlichkeitsreaktionen aufgetreten sind, kann eine allergische Reaktion auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Wechselwirkung mit verschiedenen Medikamenten wurde nicht untersucht.

Lager

Das Arzneimittel wird 3 Jahre gelagert. Verwenden Sie dieses Medikament nicht nach dem Verfallsdatum. Von Kindern fern halten.

Das Medikament kann ohne spezielle Verschreibung in Einzelhandelsapotheken gekauft werden.

Analoga von Actovegin-Gel

Actovegin in Form eines Gels hat keine strukturellen Analoga in Bezug auf Wirkstoffe.

Es ist höchst unerwünscht, Actovegin 20% Gel unabhängig durch andere Arzneimittel zu ersetzen, deren Wirkmechanismus ähnlich ist. Dies erfordert die Ernennung eines behandelnden Spezialisten.

Preis für Actovegin Gel

Actovegin Gel zur äußerlichen Anwendung 20%, Tube 20 g - ab 265 Rubel.

Gebrauchsanweisung für Kerzen mit Sanddornöl

Microclysters Mikrolax: Zusammensetzung und Anwendungshinweise