Actovegin

Actovegin ist ein Medikament, das Stoffwechsel- und Erholungsprozesse beschleunigt und die intrazelluläre Ernährung verbessert. Es gibt verschiedene Formen - Ampullen, Glasfläschchen mit Infusionslösung, Tabletten. Alle Arzneimittel enthalten den gleichen Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat für Kälberblut.

Mittel zur äußerlichen Anwendung gehören zu weichen Darreichungsformen. In der Actovegin-Linie werden sie durch Salben, Gele und Cremes dargestellt. Mit Hilfe von topischen Präparaten wird die Wundheilung beschleunigt und die Haut regeneriert sich schneller.

Dies wird durch die Tatsache erreicht, dass Actovegin-Konzentrat die Abgabe und Aufnahme von Sauerstoff durch Zellen aktiviert. Infolgedessen wird die Zellteilung stimuliert und ihre anschließende Bewegung an Orte der Schädigung, an denen die Haut ihre Integrität wiederherstellen muss.

Die Vielfalt der Formen ermöglicht die Verwendung dieses Arzneimittels in verschiedenen Stadien von Krankheiten. Da die Zusammensetzung von Creme, Salbe und Gel unterschiedliche Hilfskomponenten enthält, ist ihre Wirkung auf den Körper unterschiedlich. Jedes Produkt hat seine eigenen Indikationen und Verwendungsmerkmale..

Actovegin-Salbe wird in Aluminiumrohren mit einem Volumen von 20, 30, 50, 100 g und Öffnungskontrolle hergestellt. Jedes Röhrchen wird in einen Karton mit Gebrauchsanweisung gelegt. 100 g des Produkts enthalten 5 ml (0,2 g) des Wirkstoffs (Rindergewebe und Blutextrakt), was einer Konzentration von 5 Prozent entspricht. Die Salbe enthält folgende Bestandteile:

  • weißes Paraffin;
  • Cholesterin;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Methylparahydroxybenzoat;
  • Cetylalkohol (einwertiger Fettalkohol);
  • gereinigtes Wasser.

Wofür wird Actovegin-Salbe verwendet? - Anwendungshinweise:
Actovegin Salbe kann bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden, es gibt keine Kontraindikationen für dieses Medikament. Bei einer individuellen Unverträglichkeit der Komponenten wird das Medikament abgesagt.

Je nachdem, wofür die Salbe verschrieben wird, ist eine Monotherapie oder eine "dreistufige" Behandlung mit Actovegin-Salbe, Creme und Gel möglich. Im ersten Fall wird die Salbe mindestens 12 Tage lang aufgetragen und zweimal täglich auf die Haut aufgetragen..

Bei weinenden Wunden und Geschwüren wird zuerst ein 20% iges Gel aufgetragen, dann eine 5% ige Creme. Im Endstadium, wenn sich die Wunde zu straffen beginnt und mit einer Granulatschicht bedeckt ist, wird eine Salbe in einer dünnen Schicht aufgetragen. Um die Bildung von Dekubitus zu verhindern, wird Actovegin-Salbe in Risikobereichen (Kreuzbein, Gesäß, Oberschenkel, Ellbogen und Knie) in die Haut eingerieben..

Die Reaktion der Haut auf die Strahlentherapie äußert sich in Entzündungen, Brennen und Schmerzen. Die Symptome ähneln Sonnenbrand, sind jedoch aggressiver. Bei radiologischen Schäden an der Haut können sich Blasen bilden, die als Eingang für bakterielle Infektionen dienen. Um die Entwicklung einer eitrigen Entzündung zu verhindern, wird die Salbe einmal täglich zwischen den Strahlentherapiesitzungen auf die gesamte Hautoberfläche aufgetragen.

Das Medikament ist in der Regel gut verträglich, in seltenen Fällen treten allergische Reaktionen in Form von Hyperämie und Juckreiz auf. Die Haltbarkeit beträgt 5 Jahre, danach muss das Produkt entsorgt werden.

Gel Actovegin wird empfohlen, um feuchte Wunden mit reichlich Ausfluss zu Beginn der Therapie zu behandeln. Vor dem Auftragen auf die Wundoberfläche wird die Haut mit einer antiseptischen Lösung gewaschen - beispielsweise Chlorhexidin oder Wasserstoffperoxid. Dies ist notwendig, um eine Wundinfektion zu verhindern, da Actovegin keine antimikrobiellen Komponenten enthält und die Aktivität von Infektionserregern nicht unterdrückt.

Beschreibung: Actovegin-Gel ist eine viskose und transparente Substanz mit einer charakteristischen gelblichen Tönung. Im Gegensatz zu der Salbe, die Fettbestandteile enthält, wird das Gel auf Wasserbasis hergestellt. Infolge der Verwendung werden die Bildung von Granulat (dünne Haut auf der Wundoberfläche) und das Trocknen des feuchten Exsudats beschleunigt.

Wenn die Wunde hartnäckigen Schmutz enthält (totes Gewebe, Eiter usw.), wird empfohlen, nach dem Auftragen des Gels einen okklusiven Mullverband anzubringen. Je nach Entladungsmenge sollte der Verband ein- bis viermal täglich gewechselt werden.

Bei stark weinenden Läsionen wird eine dreistufige Therapie angewendet. Die Wunde wird mit Gel behandelt und die Oberseite wird mit einem Verband bedeckt, der mit Actovegin-Salbe getränkt ist. Die Häufigkeit des Verbandwechsels hängt von der Entladungsmenge ab und erfolgt, wenn es nass wird. Jedes Mal wird eine dicke Gelschicht auf die beschädigte Stelle aufgetragen und mit einem in Salbe getränkten Verband fixiert.

Der zweifelsfreie Vorteil des Gels ist seine schnelle und gleichmäßige Verteilung über die Oberfläche sowie der pH-Wert, der der menschlichen Haut so nahe wie möglich kommt..

Das Gel Actovegin enthält folgende Bestandteile:

  • deproteiniertes Hämoderivativ von Rinderblut;
  • gereinigtes Wasser;
  • Propylenglykol;
  • Cellulosegummi (Natriumcarmellose);
  • Calciumlactat;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • Methylparahydroxybenzoat.

Gel zur äußerlichen Anwendung ist in Aluminiumtuben unterschiedlicher Größe erhältlich - 20, 30, 50, 100 Gramm, Augengel - in 5-Gramm-Packungen. Indikationen für die Verwendung von Actovegin-Augengel sind entzündliche Läsionen der Hornhaut, Geschwüre und Verbrennungen der Netzhaut sowie Erosion und Reizung der Augen beim Tragen von optischen Kontaktlinsen..

Bei der Hornhauttransplantation kann das Gel sowohl vor als auch nach der Operation verwendet werden, um die Überlebensrate des Spenderorgans zu erhöhen. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird das Gel 1-3 mal täglich in die Augen gegeben..

Gel Actovegin wird in der Zahnmedizin zur Bekämpfung von Schäden an der Mundschleimhaut eingesetzt. Das Medikament wird nach zahnärztlichen Eingriffen bei Verletzungen durch Zahnersatz oder scharfe Zahnoberflächen verschrieben. Indikationen zur Anwendung sind auch Zahnfleischentzündungen beim Tragen von Zahnstrukturen und Mundgeschwüren (Stomatitis, Gingivitis).

Spülen Sie den Mund vor der Verwendung des Produkts mit einer antiseptischen Lösung (Chlorhexidin oder Miramistin) aus und tragen Sie dann das Gel auf. Eine Vorbehandlung der Wunde mit einem in eine Desinfektionsflüssigkeit getauchten Tupfer ist zulässig.

Gel Actovegin hat keine Kontraindikationen und systemischen Wirkungen, kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Mögliche Überempfindlichkeitsreaktionen, bei denen das Medikament abgesetzt werden sollte.

Actovegin-Creme wird verwendet, um trockene Wundoberflächen und Läsionen zu heilen, die von einer geringen Menge an Ausfluss begleitet werden. Das Medikament wird 2-3 mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen, ggf. mit einem okklusiven Mullverband verschlossen. Die Standardbehandlung dauert durchschnittlich etwa eine Woche.

Wenn Actovegin-Gel zum ersten Mal verwendet wurde, wird die Wunde beim Austrocknen mit Sahne verschmiert. Normalerweise beginnt sich die Wunde an den Rändern zu spannen, wo sich allmählich Granulate bilden. Es sind diese Bereiche, die mit Creme geschmiert werden, und das Gel wird weiterhin auf die Mitte der Wunde aufgetragen. Mit fortschreitender Heilung nimmt der Bereich trockener Haut zu, und im Endstadium der Behandlung reicht nur Creme aus.

Nach der Wundheilung bilden sich häufig kosmetische Defekte in Form von Narben und Narben, aus denen die Actovegin-Salbe hilft. Durch die kombinierte Verwendung von Gel, Creme und Salbe ist es somit möglich, die Folgen von Verbrennungen, Wunden, trophischen Geschwüren und Dekubitus zu bewältigen..

Der Wirkstoff des Gels ist ein deproteiniertes Hämoderivat von Rinderblut, das wiederum Glykoproteine, Nukleotide und verschiedene Aminosäuren enthält. In Kombination mit Blutserum entsteht eine starke Substanz mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Die Creme enthält Propylparaben, einen natürlichen Äther mit starker antimikrobieller Wirkung, und Paraffin, das die Haut vollständig schützt und günstige Bedingungen für eine frühzeitige Regeneration schafft..

Homogenität und hohe Qualität des Gels sind durch Hilfskomponenten wie Cetylalkohol, Macrogol 400 und Macrogol 4000, Benzalkoniumchlorid, Glycerylmonostearat gegeben. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels manifestiert sich in ungefähr zwei Tagen nach Beginn der Anwendung. Bei schweren Hautläsionen kann die Dauer des Therapieverlaufs bis zu 30 Tage betragen.

Nebenwirkungen sind äußerst selten, vor allem bei Patienten, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Empfehlungen zur Auswahl einer Darreichungsform

Actovegin-Gel ist besonders wirksam bei stark weinenden Wunden und Geschwüren, getrocknete Wunden können mit Creme behandelt werden. Nach dem vollständigen Trocknen und dem Auftreten von Granulat ist es vorzuziehen, eine Salbe aufzutragen.

Die gemeinsame Anwendung von Darreichungsformen ist möglich, was bei ausgedehnten Verbrennungen und anderen Läsionen, die einen signifikanten Bereich der Haut bedecken, wichtig ist. Einfache Entzündungen, die die tiefen Schichten der Epidermis nicht beeinträchtigen, reichen aus, um mit Actovegin-Salbe zu schmieren.

Die Wahl der einen oder anderen Darreichungsform des Arzneimittels erfolgt durch den behandelnden Arzt. Mittel zur äußerlichen Anwendung Actovegin wird in Apotheken ohne Rezept abgegeben und ist erschwinglich.

Actovegin® Gel (20%)

Anleitung

  • Russisch
  • қazaқsha

Handelsname

Actovegin ®

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Komposition

100 g Gel enthalten:

Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut 20 ml (entspricht Trockengewicht 0,8 g),

Hilfsstoffe: Natriumcarmellose, Propylenglykol, Calciumlactatpentahydrat, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser.

100 g Sahne enthalten:

Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat des Körperbluts 5 ml (entspricht einem Trockengewicht von 0,2 g),

Hilfsstoffe: Macrogol 400, Macrogol 4000, Cetylalkohol, Glycylmonostearat, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser.

100 g Salbe enthalten:

Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut 5 ml (entspricht Trockengewicht 0,2 g),

Hilfsstoffe: weißes Paraffin, Cetylalkohol, Cholesterin, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser.

Beschreibung

Farbloses oder gelblich transparentes homogenes Gel

Homogene weiße Creme

Homogene weiße Salbe

Pharmakotherapeutische Gruppe

Vorbereitungen zur Behandlung von Wunden und Geschwüren. Arzneimittel, die normale Narbenbildung fördern

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakokinetik

Als Ergebnis von Studien wurde eine geringe systemische Absorption des Wirkstoffs aus Dosierungsformen zur äußerlichen Anwendung festgestellt.

Pharmakodynamik

Ein Medikament, das den Gewebestoffwechsel aktiviert, den Trophismus verbessert und den Regenerationsprozess stimuliert. Actovegin ist ein deproteiniertes Hämoderivat aus Rinderblut mit niedermolekularen Peptiden und Nukleinsäurederivaten. Es aktiviert den Zellstoffwechsel, indem es den Transport und die Akkumulation von Glukose und Sauerstoff erhöht und die intrazelluläre Nutzung verbessert. Diese Prozesse führen zu einer Beschleunigung des ATP-Metabolismus und einer Erhöhung der Energieressourcen der Zelle. Unter Bedingungen, die die normalen Funktionen des Energiestoffwechsels einschränken (Hypoxie, Substratmangel) und bei erhöhtem Energieverbrauch (Heilung, Regeneration), stimuliert Actovegin die Energieprozesse des funktionellen Stoffwechsels und des Anabolismus. Der sekundäre Effekt ist eine erhöhte Blutversorgung.

Anwendungshinweise

- Wunden (einschließlich Schnitte, Schürfwunden, Kratzer) und Entzündungen der Haut und der Schleimhäute

- trophische Geschwüre mit Krampfadern, andere weinende Wunden

- Prävention und Behandlung von Druckgeschwüren

- Verbrennungen (einschließlich Sonne und Wärme)

- Vorbeugung und Behandlung von Strahlenverletzungen der Haut und der Schleimhäute

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Gel wird verwendet, um offene Wunden und Geschwüre zu reinigen und zu heilen. Bei ulzerativen Läsionen wird das Gel mit einer dickeren Schicht auf die Haut aufgetragen und mit einer Kompresse mit 5% Actovegin-Salbe oder einem in Salbe getränkten Mullverband bedeckt. Der Verband wird einmal täglich gewechselt, mit stark weinenden Geschwüren - mehrmals täglich. Die weitere Behandlung mit Actovegin in Form von 5% Creme sollte fortgesetzt und die Behandlung mit Actovegin in Form von 5% Salbe abgeschlossen werden. Sowohl Creme als auch Salbe werden in einer dünnen Schicht aufgetragen. Die Creme hat eine ausgeprägte kosmetische Wirkung.

Zur Vorbeugung von Druckgeschwüren wird im Bereich mit erhöhtem Risiko für Druckgeschwüre 5% Creme oder 5% Salbe auf die Haut aufgetragen..

Bei Verbrennungen und Strahlenverletzungen wird zu Beginn der Behandlung ein 20% iges Gel verwendet, das mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen wird, und anschließend werden 5% Creme oder 5% Actovegin-Salbe zur Langzeitbehandlung verwendet.

Um Strahlenverletzungen vorzubeugen, werden unmittelbar nach der Strahlentherapie und in den Intervallen zwischen den Sitzungen 5% Creme oder 5% Salbe in einer dünnen Schicht aufgetragen.

Nebenwirkungen

- allergische Reaktionen, Urtikaria

Kontraindikationen

Allergische Veranlagung zu den Bestandteilen des Arzneimittels Actovegin ®.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

spezielle Anweisungen

Zu Beginn der Behandlung mit Actovegin in Form eines 20% igen Gels sind Schmerzen im Anwendungsbereich des Arzneimittels möglich, die mit einer Erhöhung der Sekretion verbunden sind. Dies ist kein Hinweis auf eine Drogenunverträglichkeit..

Der Patient sollte gewarnt werden, dass bei anhaltenden Schmerzen, fehlender oder unzureichender Wirksamkeit der Therapie ein Arzt konsultiert werden sollte.

Es ist möglich, Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung in Kombination mit einer systemischen Anwendung des Arzneimittels zu verwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es ist möglich, das Medikament Actovegin ® während der Schwangerschaft und Stillzeit gemäß den Indikationen zu verwenden.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Überdosis

Es wurden keine Fälle einer Überdosierung von Actovegin® gemeldet. Aufgrund des geringen Absorptionsgrades des Wirkstoffs in den systemischen Kreislauf ist eine Überdosierung unwahrscheinlich.

Freigabe Formular

20 g Gel werden in ein Aluminiumrohr mit einer manipulationssicheren Plastikkappe gegeben.

1 Tube zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache wird in einen Karton gelegt.

20 g Sahne in ein Aluminiumrohr mit manipulationssicherer Kappe und Plastikkappe geben.

1 Tube zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache wird in einen Karton gelegt.

20 g Salbe werden in ein Aluminiumrohr mit manipulationssicherem und Plastikdeckel gegeben.

1 Tube zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache wird in einen Karton gelegt.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Verfallsdatum

Creme und Salbe 5 Jahre

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum

Abgabebedingungen von Apotheken

Hersteller

Nycomed Austria GmbH, Österreich

St. - Peter - Straße 25, 4020 Linz

Name und Land des Inhabers der Genehmigung für das Inverkehrbringen

"Nycomed Austria GmbH", Österreich

Name und Land der Verpackungsorganisation

"Nycomed Austria GmbH", Österreich

Die Adresse der Organisation, die Ansprüche von Verbrauchern auf die Qualität von Produkten (Waren) im Hoheitsgebiet der Republik Kasachstan akzeptiert

ACTOVEGIN

Klinische und pharmakologische Gruppe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Gel zur äußerlichen Anwendung 20% ​​homogen, farblos oder gelblich, transparent.

100 g
Blutbestandteile - deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern20 ml,
was dem Trockenmassegehalt entspricht800 mg

Hilfsstoffe: Natriumcarmellose - 1,80 g, Propylenglykol - 2,00 g, Calciumlactat - 0,30 g, Methylparahydroxybenzoat - 0,175 g, Propylparahydroxybenzoat - 0,025 g, gereinigtes Wasser - 94,90 g.

20 g - Aluminiumrohre (1) - Pappkartons.
30 g - Aluminiumrohre (1) - Pappkartons.
50 g - Aluminiumrohre (1) - Pappkartons.
100 g - Aluminiumrohre (1) - Pappkartons.

pharmachologische Wirkung

Actovegin - Antihypoxikum, aktiviert den Glukose- und Sauerstoffstoffwechsel.

Actovegin bewirkt eine Erhöhung des zellulären Energiestoffwechsels. Seine Aktivität wird durch eine Zunahme des Verbrauchs und eine Zunahme der Verwendung von Glukose und Sauerstoff durch Zellen bestätigt. Diese beiden Effekte sind gekoppelt, sie bewirken einen Anstieg des ATP-Metabolismus und damit einen Anstieg des Energiestoffwechsels. Dies führt zu einer Stimulation und Beschleunigung des Heilungsprozesses, die durch einen erhöhten Energieverbrauch gekennzeichnet ist..

Actovegin Gel: Gebrauchsanweisung

Gel Actovegin wird in Fällen verwendet, in denen an einem bestimmten Ort eine hohe Konzentration des Arzneimittels benötigt wird. Transdermale und perkutane Techniken reduzieren das Risiko von Komplikationen im Verdauungstrakt erheblich. Sie gelangen über die Haut in den Körper und gelangen allmählich in den Kreislauf. Somit gibt es keine Überdosierung oder einen starken Abfall der Konzentration des Wirkstoffs..

Actovegin kann in Form von Cremes, Salben und Gelen verwendet werden. Gele sind ziemlich weit verbreitet.

Die Form und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Gel hat eine viskose Konsistenz und ist eine weiche Form des Arzneimittels. Es hat Elastizität, Plastizität und behält gleichzeitig seine Form.

Gel Actovegin hat folgende Vorteile:

  • Es verteilt sich schnell und gleichmäßig auf der Haut, ohne die Haut zu verstopfen.
  • Das Gel hat einen ähnlichen pH-Wert wie die Haut;
  • Das Gel kann mit verschiedenen Suspensionen und hydrophilen Arzneimitteln kombiniert werden.

Zur Behandlung von Schleimhaut- und Hautläsionen werden Actovegin-Gele, Cremes und Salben verwendet. Sie können auch bei Dekubitus zur Vorbereitung auf Hauttransplantationen, Geschwüre, Verbrennungen und Wunden verschiedener Ursachen eingesetzt werden..

Actovegin-Gel fördert die schnelle Heilung von Geweben und Schleimhäuten, da es ein starkes Antihypoxikum ist.

Komposition

100 g Gel enthalten: 0,8 g deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut (Hauptwirkstoff) sowie Propylenglykol, gereinigtes Wasser, Carmellose-Natrium, Methylparahydroxybenzoat, Calciumlactat und Propylparahydroxybenzoat.

20% Gel zur äußerlichen Anwendung hat keine Farbe, ist transparent (kann gelblich gefärbt sein) und homogen. Es wird in Aluminiumrohren von 20, 30, 50 und 100 Gramm hergestellt. Die Tube ist in einem Karton enthalten.

Ebenfalls erhältlich ist 20% Actovegin Augengel in Röhrchen von 5 mg. es enthält 40 mg. Trockenmasse des Wirkstoffs.

Actovegin-Gel enthält keine toxischen Substanzen, sondern nur Peptide, Aminosäuren und Wirkstoffe mit niedrigem Molekulargewicht, die aus dem Blut von Kälbern gewonnen werden.

Die Verwendung von Actovegin in Form eines Gels kann die Wundheilung und Stoffwechselprozesse beschleunigen. Bei Verwendung erhöht sich auch die Resistenz der Zellen gegen Hypoxie..

Pharmakologische Wirkungen

Das Medikament aktiviert den Stoffwechsel von Sauerstoff und Glukose. Seine Wirkung bewirkt eine Beschleunigung und Stimulierung des Heilungsprozesses, der durch einen erhöhten Energieverbrauch gekennzeichnet ist.

Pharmakokinetische Eigenschaften

Derzeit wurden die pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels Actovegin in Form eines Gels nicht untersucht..

Anwendungshinweise

20% Gel Actovegin hat reinigende Eigenschaften und wird daher zu Beginn der Behandlung von Geschwüren und tiefen Wunden angewendet. Danach ist es möglich, 5% Creme oder Salbe-Actovegin aufzutragen.

Ein solches Gel ist sehr wirksam bei Wunden, die durch Kontakt mit Chemikalien, Sonnenbrand, Verbrennungen mit kochendem Wasser oder Dampf verursacht werden. Zur Therapie von Krebspatienten mit durch Strahlenexposition verursachten Pathologien.

Eine komplexe Behandlung mit Actovegin wird zur Behandlung und Vorbeugung von Druckgeschwüren sowie von ulzerativen Formationen verschiedener Ursachen durchgeführt.

Bei Strahlenverletzungen und Verbrennungen wird das Gel in einer dünnen Schicht auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen. Bei Geschwüren sollte das Gel in einer dicken Schicht aufgetragen und mit einer Kompresse mit 5% Actovegin-Salbe bedeckt werden. Wechseln Sie den Verband einmal am Tag. Wenn er sehr nass wird, wechseln Sie ihn nach Bedarf.

Augengel Actovegin wird in folgenden Situationen verwendet:

  • Augenerosion oder -reizung durch längeres Tragen von Kontaktlinsen;
  • Strahlenschäden an der Netzhaut;
  • Entzündungsprozesse an der Hornhaut;
  • Ulzerative Läsionen der Augen.

Nehmen Sie zur Behandlung einige Tropfen des Gels und tragen Sie es zweimal täglich auf das geschädigte Auge auf. Der Behandlungsverlauf wird nur vom behandelnden Arzt verordnet. Die Lagerung eines offenen Röhrchens wird für höchstens einen Monat empfohlen.

Bewertungen über das Medikament

Gel Actovegin hat viele positive Bewertungen. Wenn es verwendet wird, hilft es sowohl bei Wunden als auch bei Schnitten und rissigen Lippen. Trotz seiner Kosten ist das Medikament wirklich gut und effektiv..

Kontraindikationen

Kontraindikation ist die Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe des Arzneimittels. Während der Stillzeit und Schwangerschaft ist die Anwendung des Arzneimittels ohne das Risiko von Komplikationen möglich.

Nebenwirkungen

Actovegin-Gel ist in der Regel gut verträglich, bei übermäßigem Gebrauch können jedoch systemische Nebenwirkungen aufgrund der Wirkung des deproteinierten Hämoderivats aus Kälberblut auftreten.

In den Anfangsstadien der Therapie mit 20% Actovegin-Gel können lokale Schmerzempfindungen an der Stelle auftreten, an der das Arzneimittel angewendet wird. Das heißt aber nicht seine Intoleranz. Nur wenn solche Manifestationen für einen bestimmten Zeitraum nicht verschwinden oder das Medikament nicht die erwartete Wirkung erzielt, lohnt es sich, die Anwendung abzubrechen und einen Spezialisten zu kontaktieren.

Wenn in der Vergangenheit Überempfindlichkeitsreaktionen aufgetreten sind, kann eine allergische Reaktion auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Wechselwirkung mit verschiedenen Medikamenten wurde nicht untersucht.

Lager

Das Arzneimittel wird 3 Jahre gelagert. Verwenden Sie dieses Medikament nicht nach dem Verfallsdatum. Von Kindern fern halten.

Das Medikament kann ohne spezielle Verschreibung in Einzelhandelsapotheken gekauft werden.

Analoga von Actovegin-Gel

Actovegin in Form eines Gels hat keine strukturellen Analoga in Bezug auf Wirkstoffe.

Es ist höchst unerwünscht, Actovegin 20% Gel unabhängig durch andere Arzneimittel zu ersetzen, deren Wirkmechanismus ähnlich ist. Dies erfordert die Ernennung eines behandelnden Spezialisten.

Preis für Actovegin Gel

Actovegin Gel zur äußerlichen Anwendung 20%, Tube 20 g - ab 265 Rubel.

Gel Actovegin: Gebrauchsanweisung

Bei der Behandlung von Hauterkrankungen werden häufig externe Mittel eingesetzt. Actovegin-Gel kann verwendet werden, um den Prozess der Geweberegeneration, die schnelle Heilung von Wunden auf der Haut und die Schädigung der Schleimhaut zu stimulieren..

Internationaler nicht geschützter Name

Actovegin-Gel kann verwendet werden, um den Prozess der Geweberegeneration, die schnelle Heilung von Wunden auf der Haut und die Schädigung der Schleimhaut zu stimulieren..

Komposition

Das Medikament ist in Form eines Gels zur äußerlichen Anwendung und eines Augengels erhältlich. 100 g des externen Mittels enthalten 20 ml deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern (Wirkstoff) und Hilfskomponenten:

  • Carmellose-Natrium;
  • Propylenglykol;
  • Calciumlactat;
  • Methylparahydroxybenzoat;
  • Propylparahydroxybenzoat;
  • reines Wasser.

Das Augengel enthält 40 mg des Trockengewichts des Wirkstoffs.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hat eine ausgeprägte antihypoxische und wundheilende Wirkung. Das Medikament aktiviert den Stoffwechsel von Glukose und Sauerstoff bei Stoffwechselstörungen, verbessert die Durchblutung im Gewebe und reguliert Regenerationsprozesse. Darüber hinaus stimuliert das Medikament die Energieprozesse des funktionellen Stoffwechsels und des plastischen Stoffwechsels (Anabolismus).

Gel Actovegin hat ausgeprägte antihypoxische und wundheilende Wirkungen..

Pharmakokinetik

Das Verhalten des Arzneimittels im Körper wurde nicht untersucht.

Wofür wird Actovegin Gel verschrieben?

Die Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind:

  • Entzündung der Haut, der Schleimhäute und der Augen;
  • Wunden;
  • Abrieb;
  • Weinen und Krampfgeschwüre;
  • Verbrennungen;
  • Dekubitus;
  • Schnitte;
  • Falten;
  • Strahlenschäden an der Epidermis (einschließlich Hauttumoren).

Das Augengel wird zur Vorbeugung und Therapie eingesetzt:

  • Strahlenschäden an der Netzhaut;
  • Irritationen;
  • kleine Erosion durch Tragen von Kontaktlinsen;
  • Entzündung der Hornhaut, auch nach der Operation (Transplantation).

Kontraindikationen

Es ist verboten, das Produkt zu verwenden, wenn Sie:

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirk- und Hilfsstoffe des Produkts;
  • Flüssigkeitsretention im Körper;
  • Herzinsuffizienz;
  • Lungenerkrankungen.

Darüber hinaus sollte das Medikament nicht bei Kindern unter 3 Jahren angewendet werden..

Wie man Actovegin Gel verwendet

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte bei ulzerativen Läsionen und Verbrennungen 10 ml Lösung zur intravenösen Injektion oder 5 ml intramuskulär. Eine Injektion in das Gesäß erfolgt 1-2 mal am Tag. In diesem Fall wird zusätzlich ein Gel verwendet, um die Heilung eines Hautdefekts zu beschleunigen.

Gemäß der Gebrauchsanweisung sollte das Gel bei Verbrennungen zweimal täglich in einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Bei ulzerativen Läsionen wird das Mittel in einer dicken Schicht aufgetragen und mit einem in Salbe getränkten Mullverband verschlossen. Der Verband wird einmal täglich gewechselt. Bei stark weinenden Geschwüren oder Dekubitus sollte der Verband 3-4 mal täglich gewechselt werden. In Zukunft wird die Wunde mit 5% Creme behandelt. Der Behandlungszyklus dauert 12 Tage bis 2 Monate.

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte bei ulzerativen Läsionen und Verbrennungen 10 ml Lösung zur intravenösen Injektion.

Augengel wird 1-2 Tropfen von 1 bis 3 mal täglich in das beschädigte Auge gedrückt. Die Dosierung wird vom Optiker festgelegt.

Mit Diabetes mellitus

Wenn Diabetiker Hautläsionen haben, wird die Wunde mit Antiseptika vorbehandelt, und dann wird dreimal täglich ein gelartiges Mittel (in einer dünnen Schicht) aufgetragen. Während des Heilungsprozesses tritt häufig eine Narbe auf. Tragen Sie zum Verschwinden eine Creme oder Salbe auf. Der Eingriff wird dreimal täglich durchgeführt.

Nebenwirkungen von Actovegin Gel

In einigen Fällen können bei Verwendung eines externen Agenten die folgenden negativen Manifestationen auftreten:

  • Fieber;
  • Myalgie;
  • scharfe Hyperämie der Haut;
  • Schwellung;
  • Juckreiz;
  • Hitzewallungen;
  • Nesselsucht;
  • Hyperthermie;
  • Brennen am Ort der Anwendung des Produkts;
  • Reißen, Rötung der Gefäße der Sklera (bei Verwendung von Augengel).

Actovegin ® (Actovegin ®)

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Komposition
  • pharmachologische Wirkung
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Actovegin
  • Haltbarkeit der Droge Actovegin
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppen

  • Stimulans zur Geweberegeneration [Antihypoxantien und Antioxidantien]
  • Stimulator für die Geweberegeneration [Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren]
  • Stimulans zur Geweberegeneration [Regenerationsmittel und Reparationsmittel]

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • G63.2 Diabetische Polyneuropathie (E10-E14 + mit gemeinsamem vierten Zeichen.4)
  • I25.2 Nach einem Myokardinfarkt
  • I63 Hirninfarkt
  • I67.9 Zerebrovaskuläre Erkrankung, nicht spezifiziert
  • I69 Folgen zerebrovaskulärer Erkrankungen
  • I73.9Krankheit der peripheren Gefäßerkrankung, nicht spezifiziert
  • I79.2 Periphere Angiopathie bei anderswo klassifizierten Krankheiten
  • I87.2 Veneninsuffizienz (chronisch) (peripher)
  • I99 Andere und nicht näher bezeichnete Störungen des Kreislaufsystems
  • L58 Strahlungsdermatitis
  • L89 Dekubitalgeschwür
  • L98.4.2 * Trophisches Hautgeschwür
  • N30.4 Strahlenblasenentzündung
  • S06 Intrakranielle Verletzung
  • T14.1 Offene Wunde einer nicht näher bezeichneten Körperregion
  • T30 Thermische und chemische Verbrennungen, nicht spezifiziert
  • T79.3 Posttraumatische Wundinfektion, nicht anderweitig klassifiziert

3D-Bilder

Komposition

Injektion1 Ampere. (2 ml)
aktive Substanz:
Actovegin ® -Konzentrat (in Bezug auf trockenes deproteinisiertes Hämoderivat von Kälberblut) 180 mg
Hilfsstoff: Wasser zur Injektion - bis zu 2 ml
Injektion1 Ampere. (5 ml)
aktive Substanz:
Actovegin ® -Konzentrat (in Bezug auf trockenes deproteinisiertes Hämoderivat von Kälberblut) 1200 mg
Hilfsstoff: Wasser zur Injektion - bis zu 5 ml
Injektion1 Ampere. (10 ml)
aktive Substanz:
Actovegin ® -Konzentrat (in Bezug auf trockenes deproteinisiertes Hämoderivat von Kälberblut) 1400 mg
Hilfsstoff: Wasser zur Injektion - bis zu 10 ml
1 Das Actovegin®-Konzentrat enthält Natriumchlorid in Form von Natrium- und Chlorionen, die Bestandteile des Kälberblutes sind. Natriumchlorid wird während des Konzentratherstellungsprozesses nicht hinzugefügt oder entfernt. Der Natriumchloridgehalt beträgt ca. 53,6 mg (für 2 ml Ampullen), ca. 134 mg (für 5 ml Ampullen) und ca. 268 mg (für 10 ml Ampullen).

pharmachologische Wirkung

Art der Verabreichung und Dosierung

Intravenös, intravenös (auch als Infusion), intramuskulär.

Aufgrund der Möglichkeit anaphylaktischer Reaktionen wird empfohlen, vor Beginn der Infusion auf Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel zu testen.

Stoffwechsel- und Gefäßerkrankungen des Gehirns. 5-25 ml (200-1000 mg des Arzneimittels) pro Tag 2 Wochen lang intravenös täglich, gefolgt von der Umstellung auf eine Tablettenform.

Ischämischer Schlaganfall. 20-50 ml (800-2000 mg des Arzneimittels) in 200-300 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Dextroselösung tropfen 1 Woche lang intravenös ab, dann - 10-20 ml (400-800 mg des Arzneimittels) ) intravenöser Tropf - 2 Wochen, gefolgt von einem Übergang zu einer Tablettenform.

Periphere (arterielle und venöse) Gefäßerkrankungen und ihre Folgen. 20-30 ml (800-1200 mg des Arzneimittels) in 200 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Dextroselösung i / a oder i / v täglich für 4 Wochen.

Diabetische Polyneuropathie. 50 ml (2000 mg des Arzneimittels) pro Tag 3 Wochen lang intravenös, gefolgt vom Übergang zu einer Tablettenform - 2-3 Tabletten. 3 mal am Tag für mindestens 4-5 Monate.

Wunden heilen. 10 ml (400 mg des Arzneimittels) iv oder 5 ml / m täglich oder 3-4 mal pro Woche, je nach Heilungsprozess. Mögliche kombinierte Anwendung mit Darreichungsformen von Actovegin ® zur äußerlichen Anwendung.

Vorbeugung und Behandlung von Strahlenschäden an Haut und Schleimhäuten während der Strahlentherapie. Die durchschnittliche Dosis beträgt 5 ml (200 mg) iv täglich während der Pausen der Strahlenexposition.

Strahlenzystitis. Transurethrale, täglich 10 ml Injektionslösung (400 mg des Arzneimittels) in Kombination mit einer Antibiotikatherapie. Injektionsrate - ca. 2 ml / min.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird individuell nach den Symptomen und der Schwere der Erkrankung bestimmt..

Anweisungen zur Verwendung von Haltepunktampullen

1. Positionieren Sie die Spitze der Ampulle mit der Bruchstelle nach oben.

2. Klopfen Sie vorsichtig mit Ihrem Finger und schütteln Sie die Ampulle. Lassen Sie die Lösung von der Spitze der Ampulle abfließen..

3. Brechen Sie die Spitze der Ampulle entlang des Haltepunkts ab, indem Sie sich von Ihnen entfernen.

Freigabe Formular

Injektionslösung, 40 mg / ml.

Bei Produktion und Verpackung bei der Takeda Austria GmbH, Österreich:

2, 5, 10 ml des Arzneimittels in farblosen Glasampullen mit Bruchstelle. 5 Ampere. in einer Kunststoff-Blisterstreifenverpackung. 1, 2 oder 5 Blisterpackungen in einem Karton. Auf die Packung sind transparente runde Schutzaufkleber mit holographischen Inschriften und Erstöffnungskontrolle geklebt.

Bei Produktion und / oder Verpackung bei Takeda Pharmaceuticals LLC, Russland:

2, 5, 10 ml des Arzneimittels in farblosen Glasampullen mit Bruchstelle. 5 Ampere. in einem Kunststoff-Blisterstreifen aus Polystyrolfolie oder PVC-Folie. 1, 2 oder 5 Blisterpackungen in einem Karton. Auf die Packung sind transparente runde Schutzaufkleber mit holographischen Inschriften und Erstöffnungskontrolle geklebt.

Hersteller

Hersteller / Verpacker / ausstellende Qualitätskontrolle: Takeda Austria GmbH, Österreich.

Kunst. Peter-Straße 25, 4020 Linz, Österreich.

"Takeda Austria GmbH, Österreich." St. Peter-Straße 25, 4020 Linz, Österreich.

Oder Takeda Pharmaceuticals LLC, 150066, Russland, Jaroslawl, st. Technoparkovaya, 9.

Tel.: (495) 933-55-11; Fax: (495) 502-16-25.

Oder ZAO PharmFirma Sotex. 141345, Russland, Region Moskau, Stadtteil Sergiev Posad, ländliche Siedlung Bereznyakovskoe, pos. Belikovo, 11.

Tel./Fax: (495) 956-29-30.

Die juristische Person, in deren Namen die Registrierungsbescheinigung ausgestellt wurde: Takeda Pharmaceuticals LLC. 119048, Russland, Moskau, st. Usacheva, 2, p. 1.

Tel.: (495) 933-55-11; Fax: (495) 502-16-25.

[email protected], www.takeda.com.ru, www.actovegin.ru

Verbraucheransprüche sind an die Adresse der juristischen Person zu senden, in deren Namen die Registrierungsbescheinigung ausgestellt wurde: Takeda Pharmaceuticals LLC, Moskau, Russland.

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Actovegin ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Actovegin ®

Injektionslösung 40 mg / ml - 5 Jahre.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Wie man Troxevasin bei Hämorrhoiden anwendet?

Herzenskummer