Behandlung von Analfissuren zu Hause

Eine Analfissur ist eine Erkrankung der inneren Schleimhaut des Anus. Die Analfissur befindet sich am Anfang des Anus und hat eine lineare Form mit einer Größe von 1-10 mm. Die Krankheit verursacht starke Schmerzen und Beschwerden beim Stuhlgang. In einem vernachlässigten Zustand tritt die Analfissur in ein chronisches Stadium ein und nimmt an Größe zu. Daher wird empfohlen, sofort einen Proktologen zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Wie man einen Riss zu Hause selbst heilt

In den frühen Stadien wird die Analfissur konservativ mit Medikamenten ohne Operation behandelt. Alkohol und scharfes Essen sind völlig von der Ernährung ausgeschlossen. Die Arbeit des Darms verbessert sich, der Kot wird weicher, das Trauma der Fissur im Analkanal nimmt ab. Öl-Mikro-Einläufe (150 g warmes Wasser + 50 g Sonnenblumenöl) werden vor dem Stuhlgang aufgetragen. Die Lösung wird in eine 200 ml Birne gegossen. Das Verfahren wird 10-15 Tage lang durchgeführt. Durch Manipulation werden dichte Fäkalien, die Verletzungen verursachen, weicher.

Liste der Abführmittel

Als Abführmittel können Sie * verwenden:

  • Duphalac,
  • Mukofalk,
  • Forlax,
  • exportiert,
  • Phytomucin.

* Diese Medikamente sollten nicht als Empfehlung genommen werden. Jeder Patient benötigt eine individuelle Auswahl an Medikamenten. Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Proktologen konsultieren.

Rektale Zäpfchen

Nach dem Stuhlgang wird empfohlen, mit warmem Wasser ohne Papier zu spülen und 10 bis 20 Minuten lang ein warmes Bad zu nehmen. Warmes Wasser hilft, die Muskeln zu entspannen, reduziert den Schließmuskelkrampf, die Schmerzen lassen nach. Nach der Einnahme von Wasser können Sie Kerzen verwenden:

  • Proctoglyvenol,
  • Ultraprojekt,
  • Erleichterungsvorschuss,
  • Hepatrombin G.,
  • Vorbereitung h,
  • natürlich.

Zäpfchen werden zweimal täglich (morgens und abends) in die Analpassage eingeführt. Vor dem Gebrauch muss die Kerze erwärmt und in den Händen geknetet werden. Nach dem Einsetzen 2-3 Minuten halten und dann in den Analkanal drücken. Eine Verzögerung beim Einsetzen ermöglicht es der Kerze, am Anfang des Analkanals besser zu arbeiten.

Mit diesen Medikamenten und Verfahren können Sie eine Analfissur frühzeitig heilen. Wenn sich der Zustand verschlechtert, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Es wird dringend davon abgeraten, die Selbstbehandlung von Analfissuren zu Hause mit einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit zu beginnen.

Anal Fissur Salben und Cremes

Für die Behandlung von Analfissuren zu Hause können Sie Salben unabhängig zur äußerlichen Anwendung verwenden. Wir bieten eine Auswahl wirksamer Mittel gegen Analfissuren:

  • Levomekol. Die Salbe beschleunigt den Stoffwechsel und fördert die schnelle Wundheilung. Antiseptische Substanzen in ihrer Zusammensetzung können Entzündungen im Anus beseitigen.
  • Heparinsalbe. Das Medikament wird häufig zur Behandlung von Analfissuren verwendet, wie von Ärzten empfohlen.
  • Salbe Ultraproct. Die Verwendung der Salbe hilft, den behandelten Bereich zu desinfizieren und die Wundheilung zu beschleunigen. Das Medikament hat eine analgetische Wirkung.
  • Solcoserylsalbe. Die Verwendung des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, die Heilung von Wunden des Anus zu beschleunigen und zu einem gesunden Lebensstil zurückzukehren. Vor dem Gebrauch muss die Salbe auf den Tampon aufgetragen und vorsichtig in das Rektum eingeführt werden.
  • Salbenretter. Das Medikament wird auch verwendet, um die Wundregeneration und die Heilung von Analfissuren zu Hause zu beschleunigen. Das Arzneimittel enthält natürliche Inhaltsstoffe, die zur Genesung beitragen..

Es wird empfohlen, vor der Verwendung einen Proktologen zu konsultieren..

Arzneimittelbehandlung von Analfissuren: Welche Mittel können zu Hause angewendet werden??

Eine Analfissur äußert sich in einer linearen Ruptur der Rektalschleimhaut. Die Krankheit wird häufiger bei Frauen mit Übergewicht und geringer Mobilität nach der Geburt festgestellt. Ein unbehandelter Prozess geht einher mit einer eitrigen Entzündung, die auf das umgebende Gewebe übergeht, mit der Bildung fisteliger Passagen zu benachbarten Organen und einer chronischen Entzündung der Prostata bei Männern. Daher ist es so schnell wie möglich notwendig, Medikamente zur Behandlung des Risses zu verwenden, um das Problem zu beseitigen..

Die Wahl des optimalen Mittels wird vom Koloproktologen nach der Untersuchung und Untersuchung des Patienten festgelegt. Sie sollten auf eine Selbsttherapie verzichten, da jedes Mittel Kontraindikationen aufweist und in Dosierung und Anwendungsverlauf begrenzt ist. Vor dem Hintergrund einer fehlerhaften Behandlung verschwinden die Symptome nicht, es ist möglich, dass das Schmerzsyndrom zunimmt, akute Blutungen.

Grundprinzipien der Behandlung von Analfissuren

Die Behandlungstaktiken werden vom Arzt für einen bestimmten Fall ausgewählt. Das Schema zur Beseitigung der Krankheit sieht vor:

  1. Obligatorische Behandlungsstadien - In einem frühen Stadium wird ein Mikroriss gut mit Sitzbädern und Diät behandelt. Bei schweren Symptomen wird ein Medikamentenkomplex verschrieben. Das Fehlen eines geeigneten Ergebnisses erfordert die Verwendung minimalinvasiver Methoden (Infrarotkoagulation) oder die Resektion des Darmdefekts mit Einschnitten im Schließmuskel.
  2. Der Übergang zu einer diätetischen Ernährung - um Verstopfung zu beseitigen und den Kot zu erweichen, müssen gereizte Produkte vermieden werden, die eine erhöhte Gasbildung und Ausdehnung des Darms verursachen, und mehr Flüssigkeiten trinken.
  3. Beseitigung schlechter Gewohnheiten - Raucherentwöhnung, Alkoholentzug.
  4. Unterstützende Behandlung der Grunderkrankung, die die Fissur verursacht (Hämorrhoiden, Herzdekompensation, Magengeschwüre, Enterokolitis, Atherosklerose).
  5. Zielgerichteter Kampf gegen pathologische Veränderungen im Rektalgewebe, die zum Bruch der Schleimhaut beitragen, mit Medikamenten.
  6. Auswirkungen auf die Ruptur mit Medikamenten, die Schmerzen und Kontraktilität des Schließmuskels lindern, die Durchblutung im pathologischen Bereich verbessern, durch Stimulierung der lokalen Immunität heilen, den Gewebestoffwechsel aktivieren und entzündungshemmend wirken.

Kleine Risse mit leichten Symptomen können zu Hause behandelt werden. Erhöhte Schmerzen erfordern einen Krankenhausaufenthalt in einer spezialisierten Abteilung und die kontrollierte zusätzliche Anwendung physiotherapeutischer Methoden, falls erforderlich, eine Operation.

Die Verwendung von Volksheilmitteln gegen Risse im Anus muss mit dem Arzt vereinbart werden. Sie sind nicht die Hauptstütze der medikamentösen Behandlung, dürfen aber das Ergebnis verstärken..

Liste der besten Medikamente und Heilmittel zur Behandlung von Analfissuren

Die besten Medikamente können nicht in einer Liste aufgeführt werden, da die Auswahl für jeden Patienten individuell bleibt und von folgenden Faktoren abhängt:

  • der Entwicklungsgrad der Pathologie;
  • die Größe und Tiefe des Defekts;
  • die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Drogen;
  • Verwendungsdauer (bei den ersten Symptomen oder in einem fortgeschrittenen Stadium);
  • Komplikation der Therapiebedingungen bei Begleiterkrankungen (Diabetes mellitus, chronische Hämorrhoiden) oder während der Schwangerschaft.

Daher werden wir die Maßnahmen und Indikationen für den Einsatz einzelner Medikamente zu Informationszwecken analysieren. Wir empfehlen, die Informationen nicht zur Selbstbehandlung zu verwenden. Anstelle des Effekts können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen. Die Apotheke bietet eine ausreichende Auswahl an Mitteln als zur Behandlung von Rissen im Anus. Für einen Erwachsenen sollte klar sein, dass der Apotheker (Apothekenarbeiter) kein Arzt ist, daher hat er kein Recht, eine Therapie zu verschreiben, seine Empfehlungen sind zweifelhaft. Ärzte bevorzugen Arzneimittel mit einer kombinierten Zusammensetzung, die sowohl analgetische als auch entzündungshemmende und heilende Wirkungen haben..

Salben: Anwendungsregeln

Jede Salbe zur Behandlung von Rissen hat eine weiche Fettbasis, die Konzentration des Wirkstoffs ist viel höher als in Form eines Gels oder einer Creme. Die Zusammensetzung schließt Reizstoffe aus, enthält kompatible Mittel zur oberflächlichen Wirkung auf Haut und Schleimhaut des Anus.

Empfohlen zweimal täglich nach Sitzbädern mit pflanzlichen Desinfektionsmitteln. Sterile Tücher müssen gekauft werden. Etwa 1 cm des Präparats wird aus dem Röhrchen herausgedrückt. Es muss einseitig ausgebreitet und wie eine Kompresse auf die beschädigte Stelle aufgetragen werden. Es ist besser, den Eingriff nachts, nachmittags nach Stuhlgang und Waschen durchzuführen.

Bei der Verwendung von Salben wird empfohlen, einen akuten Riss 7-10 Tage lang ohne Unterbrechung zu behandeln. Während dieser Zeit kann der chronische Prozess nicht geheilt werden. Ärzte verwenden einen Wechsel der Mittel verschiedener Wirkmechanismen. Hier finden Sie eine kurze Beschreibung des beliebtesten Rezepts für Salben mit Analfissuren.

Solcoseryl - in der Apotheke in Form einer 5% igen Salbe verkauft, die das Heilmittel stimuliert, den Zellstoffwechsel aktiviert, Juckreiz und perineale Ödeme lindert.

Es wird empfohlen, nicht mehr als zweimal täglich auf den Rissbereich aufzutragen. In der postoperativen Phase wird es in Bandagen verwendet. Die Behandlungsdauer ist unbegrenzt. Kann verwendet werden, bis die Heilung abgeschlossen ist.

Argosulfan ist eine Creme mit einer Wirkstoffkonzentration von 2%. Die Haupteigenschaft ist antibakteriell, entzündungshemmend. Wirkt effektiv gegen pathogene Mikroorganismen. 3 mal täglich auftragen. Darf nicht länger als zwei Monate verwendet werden. Wird für Dressings verwendet.

Proctosan - erforderlich, um die Durchblutung wiederherzustellen, Entzündungen und Juckreiz zu lindern und Risse zu heilen. Der Einschluss von Wismut und Titandioxid in die Zusammensetzung des Subgallats trägt zur Trocknung der Nässe mit vorhandenen Hämorrhoiden bei. Muss morgens und abends nach Hygienemaßnahmen angewendet werden. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Methyluracil-Salbe ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das zusätzlich die lokale Immunität aktiviert. Anusriss wird zweimal täglich mit einer Behandlung von bis zu 30 Tagen behandelt. Einschränkungen gelten für die Menge der verwendeten Salbe - nicht mehr als 10 g / Tag.

Levomekol - trägt zur Zerstörung von Mikroben in der Wunde bei. Es wird bei chronischem Krankheitsverlauf oder bei starker akuter Entzündung der Ränder verschrieben.

Kann nicht länger als 14 Tage verwendet werden. Das Medikament in großen Dosen stört die Hämatopoese und kann schwere Anämie verursachen.

Actovegin ist bekannt für seinen Einfluss auf den Prozess der Gewinnung von Sauerstoff und Energie durch Zellen. Daher ist es für die Heilung und Wiederherstellung des Stoffwechsels unverzichtbar. Empfohlen, bis zu dreimal täglich auf den Anus aufgetragen zu werden. Die Bewerbungsfrist ist individuell.

Vishnevsky-Salbe - dank des Vorhandenseins von natürlichem Birkenteer kommt es zu einer eitrigen Infektion.

Zäpfchen

Eine Darreichungsform wie Rektalsuppositorien vereinfacht den Prozess der Behandlung eines Bruchs der Rektalkanalschleimhaut erheblich. Ihre Verwendung unterscheidet sich von Salben in der Bequemlichkeit. Keine Tücher erforderlich, Dosierung ist klar definiert mit einer konstanten Zusammensetzung.

Eine sehr wichtige Eigenschaft von Zäpfchen ist die schnelle Absorption und Penetration von Wirkstoffen direkt in den Entzündungsherd unter Umgehung des allgemeinen Kreislaufsystems und der Leber.

Die dauerhafteste Basis für Kerzen ist Kakaobutter. Es macht gleichzeitig den Kot weich und umhüllt die Schleimhaut des Analkanals, wirkt leicht abführend. Kerzen sollten nach der hygienischen Reinigung unmittelbar nach dem Stuhlgang verwendet werden. Genug, um zweimal täglich in den Anus eingeführt zu werden, es sei denn, ein spezifischeres Regime wird empfohlen.

Die Patienten sollten sich nach dem Aufsetzen des Zäpfchens 30 Minuten lang hinlegen dürfen. Es wird Zeit benötigt, um die vollständige Absorption des Wirkstoffs sicherzustellen. Zäpfchen unterscheiden sich in der Wirkstoffkombination, dem optimalen Wirkmechanismus. Normalerweise werden bis zu 4 Zäpfchen pro Tag verschrieben. Einige, zum Beispiel Aurobin, reduzieren, wenn sich der Zustand verbessert, die Häufigkeit der Aufnahme auf zwei. Der Behandlungsverlauf ist für jeden Patienten individuell.

Schmerzmittel

Anästhetische Zäpfchen für Analfissuren wirken lokal aufgrund des Vorhandenseins von Anästhetika und krampflösenden Arzneimitteln in der Zusammensetzung:

  1. Krasavka-Extrakt in Zäpfchen - hat eine ausgeprägte krampflösende Eigenschaft, ist angezeigt für Schmerzen, die durch spastische Kontraktion des Schließmuskels verursacht werden. Kann Herzklopfen und Mundtrockenheit verursachen.
  2. Emla-Salbe - wird bei akuten Schmerzattacken verwendet und enthält Lidocain und Prilocain. Es wird verschrieben, wenn keine allergische Reaktion auf die Komponenten vorliegt, wirkt sich negativ auf Patienten mit Herzerkrankungen aus und verringert den Rhythmus der Kontraktionen. Daher müssen die Messwerte unbedingt berücksichtigt werden. Es wird mit einer dünnen Schicht auf den Rissbereich aufgetragen. Nach Beseitigung der Schmerzen wird abgebrochen.
  3. Anestezol - zur Anästhesie der unteren Teile des Rektums entwickelt, enthält die Zusammensetzung Menthol, Benzocain, Wismut. Zinkoxid trocknet die Wunde und fördert die Heilung. Empfohlen für die Nacht.
  4. Anusole - enthält Belladonna-Extrakt, Wismutsalz, Zinksulfat. Zusätzlich zur analgetischen Wirkung lindert es Juckreiz und Schwellungen des Gewebes. Ein Antiseptikum ist zusätzlich in Neo-Anuzole enthalten. Es wird 1-2 Wochen lang nicht mehr als zweimal täglich angewendet.
  5. Catejel - enthält Lidocain gemischt mit einem Antiseptikum (Chlorhexidin). Angezeigt für schmerzhafte Reaktionen auf schwere Entzündungen.

Schmerzmittel sind in kombinierten Zäpfchen zur Behandlung von Fissuren und Hämorrhoiden (Proctosan, Proctoglivenol, Ultraproct) enthalten. Die Aufgabe besteht darin, den schmerzlosen Durchgang von Kot bis zur endgültigen Heilung des Schleimhautdefekts sicherzustellen.

Abführmittel

Wenn die Diät den Patienten nicht hilft, täglich weichen Stuhl aufzubauen, werden Abführmittel verschrieben. Sie haben einen anderen Wirkmechanismus. Medikamente, die die Peristaltik stimulieren, indem sie auf die Nervenenden der Darmmuskulatur einwirken, werden aufgrund der Möglichkeit einer unerwünschten Erhöhung des Schließmuskeltonus nicht gezeigt:

  • Die mildeste Wirkung ist Sanddorn- und Vaselineöl in Mikroclystern, Norgalax.
  • Der Empfang von Mucofalk, Naturolax, Fiberlex geht mit einer Zunahme der Fäkalienmasse und einer Verflüssigung einher.

Moderne Medikamente Duphalac, Lactulose, Sorbitol, Macrogol tragen dazu bei, den Kot einzuhüllen und Giftstoffe sanft zu entfernen. Der Wirkstoff sind mehrwertige Alkohole. Sie erweichen den Kot, ohne die Schleimhaut direkt zu beeinflussen. Nützliche Bakterienflora wächst.

Heilmittel und Venotonika

Wenn chronische Hämorrhoiden mit Durchblutungsstörungen im unteren Teil des Rektums zur Bildung einer Schleimhautruptur führen, werden für Patienten venotonische Medikamente empfohlen. Die beste Wirkung erzielen Detralex, Phlebodia und Troxerutin. Die Behandlung mit Pillen dauert mindestens zwei Monate. Eine Wiederholung ist zweimal im Jahr erforderlich..

Die Frakturheilung wird mit Hilfe mehrerer in Medikamente eingebetteter Komponenten erreicht. Sie normalisieren die Durchblutung in der Pathologiezone. Den Zellen der Schleimhaut wird genügend "Baumaterial", Sauerstoff, zugeführt, um Energie zu liefern und eine dichte Narbe aufzubauen. Entzündungshemmende Wirkung haben antimikrobielle Substanzen. Die besten Medikamente sind Kortikosteroide, Antiseptika und Wirkstoffe, die die lokale Abwehr stimulieren.

Rektale Zäpfchen mit heilender Wirkung auf Risse werden in strengen Kursen verschrieben. Sie werden auch nach Darmreinigung und Hygiene platziert. Kombinierte Medikamente gelten als die wirksamsten:

  1. Posterisan - Kerzen können mit Salbe verwendet werden. Die einzigartige Zusammensetzung enthält das Hormon Hydrocortison, einen inaktiven Stamm von Escherichia coli (behandelt mit Phenol). Es ist wichtig, die Produktion eigener Immunzellen bei chronischen Fissuren zu stimulieren. Es wird 2 mal täglich für 1-2 Wochen verschrieben, wenn keine Wirkung von schwächeren Medikamenten auftritt.
  2. Reliefserie - angezeigt zur gleichzeitigen Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Heilung. Haiöl wird als Basis verwendet. Empfohlen bis zu viermal täglich in Kursen von 2 Wochen.
  3. Ultraproct ist ein starkes Medikament, das auf Kortikosteroidhormonen basiert. Es hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, lindert Juckreiz, Überreaktion auf Entzündungen und hilft bei der Heilung von Gewebedefekten. Die Dosierung ist auf ein bis drei Zäpfchen pro Tag begrenzt. Kursdauer - bis zu einem Monat.

Cremes und Salben Dexpanthenol, Pantesol, Bepanten wurden auf der Basis von Pantothensäure hergestellt - sie haben die Eigenschaft, den Stoffwechsel von Proteinen und Fetten zu aktivieren und den Narbenbildungsprozess zu beschleunigen. Pantecrem enthält Dexpanthenol (Provitamin B5), das im Körper in Pantothensäure umgewandelt wird. Vitamin wird von den Zellen während des Heilungsprozesses benötigt.

Zu Hause, in einem frühen Stadium von Mikrorissen, haben Sanddornkerzen und Öl in Mikroclystern eine ausreichende Wirkung. Für Liebhaber von Volksrezepten wird vorgeschlagen, Zäpfchen mit einem Biostimulans wie einer Mumie unabhängig herzustellen. Tierisches Fett wird als Grundlage genommen. Das fertige Produkt wird zu Kerzen geformt und im Gefrierschrank eingefroren. Denken Sie daran, dass ein möglicher Überempfindlichkeitseffekt bei Menschen, die anfällig für Allergien sind.

Immunmodulatoren werden verwendet, um die Immunität bei chronischen Fissuren zu stimulieren. Dazu gehören das berühmte FiBS, Aloe, Glaskörper, Pantokrin. Die Freisetzungsformen werden nach Bedarf ausgewählt (Ampullen zur subkutanen Verabreichung, Tropfen, Tabletten). Die Gruppe ist beauftragt, geschwächte Patienten zu behandeln, um die Wiederherstellung des Gewebes der Darmwand sicherzustellen. Der Verlauf der Injektionen beträgt 15-20, eine langfristige Einnahme wird innerhalb von 5-6 Monaten empfohlen.

Biostimulanzien sind natürlichen Ursprungs. Zum Beispiel wird Pantokrin aus dem Geweih junger Hirsche gewonnen. Die Zusammensetzung der Spurenelemente ist identisch mit dem menschlichen Körper.

Aminosäuren helfen bei der Behandlung von langfristigen nicht heilenden Rissen, beseitigen den pathologischen Prozess. Phospholipide stellen Zellwände wieder her (Biomembranen).

Medikamente und Heilmittel gegen Blutungen

Bei Rissen im Analkanal treten keine starken Blutungen auf. Akute Blutungen werden als schwerwiegende Komplikation angesehen und treten bei eitriger Fusion benachbarter Gefäße auf. Die Therapie sieht die prophylaktische Aufnahme von Blutstillungsmitteln vor. Sie sind in Kombinationspräparaten enthalten.

Methyluracil hilft zusätzlich zu einer ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung, mäßige Blutungen zu stoppen, fördert die Heilung von Rissen und Wunden und wirkt desinfizierend. Bei erhöhter Durchblutung des Anus werden intravenöse Medikamente eingesetzt (Ditsinon, Natriumetamsilat, Calciumchlorid), Vitamin K wird intramuskulär injiziert (Vikasol).

Badezusätze

Die Vorteile von medizinischen Sitzbädern sind in der offiziellen Medizin und bei traditionellen Heilern bekannt. Um das Haus auszuführen, müssen Sie ein Becken mit einer geeigneten Tiefe auswählen, es waschen und mit einem Desinfektionsmittel behandeln. Das Verfahren sollte angenehm sein, die Wassertemperatur beträgt ca. 30 Grad. Sie müssen 10-15 Minuten in einem Becken sitzen.

Für medizinische Zwecke wird empfohlen, dem Wasser eine vorbereitete und belastete Abkochung von Kräutern hinzuzufügen: Kamillenblüten, Ringelblume, Eichenrinde, Schöllkraut, Schafgarbe. Die Brühen werden in einer Thermoskanne wie Tee gebraut. Einige Heiler üben Mischungen verschiedener Pflanzen, um die Wirkung zu verstärken. Die entzündungshemmende Wirkung äußert sich in der Beseitigung von Schmerzen.

Bei Krämpfen des Schließmuskels wird ein warmes Bad (37-40 Grad) empfohlen. Gleichzeitig können Sie es nicht übertreiben. Hochfliegende Risse sind strengstens verboten. Daraus dringt die Entzündung tief ein und droht mit Paraproktitis. In Abwesenheit von Kräutern können Sie eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwenden. Es wird zuerst in einem separaten Glas zubereitet und dann in das Becken gegeben. Es ist zu verhindern, dass ungelöste Kristalle in den Riss gelangen.

Wenn eine Selbstbehandlung nicht empfohlen wird?

Ärzte empfehlen keine Selbstbehandlung von Analfissuren ohne ärztliche Untersuchung. Schwerwiegende Fehler sind für den Patienten zu schwer. Die vorzeitige und unsachgemäße Verwendung von Medikamenten oder die Verweigerung der Einnahme trägt zur Umwandlung eines Risses in einen chronischen bei, bei dem konservative Therapiemethoden fast ausgeschlossen sind und nur chirurgische Eingriffe angezeigt sind.

Nicht nur Komplikationen sind wichtig, sondern auch Folgendes:

  • wahrscheinliches Auslassen einer ähnlichen Darmpathologie;
  • Bringen Sie Ihre eigene Gesundheit in einen extrem vernachlässigten Zustand, einen Rückgang der Immunität.

In der medizinischen Literatur wurde über selbstreparierende Risse berichtet. Sie sind in jungen Jahren bei einer Person mit starken Abwehrmechanismen möglich. Die wahrscheinlichste Option sind schwere schmerzhafte Symptome, die das Vorhandensein eines bösartigen Tumors im Darm nicht ausschließen.

Ein unbestreitbares Argument für die medizinische Teilnahme an der Behandlung ist die Unfähigkeit des Patienten selbst, die ursächlichen Faktoren der Krankheit zu verstehen. Eine ausschließlich symptomatische Behandlung kann nicht zur Genesung führen.

Wie lange dauert es, einen Riss zu Hause zu heilen??

Für die Heilung eines akuten Risses unter günstigen Bedingungen nach einer Diät, mit Medikamenten, Physiotherapie dauert es 1-2 Monate. Der spezifische Zeitraum hängt vom Zustand des Körpers (Immunität), der Größe des Risses und dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung ab. Der Übergang zu einem chronischen Verlauf geht mit einer Verdichtung der Ränder, einem Krampf des Schließmuskels einher. Es ist nicht möglich, dies auf nicht-chirurgische Weise zu tun. Die postoperative Zeit beträgt 2-3 Monate.

Wenn der Patient die Operation ablehnt, ist der beste Effekt eine kurzfristige Verringerung der Schmerzen und des Brennens, aber bald treten die Symptome in einer schwereren Form wieder auf. Die Behandlungsdauer verlängert sich, wenn folgende Bedingungen vorliegen:

  • der Patient folgt nicht der Diät, die Verstopfung geht weiter;
  • alkoholische Getränke werden konsumiert;
  • Gewichtheben Training geht weiter;
  • das Schema und der Zeitpunkt der Therapie sind gestört;
  • Kerzen mit Hydrocortison werden lange verwendet;
  • Die Grunderkrankung, die die Risse verursacht hat, wird nicht behandelt.

Wenn eine dringende ärztliche Beratung erforderlich ist?

Bei starken Schmerzen während des Stuhlgangs ist eine Konsultation eines Koloproktologen erforderlich. Im Gegensatz zu Hämorrhoiden spürt der Patient kein Fremdkörpergefühl im Anus und keine Zunahme der äußeren Knoten. Der Schmerz ist so stark, dass er Angst vor dem Stuhlgang erzeugt und Sie dazu zwingt, den Stuhl zu ertragen und festzuhalten.

Der Körper nimmt diesen Zustand als ständigen Stress wahr. Reagiert mit Blutdruckschwankungen, Nervenzusammenbruch, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit. Ohne medizinische Intervention entwickeln sich bald Komplikationen in Form von Rektalfisteln, eitriger Paraproktitis (angezeigt durch hohe Temperatur), Prostatitis bei Männern, starken Blutungen.

Denken Sie daran, dass bei Patienten mit Analfissuren ein Darmkrebsrisiko besteht. Lohnt es sich also, Ihre Gesundheit absichtlich zu verwöhnen? Die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten hilft bei der Lösung von Behandlungsproblemen.

Bei der Behandlung von Analfissuren in der präoperativen Phase werden Medikamente eingesetzt, die pathologische Veränderungen im Rektum beseitigen. Mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung bleibt die Möglichkeit einer vollständigen Heilung bestehen. Die Wahrscheinlichkeit einer Genesung hängt häufig von der Stimmung und dem Charakter des Patienten ab..

Analfissur

Ein Bruch der Haut oder der Schleimhaut an einer empfindlichen Stelle ist immer ein großes Problem, das einer Person viel physisches und psychisches Leid verursacht.

Die Scham und die Angst vor einer Operation machen es oft schwierig, rechtzeitig eine qualifizierte Behandlung bei einem Spezialisten zu beginnen. Die Menschen versuchen so weit wie möglich, das Problem selbst zu beseitigen. In der Zwischenzeit schont die Analfissur weder Erwachsene jeglichen Geschlechts noch Kinder..

Jeder fünfte Patient in der Proktologie hat Anzeichen einer chronischen Anusfissur, und die Behandlung der fortgeschrittenen Pathologie ist immer schwieriger, teurer und länger als der akute Prozess.

Ursachen der Analfissur

Die unmittelbaren Ursachen für den Ausbruch der Krankheit können in mechanische Schäden am Analkanal und Schäden an der Schleimhaut infolge von Schließmuskelspannungen unterteilt werden.

Mechanische Schäden können auftreten:

  • während des Stuhlgangs - aufgrund einer Schädigung der Schleimhaut durch feste Gegenstände im Kot;
  • mit Analsex;
  • Bei instrumentellen Untersuchungen des Rektums kann ein Riss infolge ungelernter Handlungen des medizinischen Personals auftreten.

Schleimhautrisse aufgrund von Muskelverspannungen treten hauptsächlich beim Schieben während des Stuhlgangs auf. Außerdem können bei Frauen während der Geburt häufig rektale Risse auftreten..

Es ist seit langem bekannt, dass chronische Verstopfung der Hauptfaktor ist, der das Auftreten eines Risses provoziert. Ständiges Drücken während des Stuhlgangs führt zu einer erhöhten Spannung in den Muskeln des Anus. Darüber hinaus wirken sich harte Fäkalien negativ auf den Zustand der Anusschleimhaut aus. All dies kann zu Bruch und Rissbildung führen. Seltener können sich durch Durchfall Risse bilden..

Einige Experten glauben, dass Hämorrhoiden auch zur Bildung von Rissen im Anus beitragen. Obwohl es einen anderen Gesichtspunkt gibt, nämlich dass Hämorrhoiden diesen Prozess in keiner Weise beeinflussen. Diese beiden Krankheiten haben viele ähnliche Symptome, aber im Allgemeinen unterschiedliche Ätiologien, und auch die Behandlungsansätze sind sehr unterschiedlich. Trotzdem ist es oft möglich, bei einem Patienten beide Krankheiten gleichzeitig zu finden..

Auch Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen, sind:

  • Alkohol trinken, zu fettige, würzige oder salzige Lebensmittel
  • sitzende Arbeit
  • Gewichte heben
  • sitzender Lebensstil
  • Erkrankungen des unteren Darms - Kolitis, Proktitis, Reizdarmsyndrom

Darüber hinaus tragen sie zur Bildung von Rissen bei, wenn auch in geringerem Maße, zu Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts - Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie Gastritis, Cholezystitis und Blutkrankheiten, die zu einer Verletzung der Gerinnbarkeit und Stagnation in den unteren Körperteilen führen.

Separat sollte über die Schwangerschaft und den Prozess der Geburt gesagt werden. Diese Faktoren können auch zu Rissen im Anus beitragen. Im ersten Fall liegt der Grund in der Vergrößerung der Gebärmutter und der damit verbundenen Schwierigkeit beim Stuhlgang. Dies schwächt den Bereich des Anus, und Wehen, begleitet von Drücken, können die Schleimhaut des Anus schädigen. Natürlich wird in den ersten Tagen nach der Geburt diesem Umstand wenig Beachtung geschenkt, aber im Moment des ersten Stuhlgangs wird er sich unweigerlich bemerkbar machen.

Symptome

Anzeichen einer akuten Analfissur:

  • Schmerzen im Rektum sind sehr scharf, brennend, Dolch, tritt während des Stuhlgangs auf und dauert etwa eine halbe Stunde danach;
  • Der Krampf des Analsphinkterapparates ist sehr ausgeprägt, was das Entleeren des Darms erschwert und die Schmerzen verstärkt.
  • Blutungen - treten häufig während des Durchgangs von hartem Kot auf, normalerweise von mittlerer Intensität, können ein Rinnsal sein;
  • Bei Betrachtung im Anus werden keine pathologischen Veränderungen festgestellt. Die Diagnose kann nur von einem Proktologen während der Anoskopie gestellt werden.
  • Eine akute Analfissur heilt schnell, vorausgesetzt, die Wirkung des provozierenden Faktors (z. B. Verstopfung) hört auf - innerhalb von 3 oder 4 Wochen ist die Schleimhaut vollständig wiederhergestellt.

Anzeichen einer chronischen Fissur:

  • Der Schmerz im Anus ist nicht so stark, tritt nach dem Stuhlgang auf, dauert lange (wie viele Stunden - hängt von der Tiefe des Schadens und den Eigenschaften des menschlichen Nervensystems ab), macht sich beim Sitzen, Gehen und sogar nachts Sorgen und verursacht dem Patienten ernsthafte Beschwerden.
  • Der Krampf des Analsphinkters ist weniger intensiv.
  • leichte Blutungen in Form von scharlachroten Flecken auf Leinen oder Toilettenpapier;
  • Juckreiz im Anus ist fast konstant;
  • Es entwickelt sich eine psychische Angst vor dem Stuhlgang.
  • eitriger Ausfluss aus dem Anus ist möglich;
  • Bei der Sichtprüfung sind die Schäden von außen nicht zu erkennen. Beim Abtasten werden "Sentinel-Tuberkel" gefunden - Narben an der Stelle zuvor geheilter Risse.
  • charakteristisch ist ein zyklischer Verlauf mit Remissionsperioden und Exazerbationen;
  • Der chronische Prozess heilt viel länger, es können so viele Narben entstehen wie neue Risse an der Stelle alter Defekte, mit einer deutlichen Narbenverengung des Rektallumens, auf die eine Operation nicht verzichten kann.

Komplikationen

Bei jedem Stuhlgang wird ein nicht geheilter Riss Fäkalien ausgesetzt. Dies ist besonders gefährlich für Verstopfung, wenn der Stuhl hart ist. Darüber hinaus setzt sich eine große Menge von Bakterien auf dem Riss ab (wie Sie wissen, sind menschliche Fäkalien mehr als die Hälfte der Bakterien). Dies führt zu einer noch stärkeren Entzündung der Wunde..

Unbehandelte Risse im Anus können zu schweren Komplikationen führen - akute eitrige Paraproktitis, Fistelbildung, trophische Geschwüre, massive Blutungen, Gangrän und Sepsis. Bei Männern erhöhen Analfissuren die Wahrscheinlichkeit einer Prostatitis..

Diagnose

Bevor der Patient eine endgültige Diagnose erhält, muss der Arzt eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchführen, die Folgendes umfassen:

  • Untersuchung des Anus. Es wird durchgeführt, damit der Arzt die Form der Krankheit durch äußere Anzeichen unterscheiden kann;
  • klinische Analysen;
  • Forschung mit Spezialwerkzeugen.

Die Untersuchung hilft dem Arzt, die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Dies geschieht, weil die akuten und chronischen Formen der Analfissur äußerlich unterschiedlich sind..

Eine akute Krankheit hat:

  • die Form eines gleichmäßigen Schlitzes von etwa zwei Zentimetern Länge;
  • elastische Kanten;
  • Boden reinigen.

Chronische Analfissuren werden dargestellt durch:

  • in Form einer Lücke, aber nicht einmal, sondern im Zickzack;
  • dichte und unebene Kanten;
  • Boden in Narben und mit einer gräulichen Beschichtung.

Medizinische Tests von Kot und Blut werden durchgeführt, um andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen und dem Vorhandensein von Parasiten im Körper auszuschließen.

Instrumentelle Forschung umfasst:

  • Anoskopie - zusätzlich mit einer Fingeruntersuchung;
  • Retroskopie - um mögliche Erkrankungen des Dickdarms zu identifizieren;
  • Irrigoskopie - um Darmschäden auszuschließen oder zu bestätigen;
  • Ultraschall;
  • Radiographie.

Wie man eine Analfissur behandelt?

Proktologen warnen sofort, dass die Behandlung von Analfissuren bei Erwachsenen ein langer Prozess ist, und der Patient sollte sich ihm mit besonderer Verantwortung nähern. Die vollständige Heilung und das Fehlen von Rückfällen hängen von der Disziplin der Person ab, da sie nicht nur die medikamentöse Therapie, sondern auch die Einhaltung von Ernährungs- und Lebensstiländerungen im Allgemeinen umfasst.

Betrachten Sie diese drei Schritte zur Behandlung von Analfissuren bei Frauen und Männern..

Änderung des Lebensstils

Den Patienten wird empfohlen, einen sitzenden Lebensstil zu vermeiden. Die Liste der Empfehlungen beinhaltet einen Besuch des Pools, Wandern, Radfahren (nur nach der Behandlung erlaubt). Personen in Positionen, die tagsüber keine Aktivität implizieren, sollten jede halbe Stunde aufstehen, leichte Übungen machen und die Treppe hinaufgehen.

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, sich richtig anzuziehen, den unteren Rücken und das Gesäß zu bedecken. Bei Frost, insbesondere bei Frauen, müssen Sie Thermo-Unterwäsche oder andere wärmende Kleidung tragen, um Entzündungen im kleinen Becken und im Rektum auszuschließen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der persönlichen Hygiene gewidmet werden. Nach einem Stuhlgang ist es am besten, den Analbereich mit warmem Wasser abzuspülen oder feuchtes Toilettenpapier zu verwenden. Herkömmliche Papierrollen werden am besten für die Erholungsphase entfernt..

Ernährung und Diät

Um die Funktion des Verdauungstrakts zu verbessern, wird dem Patienten empfohlen, eine medizinische Pflanzenmilchdiät zu befolgen. Es zielt darauf ab, den Stuhl des Patienten zu normalisieren, periodische Verstopfung zu beseitigen und Durchfall loszuwerden.

Obst und Gemüse enthalten viel Ballaststoffe, die für eine normale Verdauung notwendig sind. Ihre Verwendung verbessert die Darmmotilität und den Stuhlgang. Milchsäureprodukte enthalten Laktobazillen, die für die Mikroflora verantwortlich sind.

Es sollte von der Verwendung ausgeschlossen werden:

  • würzige Gerichte;
  • Marinaden und Konserven;
  • Mehlprodukte;
  • gebratene und salzige Lebensmittel;
  • Alkohol.

Eine Besonderheit dieser Diät ist, dass Sie auf keinen Fall auf die Verwendung von tierischen und pflanzlichen Fetten verzichten sollten. Es gibt eine Meinung, dass Analfissuren und andere Probleme ähnlicher Art häufiger bei Frauen und Männern auftreten, die eine "fettfreie" Ernährung bevorzugen.

Zum Frühstück wird empfohlen, einen mit Pflanzenöl gewürzten Salat aus rohem Gemüse zu essen. Somit wird der Magen-Darm-Trakt aktiviert und das Problem einer möglichen Verstopfung wird beseitigt. Im Laufe des Tages wird den Patienten empfohlen, die Aufnahme von Abführmitteln zu erhöhen. Dies sind gekochte Rüben und Karotten, rohe Äpfel, getrocknete Früchte (Pflaumen und getrocknete Aprikosen).

Hausmittel

In Fällen, in denen die traditionelle Medizin nicht hilft, können Sie als zusätzliche Methode alternative Methoden zur Behandlung von Rissen im Anus zu Hause verwenden..

  1. Schöllkraut - stimuliert die Schutzfunktion des Körpers und fördert die Wundheilung. 25 gr. Kräuter hacken, 75 gr hinzufügen. Johanniskraut, die gleiche Menge Kamille und Schafgarbe. Gießen Sie 250 g der resultierenden Mischung. kochendes Wasser. Wickeln Sie den Behälter mit einem Handtuch ein und lassen Sie ihn 2 Stunden lang stehen. Nehmen Sie die belastete Infusion vor den Mahlzeiten in ein halbes Glas.
  2. Propolis ist die Basis einer wirksamen hausgemachten Salbe. 75 gr. Fett wird in einer Emaille-Schüssel verteilt, 25 g werden dort hinzugefügt. Bienenwachs, schmelzen und mit 25 gr mischen. geriebene Propolis, Flachsöl und flüssiger Honig. Die Masse wird gut geschlagen und in ein Glas mit Deckel gegeben. Dreimal täglich auftragen, um die Analfissur zu schmieren. Im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Aloe-Blätter - werden zur Herstellung einer Infusion zum Waschen des Anus und der Mikroclyster verwendet. Dazu werden gehackte reife Blätter der Pflanze 250 g gegossen. kochendes Wasser, 30 Minuten bestehen und filtrieren. Das Werkzeug kann vor den Mahlzeiten in einem Viertelglas oral eingenommen werden..

Zäpfchen für Analfissuren

Zäpfchen sind eine bequeme Darreichungsform, mit der das Hauptarzneimittel schnell in die Venen des Plexus hämorrhoiden aufgenommen werden kann. Darüber hinaus werden Kerzen auf der Basis von Kakaobutter oder anderem neutralen Fett hergestellt, die gleichzeitig die Rolle eines Abführmittels spielen.

Liste der wirksamen Kerzen:

  • Relief, Relief Advance 250-350 Rubel. Salben und Zäpfchen lindern Schmerzen, unterdrücken Entzündungen, regen die Heilung an und verhindern Blutungen. Medikamente sind unter 12 Jahren kontraindiziert, mit Blutgerinnungsstörungen und Leukopenie, stillenden und schwangeren Frauen.
  • Posterizan 200-300 Rubel Salbe und Zäpfchen - Hydrocortison und Escherichia coli, getötet durch Phenol. Es gibt auch eine Salbe unter dem gleichen Namen, die gleichzeitig für 1-2 Wochen angewendet werden kann. Zäpfchen sind in der frühen Schwangerschaft kontraindiziert..
  • Aurobin - kombinierte Zäpfchen mit einer Wirkung ähnlich der gleichnamigen Salbe.
  • Zäpfchen mit Methyluracil 60-80 Rubel. stimulieren die Verbesserung von Stoffwechselprozessen an der Stelle der Gewebeschädigung, haben immunmodulatorische Eigenschaften.
  • Kerzen mit Sanddornöl 100 Rubel. wirksam bei scharfen, flachen Rissen.
  • Procto-Glivenol 300-400 Rub Zäpfchen und Salben sind Lidocain, das Schmerzen lindert, und Tribenosid, das den venösen Ausfluss stimuliert und Schwellungen lindert.

Geeignet sind auch topische Schmerzmittel, die Schmerzen und Brennen lindern:

  • Kerzen mit Krasavka-Extrakt 40 Rubel, Anusole 60 Rubel (Belladonna, Wismuttribromphenolat, Zinksulfat)
  • Anestezol (Benzocain, Wismutsubgallat, Menthol, Zinkoxid)
  • Proctosan (als Lidocainhydrochlorid, Wismutsubgallat, Titandioxid).

Bei chronischen Anusrissen erfolgt die Behandlung am besten mit kombinierten Wirkstoffen, die Schmerzmittel und krampflösende Mittel enthalten. Zubereitungen in Zäpfchen werden zweimal täglich nach einem Stuhlgang angewendet.

Salben und Cremes zur Behandlung

Unten finden Sie eine Liste der wirksamsten Salben, die schnell zur Beseitigung der Krankheit beitragen.

  1. Die Nitroglycerinsalbe ist die älteste, häufigste und wirksamste Methode zur Behandlung von Analfissuren.
  2. "Levomekol" ist ein Antiseptikum, das Wunden schnell heilt und entzündliche Prozesse im Rektum blockiert.
  3. "Ultraproct" - desinfiziert nicht nur Wunden und fördert die Heilung von Analfissuren, sondern hat auch eine ausgeprägte analgetische Wirkung.
  4. Rettungssalbe. Ein bekanntes Mittel, das wir zur Wundheilung verwenden. Es hat antiseptische Eigenschaften und basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen. Geeignet auch bei chronischen Analfissuren.
  5. "Solcoseryl" - stellt schnell die Gesundheit wieder her, fördert die Zellregeneration und die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes. Um die Wirkung zu verstärken, kann die Salbe auf einen Tampon aufgetragen und nachts in den Anus injiziert werden.

Stuhlnormalisierung

Wenn es mit Hilfe einer Diät nicht möglich war, die notwendigen Ergebnisse zu erzielen, dürfen leichte Abführmittel verwendet werden, die weder für die Mutter noch für das Baby schädlich sind. Dazu gehören Fitomucil, Normase, Lebensmittelkleie.

Bei einem gespannten Stuhl lohnt es sich, Ölmikroclyster zu verwenden. Für das Verfahren können Sie Oliven-, Vaseline- oder Sonnenblumenöl verwenden. Das Öl wird in einer Menge von 50 ml eingeführt. mit einer Spritze in das Rektum. Dies ist ein absolut harmloses Verfahren, daher kann es nicht nur von schwangeren Frauen angewendet werden, sondern auch, wenn eine Frau nach der Geburt eine Analfissur hat..

Mikroclyster

Sie wirken antimikrobiell und entzündungshemmend, verbessern die lokale Immunität und beschleunigen die Wundheilung. Darüber hinaus verdünnen Mikroclyster auch den Stuhl, wodurch der Stuhlgang weniger schmerzhaft und traumatisch wird. Zur Behandlung von Analfissuren können Sie Mikroclyster mit Öl, Kräutertees und Honig verwenden.

  • Mikroclyster mit Honig. Dieses Mittel reduziert Entzündungen und hilft der Wunde, schneller zu heilen. Um die Lösung herzustellen, lösen Sie einfach einen Löffel Honig in einem Glas kochendem Wasser auf..
  • Mikroclyster mit Kräutertees. Für die Herstellung von Mikroclystern verwenden Sie am besten Infusionen aus Kamille, Schafgarbe und Johanniskraut. Infusionen werden auf klassische Weise zubereitet - ein Esslöffel Rohstoffe wird mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft.
  • Ölige Mikroclyster. Diese beliebte Methode zur Behandlung von Analfissuren wird am häufigsten angewendet und wird sogar von erfahrenen Ärzten empfohlen. Für die Durchführung von öligen Mikroclystern können Sie gewöhnliches Sonnenblumenöl verwenden, das den Kot gut weich macht und daher den Stuhlgang erleichtert. Sanddorn, Leinsamen und Olivenöl wirken ebenfalls heilend..

Für die Herstellung von Mikroclystern ist es am besten, Kamilleninfusionen zu verwenden.

Das Verfahren wird für alle Arten von Mikroclystern auf die gleiche Weise durchgeführt. Seine Hauptprinzipien sind wie folgt:

  1. Das Volumen der Mikroeinlaufflüssigkeit sollte etwa 50 ml betragen. Es erwärmt sich auf 37 Grad (es ist nicht ratsam, es über diese Temperatur zu erhitzen), dann wird es in eine Spritze mit einer harten Spitze gegeben.
  2. Die Spitze der Spritze wird mit Vaseline geschmiert und dann in den Anus eingeführt. Die in den Darm eingebrachte Flüssigkeit muss mindestens eine Stunde verzögert werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sich auf die linke Seite zu legen und nicht für die vorgeschriebene Zeit aufzustehen.

Mit einem Riss im Anus werden Mikroclyster am besten vor dem Schlafengehen gemacht. Sie müssen durchgeführt werden, bis die Wunde vollständig geheilt ist..

In welchen Fällen ist die Operation zugeordnet??

Wenn die verschriebene Behandlung nicht hilft, die Analfissur nicht heilt und weiterhin schmerzt, Unbehagen und Blutungen verursacht, wird dem Patienten eine Operation verschrieben.

Das Wesentliche der Operation ist, dass der Proktologe die Risse vernäht. Die Operation ist einfach und in nur drei Tagen ist der Patient bereit, zum normalen Leben zurückzukehren und das Problem zu vergessen, das ihn beunruhigte. Nach der Operation müssen Sie eine einfache Regel befolgen - überwachen Sie Ihre Ernährung und verhindern Sie Verstopfung und andere mechanische Schäden am Anus.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen sind einfach, aber wirkungsvoll. Empfohlen:

  1. Wenn möglich, entleeren Sie den Darm beim ersten Drang zum Stuhlgang.
  2. Versuchen Sie, Verstopfung zu vermeiden: Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter sauberes Wasser pro Tag (es wird Wasser als "und nicht als andere Getränke angesehen") und essen Sie täglich ballaststoffreiche Lebensmittel (Getreide, Gemüse, Obst)..
  3. Waschen Sie den Analbereich nach jedem Stuhlgang mit warmem oder kaltem Wasser.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für körperliche Aktivität. Wenn es nicht möglich ist, täglich zu trainieren, können Sie es durch Gehen ersetzen.

Wenn Sie wiederkehrende Verstopfung haben oder Symptome anderer Magen-Darm-Probleme haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Durch die rechtzeitige Beseitigung von Verstößen kann der Patient das Auftreten einer Analfissur vermeiden.

Behandlung einer Analfissur ohne Operation

Melden Sie sich für eine Konsultation mit einem Proktologen zur Behandlung von Analfissuren bei 3500 Rubel an und erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten einen Behandlungstermin für 1 Termin

Finden Sie heraus, an welchem ​​Tag Sie sich für eine Beratung anmelden müssen, ohne in der Schlange stehen zu müssen.

Die Behandlung einer chronischen Analfissur ohne Operation ist die häufigste Methode, mit der der Patient eine proktologische Erkrankung beseitigt. Die konservative Behandlung von Analfissuren wird nur angewendet, wenn der Patient rechtzeitig einen Proktologen oder Gastroenterologen konsultiert hat. Selbstmedikation wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. In den fortgeschrittenen Stadien der Krankheit sind medizinische Experten gezwungen, auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen. Minimalinvasive Behandlungen sind in diesem Fall nicht wirksam..

Pathologie

Eine Analfissur ist eine Schädigung des Weichgewebes im Rektum. Wir sprechen von einer linearen und ovalen Verletzung. Laut medizinischer Statistik beträgt die durchschnittliche Risslänge 8–16 mm. Die Breite des Defekts beträgt 1–6 mm und die Tiefe bis zu 2–3 mm. Die Pathologie wird bei Menschen im erwerbsfähigen Alter als häufig angesehen. Analfissuren werden häufiger bei der männlichen Hälfte der Bevölkerung im Alter von 25 bis 55 Jahren diagnostiziert.

Risse sind tief und flach. Oberflächlich - befindet sich an den äußeren Weichteilen. Tiefe Risse werden im Rektum platziert und führen zu schwerwiegenden Komplikationen, wenn sie nicht behandelt werden. Defekte im Rektum haben unterschiedliche Stellen im Anus. Bei 89% finden sich Risse an der Wand, die an das Steißbein angrenzt. Weniger häufig wird die Pathologie im Bereich der vorderen Kommissur diagnostiziert. Es ist äußerst selten, dass gepaarte Läsionen gebildet werden, die sich gegenüberliegen. Crack-Sorten haben anatomische und physiologische Merkmale.

Um das Problem zu beseitigen, sollten Sie die Faktoren bestimmen, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen. In den meisten Fällen wird das Auftreten von Analfissuren durch Störungen des Magen-Darm-Trakts beeinflusst, nämlich Verstopfung, Durchfall. Prädisponierende Faktoren sind chronische Pathologien des Rektums und des Dickdarms. Unter ihnen sind Proktitis, Kolitis, das Auftreten von Hämorrhoiden, Morbus Crohn. Der Grund ist der falsche Lebensstil, gestörte Ernährung, unkonventioneller Sex.

Die Ursachen von Rissen

Es gibt die folgenden Hauptgründe für das Auftreten von Rissen:

  • mechanische Verletzungen während Anstrengung, Wehen, während medizinischer Eingriffe;
  • Trauma beim unkonventionellen Sex;
  • Stagnation von Kot im Körper;
  • jenseitige Objekte, die in den Anus gelangen;
  • häufige Defäkationsversuche;
  • beeinträchtigte Blutversorgung mit beeinträchtigter Gefäßfunktion;
  • gestörte Arbeit der zellulären Epithelreifung;
  • Missbrauch von frittiertem Essen;
  • chemische Schädigung von Weichteilen;
  • neuromuskuläre Schließmuskelverletzung;
  • inaktiver Lebensstil;
  • übermäßige körperliche Aktivität, im Stehen arbeiten.

Die Ursache ist auch ein Vitaminmangel und eine geschwächte Immunität des Patienten..

Symptome der Pathologie

In den frühen Stadien der Krankheit gibt es keine Symptome. Mit zunehmender Größe der Risse öffnen sich Blutungen, Juckreiz und Brennen im Analbereich. Nach jedem Stuhlgang blutet die Wunde stark, was zu schmerzhaften Empfindungen führt. Der betroffene Bereich wird rot, Weichteile sind gereizt.

Es gibt solche Arten von proktologischen Erkrankungen:

  1. Im akuten Stadium haben Weichteile eine flache Oberfläche und einen dichten Boden. Das Schmerzsyndrom nimmt mit dem Stuhlgang zu, es treten Tropfblutungen auf. Eine lineare oder Schlitzansicht wird diagnostiziert. Die Behandlung von Analfissuren wird ohne Operation durchgeführt.
  2. Chronisches Stadium - gekennzeichnet durch eine ovale oder runde Form. Weichteile werden dichter, die Kanten werden zerrissen. Das Bindegewebe wächst schnell. Es erscheint ein Boden mit Plaque, Narben und Rissen, die beim Stuhlgang und sogar beim Bewegen stark bluten.

Wie sich Risse bilden

Das Auftreten der Pathologie wird durch verschiedene provozierende Faktoren beeinflusst. Probleme mit dem Verdauungsvorgang treten auf, es bilden sich Tränen der Rektalschleimhaut. Die Mikroflora und die Darmmotilität verschlechtern sich, die Schleimhaut ist geschädigt. Analfissuren nehmen schnell an Größe zu und vertiefen sich, was zu einem Infektionsprozess und einer Entzündung führt.

Der Riss wird scharf, hat scharfe Kanten. Bindegewebe wächst, wenn es nicht behandelt wird. Dadurch wird das Randgewebe dichter und dicker. Der Proktologe diagnostiziert das Auftreten eines Tuberkels, der wie ein Polyp geformt ist. Eine hyperplastische Brustwarze erscheint.

Die Entstehung und Existenz der Pathologie ist mit der Physiologie des menschlichen Körpers verbunden. Die Weichteile im Analbereich sind äußerst empfindlich. Bei der geringsten Verletzung entzündet sich die Haut. In diesem Abschnitt des Rektums sind die Nervenfasern des Rückenmarks und des autonomen Systems miteinander verflochten. Mechanische Schäden sind das Ergebnis einer Reizung der Nervenenden. Reflektierender Krampf des Schließmuskels wird als häufige Komplikation angesehen..

Der arterielle Blutfluss ist gestört, es entwickelt sich eine Ischämie des verletzten Bereichs des Rektums. Der Prozess der Geweberegeneration verlangsamt sich, die Pathologie wirkt sich negativ auf die inneren Organe aus, die sich in der Nähe befinden.

Rissdiagnose

Um Analfissuren zu identifizieren, besucht der Patient einen Proktologen. Der Arzt führt eine Erstuntersuchung durch und erfährt Informationen über die Anamnese des Patienten. Während der Untersuchung analysiert der Arzt die Symptome und gibt die angebliche Diagnose bekannt. Um eine proktologische Störung von Morbus Crohn und anderen ähnlichen Pathologien zu unterscheiden, sollten Blut-, Kot- und Urintests durchgeführt werden. Oft wird die Bildung von Rissen mit Rektalfisteln, Proktitis, Syphilis und Rektaltuberkulose verwechselt.

Labordiagnosetests und instrumentelle Diagnosen werden durchgeführt. Unter ihnen:

  • Anoskopie des Rektums oder Untersuchung der Rektalhöhle mit einem speziellen Gerät;
  • Rektoskopie, bei der der optische Apparat tief in den Anus eingeführt und Weichteile untersucht werden;
  • Irrigoskopie (Kontrastradiographie);
  • Ultraschalldiagnostik des Rektums.

In Abwesenheit von Kontraindikationen wird eine Computertomographie oder Magnetresonanztomographie durchgeführt.

Pathologische Behandlung

Chronische Analfissuren ohne Operation werden konservativ behandelt. Medikamente werden verwendet, Verfahren werden durchgeführt. Dem Patienten wird empfohlen, die Ernährung zu normalisieren, einschließlich Obst und Gemüse, Getreide, Brühen. Die Hygiene- und Hygienepraktiken müssen unbedingt eingehalten werden. Mittel zur lokalen und externen Verwendung gelten als wirksam. Der Behandlungsverlauf wird für jeden Patienten individuell ausgewählt.

Um das Schmerzsyndrom loszuwerden, nimmt der Patient krampflösende Mittel, Schmerzmittel. Abführmittel werden verschrieben, um den Stuhl zu normalisieren. Bei rechtzeitiger Behandlung regenerieren sich die Gewebe schneller, die Wunden heilen, die Mikroflora und die Darmmotilität verbessern sich, die Blutversorgung des betroffenen Bereichs wird normalisiert.

Die Behandlung von Analfissuren erfolgt mit externen Mitteln, nämlich rektalen Zäpfchen und Salben. Solche rektalen Zäpfchen sind vorgeschrieben, einschließlich:

  • Ultra-Proct: Zäpfchen bestehen aus dem Wirkstoff Fluocortilon und der Anästhesiekomponente Cinchocain. Es wirkt entzündungshemmend, analgetisch und regenerierend. Stellt die betroffenen Bereiche wieder her und beschleunigt die Normalisierung der Mikroflora.
  • Posterisan: hergestellt aus Escherichia coli. Verschiedene Hilfsstoffe hinzugefügt. Es wirkt entzündungshemmend, wundheilend und immunstimulierend.
  • Natalside: Hergestellt aus Natriumalginat, das aus Algen hergestellt wird. Es wird bei starken Rektalblutungen verschrieben. Die Regeneration von Weichteilen wird beschleunigt. Der Behandlungsverlauf beträgt 10-14 Tage;
  • Proctosan: Enthält Substanzen wie Bufexamac, Wismutsubgalat, Titandioxid, Lidocainhydrochlorid. Wird als entzündungshemmendes Analgetikum verwendet und verbessert die Darmmotilität.
  • Salofalk: Hergestellt aus Salicylsäure. Erzeugt einen Wundheilungseffekt. Wird verwendet, um den Entzündungsprozess zu stoppen.
  • Kerzen auf Propolisbasis. Hergestellt ausschließlich aus natürlichen Materialien. Beschleunigen Sie die Regeneration von Weichteilen.

Ultra-Proct wirkt antibakteriell.

Wenn Analfissuren auftreten, werden Salben verwendet, die Wunden in kurzer Zeit heilen und die Entwicklung proktologischer Erkrankungen stoppen. Solche Medikamente sind häufig:

  • Nitroglycerinsalbe. Das Medikament wird je nach Krankheitsstadium 14 Tage lang dreimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen. Erweitert die Blutgefäße, normalisiert die Durchblutung, entspannt den Schließmuskel und beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration.
  • Levomekol. Besteht aus den Wirkstoffen Chloramphenicol und Methyluracil. Es wird 12 Tage lang zweimal täglich angewendet;
  • Solcoseryl. Hergestellt aus Wadenblutbestandteilen. Es wird verwendet, um die Wiederherstellung des Gewebes zu beschleunigen, die Blutgefäße zu stärken, den zellulären Abwehrmechanismus zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.
  • Krieger. Diese Salbe hat die Eigenschaften eines Heilbalsams. Besteht aus Milchfett, Sanddornöl und ätherischen Ölen, Echinacea-Extrakt, Bienenwachs, Vitamin E..

Konsultieren Sie vor Beginn der Therapie unbedingt Ihren Arzt, der je nach Stadium der Erkrankung und den Eigenschaften des Körpers individuell einen Kurs verschreibt..

Systemische Therapie

Im akuten Stadium einer proktologischen Erkrankung werden im akuten Stadium Analfissuren mit Arzneimitteln der kombinierten Methode behandelt. Die Behandlung besteht in der Kombination von externen Wirkstoffen und systemischen Arzneimitteln, einschließlich Tabletten, Injektionen. Dem Patienten werden entzündungshemmende Medikamente wie Salofalk verschrieben. Vitamine werden verschrieben, um das Immunsystem zu stärken. Beschleunigen Sie die Regeneration von Weichteilen und stärken Sie den Körper. Der Vitaminkomplex besteht aus den Vitaminen A und E. Nach Einnahme des Komplexes verbessert sich die Arbeit des Verdauungstraktes.

Abführmittel verbessern die Darmmotilität, normalisieren den Darm, beseitigen Durchfall und andere Störungen des Magen-Darm-Trakts. Die Normalisierung des Stuhls ist äußerst wichtig für die Beseitigung und Behandlung von Analfissuren. Es wird empfohlen, das Abführmittel Senade einzunehmen. Pflanzlich. Wird auch von Normase verwendet, die Lactulose enthält.

Im akuten Stadium bemerkt der Patient starke Schmerzen im Analbereich. In diesem Fall blockiert der Proktologe den Schließmuskelkrampf, der Schmerz wird beseitigt. Hierzu wird eine Injektion einer Novocain-Alkohol-Zusammensetzung in die Analfissur eingeführt.

Minimalinvasive Technologien

Für den Fall, dass das Narbengewebe schnell wächst, sollten die Neoplasien entfernt werden. Es werden nicht-chirurgische und minimal-invasive Behandlungsmethoden verwendet. Dazu gehören Laserentfernung, Elektrokoagulation und Ultraschalltherapie. Zur Durchführung minimalinvasiver Technologien werden in der privaten proktologischen Klinik "Proctologist 81" moderne Geräte eingesetzt..

Für eine schnelle Wirkung und Wundheilung wird eine Behandlung mit Botox durchgeführt. Dieses Medikament wird aus Botulinumtoxin hergestellt. Die Bestandteile schädigen den menschlichen Körper nicht und normalisieren die Arbeit der inneren Organe.

Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie sich rechtzeitig an einen Proktologen wenden, der den Patienten zu diagnostischen Tests überweist und eine Behandlung verschreibt. In den frühen Stadien der Krankheit werden Analfissuren mit Hilfe einer minimalinvasiven und medikamentösen Therapie in kurzer Zeit beseitigt. Die konservative Behandlung wird zu Hause durchgeführt und erfordert keine Krankenhausüberwachung.

Wenn Sie Schmerzen oder einen blutigen Ausfluss aus dem Anus haben, wenden Sie sich an Ihren Gastroenterologen und Proktologen.

Wie Sie vor einer medizinischen Untersuchung schnell den Bluthochdruck senken können, wenn Sie sich Sorgen machen?

Wirksame Volksheilmittel zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren zu Hause