Muskelkrampf: Ursachen, Symptome, Behandlung. Erfahren Sie, wie Sie Muskelkrämpfe lindern können

In einem normalen gesunden Zustand sollte das Muskelgewebe elastisch und gleichmäßig sein, entsprechend den Bedingungen und Wünschen einer Person - gleichermaßen entspannt oder gleichermaßen gestresst. Tatsächlich erscheinen im Körper Zonen, in denen die Spannung (Krampf) ungeachtet des Willens anhält. Solche Bereiche sind mit zunehmendem Alter besonders deutlich. Diese Zonen können klein oder groß sein. Sie können eine Person stören oder sich in keiner Weise zeigen. Gleichzeitig können in einigen Bereichen Spannungen durch Willensanstrengungen beseitigt werden, während in anderen Bereichen diese Botschaft möglicherweise nicht ausreicht. Als nächstes wollen wir herausfinden, was Muskelkrämpfe sind. Die Gründe und therapeutischen Maßnahmen werden ebenfalls im Artikel beschrieben..

Terminologie

Das Wort "Krampf" hat altgriechische Wurzeln. Übersetzt bedeutet es "ziehen". Ein Muskelkrampf ist eine unwillkürliche Kontraktion eines Bereichs oder mehrerer Bereiche. Dieses Phänomen geht in der Regel mit Schmerzen und scharfen Schmerzen einher..

Einstufung

Muskelkrämpfe, deren Ursachen nachstehend aufgeführt werden, können sich in gestreiftem (Skelett) oder glattem Gewebe manifestieren. Im ersten Fall gehen Krämpfe beispielsweise mit einer Lähmung einher. Bei Angina pectoris sind die Muskeln der Gefäßwände krampfhaft, bei Bronchialasthma bzw. der Bronchien. Spannungen können in der Speiseröhre, im Darm und in anderen Organen auftreten. Muskelkrämpfe des Skelettgewebes behindern die Bewegung erheblich. Bei Krämpfen glatter Bereiche wird die Funktion der Organe gestört.

Warum tritt Muskelkrampf auf??

Es gibt mehrere Faktoren, die zu Stress beitragen. Die erste und ziemlich häufige Verletzung wird berücksichtigt. Bei Verletzungen spannen sich die Muskeln als Reaktion auf Schmerzen an. Dieses Phänomen wird als Triggersyndrom bezeichnet. Muskelkrämpfe können bereits während der Geburt eines Kindes auftreten, da die Geburt als ein sehr traumatischer Prozess angesehen wird. Eigentlich passiert das oft..

Der entstehende Muskelkrampf im Nacken bleibt bei einem Menschen lebenslang bestehen. Infolgedessen wird die normale Ernährung des Gehirns gestört. Kontinuierliche statische Beanspruchung ist ein weiterer Grund. In der Regel erscheint es an der falschen Position, beispielsweise an einem Computer oder Schreibtisch. Wenn die Spannung im Zellgewebe über einen langen Zeitraum aufrechterhalten wird, wird ein Hemmungsmechanismus ausgelöst. Mit anderen Worten, sie scheinen sich an diesen Zustand zu gewöhnen und zu versuchen, ihn aufrechtzuerhalten..

Die dritte, ebenfalls sehr häufige Ursache ist Stress. Das moderne Leben wird von extremem emotionalem Stress begleitet. Infolgedessen mobilisiert der Körper alle Ressourcen. Insbesondere wird eine große Menge an Hormonen (Cortisol, Adrenalin und andere) in den Blutkreislauf freigesetzt, die Herzfrequenz steigt, die Verdauung verlangsamt sich und der Muskeltonus steigt. Wenn der emotionale Stress nachlässt, entspannt sich der Körper und beruhigt sich. Seine Arbeit beginnt wie gewohnt. Heutzutage sind Fälle ziemlich häufig, wenn der Körper nicht zum normalen Leben zurückkehrt, da er sich weiterhin in einem Zustand emotionaler und Muskelverspannungen befindet, der chronisch wird.

Krankheitsbild

Akuter Muskelkrampf tritt normalerweise abrupt auf. Er wurde vom Volk treffend "Hexenschuss" genannt. Ein scharfer Muskelkrampf im Rücken tritt manchmal unmittelbar nach der Ausführung einer erfolglosen Bewegung auf. Dies kann beispielsweise das Absenken der Last sein, wenn der Körper zur Seite gedreht wird. Am häufigsten tritt jedoch am nächsten Tag nach der Arbeit in einer unbequemen Position oder bei körperlicher Belastung ein akuter Muskelkrampf auf. Die Symptome können variieren. Wenn zum Beispiel eine Spannung im Nacken aufgetreten ist, treten akute Schmerzen in der Seitenfläche auf. Dieser Zustand hat einen eigenen Namen. Es heißt zervikale Myositis. Vor dem Hintergrund seines Schmerzes kann auf der linken oder rechten Seite divergieren. Es kann auch vom Hinterkopf oder Ohr bis zur Schulter "schießen". Unter schwereren Bedingungen breitet sich der Schmerz über die Hand bis zu den Fingerspitzen aus, begleitet von Taubheitsgefühl. Krämpfe im Brustbereich sind etwas seltener. Sie manifestieren sich in Schmerzen in der Mitte des Rückens oder unter dem Schulterblatt. Oft ist der Nerv eingeklemmt..

Interkostale Neuralgie

Vor dem Hintergrund dieser Pathologie breitet sich der Schmerz über den gesamten Nerv aus. Es ist am ausgeprägtesten im Bereich der Rippen, in der linken oder rechten Brust. Schmerzen werden oft als Herzinfarkt wahrgenommen. In diesem Fall beginnt die Person, die geeigneten Mittel zu ergreifen, aber sie hilft nicht. Darüber hinaus lässt ein Kardiogramm, das während eines Angriffs erstellt wurde, nicht den Schluss zu, dass Verstöße gegen die Herzaktivität vorliegen. Die Entfernung von Muskelkrämpfen erfolgt mit Hilfe von entzündungshemmenden Medikamenten.

Lendenwirbelsäule

Darin tritt am häufigsten ein Krampf auf. Schmerzen sind in der Regel im unteren Rückenbereich lokalisiert. Dieses Syndrom wird Hexenschuss genannt. Wenn dieser Zustand durch eine Verletzung des Nervus lumbalis oder femoralis verbunden ist, liegt auch ein Muskelkrampf im Bein vor. In diesem Fall können wir über Radikulitis sprechen - eine ziemlich schwere Pathologie. Muskelkrämpfe im Bein beeinträchtigen möglicherweise nicht die Gesamtleistung und sind nahezu unsichtbar. In der Regel sind Hexenschuss im unteren Rückenbereich und seine Folgen jedoch recht stark, so dass bereits eine leichte Bewegung unerträgliche Schmerzen hervorruft. Krämpfe im unteren Rückenbereich können von Beinschwäche begleitet sein - sie scheinen nachzugeben.

Therapeutische Maßnahmen: Allgemeine Informationen

Trotz der oft unerträglichen Schmerzen ist es nicht so schwierig, Spannungen abzubauen. Dies ist jedoch nur relevant, wenn sofort Maßnahmen ergriffen wurden und der Angriff nicht von Dauer war. In der Regel wird die Wiederherstellung jedoch über einen langen Zeitraum verlängert. Dies ist, wie die Praxis zeigt, auf die Tatsache zurückzuführen, dass Menschen bei Auftreten von Muskelkrämpfen eine Behandlung für sich selbst verschreiben.

Was für akute Anfälle nicht empfohlen wird

Viele Menschen wissen nicht, wie sie Muskelkrämpfe lindern und Techniken anwenden können, die nicht angewendet werden sollten. Insbesondere bei akuten Erkrankungen werden therapeutische Übungen nicht empfohlen. Außerdem sollten Sie nicht alle Arten von Krafttrainingsgeräten und vibrierenden Sofas verwenden, die Ihren Rücken dehnen. All dies kann nach der Linderung von Schmerzattacken angewendet werden. Diese Mittel können vorbeugend sein. Während der Krankheit können solche Aktivitäten jedoch dazu beitragen, in ein Krankenhausbett geschickt zu werden. Tatsache ist, dass jede körperliche Belastung die Belastung der Muskelfasern erhöht. Das Gewebe ist jedoch bereits ödematös und in gutem Zustand. In einigen Fällen (ca. 30%) tritt jedoch immer noch eine Linderung auf. Im Gegenteil, im Gegenteil, es wird noch schlimmer. Der erkrankte Bereich sollte auch nicht aufgewärmt werden, obwohl die Hitze es einfacher macht. Am nächsten Tag verstärken sich jedoch aufgrund einer Zunahme der Schwellung der Nervenwurzeln und Muskeln die Schmerzen und breiten sich im gesamten Nerv aus. Einige physiotherapeutische Verfahren haben den gleichen Effekt. Ausnahmsweise in diesem Fall Kryo- und Lasertherapie.

Maßnahmen zur Beseitigung von Stress

Zunächst muss der Patient ins Bett gebracht werden. Er muss mehrere Tage lang mit Frieden versorgt werden. Andernfalls kann der Anfall über einen langen Zeitraum andauern und der Schmerz wird sich verstärken und entlang des Nervs weiter ausbreiten: vom unteren Rücken bis zur unteren Extremität, vom Hals bis zur oberen Extremität. Manuelle Therapie ist in diesem Zustand wirksam. Es ist jedoch anwendbar, wenn der Krampf durch die Verschiebung der Zwischenwirbelelemente kompliziert wird. Wie die Praxis zeigt, wird dieses Phänomen bei der Hälfte der Patienten beobachtet..

Die postisometrische Relaxation wird als sehr effektiv angesehen. Dieser Vorgang wird von Spezialisten durchgeführt. Normalerweise reichen 3-4 Sitzungen aus, um die Schmerzen vollständig zu beseitigen. Traditionelle konservative Methoden sind jedoch bis heute am zugänglichsten. Insbesondere Akupunktur, Novocainblockade wird angewendet, NSAIDs werden verschrieben. Die folgenden Medikamente werden als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente empfohlen: "Ketoprofen", "Diclofenac", "Indomethacin", "Ibuprofen", "Movalis" und andere. Diese Medikamente tragen zur schnellen Beseitigung von Schwellungen in den Nervenwurzeln und Muskeln bei und lindern auch wirksam Schmerzen. Es sollte beachtet werden, dass Medikamente Nebenwirkungen haben und Kontraindikationen haben..

Erholungsphase

Nach Beseitigung akuter Manifestationen müssen Maßnahmen getroffen werden, damit der Krampf nicht wieder auftritt. Hierzu werden Gymnastikübungen, Massagegeräte eingesetzt. Sie können sich auch an Spezialisten wenden. Zum Beispiel ein professioneller Massagetherapeut oder Osteopath. All diese Aktivitäten helfen, angespannte Muskeln zu entspannen..

Ursachen von Vasospasmus und was sind die Symptome verschiedener Organe mit Krampf

Ursachen von Muskelkrämpfen

Muskelkrämpfe sind sehr häufig. Sie können überall im Körper auftreten, neigen aber dazu, Folgendes zu beeinflussen:

  • Beine
  • Waffen
  • Bürsten
  • Hüften
  • Bauch
  • die Interkostalmuskeln, die sich um die Brust befinden

Die häufigsten Ursachen für Muskelkrämpfe sind Muskelschmerzen, Müdigkeit und Überbeanspruchung. Andere Gründe sind Stress oder Angstzustände, die zu Muskelzuckungen im Gesicht führen können. Eingeklemmte Nerven können zu Rückenkrämpfen führen.

Zonale segmentale Selbstmassage

Wir wirken gleichzeitig auf Dutzende von biologisch aktiven Punkten des Körpers, was hilft, Angiospasmus schnell zu lindern.

  1. Streicheln Sie langsam mit entspannten Handflächen die Stirn vom Nasenrücken bis zu den Schläfen, die Stirn - das Gesicht bis zum Kinn („Waschen“), den Hinterkopf - vom Nacken bis zu den Schulterblättern, den Schultergürteln und dem Schultergelenk - zuerst links mit der rechten Hand, dann rechts mit der linken Handfläche.
  2. Mit Ihren Fingerspitzen kneten wir die Schläfen kreisförmig. Dann reiben wir das Handgelenk und wickeln es in einen Ring aus Daumen und Zeigefinger der anderen Hand. Biegen und lösen Sie gleichzeitig den massierten Arm am Ellbogengelenk.
  3. Wir beenden die Selbstmassage, indem wir zwischen den Handflächen des Kniegelenks reiben und jede Technik mindestens 15 bis 20 Mal wiederholen.

Symptome von Muskelkrämpfen

Nicht alle Muskelkrämpfe sind schmerzhaft, obwohl einige Schmerzen verursachen können. Möglicherweise besteht das Gefühl, dass der Muskel von selbst springt oder sich bewegt, und dieses Gefühl hält normalerweise nur wenige Sekunden an. In einigen Fällen ist sogar ein Muskelzucken sichtbar.

Manchmal hat man das Gefühl, dass sich der gesamte Muskel zusammengezogen hat und sich nicht bewegen kann. Dieser Effekt tritt am häufigsten in den Beinen auf und kann sehr schmerzhaft sein. Der Muskel fühlt sich möglicherweise schwer an. Der Krampf verschwindet normalerweise innerhalb weniger Minuten, aber der Muskel kann auch danach weiter schmerzen..

Wenn der Muskelkrampf Teil einer neurologischen Störung ist, hat die Person normalerweise andere Symptome. Dies können sein:

  • Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen;
  • Muskelschwäche;
  • Taubheitsgefühl der Haut;
  • Kribbeln;
  • Tremor;
  • Lähmung;
  • Mangel an Koordination;
  • Zeitlupe;
  • Diplopie (Doppelvision);
  • Schlafstörung.

Wie manifestieren sie sich?

1. Betrachten Sie separat einen Krampf im Hals. Es tritt aufgrund einer scharfen Kontraktion des Muskelgewebes des Kehlkopfes auf, verengt das Lumen und erschwert das Atmen. Kann Stromausfall und sogar Tod verursachen. Der Grund kann in äußeren Faktoren, Trauma, dem Gebrauch von Arzneimitteln in Form von Aerosolen, einer Vergiftung mit kontaminierter Luft und einer allergischen Reaktion liegen.

2. Wenn die Krämpfe die Skelettmuskulatur bedecken, treten sie hauptsächlich in Form von Anfällen auf:

- Wadenmuskelkrämpfe treten häufiger nachts auf;

Krämpfe der Hände erscheinen zuerst als ein gruseliges Gefühl in den Fingern, möglicherweise aufgrund von längerem Schreiben;

- Schmerzen im Schulter- oder Nackenbereich treten mit einem Krampf aufgrund von Osteochondrose auf;

- Krampf der Zehen äußert sich in scharfen Schmerzen und Biegungen der Zehen zur Fußsohle, entsteht durch Unterkühlung, Belastung der Beine und Störungen im Körper.

Sehr oft ist die Ursache für Skelettmuskelkrämpfe ein Kalziummangel im Körper aufgrund einer Fehlfunktion der Schilddrüse.

3. Wenn die Krämpfe die glatte Muskulatur betreffen:

- Bauchschmerzen im Magenbereich treten hauptsächlich beim Verzehr von sehr kalten Speisen oder Getränken, Stoffwechselstörungen und Überlastung des Nervensystems auf;

- Bauchschmerzen aufgrund von Darmkoliken, die durch funktionelle Darmerkrankungen verursacht werden, treten häufig bei Kindern auf;

- Gefäßkrämpfe sind hauptsächlich durch Kopfschmerzen unterschiedlicher Lokalisation gekennzeichnet. Dies ist auf die Verringerung der glatten Gefäßwände und die Entwicklung einer Ischämie zurückzuführen. Am häufigsten sind die Herzkranzgefäße des Herzens, des Gehirns, der Gliedmaßengefäße und der großen Arterien einer Vasokonstriktion ausgesetzt. Die Gründe können unterschiedlich sein - von einer Veränderung der atmosphärischen Front bis zu schweren Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems..

Behandlung von Muskelkrämpfen

Muskelkrämpfe verschwinden normalerweise von selbst. Dies kann einige Sekunden oder sogar einige Minuten dauern, erfordert jedoch häufig keine Therapie. Wenn Sie viel Wasser trinken, können Sie Muskelkrämpfe lindern, die mit Dehydration verbunden sind.

Versuchen Sie eine der folgenden Methoden, um die Schmerzen bei Muskelkrämpfen zu lindern:

  • Stoppen Sie alle Aktivitäten, die zum Anfall geführt haben - zum Beispiel das Laufen.
  • Massieren Sie sanft die verkrampften Muskeln
  • Dehnen Sie sanft die verkrampften Muskeln
  • Entspannen Sie angespannte Muskeln mit einer warmen Kompresse
  • Beruhige Muskelkater mit einer kalten Kompresse

Wenn der Schmerz im Wadenmuskel liegt, versuchen Sie, Ihr Gewicht auf das betroffene Bein zu legen und das Knie leicht zu beugen. Dies wird den Muskel dehnen..

Wenn der Krampf den Quadrizeps betrifft - den Muskel vorne am Oberschenkel -, rollen Sie den betroffenen Fuß zurück und ziehen Sie ihn vorsichtig in Richtung Gesäß, wobei Sie die Knie zusammenhalten.

Wenn die Muskelkrämpfe durch eine neurologische Störung verursacht werden, kann Ihr Arzt Ihnen ein krampflösendes Arzneimittel verschreiben..

Was tun mit einem Krampf?

Der erste Schritt ist die Einnahme eines krampflösenden Arzneimittels. Schmerzmittel können verwendet werden, wenn die Schmerzen stark sind. Beseitigen Sie die Ursache des Krampfes, wenn es sich nicht um eine Erkrankung einiger Organe handelt.

Wenn ein Krampf im Hals auftritt, ist es notwendig, die Ursache herauszufinden. Wenn es ein Allergen ist, nehmen Sie ein Antihistaminikum. Wenn die Person zu viel Essen geschluckt hat, geben Sie Wasser. Wenn der Krampf durch Inhalationstoxine verursacht wird, sorgen Sie für frische Luft. Wenn der Krampf anhält, rufen Sie dringend einen Krankenwagen.

Details zu anderen Halsproblemen auf der Website https://med-gorlo.ru/.

Pathologischer Gefäßkrampf

Pathologischer Angiospasmus tritt im Gegensatz zu physiologischen häufig ohne ersichtlichen Grund auf. Abhängig von dem betroffenen Bereich, der den Pool des krampfartigen Gefäßes bedeckt, sind die folgenden Arten von Gefäßkrämpfen die häufigsten:

Zerebraler AngiospasmusKrampf der KoronararterienKrampf der HauptarterienKrampf der GefäßperipheriePeni Angiospasmus
beeinflusst die Arterien des Gehirnses verkleidet sich oft als andere Herzkrankheiten wie AnginaEs unterbricht die Blutversorgung der Gliedmaßen, des Mesenteriums und der inneren OrganeDie einfachste Variante betrifft die Wände kleiner Arteriolen und KapillarenStörung der Durchblutung in den Gefäßen des Penis

Viele Frauen wissen sehr gut, was Brustwarzenangiospasmus ist - eine Art Krampf der Gefäßperipherie, der beim Stillen ernsthafte Probleme verursacht. Seine Angriffe finden nur während der Stillzeit statt..

Angiospasmus-Anfälle dauern normalerweise etwa 20 bis 25 Minuten.

Ihre häufigen Wiederholungen sind behaftet mit:

  • Schwellung des Gewebes im betroffenen Bereich, Verschlechterung der Durchlässigkeit der Wände der Kapillaren;
  • Schwächung der Muskelschicht der Wände der Venolen bis zu ihrer Parese, was Probleme mit der Durchblutung verschlimmert;
  • Ischämie gefolgt von Funktionsstörung des betroffenen Organs, Gewebenekrose.

Krämpfe der Gehirngefäße führen häufig zu einem Schlaganfall, Koronararterien - zu Myokardinfarkt, Netzhautgefäßen - zu Sehstörungen bis zur vollständigen Erblindung.

Autogenes Training

Um die krampflösende Wirkung der Selbstmassage zu verstärken, wird sie durch autogenes Training ergänzt.

Wir wiederholen uns langsam, während wir die Formel ausatmen:

"Ich bin ruhig. Keine Bange. Ich entspannte mich. Ich erhole mich. Meine Gefäße entspannen sich. Die Krämpfe verschwinden. Mein Herz schlägt gleichmäßig und ruhig. Ich fühle eine angenehme Wärme im Bereich meines Herzens und Kopfes. Der Kopf wird leicht ".

Beachten Sie, dass die Selbstmassage mindestens 5 Minuten lang 2-3 Mal täglich durchgeführt wird. Am Morgen können Sie im Bett, am Nachmittag und am Abend oder bevor Sie an einem windigen Tag nach draußen gehen, vor einer möglichen stressigen Situation.

Pathologische Natur von Anfällen


Unwillkürliche Kontraktionen im Bauchraum, die durch Krankheiten verursacht werden, gehen häufig mit einem Komplex unangenehmer Symptome aus dem Magen-Darm-Trakt einher.

Störungen im Verdauungstrakt

Krämpfe und schmerzhafte Empfindungen werden bei folgenden Krankheiten beobachtet:

  • Gastritis. Krämpfe sind am häufigsten im linken Bauch lokalisiert und werden der Brust verabreicht. Weniger häufig treten akute Rückenschmerzen auf und treten meist auf nüchternen Magen auf.
  • Magengeschwür. Krampfschmerzen treten normalerweise nach dem Essen auf, manchmal treten hungrige Krämpfe auf. Der Schmerz befindet sich in der Ober- oder Mitte des Bauches, er kann zur Seite ausstrahlen. Antispasmodika helfen bei solchen Schmerzen nicht, spezielle Medikamente sind erforderlich.
  • Darmerkrankungen. Krämpfe gehen ständig mit akuter oder chronischer Kolitis und Dysbiose einher und treten bei Darmverschluss auf. Es kann die Muskeln im linken Hypochondrium rechts, unten und seitlich reduzieren, da der Darm einen wesentlichen Bereich des Abdomens einnimmt. Zusätzliche Symptome sind: akute Schmerzen, Gasbildung, Blähungen, Übelkeit.
  • Cholezystitis, Pankreatitis und Lebererkrankungen. In diesem Fall wird der Schmerz von Krämpfen rechts oder links unter den Rippen begleitet. Symptome sind häufig mit Überproduktion oder Verstopfung der Galle verbunden: saurer Geschmack, gelbe Zunge, Aufstoßen mit einem faulen Ei, Verfärbung des Urins und seines Geruchs.
  • Appendizitis. Eine Entzündung des Blinddarmanhangs ist schwer mit anderen Krankheiten zu verwechseln, da die Schmerzen bei dieser Krankheit unerträglich sind, begleitet von hohem Fieber, sich auf den Bereich der Hüften, des Rückens und des Brustbeins ausbreiten. Es gibt ein Konzept der chronischen Blinddarmentzündung, bei dem Entzündungen mit mäßigen Krämpfen und mangelnder Eiterung einhergehen (aufgrund von fetthaltigen Lebensmitteln, würzigen Lebensmitteln, Stress oder Alkohol)..
  • Helminthen. Die Symptome kombinieren eine ganze Gruppe unangenehmer Symptome, sie können sich mit Krämpfen und einem Gefühl der Bewegung manifestieren. Schmerzen treten auf, wenn sich große Parasiten bewegen. Symptome einer akuten Vergiftung werden beobachtet, manchmal treten Hautausschläge auf.
  • Entzündung der Milz. Der Schmerz ist auf der linken Seite. In Kombination mit einer Entzündung des Magens oder der Bauchspeicheldrüse "bewegen" sich die Symptome nach rechts.

Krämpfe können auch bei schwerer Lebensmittel- und Chemikalienvergiftung auftreten.

Durch Anomalien verursachte Magenkrämpfe bleiben selten ohne zusätzliche Symptome. Sie können die Krankheit durch Übelkeit, Fieber, akute Schmerzen, die nicht länger als 1-2 Tage verschwinden, Sodbrennen, Aufstoßen, Mundgeruch vermuten.

Gynäkologische Faktoren bei Frauen


Bauchkrämpfe können mit Entzündungen der Gebärmutter und der Gliedmaßen verbunden sein. Normalerweise begleitet von starken Schmerzen, manchmal steigt die Temperatur, blutiger Ausfluss erscheint:

  • Adnexitis - entwickelt sich aufgrund einer Entzündung oder Infektion, kann auf einer oder beiden Seiten auftreten.
  • Eileiterschwangerschaft - Die Eizelle erreicht die Gebärmutter nicht, verbleibt in der Röhre, Krämpfe verstärken sich mit der Zeit und verursachen unerträgliche Schmerzen.
  • Apoplexie (Gefäßschaden) des Eierstocks - am häufigsten während des Eisprungs als Folge zu aktiver sexueller Aktivität oder körperlicher Anstrengung beobachtet, verliert das Mädchen an Kraft, kann in Ohnmacht fallen, Blutungen sind stark genug.
  • Endometriose - Der Schmerz ist im Bereich direkt unter dem Nabel lokalisiert, kann aber auch auf andere Teile des Abdomens ausstrahlen.
  • Adhäsionsprozesse - entstehen durch Anhaften von Organen nach einer Operation oder längerer Entzündung. Schmerzen ähnlich denen, die sich vor der Menstruation entwickeln, begleitet von Verdauungsstörungen.
  • Knick der Zyste - tritt nach körperlicher Anstrengung auf. Die Pathologie geht mit Schwäche, Schwellung des Eierstocks und Schmerzen, Übelkeit und Fieber einher.

Schmerzen und Krämpfe können aufgrund von Nierenerkrankungen, Nierenprolaps, Entzündungen oder Steinen (Sand) auftreten. Bei Blasenentzündung treten beim Wasserlassen Schmerzen auf und Krämpfe treten im Unterleib auf.

Symptome von Schultermanschettenverletzungen

Das wichtigste Zeichen für die Entwicklung einer akuten Schädigung der Rotatorenmanschette des Schultergelenks sind starke Schmerzen. Der Schmerz ist im beschädigten Gelenk lokalisiert, kann aber im Nacken und in der Hand gefühlt werden. Jede Bewegung der Hand erhöht den Schmerz..


Das Syndrom der starken Schmerzen ist das wichtigste Symptom der Pathologie

Mit altersbedingter oder funktioneller Abnutzung der Manschette nimmt die Art des Schmerzes zu, Arthralgie als Symptom tritt in den Hintergrund. Der bestimmende klinische Indikator in diesem Fall ist Gelenkschwäche und spürbare Kontraktur (Bewegungseinschränkung). Der Patient wird es jedes Mal schwieriger finden, Aktionen wie das Kämmen auszuführen.

MEHR ERFAHREN: Behandlung von Arthritis und Arthrose der Knöchelarthrose

Ein weiteres Symptom für degenerative Erkrankungen der Schultermanschette ist Crepitus (Crunch)..

Therapeutische Maßnahmen zum Bruch der Schultermanschette zielen ab auf:

  • Linderung des Schmerzsyndroms;
  • Beseitigung von Entzündungen im Läsionsfokus;
  • Regeneration beschädigter Fasern.

Für die medikamentöse Therapie werden Patienten verschrieben:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel in Tabletten und / oder intramuskulären Injektionen;
  • intraartikuläre Injektionen von Blutplättchenmassen und Kortikosteroiden;
  • Chondroprotektoren;
  • Vitaminkomplexe.

Physiotherapie


Physiotherapie wirkt sich günstig auf die Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit aus

In fast allen Fällen einer Schädigung der Schultermanschette wird dem Patienten nach einer bestimmten Zeit nach Entfernung der orthopädischen Fixateure und Beseitigung der Schmerzen eine Physiotherapie verschrieben. Diese Behandlungsmethode wirkt sich günstig auf die Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit und die Mikrozirkulation des umgebenden Gewebes aus. Die folgenden Verfahren werden am häufigsten verschrieben:

  • UHF;
  • Kryotherapie;
  • magnetische Behandlung;
  • Elektrophorese mit Medikamenten;
  • Balneotherapie;
  • Schlammkompressen.

Massage

Wellness-Massage ist auch eine sehr gute Methode zur Behandlung und Rehabilitation nach einer Rotatorenmanschettenverletzung. Diese Methode hat eine hervorragende Wirkung auf die Verstopfung von Muskeln und Gelenken und trägt zur Entwicklung einer steifen Schulter nach der Immobilisierung bei..

Die Physiotherapie ist eine der wirksamsten Methoden zur konservativen Behandlung und Wiederherstellung einer geschädigten oberen Extremität. Nützliche Gymnastikbewegungen, die von einem Rehabilitationstherapeuten entwickelt wurden, helfen dabei, die Beweglichkeit der Schulter so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Dies umfasst Elemente der Gymnastik ohne Geräte sowie Übungen mit verschiedenen Zubehörteilen (Expander, Crossbar) und Kurse auf speziellen Simulatoren..

Die motorische Aktivität wird streng unter ärztlicher Aufsicht berechnet und durchgeführt. Die Selbstauswahl der Übungen kann zu einer falschen Berechnung der Belastung und zu einer sekundären Schädigung des Bandapparates führen..

Im Falle einer Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung oder gemäß medizinischen Indikationen (vollständiger Bruch der Rotatorenmanschette) wird dem Patienten eine Operation verschrieben.


Schulterarthroskopie

Es gibt zwei Arten von Rotatorenmanschetten-Fixiervorgängen:

  1. Offene Gelenkoperation.
  2. Arthroskopie.

Im ersten Fall wird ein umfangreicher chirurgischer Eingriff am vollständig offenen Schlüsselbein-Humerus-Gelenk durchgeführt. Diese Technik wird für kombinierte Läsionen verwendet, um den Weichteilverlust durch Transplantation wiederherzustellen..

Die zweite Technik ist die häufigste und modernste Methode zur chirurgischen Behandlung dieser Läsion der oberen Extremitäten. Die Operation wird durch mehrere kleine Schnitte (4-5) mit Platzierung eines Arthroskops und mikrochirurgischer Instrumente durchgeführt.

Der Zweck der Operation besteht darin, den Problembereich von Knochenwachstum und zerstörten nicht lebensfähigen Geweben zu reinigen und die beschädigten Sehnen mit speziellen Vorrichtungen zu reparieren: Ankern oder Nahtankern.

Abduktionsschiene zur Behandlung von Sehnenrissen der Rotatorenmanschette

Konservative Behandlung. Bei kleinen, kleinen Lücken wird eine konservative Therapie verordnet, wenn die Bewegungen im Schultergelenk erhalten bleiben. Nachdem die Schmerzen gelindert sind, wird eine leichte Übung verschrieben, um das Gelenk zu entwickeln. In einem späteren Zeitraum werden diesen Übungen Kraftübungen hinzugefügt, um die Muskeln der oberen Extremität zu stärken. Auf diese Weise können Sie den betroffenen Arm schrittweise in den vorherigen Bewegungsbereich zurückversetzen. Normalerweise beträgt die Dauer der konservativen Therapie 6 bis 8 Wochen. Während dieser Zeit hört der Schmerz in der Schulter vollständig auf und es kommt zu einer teilweisen Wiederherstellung der Kraft in den Muskeln des Arms..

Annäherung der gerissenen Kanten des Supraspinatus-Muskels während der Schulterabduktion

Am häufigsten wird die Supraspinatus-Sehne vom Ort ihrer Befestigung am Humerus gelöst. Die Immobilisierung der Hand in der Abduktionsposition bringt das Ende der abgetrennten Sehne näher an ihren Befestigungspunkt am Humerus. Vollständiger Bruch der Supraspinatus-Sehne und teilweiser Bruch der Subscapularis-Sehne. Wenn der Arm entführt wird, rücken die gerissenen Enden der Sehne näher zusammen. Der Pfeil zeigt die Achse des Humerus. Links - die Schulter wird zum Körper gebracht, rechts - die Schulter wird zur Seite gelegt.

Chirurgische Behandlung. Eine konservative Behandlung ist mit erheblichen Lücken zwecklos. Manchmal bleiben auch bei vollständigen Rupturen die Bewegungen im Schultergelenk erhalten oder sind praktisch schmerzfrei, da die Funktion der gerissenen Sehne teilweise von den benachbarten Sehnen übernommen wird. Bei vollständigen Brüchen ist dies jedoch nicht üblich..

Auf der modernen Ebene gewinnt die minimalinvasive Chirurgie mit arthroskopischen Techniken zunehmend an Bedeutung. Die Möglichkeit eines niedrigtraumatischen arthroskopischen Eingriffs ermöglichte es, die Indikationen für die chirurgische Behandlung von Verletzungen der Rotatorenmanschette der Schulter signifikant zu erweitern und in den meisten Fällen eine vollständige Wiederherstellung der Funktion durch Eliminierung intraartikulärer pathologischer Veränderungen und einer frühen Funktionsbelastung in der postoperativen Phase zu erreichen..

Chirurgische Behandlung einer gebrochenen Rotatorenmanschette

Wenn die Rotatorenmanschette während der Operation beschädigt wird, wird die gerissene Sehne gezogen, an die Einführstelle zurückgebracht und vernäht. Wenn sich die Sehne des langen Kopfes des Bizeps vom Fixierungsort löst, führe ich die Naht mit speziellen "Anker" -Klemmen durch.

In der ersten Phase der Operation werden alle nicht lebensfähigen, degenerativ veränderten Gewebe der Rotatorenmanschette entfernt. Dann wird der Bereich des Humerus, in dem die Rotatorenmanschette abgerissen oder abgerissen wurde, von Weichteilresten gereinigt, so dass die Sehne wächst. Pausen sind unterschiedlich geformt. Am häufigsten sind U-förmige und L-förmige Brüche.

Literatur: Traumatologie und Orthopädie: / ed. V.V. Lashkovsky. - 2014.

Die Symptome von Verletzungen der Schultermanschette sind wie folgt:

  • Das Einsetzen von Schmerzen im beschädigten Schultergelenk;
  • Schwächung der Hand;
  • Unfähigkeit, Bewegungen vollständig oder nur in begrenztem Umfang auszuführen (Hand zur Seite nehmen, anheben);
  • Ständige Schmerzen in der Schulter und eingeschränkte Bewegung wirken sich auch auf den Allgemeinzustand des Patienten aus, verschlechtern ihn und wirken sich negativ auf den Lebensstil aus (es ist unmöglich, den üblichen und üblichen Bereich von Bewegungen, Handlungen und beruflichen Aktivitäten auszuführen, unter denen diesbezüglich häufig leidet).
  • Schmerzen im Schultergelenk nachts oder im Schlaf.

Die Symptome von Verletzungen der Schultermanschette sind normalerweise ausgeprägt, wodurch der Patient den Arztbesuch nicht verschiebt. Das Wichtigste dabei ist, sich an hochqualifizierte und erfahrene Spezialisten zu wenden, die schnell die richtige Diagnose stellen und eine bestimmte Therapie beginnen können. Wie Sie sich erinnern, ermöglicht eine genaue Diagnose eine möglichst erfolgreiche Behandlung.

ERFAHREN SIE MEHR: Ursachen von Augenblutungen und schnelle Behandlung

Die Behandlung von Verletzungen der Schultermanschette kann konservativ und operativ sein und wird jeweils individuell ausgewählt. In jedem Fall zielt es darauf ab, den physiologischen Zustand der Sehnen des Schultergelenks und seine normale Funktion im Allgemeinen wiederherzustellen. Es ist zu beachten, dass unsere Klinik nur die modernsten, einzigartigsten und effektivsten Methoden zur Behandlung dieser Pathologie anbietet, die zur vollständigen Beseitigung von Schäden und zu einer raschen Genesung führen..

Zur Behandlung einer beschädigten Schultermanschette wird heute eine moderne Methode aktiv eingesetzt, nämlich die Arthroskopie, eine minimalinvasive Intervention, mit der beschädigte Gelenkstrukturen wiederhergestellt werden können. Das Wesen der Arthroskopie besteht darin, dass der Operationsverlauf unter der direkten Kontrolle einer Videokamera durchgeführt wird, die in das beschädigte Gelenk eingesetzt wird, und unter Verwendung spezieller Instrumente, die die beschädigten Sehnen nähen..

Die Arthroskopiebehandlung ist so effektiv wie möglich und ermöglicht es Ihnen, das Problem mit dieser Pathologie perfekt zu lösen.

Leichte Verletzungen der Rotatorenmanschette des Schultergelenks (z. B. Verstauchungen) können mit konservativen Behandlungen erfolgreich behandelt werden. Bei teilweisem oder vollständigem Bruch von Muskeln und Sehnen ist ein chirurgischer Eingriff unabdingbar. Welche Maßnahmen können gleichzeitig bei Verletzungen der Rotatorenmanschette zu Hause ergriffen werden:

  • Wir versuchen noch einmal, das verletzte Glied nicht zu bewegen. Ein Schal kann verwendet werden. Viele Patienten berichten von einer Schmerzlinderung, wenn der Arm am Ellbogen gebeugt und an die Brust gedrückt wird.
  • Am ersten Tag wird empfohlen, eine kalte Kompresse auf den Schulterbereich zu legen. Sie können Eis oder gekühlte Gegenstände verwenden (z. B. Flasche mit Eingang, Lebensmittel usw.). Dauer der Kälteanwendung - 15-20 Minuten alle 2 Stunden.
  • Ab 2-3 Tagen wechseln wir zu warmen Kompressen. Es wird normalerweise empfohlen, ein Heizkissen zu verwenden.

Folgen und Prävention

Krämpfe, die zur Entwicklung von Angina pectoris führen, erhöhen das Risiko eines Myokardinfarkts signifikant. Das Gefährlichste, was passieren kann, ist der Tod. Deshalb ist es notwendig, rechtzeitig untersucht zu werden und auf Symptome zu achten. Es ist auch sehr wichtig, Krämpfe und die Entwicklung von Angina pectoris zu verhindern..

Die wichtigsten Präventionsmethoden:

  • mit dem Rauchen aufhören;
  • Blutdruckkontrolle;
  • Begrenzung von physischem und emotionalem Stress;
  • Begrenzung des Konsums alkoholischer Getränke;
  • richtige Ernährung;
  • mäßige körperliche Aktivität.

Wenn Sie solche einfachen Regeln einhalten, können Sie Probleme nicht nur mit Blutgefäßen, sondern auch mit anderen Organen vermeiden. Vergessen wir nicht, dass unsere Gesundheit die meiste Zeit in unseren Händen liegt!

Diagnose

Um Angina pectoris und die Ursachen von Krämpfen zu erkennen, müssen die Beschwerden des Patienten, nämlich der Ort, die Art und Dauer der Schmerzen sowie die Bedingungen für ihr Auftreten, sorgfältig abgewogen werden. Es ist wichtig, eine Labordiagnostik durchzuführen. Es umfasst Blutuntersuchungen auf Cholesterin, Lipoproteine, Triglyceride, Elektrolyte usw..

Es ist sehr wichtig, kardiale Troponin-T- und I-Marker zu identifizieren, die auf eine Myokardverletzung hinweisen. Es ist sehr wichtig, die Ursache des Krampfes zu identifizieren und zu verstehen, wie sie zu Angina pectoris-Anfällen führen..

Eine Reihe anderer Erhebungen sollte ebenfalls durchgeführt werden..

  1. EKG. Wenn das EKG in Anfallshöhe aufgenommen wird, verringert sich das ST-Intervall. In den Brustleitungen wird eine negative T-Welle festgestellt. Außerdem sind Rhythmus- und Leitungsstörungen vorhanden..
  2. Tägliche EKG-Überwachung. Mit dieser Methode können Sie gegebenenfalls ischämische Veränderungen feststellen. Vor einem Angriff erhöht sich die Herzfrequenz. Wenn die Herzfrequenz normal ist, spricht man von einer spontanen Angina pectoris, die durch einen Krampf der Herzgefäße verursacht wird.
  3. EchoCG. Bei Angina pectoris werden ischämische lokale Veränderungen festgestellt.
  4. Fahrradergometrie. Dies ist ein Test, der zeigt, welche maximale Belastung der Patient tragen kann. Die Last wird vom Heimtrainer erzeugt, bis die submaximale Herzfrequenz erreicht ist. Zu diesem Zeitpunkt wird ein EKG aufgezeichnet.
  5. Diagnostische Koronarangiographie. Es wird durchgeführt, um Grad, Ort und Ausmaß der arteriellen Läsionen zu bestimmen..

Alle Ergebnisse dieser Untersuchungen ermöglichen es, Herzkrämpfe von anderen Krankheiten zu unterscheiden und deren Ursachen zu verstehen..

Wie man Gefäßkrämpfe zu Hause lindert

Wie kann man Gefäßkrämpfe zu Hause lindern? Bei den ersten Manifestationen eines pathologischen Zustands können mehrere Verfahren durchgeführt werden:

Das erste, was zu tun ist, ist mit kaltem Wasser zu waschen

  • Mit kaltem Wasser waschen,
  • mach ein kaltes Fußbad,
  • Führen Sie eine leichte Massage der Schläfen durch, wobei sich der Hinterkopf in kreisenden Bewegungen bewegt.
  • hinlegen und entspannen,
  • trinke ein Glas warmes Wasser mit Honig.

Um den Zustand zu lindern, können Sie jedes Schmerzmittel (Nurofen, Spazgan) sowie Tropfen Corvalol oder Baldrian-Tinktur einnehmen.

Nach dem Entfernen der Symptome sollten Sie unbedingt einen Spezialisten aufsuchen.

Wie man schnell Rückenmuskelkrämpfe lindert

✅Wenn es im Körper chronische Muskelkrämpfe gibt, die bestimmten negativen Emotionen entsprechen, werden diese Emotionen zum Leben erweckt. Körperlicher Schmerz, ständig aufrechterhaltene statische Spannung in bestimmten Positionen, emotionaler Stress - können sowohl getrennt als auch zusammen in verschiedenen Kombinationen wirken; Die von ihnen erzeugten Blöcke und Krämpfe können verschiedene Bereiche des Körpers erfassen. Dehnen im Wechsel mit isometrischer Spannung lindert Krämpfe einzelner Muskelfasern gut.

Die Hauptursache für viele Erkrankungen der Wirbelsäule sind Krämpfe der tiefen kurzen lateralen und medialen Quermuskulatur des unteren Rückens und der interspinösen Muskeln! Darüber hinaus können diese Muskeln in einem Krampfzustand jahrelang verbleiben und Muskelblockaden der Bandscheiben verursachen. Somit entwickelt sich keine Muskelblockade der Bandscheibe aufgrund von Dystrophie und Vorsprung der Bandscheibe und nicht aufgrund des Knochenwachstums benachbarter Wirbel..

Linderung von Rückenschmerzen - Muskelblockaden und Krämpfe

Der primäre pathologische Prozess besteht in einer übermäßigen Spannung dieser Muskeln (unangenehme Verdrehung des Rumpfes, übermäßige Beugung der Wirbelsäule, Unterkühlung des Rückens, eine frühere Infektionskrankheit, anhaltende statische Muskelspannung, die auftritt, wenn eine Person nicht richtig an einem Computer sitzt, wenn sie eine Tasche auf einer Schulter trägt usw. ) Überschreiten ihrer Arbeitsbelastung, was zu einer verlängerten, reflexartig fixierten Spannung und einem Reflexkrampf dieser Muskeln führt.

Und während dieser ganzen Zeit können sich die Bandscheiben in einem komprimierten, komprimierten Zustand befinden, manchmal sogar zwischen den Wirbeln hervorstehen, die Nervenenden quetschen und Schmerzen unterschiedlicher Intensität verursachen. Bei übermäßigem Druck auf die Bandscheiben werden sie abgeflacht und dehnen sich in alle Richtungen aus. Expandierende Scheiben drücken in alle Richtungen.

Am anfälligsten für diesen Druck sind die Wurzeln des Rückenmarks und die autonomen Nerven, sie sind gereizt. Diese Reizung verursacht eine Kontraktion der Zwischenwirbelmuskulatur (interspinöse intertransverse und andere kurze Muskeln), was den Druck auf die Bandscheiben erhöht, was die Wurzeln des Rückenmarks weiter reizt, d. H. Ein Teufelskreis und eine Blockade des Wirbelsäulensegments werden gebildet. Infolgedessen treten Schmerzen auf und die umgebenden Muskeln spannen sich an, um den verletzten Bereich zu schützen.

Der krampfhafte Muskel komprimiert die Nervenfasern und Blutgefäße, wodurch die Ernährung und der Energieinformationsaustausch sowohl im Gewebe des Muskels selbst als auch in den inneren Organen gestört werden, deren Ernährung und Innervation durch die eingeklemmten Gefäße und Nerven erfolgt. (Beispiel: Der Vagusnerv ist im Nacken eingeklemmt, die Entspannungsimpulse wandern nicht durch ihn zur Leber, was zu einem chronischen Krampf der Gallenblase führt.)

Bei Muskelkrämpfen reichert sich in ihnen Milchsäure an, die ein Produkt der Glukoseoxidation bei Sauerstoffmangel ist. Die hohe Milchsäurekonzentration in den Muskeln verursacht Schmerzen. Wenn sich der Muskel entspannt, wird das Lumen der Gefäße wiederhergestellt, das Blut wird aus den Milchsäure aus den Muskeln ausgewaschen und der Schmerz geht vorbei. Die Kompression der Spinalnerven führt zu einem Verlust der Empfindlichkeit von Organen und Geweben. Die Kompression von Blutgefäßen führt zu Ödemen und Schmerzen.

Das Dehnen der Wirbelsäule löst Muskelverspannungen, vergrößert die Zwischenwirbelräume, verringert die Kompression der Nerven, verbessert die Durchblutung und verbessert die Stoffwechselprozesse in den Wirbeln und angrenzenden Geweben, in den Gelenkkapseln und im gesamten Bandapparat der Gelenke. So werden Wirbelsäulendefekte korrigiert, Gelenksteifheit beseitigt, Schmerzen gelindert, was zur schnellsten Wiederherstellung vollwertiger Bewegungen nach Verletzungen, Gelenkerkrankungen, nervöser Überlastung und Stress beiträgt..

Während eines Muskelkrampfes kommt es zu einer gleichzeitigen Kontraktion der Fasern innerhalb der Muskeln. Diese Krämpfe treten eher bei plötzlichen Bewegungen oder übermäßiger Dehnung angespannter Muskeln auf. Eine schnelle Beugung des Rumpfes nach längerem Sitzen kann beispielsweise zu Dehnungen und Schmerzen in der Rückenmuskulatur führen. In Reaktion darauf tritt eine sofortige Kontraktion der Muskelfasern auf. Es bildet sich so etwas wie ein Schutzschaft, der den Rücken vor weiteren Reizungen schützt. Erhöhte Schmerzen führen zu noch mehr Muskelverspannungen.

Zuallererst sind die Muskeln des Nackens und des Rückens anfällig für Krämpfe. Diese Bereiche des Körpers sind oft unter Stress. Sie sind empfindlicher gegenüber selbst leichten Lasten. Ein leichter Luftzug kann ausreichen, um steife Nackenmuskeln zu verursachen, die beim Arbeiten mit einem Computer oder beim Tennisspielen angespannt sind. Krampfhafte Schmerzen im Rücken und Nacken, kombiniert mit einem Gefühl der Taubheit in der Haut, Kribbeln oder Muskelschwäche, können auf eine Bandscheibenruptur oder eine Nervenschädigung hinweisen.

Osteochondrose und Muskelblockade von Bandscheiben sind verschiedene Krankheiten, die unabhängig voneinander auftreten! Daher ist die Hauptursache für starke Schmerzen in der Wirbelsäule normalerweise eine übermäßige Kontraktion der kurzen tiefen Rückenmuskulatur, die ihren Reflexkrampf und die Blockierung der Bandscheiben verursacht. Ein kleiner Bandscheibenvorfall, die Proliferation der Wirbel selbst, führt nicht zu schmerzhaften Manifestationen und verläuft häufig parallel zum Muskelkrampf. Daher spiegeln die Diagnosen "Osteochondrose" und "Radikulitis" nicht die Essenz pathologischer Prozesse wider und werden korrekter als Fibromyalgie - Schmerz in den Rückenmuskeln - bezeichnet.

Wenn es im Körper chronische Muskelkrämpfe gibt, die bestimmten negativen Emotionen entsprechen, werden sie diese Emotionen zum Leben erwecken. Körperlicher Schmerz, ständig aufrechterhaltene statische Spannung in bestimmten Positionen, emotionaler Stress - können sowohl getrennt als auch zusammen in verschiedenen Kombinationen wirken; Die von ihnen erzeugten Blöcke und Krämpfe können verschiedene Bereiche des Körpers erfassen. Dehnen im Wechsel mit isometrischer Spannung lindert Krämpfe einzelner Muskelfasern gut.

Während der Muskelarbeit wird im anaeroben Stadium vor allem chemische Energie in den kraftvollen Muskeln ohne Sauerstoff erzeugt. Das aerobe Stadium ist das Hauptstadium für Muskelfasern, die rhythmische Arbeit leisten, die nicht mit schweren Belastungen verbunden ist und auf mehr Ausdauer ausgelegt ist. Deshalb ist es genau die Dehnung des Muskels, die seine Energiesättigung effizienter als die Kompression liefert und die chemische Energie sofort dazu zwingt, in das Nervensystem überzugehen.

Verletzungen, Traumata oder Stress können im Laufe der Zeit zu übermäßigen Muskelverspannungen führen und das Gehirn programmieren. Da der Heilungsprozess beginnt, benötigt das Gehirn zusätzliche Impulse aus der Bewegung des krampfhaften Muskels, um den Teufelskreis zu durchbrechen. Ein weiteres häufig auftretendes Phänomen ist die Muskelamnesie. Wenn ein Trauma auftritt, besteht die natürliche Tendenz darin, die Verwendung des betroffenen Körperteils einzuschränken.

Das Problem ist, dass sich der Körper (dh die Muskeln oder das Gehirn, das sie steuert) an ein begrenztes Bewegungsmuster erinnert, selbst nachdem eine Heilung stattgefunden hat. Die Folgen sind Schwäche in bestimmten Muskeln. Körpererziehung - statische und dynamische Übungen, die diese Muskeln wieder in eine einzige Funktion mit dem Rest des Körpers integrieren.

Trainieren und entspannen Sie konsequent alle Muskelgruppen im Körper, von den Beinen bis zu den Muskeln von Gesicht und Kopf. Beim Ausatmen wird das parasympathische Nervensystem aktiviert, das für die Entspannung verantwortlich ist. Die Kombination von Entspannung mit Ausatmen verstärkt die Wirkung.

Entspannung des krampfhaften Muskelbereichs

Entspannen Sie den krampfhaften Bereich des Muskels auf eine der folgenden Arten:

  • durch Lungenatmung (Einatmen - Spannung, Ausatmen - Entspannung; dann Einatmen ohne Spannung, beim Ausatmen reproduzieren wir das Gefühl der Entspannung) in diesem bestimmten Teil des Körpers;
  • durch extreme Spannung - der krampfhafte Bereich muss so stark wie möglich belastet werden und diese Spannung so lange wie möglich 20 bis 30 Sekunden lang halten, dann beim Ausatmen entspannen;
  • Durch die angespannte Gegend ein Gefühl des Wohlbefindens, des körperlichen Vergnügens.

Massage des krampfhaften Bereichs in allen Formen (Kneten, tiefer Druck, Vibrationsmassage). Das Strecken eines beanspruchten Bereichs kann mit isometrischer Belastung abgewechselt werden.

Versuchen Sie eine leichte Eismassage. Das Reiben der wunden Stelle mit langsamen kreisenden Bewegungen mit einem Stück Eis lindert den Schmerz etwas. Der Effekt ist in wenigen Minuten erreicht. Zuerst verengt sich das Eis durch das Eis, dann dehnen sie sich dramatisch aus und helfen, die Muskeln zu entspannen. Nach dem Auftragen von Eis helfen langsame und sanfte Bewegungen dabei, die normale Durchblutung wiederherzustellen und die Muskeln wieder in ihre normale Fähigkeit zu versetzen, sich zusammenzuziehen und zu entspannen..

Wenn die Spastik nach drei Tagen anhält, kann eine Wärmebehandlung versucht werden. Sobald die akuten Schmerzen und Schwellungen abgeklungen sind, nutzen Sie die Hitze, die das Blut an die wunde Stelle treibt. Dazu müssen Sie nur ein in heißes Wasser getauchtes Handtuch nehmen, es um die wunde Stelle wickeln, eine Plastiktüte und ein trockenes Handtuch darauf legen, um es warm zu halten. Wiederholen Sie diese Erwärmungsvorgänge fünfmal täglich 20 Minuten lang..

Stretching ist erforderlich, um die Flexibilität aufrechtzuerhalten. Mit zunehmendem Alter ziehen sich die Sehnen zusammen, was die Flexibilität verringert. Ihre Bewegungen werden langsamer und sanfter, Ihr Schritt wird kürzer und Ihre Haltung geht verloren.

Für alle Patienten mit Osteochondrose sind Massage, Selbstmassage, Übungen im Wasser, Schwimmen, insbesondere Brust- und Rückenschwimmen, nützlich. Übungen zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur, die in den Übungskomplexen enthalten sind, sind nützlich. Wenn die Muskeln angespannt sind, nimmt die Kompression der Nervenwurzeln zu und die Blutversorgung der Bandscheiben verschlechtert sich.

Daher ist es so wichtig, Entspannungsübungen in Ihren Unterricht aufzunehmen, die mit speziellen Übungen abgewechselt werden müssen. Zunächst müssen Sie lernen, wie Sie die Rückenmuskulatur entspannen, die die Hauptlast trägt:

  • langsame, rhythmische Bewegungen, die den Tonic-Muskel dehnen (6-15 Mal wiederholen, 20 Sekunden Pause machen);
  • Erstellen Sie unter dem Einfluss der Schwerkraft eine Position für den Tonic-Muskel, der ihn dehnt. Die Dehnungsphase dauert 20 Sekunden, eine Pause für 20 Sekunden und 15 bis 20 Wiederholungen.
  • Spannung des Tonic-Muskels gegen Widerstand für 10 Sekunden, dann Entspannung und Dehnung für 8 Sekunden, 3-6 mal wiederholen;
  • Spannung der tonischen Muskelgruppe gegen Widerstand von der gegenüberliegenden Seite für 10 Sekunden, 8 Sekunden Entspannung, Dehnung der Muskelgruppe, 3-6 mal wiederholen.

Die Sauna hat eine große therapeutische Wirkung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates: Osteochondrose, Rheuma, Gelenkarthrose und bekämpft die Grundursache dieser Erkrankungen. Hitze hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung auf Wirbelsäule und Gelenke, indem sie Krämpfe beseitigt und die Muskelernährung wiederherstellt und die Blutversorgung der Knorpel- und Knochenstrukturen des Skeletts verbessert.

Verringert die Entzündung der komprimierten Wurzeln der Spinalnerven. Infolgedessen hören die Knochenwucherungen an den Wirbeln auf, auf die Nervenwurzeln zu drücken, Rückenschmerzen und sogenannte reflektierte Schmerzen, die Herz-, Magen- oder Darmkrankheiten simulieren, verschwinden. Wenn die Nerven komprimiert werden, werden die Funktionen der inneren Organe gestört. Sauna hilft, verlorene Funktionen wiederherzustellen, verlorene Gesundheit der Organe wiederherzustellen. Danach nimmt die Beweglichkeit der Gelenke zu, ihre Schwellung nimmt ab und die Freisetzung von interartikulärer Flüssigkeit nimmt zu, der Schmerz verschwindet.

Wissenschaft zum Entspannen

Durch Krämpfe kontrahierte Muskeln beugen die Wirbelsäule. Die Wirbel verschieben und klemmen die vom Rückenmark ausgehenden Neuronen. Dies kann Schmerzen in jedem Körperteil verursachen. Kann in die Brust "schießen", werden Sie denken, dass es Probleme mit Ihrem Herzen gibt, aber das alles sind die gleichen Nerven.

Ständige Verspannungen im Nacken erschweren es den Sehnerven, normal zu funktionieren, und das Sehvermögen kann sich verschlechtern. Es betrifft auch die Nerven, die den Durchmesser der kleinen Blutgefäße steuern, wodurch der Blutfluss zum Kopf begrenzt wird. Chronischer Stress führt zu einer Verstopfung der Blutgefäße und einer Kontamination der Muskelfasern. Die Haut, die die Muskeln in diesem Bereich bedeckt, wird schlaff und trocken.

Die negativen Auswirkungen können für eine lange Zeit aufgeführt werden. Seien Sie sich also bewusst: Es gibt einen Grund für die meisten Beschwerden - die Rücken- und Nackenmuskeln haben vergessen, sich selbst zu entspannen. Mit ihrer krampfhaften Spannung drücken sie auf die Wirbelsäule und biegen sie. Aber die Erlösung liegt in deinen Händen. Spezielle Gymnastik- und Lebensstilempfehlungen sollten regelmäßig durchgeführt werden, und Ihr Leben wird wieder schmerzlos und freudig..

Vorbereitung auf das Turnen

Vor Beginn der Übungen müssen unangenehme Empfindungen in den Muskeln entfernt werden. Gymnastik durch Schmerzen macht die Sache nur noch schlimmer. Wenn die Muskeln im unteren Rücken angespannt sind, setzen Sie sich auf die Kante eines Bettes oder Sofas, dessen Oberfläche (dies ist wichtig!) Nicht zu stark gebogen wird. Lehnen Sie sich jetzt zurück und ziehen Sie Ihre Knie mit den Händen an Ihre Brust. Fangen Sie eine Position ein, in der die Beschwerden vollständig verschwinden. Legen Sie sich ein paar Minuten hin und stehen Sie auf, um Ihre Muskeln nicht erneut zu belasten. Fühlen Sie sich wieder angespannt? Versuchen Sie dann, schnell aufzuspringen und wie ein Becher zu rollen.

Kehren Sie mit den Knien bis zur Brust in Bauchlage zurück. Schwinge deine Beine nach rechts und links. Entspannen Sie sich und senken Sie Ihre Füße auf das Bett. Wenn sich in Ihren Schultern und im oberen Rücken Spannungen aufbauen, setzen Sie sich locker und lehnen Sie sich in Ihrem Stuhl zurück. Legen Sie Ihre Hände auf Ihren Hinterkopf. Setzen Sie sich ein paar Minuten und vorsichtig so hin - damit sich die Muskeln nicht versehentlich wieder belasten, senken Sie Ihre Arme. Seien Sie nicht faul, nach Positionen zu suchen, in denen sich die Muskeln entspannen und der Schmerz verschwindet. Sie müssen sich hin und her drehen, eine bequeme Position finden, sie einige Minuten lang halten und dann, um sich nicht erneut zu belasten, in eine normale Position zurückkehren.

Nackenschmerzen Übungen

Tun Sie jeden von ihnen 5 Mal, zweimal am Tag. Machen Sie in den ersten Wochen nur die ersten drei Übungen, der Rest sollte später hinzugefügt werden.

1) Neigen Sie Ihren Kopf langsam nach vorne, so weit Sie können. Dann zurückkippen - auch ganz.

2) Drehen Sie Ihren Kopf langsam so weit wie möglich von einer Seite zur anderen.

3) Neigen Sie Ihren Kopf an Ihre Schulter, ohne sich auf sie zu bewegen. Dann zur anderen Schulter.

4) Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Stirn und neigen Sie Ihren Kopf nach vorne, um den Widerstand zu überwinden. Halten Sie dies etwa fünf Sekunden lang gedrückt. Bewegen Sie Ihre Hände zum Hinterkopf und lenken Sie Ihren Kopf mit Widerstand ab. Neigen Sie Ihren Kopf ebenfalls nach links und rechts..

5) Nehmen Sie ein leichtes Gewicht (1,5-2 kg) in Ihre Hände und halten Sie sie gerade nach unten. Achselzucken langsam.

Entspannen Sie Ihre Rückenmuskulatur

1) Stehen Sie mit den Händen am Gürtel gerade auf. Heben Sie Ihre rechte Schulter an und senken Sie sie ab. Machen Sie dasselbe mit Ihrer linken Schulter..

2) Gehen Sie auf alle viere und legen Sie Ihre Knie und Handflächen auf den Boden. Drücken Sie Ihr Kinn an Ihre Brust. Biegen Sie jetzt Ihren Rücken und runden Sie ihn ab.

3) Das Gleiche, aber im Stehen: Legen Sie Ihre Hände auf Ihren Gürtel und drehen Sie Ihre Ellbogen nach vorne. Drücken Sie Ihr Kinn gegen Ihre Brust, runden Sie Ihren Rücken ab und wölben Sie ihn zurück.

4) Legen Sie sich auf den Bauch, legen Sie die Hände unter die Hüften, strecken Sie die Beine und bringen Sie sie zusammen. Heben Sie Ihre Füße vom Boden ab und versuchen Sie, sie so hoch wie möglich zu heben. Halten Sie sie in der Maximalposition bis zwei und senken Sie sie langsam ab.

5) Legen Sie sich weiter auf den Bauch, aber falten Sie die Hände hinter dem Rücken. Heben Sie Ihren Kopf und heben Sie Ihre Schultern vom Boden ab und strecken Sie Ihre Handflächen in Richtung Ihrer Füße. Halten Sie die maximale Position bis zwei und senken Sie sie langsam ab.

6) Rollen Sie sich auf den Rücken. Ziehen Sie Ihre Knie mit den Händen an Ihre Brust. Beuge deinen Kopf auf die Knie. Bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position und entspannen Sie sich dann..

Lumbalkomplex

1) Semi-Liegestütze. Leg dich auf den Bauch. Machen Sie Liegestütze an Ihren Händen und beugen Sie den Rücken, ohne das Becken vom Boden zu heben.

2) Rollen Sie sich auf den Rücken. Drücken Sie Ihre Füße fest auf den Boden, beugen Sie die Knie. Legen Sie Ihre Handflächen mit verschränkten Armen auf Ihre Schultern. Heben Sie Ihren Kopf und Ihre Schultern so hoch wie möglich an, während Sie Ihren unteren Rücken und Ihre Füße auf den Boden drücken. Bleiben Sie in dieser Position, bis Sie zwei zählen.

3) Überlandnavigation. Legen Sie sich auf den Bauch und heben Sie den linken Arm und das rechte Bein an, als würden Sie kriechen. Bis zwei zählen, dann Arme und Beine wechseln, als ob Sie schwimmen würden.

4) Besuchen Sie den Pool, aber halten Sie das Wasser warm. Bei chronischen Rückenschmerzen ist das Schwimmen unübertroffen.

Alle oben genannten Übungen sollten mit einer positiven emotionalen Einstellung, in einem durchschnittlichen Tempo und mit gleichmäßiger Atmung durchgeführt werden. Am wichtigsten: Nach der Stressphase muss unbedingt eine Phase der vollständigen Entspannung folgen, sonst verlieren die Übungen ihre Bedeutung.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine der oben genannten Übungen ausführen. Wenn sie weh tun, hören Sie auf, sie zu tun. Wenn Sie jedoch ein oder zwei Tage nach dem Training eine Verbesserung verspüren, bedeutet dies, dass sie für Sie sicher sind..

Andere Empfehlungen

Sportunterricht ist Sportunterricht, aber es gibt andere wichtige Nuancen, an die man sich erinnern sollte.

Wählen Sie einen Stuhl, der Ihren unteren Rücken gut stützt. Wenn diese Option einstellbar ist, beginnen Sie an der niedrigsten Position und heben Sie an, bis Sie die bequemste finden.

Versuchen Sie, Ihren Kopf gerade zu halten, ohne das Kinn fallen zu lassen oder anzuheben. Wenn Sie längere Zeit auf den Monitor schauen müssen, stellen Sie ihn auf Augenhöhe ein.

Wenn es draußen kalt und feucht ist, vergessen Sie nicht, Ihren Hals mit einem Schal zu umwickeln.

Machen Sie bei sitzender Arbeit regelmäßig (etwa einmal pro Stunde) kurze Pausen, um sich aufzuwärmen. Sie können einfach den Korridor entlang gehen und die Treppe zwei oder drei Stockwerke hochsteigen. Aber es wird besser sein, sich zu dehnen und zu biegen.

Es gibt eine sehr nützliche Erfindung: Fitball. Übungen mit großen (55-65 cm) Gummibällen machen nicht nur Spaß, sondern sind auch äußerst nützlich für Rücken und Nacken.

Melden Sie sich für die Physiotherapie an. Die moderne Medizin hat unglaubliche Höhen erreicht und der Arzt wird Ihnen präzise und gezielt ausgewählte Übungen verschreiben. Die Hauptsache hier ist weniger Unabhängigkeit..

Versuchen Sie, gesunde Lebensmittel zu essen und geben Sie weniger negative Emotionen auf. Stress ist eine der Hauptursachen für die Belastung der Nackenmuskulatur.

Es ist nützlich, wenn möglich an der Bar zu hängen. Machen Sie es zu Hause, zum Beispiel in einer Tür. Hängen Sie jedes Mal, wenn Sie vorbeikommen, einige Sekunden lang und baumeln Sie mäßig in verschiedene Richtungen. Gleichzeitig entspannen sich die Rückenmuskeln spürbar und die Wirbel bemühen sich, in ihre normale Position zurückzukehren..

Besuchen Sie einen Chiropraktiker, um Ihre Wirbel wieder in Position zu bringen. Aber denken Sie daran: Eine Lizenz von einem medizinischen Zentrum zu haben, gibt seinen Mitarbeitern nicht das Recht, sich in Ihren Rücken zu graben. Jeder spezifische Therapeut muss über ein persönliches Zertifikat und eine Zulassung verfügen, um medizinische Manipulationen durchführen zu können.

Viele Nacken- und Rückenprobleme beginnen mit einem falschen Schlafbereich. Es ist wichtig, eine feste Matratze zu haben, die nicht tief in der Mitte durchhängt. Das Kissen sollte auch nicht zu weich sein, manchmal sollte es komplett aufgegeben werden. Und es ist am besten, eine spezielle orthopädische Matratze und ein Kissen zu kaufen. Sie sind speziell geformt, um die Muskeln im Rücken und Nacken zu entspannen. Auf diesen schläfst du süß ein, legst dich kaum hin und wachst ausgeruht auf.

Rückenübungen

Wir bieten Ihnen eine Reihe sehr leichter Übungen an, die Sie auf dem Rücken liegend ausführen können. Der Hauptvorteil besteht darin, dass Sie mit jeder Übung die Muskeln der Körperteile dehnen können, die sich in einer normalen Position nur schwer entspannen lassen. Der Komplex kann zum sanften Dehnen und Entspannen genutzt werden.

Rückenübung Nr. 1

Beugen Sie die Knie, bringen Sie die Fußsohlen zusammen und entspannen Sie sich. In dieser angenehmen Position werden die Leistenmuskeln gedehnt. Halten Sie die Dehnung 30 Sekunden lang. Lassen Sie die Schwerkraft diesen Bereich des Körpers auf natürliche Weise dehnen. Legen Sie ein kleines Kissen unter Ihren Kopf für zusätzlichen Komfort.

Rückenübungsoption Nr. 1

Schwingen Sie Ihre Beine 10-12 Mal vorsichtig von einer Seite zur anderen, ohne die Position zu ändern. In diesem Fall sollten die Beine auf und auf einen Körperteil einwirken (angezeigt durch eine gepunktete Linie). Bewegungen werden einfach und reibungslos mit einer Amplitude von nicht mehr als 2-3 cm in jede Richtung ausgeführt. Die Bewegung sollte von den Hüften ausgehen.
Übung entwickelt Flexibilität in der Leiste und in den Hüften..

Übung für die Rückennummer 2

Dehnung des unteren Rückens, der oberen und seitlichen Oberschenkel

Bringen Sie Ihre Knie zusammen, so dass Ihre entspannten Füße parallel zum Boden sind. Halten Sie Ihre Ellbogen flach auf dem Boden und fassen Sie Ihre Finger am Hinterkopf (Abb. 1). Schwingen Sie nun Ihr linkes Bein über Ihr rechtes (Abb. 2). Beginnen Sie in dieser Position mit der Anstrengung Ihres linken Beins, Ihr rechtes auf den Boden zu drücken (Abb. 3), bis Sie eine mäßige Spannung am äußeren Oberschenkel oder im unteren Rückenbereich spüren. Entspannen.

Halten Sie Ihren oberen Rücken, Ihren Hinterkopf, Ihre Schultern und Ellbogen auf dem Boden. Die Strecke dauert 10-20 Sekunden. Ihre Aufgabe ist es nicht, Ihr Knie auf den Boden zu drücken, sondern nur die Muskeln innerhalb Ihrer Grenzen zu dehnen. Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite, schwingen Sie Ihr rechtes Bein über das linke und schieben Sie es nach rechts. Beginnen Sie die Bewegung mit einem Ausatmen und atmen Sie rhythmisch, während Sie die Dehnung halten.

  • Halten Sie nicht den Atem an.
  • Atme rhythmisch.
  • Entspannen.

Wenn Sie Probleme mit dem Ischiasnerv im unteren Rücken haben, kann diese Übung Abhilfe schaffen. Aber sei vorsichtig. Geben Sie Ihrem Körper nur eine solche Last, dass er sich gut anfühlt. Strecken Sie sich niemals vor Schmerzen aus.

Rückenübung Nr. 3

PNS Stretching: Kontrakt - Entspannen - Dehnen.

Drücken Sie Ihr rechtes Bein mit Ihrem linken und versuchen Sie, Ihr rechtes Bein an Ihren Oberkörper zu ziehen. So ziehen Sie Ihre Oberschenkelmuskeln zusammen (Abb. 1). Halten Sie die Spannung 5 Sekunden lang, entspannen Sie sich dann und wiederholen Sie die vorherige Dehnung (Abb. 2). Diese Art der Übung ist besonders vorteilhaft für Menschen mit steifen Muskeln..

Rückenübung Nr. 4

Um Verspannungen im Nacken zu lösen

Im Liegen können Sie Ihre obere Wirbelsäule und Ihren Hals dehnen. Fassen Sie Ihre Finger ungefähr in Ohrhöhe hinter Ihrem Kopf. Ziehen Sie Ihren Kopf langsam nach oben, bis Sie eine leichte Dehnung im Nackenbereich spüren. Halten Sie die Dehnung 3-5 Sekunden lang gedrückt und kehren Sie dann langsam in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie die Übung 3-4 Mal, um die Spannung in der oberen Wirbelsäule und im Nacken zu lösen. Entspannen Sie den Unterkiefer (zwischen den Backenzähnen sollte ein kleiner Spalt sein) und atmen Sie rhythmisch.

Übung für die Rückennummer 5

PNS-Dehnung: Kontraktion - Entspannung - Dehnung.

Halten Sie in Rückenlage mit den Beinen an den Knien die Finger hinter dem Kopf (nicht am Hals). Heben Sie Ihren Kopf vorsichtig vom Boden nach oben und vorne, bevor Sie den Nacken strecken. Drücken Sie dann Ihren Kopf auf den Boden, aber widerstehen Sie dieser Bewegung mit der Anstrengung Ihrer Hände. Halten Sie diese statische Kontraktion 3-4 Sekunden lang. Entspannen Sie sich 1-2 Sekunden lang und ziehen Sie dann Ihren Kopf sanft mit den Händen nach vorne (wie in der vorherigen Übung), so dass sich das Kinn in Richtung Nabel bewegt, bis Sie eine leichte, angenehme Dehnung spüren. Halten Sie die Position für 3-5 Sekunden. 2-3 mal wiederholen.

Ziehen Sie vorsichtig an Kopf und Kinn bis zum linken Knie. Halten Sie die Position für 3-5 Sekunden. Entspannen Sie sich und senken Sie Ihren Kopf auf den Boden. Ziehen Sie ihn dann bis zum rechten Knie. 2-3 mal wiederholen.

Halten Sie Ihren Kopf in einer entspannten Position auf dem Boden und drehen Sie ihn mit dem Kinn in Richtung Schulter. Drehen Sie Ihr Kinn gerade so weit, dass Sie eine leichte Dehnung an der Seite Ihres Halses spüren. 3-5 Sekunden lang gedrückt halten und dann auf die andere Seite strecken. 2-3 mal wiederholen. Der Unterkiefer sollte entspannt und die Atmung gleichmäßig sein..

Übung für die Rückennummer 6

Fassen Sie Ihre Finger hinter Ihrem Kopf und bringen Sie Ihre Schulterblätter zusammen, um eine Spannung im oberen Rücken zu erzeugen (die Brust sollte während der Bewegung nach oben gestreckt werden). Halten Sie die Position für 4-5 Sekunden, entspannen Sie sich dann und ziehen Sie Ihren Kopf sanft nach vorne. Dies verringert auch die Spannung im Nackenbereich. Versuchen Sie, Ihren Nacken und Ihre Schultern zu straffen, entspannen Sie sich dann und dehnen Sie Ihren Nacken. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Nackenmuskeln zu entspannen und Ihren Kopf ohne Spannung zu drehen. 3-4 mal wiederholen.

Übung für die Rückennummer 7

Um Verspannungen im unteren Rückenbereich zu lösen, spannen Sie gleichzeitig die Gesäßmuskulatur und die Bauchmuskulatur an, um den unteren Rücken zu glätten. Halten Sie die Spannung 5-8 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann. 2-3 mal wiederholen. Konzentrieren Sie sich darauf, die Muskeln zusammenzuziehen. Diese Übung zum Schwingen des Beckengürtels stärkt die Muskeln des Gesäßes und des Bauches und hilft dabei, die richtige Haltung beim Sitzen und Stehen aufrechtzuerhalten..

Rückenübung Nr. 8

Schulterblattreduktion und Gesäßmuskelspannung.

Bringen Sie gleichzeitig Ihre Schulterblätter zusammen, strecken Sie Ihren unteren Rücken und straffen Sie Ihre Gesäßmuskeln. Halten Sie die Spannung 5 Sekunden lang gedrückt, entspannen Sie sich dann und ziehen Sie Ihren Kopf nach oben, um Ihren Nacken und den oberen Rücken zu dehnen. Wiederholen Sie 3-4 mal und bewerten Sie das Vergnügen.

Strecken Sie nun eine Hand hinter Ihren Kopf (Handfläche nach oben) und die andere entlang Ihres Körpers (Handfläche nach unten). Dehnen Sie sich gleichzeitig in beide Richtungen, um Ihre Schultern und Ihren Rücken zu dehnen. Halten Sie die Dehnung 6-8 Sekunden lang. Machen Sie die Übung mindestens zweimal in beide Richtungen. Der untere Rücken sollte gerade und entspannt sein. Halten Sie auch Ihren Unterkiefer entspannt..

Übung für die Rückennummer 9

Ziehübungen

Strecken Sie Ihre Arme hinter Ihrem Kopf aus und strecken Sie Ihre Beine. Strecken Sie nun Ihre Arme und Beine in beide Richtungen, während Sie sich wohl fühlen. Halten Sie die Dehnung 5 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann.

Jetzt diagonal strecken. Strecken Sie Ihre rechte Hand aus und ziehen Sie gleichzeitig an der Spitze Ihres linken Beins. Dehnen Sie so viel, wie Sie sich wohl fühlen. Halten Sie die Position 5 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann. Dehnen Sie mit dem linken Arm und dem rechten Bein auf die gleiche Weise. Halten Sie jede Strecke mindestens 5 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann.

Jetzt wieder mit beiden Armen und Beinen gleichzeitig strecken. Dehnen Sie sich weiter
5 Sekunden, dann entspannen. Es ist eine gute Übung für die Muskeln von Brust, Bauch, Wirbelsäule, Schultern, Armen, Knöcheln und Füßen..

Sie können die Dehnung auch ergänzen, indem Sie an Ihrem Bauch ziehen. Es wird Ihnen helfen, sich schlanker zu fühlen und gleichzeitig ein gutes Training für Ihre inneren Organe zu sein..

Durch dreimaliges Dehnen werden Muskelverspannungen gelöst und die Entspannung der Wirbelsäule und des gesamten Körpers gefördert. Diese Strecken tragen dazu bei, die allgemeine Körperspannung schnell zu reduzieren. Es ist gut, sie vor dem Schlafengehen zu üben..

Rückenübung Nr. 10

Wickeln Sie mit beiden Händen Ihr rechtes Bein unter das Knie und ziehen Sie es an Ihre Brust. Entspannen Sie für diese Übung Ihren Nacken und senken Sie Ihren Kopf auf den Boden oder ein kleines Kissen. Halten Sie eine leichte Dehnung für 10> 30 Sekunden. Wiederholen Sie die gleiche Bewegung mit Ihrem linken Bein. Der untere Rücken sollte ständig gestreckt sein. Wenn Sie keine Verspannungen in Ihren Muskeln spüren, ärgern Sie sich nicht. Die Hauptsache ist, dass Sie sich gut fühlen. Dies ist eine sehr gute Übung für Beine, Füße und Rücken..

Rückenübung Nr. 10

Ziehen Sie Ihr Knie in Richtung Brust und dann Ihr Knie und das gesamte Bein in Richtung der gegenüberliegenden Schulter, um die Außenseite Ihres rechten Oberschenkels zu dehnen. Halten Sie die leichte Dehnung 10 bis 20 Sekunden lang gedrückt. Wiederholen Sie die gleiche Bewegung mit dem anderen Bein..

Eine andere Version der Übung für die Rückseite Nummer 10

Ziehen Sie im Liegen vorsichtig Ihr rechtes Knie zur Außenseite Ihrer rechten Schulter. Die Hände sollten den hinteren Teil des Beins knapp über dem Knie fassen. Halten Sie die Dehnung 10-20 Sekunden lang. Atme tief und rhythmisch.
Wiederholen Sie die gleiche Bewegung mit Ihrem linken Bein..

Nachdem Sie Ihre Beine abwechselnd an Ihre Brust gezogen haben, ziehen Sie beide Beine gleichzeitig. Konzentrieren Sie sich diesmal darauf, Ihren Kopf auf dem Boden zu halten, und ziehen Sie ihn dann bis zu den Knien hoch..

Legen Sie sich auf den Boden und bringen Sie Ihre Knie an Ihre Brust. Wickeln Sie Ihre Hände knapp unterhalb der Knie um Ihre Schienbeine. Um Ihre inneren Oberschenkel und Ihre Leistengegend zu dehnen, spreizen Sie Ihre Beine langsam zur Seite und nach unten, bis Sie eine leichte Dehnung spüren. Halten Sie die Position für 10 Sekunden. Der Kopf kann auf dem Boden oder auf einem kleinen Kissen ruhen oder vom Boden abgehoben werden, um den Blick zwischen den Beinen zu lenken.

Strecken Sie Ihre Beine und Arme wieder aus. Dehnen und dann entspannen.

Übung für die Rückennummer 11

Dehnung des unteren Rückens und des äußeren Beckens

Beugen Sie Ihr linkes Knie in einem Winkel von 90 °, ziehen Sie es dann mit der rechten Hand nach oben und schwingen Sie es über Ihre rechte, wie in der Abbildung oben gezeigt. Drehen Sie Ihren Kopf und schauen Sie auf die Handfläche Ihrer linken Hand, die senkrecht zum Körper verläuft (heben Sie Ihren Kopf nicht vom Boden ab). Ziehen Sie dann mit der Anstrengung Ihrer rechten Hand über Ihren linken Oberschenkel (knapp über dem Knie) Ihr gebeugtes (linkes) Bein zum Boden, bis Sie eine leichte Dehnung im unteren Rücken und im äußeren Oberschenkel spüren. Halten Sie Ihre Füße und Knöchel entspannt und Ihre Schulterblätter flach auf dem Boden. Halten Sie für jedes Bein eine leichte Dehnung für 15 bis 20 Sekunden.

Um die Dehnung im Gesäß zu erhöhen, wickeln Sie Ihr rechtes Bein unter das Knie. Ziehen Sie Ihr rechtes Knie langsam in Richtung der gegenüberliegenden Schulter, bis Sie eine mäßige Dehnung spüren. Halten Sie Ihre Schultern flach auf dem Boden. 15-20 Sekunden gedrückt halten. Wiederholen Sie die gleiche Bewegung mit Ihrem linken Bein..

Übung für die Rückennummer 12

Nehmen Sie eine Bauchlage mit den Ellbogen auf dem Boden ein. In dieser Position sollten Sie eine moderate Spannung im unteren Rücken und in der Mitte des Rückens spüren. Drücken Sie Ihre Hüften auf den Boden. Halten Sie die Position für 5-10 Sekunden. 2-3 mal wiederholen.

Am Ende der Übungen zum Dehnen des Rückens ist es am besten, die "fetale Position" einzunehmen. Drehen Sie sich zur Seite, ziehen Sie Ihre gebogenen Beine an Ihre Brust und legen Sie Ihre Hände unter Ihren Kopf. Entspannen.

Rückenübungsschema

Am besten entspannen Sie Ihre Rückenmuskulatur, indem Sie die Übungen in der angegebenen Reihenfolge ausführen..

Lerne auf deinen Körper zu hören. Wenn eine Bewegung Verspannungen oder Schmerzen verursacht, versucht Ihr Körper, Sie auf einen Fehler oder ein körperliches Problem hinzuweisen. In einem solchen Fall sollten Sie die Dehnung schrittweise reduzieren, bis Sie sich wohl fühlen..

P.S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihr Bewusstsein ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Hat dir der Artikel gefallen? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

Medikamente für das Herz: eine Liste von Pillen gegen Schmerzen, Angina pectoris, Ischämie, um zu stärken

Wie man einem Kind mit Verstopfung schnell hilft