Symptome und Ursachen von Rektalkrämpfen

Bei 80% der Patienten mit chronischen Hämorrhoiden tritt eine Entzündung des Analsphinkters auf. Die Ursachen der rektalen Sphinkteritis, Symptome, Behandlung können unterschiedlich sein. Die Intensität der klinischen Manifestationen und die Wahl der Therapiemethoden hängen von der Schwere der Erkrankung ab. Bei anhaltendem Krampf des äußeren (äußeren) Schließmuskels des Anus wird eine chirurgische Behandlung angewendet.

  • Analsphinkterkrampf
  • Ursachen für Krämpfe des Analsphinkters
  • Analsphinkter Krampf Symptome
  • Diagnose des Krampfes des Analsphinkters
  • Behandlung von Analsphinkterkrämpfen
  • Präventivmaßnahmen

Analsphinkterkrampf

Der Schließmuskel ist eine kreisförmige Schicht aus Muskelfasern, die sich im Endabschnitt des Rektums befinden. Es reguliert den Stuhlgang und den Durchgang von Gasen. Es ist eine Ventilvorrichtung, wenn sie sich entspannt, tritt ein Akt der Defäkation auf. Unter Spannung - die Unmöglichkeit dieses Prozesses.

Krämpfe des Analsphinkters sind sehr häufig bei entzündlichen Darmerkrankungen, Traumata, schweren Rissen im Anus und bei emotional instabilen Menschen.

Aufgrund des Auftretens werden sie unterschieden:

Unangenehme Empfindungen im Magen

  • Primäre Krämpfe. Treten bei Störungen der nervösen Innervation und der autonomen Regulation auf.
  • Sekundäre Krämpfe. Sie sind charakteristisch für verschiedene Darmpathologien: große Hämorrhoidengrößen, tumorähnliche Formationen, Stenose (Verengung) des Rektums.

Bei Erwachsenen entwickelt sich diese Krankheit häufiger als bei Kindern. Männer und Frauen werden mit der gleichen Häufigkeit krank. Wenn einer der Schließmuskeln des Dickdarms betroffen ist, kann es zu einer unwillkürlichen Defäkation kommen.

Die Entwicklung einer Sphinkteritis wird häufig durch das Auftreten von Narben oder Tumoren im Darmkanal sowie durch Verengungen (Verengungen) des Rektums verursacht. Infolgedessen entstehen unangenehme Empfindungen und die Evakuierungsfunktion wird gestört..

Ursachen für Krämpfe des Analsphinkters

Die Gründe für die Entwicklung einer Sphinkteritis können sein:

Krankheitsmanifestationen

  • Erhöhte emotionale Labilität. Die Erregung des sympathischen Nervensystems führt zur Entstehung von Nervenimpulsen, die eine Reflexkontraktion der Muskeln des Anus verursachen.
  • Chronische Erkrankungen des Analbereichs: rissige Hämorrhoiden.
  • Länger andauernde Verstopfung.
  • Entzündliche Erkrankungen: Colitis ulcerosa, Morbus Crohn.
  • Verletzung des Rektums oder der Sakrococcygealregion.
  • Stenose (Verengung) des Rektums durch Tumoren oder äußere Kompression.
  • Operationen im Becken- oder Darmbereich.
  • Dysbakteriose.
  • Tragen Sie enge und synthetische Unterwäsche.

Unterscheiden Sie zwischen äußerem und innerem Analsphinkter des Rektums. Der äußere besteht aus gestreiften Muskeln und ist eine Fortsetzung des Schamrektalmuskels. Der innere Teil - enthält glatte Muskelfasern.

Glatte Muskeln regulieren unwillkürliche Bewegungen, sie können nicht kontrolliert werden. Die gestreiften Fasern, aus denen der äußere (äußere) Schließmuskel des Anus besteht, kann eine Person bewusst kontrollieren.

Eine Entzündung der inneren Muskeln wird hauptsächlich durch Darmerkrankungen verursacht, und äußere Faktoren führen zu einer Schädigung der äußeren Muskeln.

Analsphinkter Krampf Symptome

Abhängig von der Hauptursache des Auftretens gibt es drei Arten von Sphinkteritis:

  • Katarrhal. Tritt bei Entzündungen des Schließmuskelmuskels auf.
  • Erosiv. Die Pathologie erstreckt sich auf die Schleimhaut des Analkanals, was zu einer Reflexstenose (Okklusion) des Rektums führen kann.
  • Geschwür. Das schwerste Stadium, gekennzeichnet durch schmerzhafte Geschwüre.

Merkmale der klinischen Manifestationen einer primären und sekundären Entzündung des Schließmuskels:

Symptom.Primäre Sphinkteritis.Sekundäre Sphinkteritis.
Das Auftreten von Schmerzen im Anus.Der Zusammenhang mit dem Stuhlgang ist weniger ausgeprägt, Schmerzen können auftreten, unabhängig davon, ob man auf die Toilette geht oder nachts auftritt.Sie entstehen unmittelbar während des Stuhlgangs, mit Drang und bleiben nach dem Ende des Stuhlgangs bestehen.
Jucken und Brennen im Anus.Selten beobachtet.Es kommt fast immer vor. Schlimmer nach Stuhlgang
Blähung.Kommt häufig vor.Kann mit einer Funktionsstörung des sympathischen Nervensystems sein.
Magenschmerzen.Tritt im rechten oder linken Beckenbereich auf.Fast nie.
Blut im Stuhl.Venen aus dunklem Blut können mit Kot vermischt werden.Scharlachrotes Blut, das am Ende abgesondert wird und sich oben auf dem Stuhl befindet.
Schwacher äußerer Analsphinkter oder Stuhlinkontinenz.Es tritt äußerst selten auf, nur wenn es negativen Faktoren ausgesetzt ist.Häufiger, schreitet mit dem Alter voran.

Für jede der Formen ist das Auftreten von Tenesmus (falscher Drang zum Entleeren) charakteristisch, die einen ausgeprägten schmerzhaften Charakter haben. Manchmal können allgemeine Anzeichen einer Entzündung beobachtet werden: Unwohlsein, verminderter Appetit, Fieber bis zu hohen Zahlen oder leichtes Fieber, Erbrechen, ständige Übelkeit, Gewichtsverlust.

Bei einer Insuffizienz des inneren (ringförmigen) Schließmuskels des Anus tritt eine langfristige Stuhlstörung auf. Häufig herrschen lose Stühle vor, die die Darmschleimhaut angreifen und die Entwicklung von ulzerativen Läsionen provozieren.

Diagnose des Krampfes des Analsphinkters

Wenn die ersten Symptome eines Schließmuskelkrampfes festgestellt werden, ist es irreversibel, einen Chirurgen oder Proktologen zu konsultieren. Der Arzt hört auf Beschwerden, nimmt eine Anamnese und führt eine objektive Untersuchung durch. Anschließend ernennt er den Durchgang von Labor- und Instrumentenuntersuchungsmethoden.

Eine objektive Prüfung umfasst die digitale Prüfung. Auf diese Weise können Sie den Zustand des Muskeltonus, die Reflexkontraktion oder das Vorhandensein von Tumoren beurteilen. Bei schwerer Stenose des Rektums kann diese Methode nicht angewendet werden..

Zu den Labormethoden gehören:

  • Allgemeine klinische Analysen. Hilft, das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper oder von Verunreinigungen im Stuhl zu erkennen.
  • Blutbiochemie. Mit seiner Hilfe können Sie die Anzeichen eines enzymatischen Mangels und anderer Läsionen der inneren Organe bestimmen.
  • Kot für Dysbiose. Basierend auf den Ergebnissen dieser Untersuchung wird der Zustand der Darmmikroflora beurteilt..

Instrumentelle Methoden:

Wie erfolgt die Diagnose?

  • Sigmoidoskopie. Es besteht darin, ein Endoskop in einem Abstand von 30-40 cm vom Eingang zum Darm zu halten. Während dieses Verfahrens ist es möglich, das Vorhandensein von Erosion oder Entzündung an den Darmwänden, deren Erleichterung und Gefäßmuster zu beurteilen..
  • Anoskopie. Dieses Verfahren ist nicht so informativ. Sie können nur die ersten Abschnitte des Rektums untersuchen und das Vorhandensein und die Größe von inneren Hämorrhoiden oder Tumoren beurteilen.
  • Darmspiegelung. Ein flexibler Schlauch mit einer Glühbirne am Ende wird durch den Anus geführt. Zusätzlich zu diagnostischen Zwecken können gleichzeitig Manipulationen durchgeführt werden, um den Polypen zu entfernen, Blutungen zu stoppen oder eine Biopsie durchzuführen. Manchmal wird dieses Verfahren unter Vollnarkose durchgeführt, um die Schließmuskeln (Muskeln) des Dickdarms besser zu entspannen..
  • Elektromyographie. Sein Verhalten gibt Auskunft über die Aktivität der glatten und gestreiften Muskeln des Anus..
  • Irrigographie. Der Patient erhält einen Bariumeinlauf, gefolgt von einer Röntgenaufnahme des Darms.

Vor diesen Eingriffen muss der Patient drei Tage lang eine Diät mit einer Einschränkung der gasbildenden Produkte einhalten: Kohl, Schwarzbrot, Milch, Hülsenfrüchte.

Abends wird ein Reinigungseinlauf gegeben oder auf Empfehlung eines Arztes Abführmittel eingenommen.

Behandlung von Analsphinkterkrämpfen

Wenn ein Zusammenhang zwischen einer Verschlimmerung der Krankheit und einer psychoemotionalen Überlastung festgestellt wird, wird der Patient zur Konsultation an einen Psychiater oder Psychotherapeuten überwiesen.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Behandlung dieser Krankheit sind in der Tabelle aufgeführt.

Diät.Es werden gekochtes Fleisch, Dampfkoteletts, fermentierte Milchprodukte und Fisch jeglicher Art empfohlen. Alkohol, würzige, geräucherte Gerichte, starker Kaffee und Schokolade sind verboten.Hilft bei der Wiederherstellung der normalen Mikroflora, reduziert pathologische Bakterien im Darm und verbessert die Verdauung. Das Essen von Nahrungsmitteln, die die Darmwand nicht reizen, führt zu einer schnellen Genesung.
Physiotherapie.Darsonval, Elektrophorese, UHF.Diese Verfahren lindern Schmerzen, verbessern die Heilung von Rissen und Erosionen und reduzieren Krämpfe mit einem Schließmuskel. Es ist eine zusätzliche Behandlungsmethode. Gut reduziert funktionelle Stenose (Okklusion) des Rektums.
Physiotherapie.Eine Reihe von Übungen zur Stärkung der Muskeln des Anus: Anspannung und Entspannung des Anus, tiefes Atmen, Anheben der ausgestreckten Beine aus der BauchlageEine solche Gymnastik wird Personen empfohlen, die während des Arbeitstages lange stehen oder sitzen: Friseure, Büroangestellte, Fahrer. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie Verstopfung lindern und die Darmfunktion verbessern. Der Physiotherapeut zeigt Ihnen eine Reihe von Übungen und erklärt Ihnen, wie Sie die Schließmuskeln stärken können.
Allgemeine medikamentöse Behandlung.Antibakterielle Therapie, Verwendung von hämostatischen, venotonischen und restaurativen Medikamenten.Reduzieren Sie Entzündungen, stoppen Sie Blutungen, verbessern Sie die Mikrozirkulation und stärken Sie die Gefäßwand. Wird während einer Exazerbation oder bei akuten Formen der Krankheit verwendet.
Lokale Vorbereitungen.Salben, Cremes, Gele, Zäpfchen.Sie wirken schneller als systemische Wirkstoffe, da sie direkt auf den entzündeten Teil des Darms aufgetragen werden. Das Medikament wird unmittelbar nach der Anwendung vom Blut aufgenommen und hat eine therapeutische Wirkung.
Persönliche Hygiene des Anus.Nach dem Stuhlgang muss der Analbereich mit kaltem Wasser abgewaschen werden. Im Falle einer Verschlimmerung ist es ratsam, feuchte Tücher zu verwenden.Die Verwendung von hartem Toilettenpapier kann zu Mikrotraumata führen, die zur Entwicklung von Rissen und Erosion führen. Mögliches Eindringen pathogener Bakterien in den Körper und Entwicklung von Komplikationen.
Elektrostimulation.Kann auf stationären oder tragbaren Geräten durchgeführt werden.Ziel ist es, die Funktion der Muskeln des Obturatorapparates zu verbessern. Um einen Krampf des rektalen Schließmuskels zu beseitigen, ist eine 10-tägige Behandlung mit Myostimulation ausreichend.

In der organischen Form, Verletzungen, wird eine chirurgische Behandlung der Insuffizienz des äußeren Analsphinkters durchgeführt. Auf diese Weise können Sie die Muskeln des Anus stärken, Krämpfe lindern und Schmerzen lindern..

Präventivmaßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen zur Beseitigung der Unzulänglichkeit des Analsphinkters des Anus umfassen:

Tabletts für Hämorrhoiden

  • Kühle Bäder.
  • Eine Diät, die irritierende Lebensmittel und Alkohol vermeidet.
  • Wechsel von Arbeit und Ruhe, Sportunterricht.
  • Ergreifen von Maßnahmen zur Verhinderung von Verschlimmerungen von Erkrankungen des äußeren Schließmuskels des Rektums: Verhinderung von Verstopfung, Trinken einer ausreichenden Menge Flüssigkeit.
  • Mangel an psycho-emotionaler Überlastung.
  • Übungen für die Muskeln des Anus. Sie können von anderen unbemerkt auf einem Stuhl ausgeführt werden. Bei regelmäßiger Anwendung ist eine gute Stärkung der rektalen Schließmuskeln möglich.

Bei frühzeitiger Erkennung dieser Krankheit ist die Prognose normalerweise gut. Nach der Behandlung nehmen die Beschwerden im Analbereich ab, die Lebensqualität des Patienten verbessert sich.

Ursachen und Behandlung von Krämpfen des Schließmuskels des Rektums

Das Rektum ist Teil des Dickdarms

Das Rektum befindet sich in der Beckenhöhle an der hinteren Wand, die von Kreuzbein, Steißbein und den hinteren Beckenbodenmuskeln gebildet wird. Seine Länge beträgt 14-18 cm. Das Rektum ist das Ende des Dickdarms und des Verdauungstrakts im Allgemeinen. Sein Durchmesser variiert im Verlauf von 4 cm (beginnend mit dem Sigma) bis 7,5 cm im Mittelteil (Ampulle) und verengt sich wieder zu einer Lücke in Höhe des Anus.

Anus

Der Anus - das Ende des Rektums - ist die äußere Öffnung des Analkanals. Normalerweise ist der Anus eine schlitzartige Vertiefung, die zum Analkanal führt..

Der Anus kann tief, trichterförmig mit gut entwickelten Gesäßmuskeln sein, was bei Männern häufiger vorkommt, oder flach sein und sogar leicht nach vorne ragen, was für Frauen am typischsten ist. Die Abflachung bei Frauen wird durch die Entspannung der Muskeln des Perineums nach der Geburt, den Vorfall des Rektums und den Verlust der Kontraktilität der Muskeln, die den Anus schweben lassen, erleichtert.

Die den Anus umgebende Haut ist pigmentiert und faltig, was auf die Funktion des subkutanen Teils des äußeren Schließmuskels und des Muskels zurückzuführen ist, der die Haut des Anus faltig macht. Die Haut der perianalen Region enthält die üblichen Drüsenelemente der Haut und der perianalen Drüsen (apokrin und eccrin). Der Durchmesser des Analkanals liegt zwischen 3 und 6 cm. Die epitheliale Beschichtung der Wände des Analkanals wird allmählich dünner und endet an der Dentallinie und geht in die Schleimhaut des Rektums über.

Das Anoderm ist ein Gewebe mit einer glatten grauen Oberfläche, schlecht vaskularisiert, aber hochempfindlich, aufgrund der zahlreichen freien Nervenenden, die Schmerz-, Tast- und Temperaturempfindlichkeit bieten. Impulse von diesen Enden durch die Fasern der Genitalnerven und des Rückenmarks erreichen die Großhirnrinde..

Mit einer digitalen Untersuchung kann der obere Rand des inneren Schließmuskels (Kreismuskel) klar definiert werden. Beim Abtasten der hinteren Kanalwand wird auch der untere Rand des inneren Schließmuskels des Anus bestimmt. Beim Abtasten der Unterkante der Analöffnung kann der subkutane Teil des äußeren Schließmuskels bestimmt werden, der die Form einer Ellipse hat, die in anteroposteriorer Richtung verlängert ist.

Der Analkanal

Die Länge des Analkanals beträgt 3 - 5 cm. Der Analkanal ist mit den angrenzenden Organen verbunden. Entlang der Vorderwand ist es mit Muskel- und Faserformationen des membranösen Teils und des Bulbus der Harnröhre, der Spitze der Prostata, der Faszie des Urogenitaldiaphragmas oder der Vagina verbunden. In der submukösen Schicht des Kanals gibt es reichlich Nervenenden, das Lymphsystem sowie das Gefäß mit den Kavernenkörpern.

Interner Schließmuskel

Der innere Schließmuskel, die nächste Schicht der Analkanalwand, ist eine Verdickung des kreisförmigen glatten Muskels des Rektums und dessen Fortsetzung. Es endet mit einer abgerundeten Kante 6-8 mm über der Höhe der äußeren Öffnung des Anus und 8-12 mm unter der Höhe der Analklappen. Die Dicke des inneren Schließmuskels variiert zwischen 0,5 und 0,8 und sogar 1,2 cm, die Länge zwischen 3 und 3,6 cm. Einige der Fasern des inneren Schließmuskels sind mit dem Sehnenzentrum des Perineums verbunden und bei Männern mit glatten Muskeln des membranösen Teils der Harnröhre. Der Einfluss der sympathischen Innervation auf die Erhöhung des Tons des inneren Schließmuskels bei gleichzeitiger Entspannung der Rektalmuskulatur wurde nachgewiesen.

Äußerer Schließmuskel

Der äußere Schließmuskel befindet sich außerhalb und umgibt den inneren Schließmuskel. Der äußere Schließmuskel besteht aus gestreiften Muskeln. Es breitet sich unter dem Inneren aus und fixiert sich auf der Haut des Anus. Die Anordnung der inneren und äußeren Schließmuskeln ähnelt teleskopischen Teleskopschläuchen. Ein wesentlicher Bestandteil des Obturatorapparates des Rektums sind die Muskeln des Beckenmembrans und vor allem die Muskeln, die den Anus schweben lassen. Das Rektum, das aktiv an der Evakuierung des Darminhalts beteiligt ist, übt gleichzeitig eine Reservoirfunktion aus. Die Beibehaltung des Darminhalts wird durch alle zahlreichen Komponenten gewährleistet, die die Arbeit des Obturators des Rektums koordinieren, einschließlich nicht nur der Muskelkomponente, sondern auch der sensorischen und motorischen Aktivität des Analkanals und der Haut der Perianalregion, des Rektums und des Sigma.

Das Rektum ist der Endabschnitt des Dickdarms und des Magen-Darm-Trakts. Der Zweck des Rektums ist die Ansammlung von Verdauungsabfällen - Kot und deren Evakuierung aus dem Körper

Behandlung

Diagnose von Erkrankungen des Rektums

Die Behandlung für die Entwicklung dieses Syndroms sollte darauf basieren, welche Art von Krankheit den Krampf verursacht. Um den Grund herauszufinden, muss ein Arzt konsultiert werden, der als Therapie sowohl eine regelmäßige Entspannungsmassage als auch einen chirurgischen Eingriff verschreiben kann..

Wir bieten Ihnen an, die Videovorlesung des Professors über die Anatomie des Rektums anzusehen:

Medikamente

Zur Behandlung von Krämpfen üblicherweise verschrieben:

  • Antispasmodika;
  • Schmerzmittel;
  • Antibakterielle Medikamente;
  • Abführmittel.

Grundsätzlich werden alle Arzneimittel in Form von Zäpfchen oder Salben verschrieben, Sie können jedoch auch Tabletten verwenden.

Sie können auch Hilfsverfahren verwenden:

  • Thermal;
  • Physiotherapie;
  • Elektronischer Schlaf;
  • Mikroclyster;
  • Massotherapie;
  • Anwendungen usw..

Die Vorteile der Massage

Bei Krämpfen kann eine Massage verordnet werden. In diesem Fall kann der Arzt sowohl eine Rektalmassage empfehlen, die von einem Facharzt durchgeführt werden sollte, als auch eine regelmäßige Entspannungsmassage, wenn der Krampf neurogener Natur ist..

Ärzte verschreiben häufig Akupunkturmassagen, um die Krankheit zu verhindern und den Patienten zu entlasten..

Akupunktur und einfach entspannende Massage haben in den frühen Stadien von Krankheiten, die sich in Form von Krämpfen der Analsphinkter manifestieren, gut funktioniert.

Traditionelle Methoden

Traditionelle Methoden bieten verschiedene Möglichkeiten, um Analmuskelkrämpfe loszuwerden. Diese schließen ein:

  • Bäder mit Lösungen von Kaliumpermanganat, Heilkräutern, insbesondere mit Kamille;
  • Einläufe und Mikroclyster mit heilenden Abkochungen;
  • Tampons und rektale Zäpfchen aus Heilkräutern.

Es muss daran erinnert werden, dass es am besten ist, traditionelle Methoden nach Rücksprache mit einem Arzt anzuwenden, und auch als Hilfstherapie für die Krankheit und nicht als vollwertige Behandlung..

Operativer Eingriff

Wenn eine konservative Behandlung keine signifikanten Auswirkungen hat, hat der Arzt das Recht zu entscheiden, dass die Pathologie chirurgisch behandelt werden muss. In diesem Fall wird der unangenehme Schließmuskel teilweise entfernt. Die Operation wird als Sphinkterotomie bezeichnet.

Es ist schwierig, Krämpfe des Analsphinkters zu behandeln, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass es sich größtenteils nicht um eine eigenständige Krankheit handelt, sondern nur um ein Symptom einer schwerwiegenderen Pathologie.

Auf eine ernsthafte Untersuchung und Konsultation eines Arztes kann nicht verzichtet werden, wenn Symptome eines Krampfes auftreten!

Andere Therapien

Um die Funktion des Schließmuskels zu verbessern, müssen die Neuroreflexfähigkeiten beeinflusst werden. Dies geschieht bei Patienten mit anorganischer Schwäche des Analsphinkters.

Wenn eine organische Form vorliegt, werden die Muskeln vor und nach dem Eingriff trainiert. Die Patienten erhalten eine elektrische Stimulation, um die Muskeln zu stärken. Bewegungstherapie zusammen mit der richtigen Atmung hilft sehr gut, den Anus zu stärken..


Einem Patienten mit rektaler Schließmuskelinsuffizienz wird eine obligatorische spezielle Psychotherapie gezeigt

Darüber hinaus beinhaltet die Behandlung die obligatorische Einhaltung einer Diät, wodurch der Verzehr ungesunder Lebensmittel begrenzt wird. Außerdem werden Arzneimittel verschrieben, um die Leitung von Nervenrezeptoren zu verbessern..

Patienten mit einem Problem wie einer Insuffizienz des Rektalsphinkters wird eine obligatorische spezielle Psychotherapie gezeigt. Der Patient wird geschult, um mit seinem heiklen Problem umzugehen.

Bei speziellen Übungen lernt der Körper, den Drang zum Stuhlgang mit Willensanstrengung ohne Muskelverspannungen, aber mit Entspannung zu kontrollieren. Der Arzt kontrolliert Veränderungen in der Arbeit im Gehirn mittels eines speziellen Elektroenzephalogramms.

Die Aufgaben einer solchen Therapie sind die Beseitigung der nervösen Erregbarkeit und die Kontrolle des Analsphinkters. Unterscheiden Sie zwischen Kraft- und Koordinationstechniken. Die erste beinhaltet die Verwendung eines speziellen Geräts, das in den Rektalbereich eingeführt wird. Die Muskeln des Patienten müssen ein solches Gerät komprimieren und lockern. Es hilft, die Muskulatur des Anus deutlich zu stärken..

Die Elektrostimulation wird als Koordinationstechnik als Reaktion auf eine Reizung des Analbereichs eingesetzt..

Wenn der Patient eine organische Form der Schwäche des Rektalsphinkters hat, ist eine Operation angezeigt. Bei einem großen Bereich von Neoplasmen und Dehnungsstreifen ist eine Operation unverzichtbar. Im Falle einer Störung der Nervenregulation ist eine solche Behandlungsmethode kontraindiziert..


Sphinkterolevatoroplastik bei Anal-Sphinkter-Insuffizienz

Das Bindegewebe wird im Verlauf des Eingriffs herausgeschnitten. Mit Hilfe moderner medizinischer Möglichkeiten ist es möglich, den Zustand des Gewebes signifikant zu verbessern, die Muskeln zu stärken. Solche Eingriffe werden als komplexe Manipulationen eingestuft und ausschließlich von Ärzten, Chirurgen und Proktologen durchgeführt..

Diagnose

Die Schwere der Symptome im Krampf der glatten Muskeln des Analkanals ermöglicht es Ihnen, schnell die richtige Diagnose zu stellen. Für eine qualitativ hochwertige Behandlung ist es jedoch erforderlich, den Grund zu identifizieren, der die Entwicklung des pathologischen Zustands ausgelöst hat. Um die möglichen Ursachen für Rektalkrämpfe festzustellen, führt der Arzt folgende diagnostische Maßnahmen durch:

  • Zunächst wird ein Gespräch mit dem Patienten geführt (der Arzt findet die geäußerten Symptome, die Art des Krankheitsverlaufs, chirurgische Eingriffe, frühere Verletzungen usw. heraus).
  • visuelle Inspektion des perianalen Bereichs;
  • digitale Untersuchung des unteren Rektums;
  • Sigmoidoskopie - instrumentelle Untersuchung des Rektallumens. Mit Hilfe dieser Diagnose können innere Hämorrhoiden, Colitis ulcerosa, das Vorhandensein von Tumoren und Polypen identifiziert werden, was erforderlich ist, wenn der Verdacht auf die Entwicklung eines sekundären Anuskrampfes besteht.

Falls erforderlich, kann der Arzt eine Reihe zusätzlicher Verfahren verschreiben:

  • Coprogramm;
  • Irrigoskopie;
  • Darmspiegelung;
  • Konsultation eines Psychotherapeuten (hauptsächlich bei schweren psychoemotionalen Störungen verschrieben).

Was ist Rektozele? Behandlung, Empfehlungen und Prävention.

Was verursacht Rektalprolaps bei Frauen?

Was ? Lesen Sie mehr in diesem Artikel.

Krankheitsbild

Was auch immer der Grund ist, der nicht den Entzündungsprozess im Analsphinkter verursacht, die Klinik der Krankheit wird in allen Fällen ähnlich sein. Die folgenden Hauptsymptome der rektalen Sphinkteritis werden unterschieden:

  • Schmerzen. Es ist zwar unspezifisch, aber das Hauptzeichen des pathologischen Prozesses. Seine Manifestationen sind besonders stark während des Stuhlgangs. Es kann auf benachbarte Strukturen und Organe, beispielsweise das Perineum, strahlen.
  • Jucken und Brennen. Diese subjektiven Zeichen treten auf, wenn der Prozess bereits stark gestartet ist. Darüber hinaus ist die Intensität der Symptome sehr hoch, es kann sogar unerträglich sein..
  • . Häufige falsche Wünsche nach dem Stuhlgang, die mit Schmerzen einhergehen, entstehen durch eine Schädigung des Schließmuskelapparates. Ihre Häufigkeit und Schwere kann aufgrund der individuellen Merkmale einer Person unterschiedlich sein..
  • Veränderungen in Urin und Kot. Im Anfangsstadium der Pathologie kann der Patient Blutspuren auf Toilettenpapier bemerken, was ein typisches Zeichen für Hämorrhoiden ist und häufig zur Ursache einer falschen Diagnose wird. Dann erscheint Blut im Kot, und zusätzlich werden Spuren von Eiter und schäumendem Schleim als Verunreinigung festgestellt. Das Blut im Stuhl ist hellrot, was ein wichtiges Kriterium für die Differentialdiagnose ist. Der Urin wird dunkler.
  • Allgemeine Anzeichen einer Vergiftung. Abhängig von der Schwere des Entzündungsprozesses kann die Temperatur des Patienten auf fieberhafte Zahlen (über 38 Grad) ansteigen. Schwäche, Schwindel und Müdigkeit treten ebenfalls auf..
  • Zusätzliche Zeichen. Die Symptome einer Sphinkteritis können durch das klinische Bild der Grunderkrankung signifikant verwässert werden. Wenn die Entzündung aufgrund von Darmpathologien auftrat, gehen die Anzeichen einer Sphinkteritis im Allgemeinen vor dem Hintergrund der Symptome einer Kolitis und anderer Krankheiten verloren.

Der Verlauf der Sphinkteritis kann sowohl akut als auch chronisch sein. Lebendige Symptome sind charakteristisch für einen plötzlichen akuten Prozess, aber es ist viel einfacher, ihn zu behandeln. Die chronische Form wird durch gelöschte, subklinische Manifestationen dargestellt, aber es ist viel schwieriger, sie loszuwerden.

Wie man Sphinkteritis identifiziert

Die Hauptsymptome

Während die Krankheit von einer katarrhalischen Form zu einer erosiv-ulzerativen Sphinkteritis fortschreitet, verstärken sich die Symptome, es treten oberflächliche und tiefe Zerstörungen der Klappenbälle auf, die Blutungen hervorrufen können. Allgemeine Symptome einer Sphinkteritis:

Diese Pathologie ist durch einen ungewöhnlichen Geschmack im Mund gekennzeichnet..

  • Anfälle von Übelkeit;
  • Verfärbung des Stuhls bis weiß;
  • spezifischer Geschmack im Mund;
  • Schmerzsyndrom, Kolik;
  • Juckreiz, Brennen im Rektum;
  • falscher Drang zum Stuhlgang;
  • subfebrile Temperatur;
  • Verdunkelung des Urins.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Katarrhal

Dies ist das Anfangsstadium der Krankheit. Die Bestimmung der Sphincetritis in diesem Stadium garantiert die vollständige Beseitigung des Entzündungsprozesses ohne Konsequenzen für den Körper. Diese Phase dauert mehrere Tage und äußert sich in einer Schwellung des Schließventils. Bei der visuellen Untersuchung wird eine geringe seröse oder eitrige Entladung beobachtet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Erosiv und ulzerativ

Komplizierte Formen der Krankheit. Für einen solchen Krankheitsverlauf ist die Bildung von Erosionen und Geschwüren charakteristisch. Diese Art der Klappenentzündung ist chronisch. Die Zerstörung breitet sich tief in die Muskel- und Schleimhäute der Schließmuskeln aus. Zu den Symptomen gehören Blutungen während des Stuhlgangs aufgrund einer Schädigung des Gewebes der Verschlussklappe sowie die Eiterentleerung.

Bei der Diagnose einer akuten Sphinkteritis sind die Symptome stärker ausgeprägt. Es ist viel einfacher, die Krankheit loszuwerden als bei einem chronischen Verlauf..

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnosemethoden

Um die richtige Diagnose zu stellen, müssen Sie Labortests und instrumentelle Untersuchungen bestehen. Folgende Methoden sind vorgeschrieben:

Das Spektrum der diagnostischen Verfahren umfasst die Duodenoskopie.

  • Blut- und Urintests;
  • Analyse auf alkalische Phosphatase;
  • Duodenoskopie;
  • Cholegraphie;
  • Zwölffingerdarmintubation;
  • Entspannungsduodenographie;
  • Rektaler Ultraschall.

Schließmuskeln

Im Rektum gibt es zwei Hauptsphinkter, von denen einer freiwillig und der zweite unfreiwillig ist:

  1. Der Schließmuskel im Darm. Unfreiwillig. Der innere Schließmuskel trennt die perineale Biegung des Rektums und seines Endteils. Bestehend aus Büscheln glatter Muskeln, die in einem Kreis angeordnet sind. Die Länge kann zwischen 1,5 und 3,5 cm liegen. Bei Männern ist dieser Schließmuskel dicker als bei Frauen.
  2. Äußerer Schließmuskel. Willkürlich, kontrolliert durch den Willen einer Person. Besteht aus der gestreiften Muskulatur, die sich von den Muskeln des Perineums erstreckt. Die Länge kann zwischen 2,5 und 5 cm liegen.

Merkmale bei Frauen

Bei Frauen befindet sich das Rektum in der Nähe der Vagina, nämlich daneben vorne. Diese beiden Organe sind natürlich durch die Denonville-Salishchev-Schicht getrennt, aber sie ist so dünn, dass sie die Ausbreitung eines Tumors oder eines pyogenen Prozesses von einem Organ zum anderen nicht verhindern kann.

Infolge dieses anatomischen Merkmals bilden sich bei Frauen häufig rektovaginale Fisteln, die auf traumatische Läsionen oder schwere perineale Tränen während der Geburt zurückzuführen sind..

Orgelfunktionen

Die Hauptfunktion des Rektums besteht darin, Abfall aus dem Körper zu entfernen. Der Akt der Defäkation wird vom menschlichen Geist gesteuert.

Die Funktionen des Organs enden nicht mit der Evakuierung von Kot. Auch das Rektum ist für die Wasseraufnahme verantwortlich. Während des Pressens und Dehydrierens von Kot werden durchschnittlich 3,5 bis 4 Liter Wasser pro Tag in den Körper zurückgeführt.

Neben der Rückführung von Wasser in den Körper erfüllt die Schleimhaut des Organs Funktionen wie die Aufnahme von Mineralien und Spurenelementen.

In der Ampulle des Rektums sammeln sich Fäkalien an, die dazu führen, dass sich die Darmwände überdehnen, wodurch ein Nervenimpuls gebildet wird, und dann der Drang zum Stuhlgang. Somit dient das Rektum auch als Reservoir.

Krankheiten

Wie jedes andere Organ ist das Rektum anfällig für eine Reihe von Krankheiten. Es gibt viele Krankheiten, die den Anus oder das Rektum betreffen. Erwähnenswert sind die wichtigsten:

  • Proktitis ist eine Krankheit, die durch eine Entzündung der Rektalschleimhaut gekennzeichnet ist.
  • - Pathologie, für deren Behandlung eine Massage angewendet werden kann;
  • ;;
  • Polyposen;
  • Hämorrhoiden - die Krankheit ist weniger der Darm als die Venen um ihn herum, sie ist in einem fortgeschrittenen Stadium auf dem Foto deutlich zu sehen, Massage kann zur Behandlung verwendet werden.
  • Krebstumoren.

Schließmuskelkrampf

Unter dem Begriff Schließmuskelkrampf werden schmerzhafte und unangenehme Empfindungen im Rektalbereich verstanden. Viele Diagnosen sind mit diesem Symptom verbunden..

Krampf des Schließmuskels ist selten eine eigenständige Erkrankung..

Sowohl der äußere als auch der zweite innere Schließmuskel können krampfhaft sein.

Die Gründe für das Auftreten des Krampfes sind unterschiedlich:

  • übermäßige Innervation;
  • anhaltende Verstopfung;
  • chronischer Entzündungsprozess im Bereich des äußeren Schließmuskels oder Beeinflussung des inneren Schließmuskels;
  • instabile Psyche.

Es gibt verschiedene Arten von Krämpfen, die den äußeren oder inneren Schließmuskel betreffen.

In Bezug auf die Dauer können die folgenden zwei Typen unterschieden werden:

  1. Vorübergehender Krampf. Dieser Krampf wird oft mit Erkrankungen des Urogenitalsystems verwechselt, da der Schmerz auf das Steißbein oder die Beckengelenke ausstrahlt. Diese sind hauptsächlich akut, scharf und treten für kurze Zeit auf..
  2. Längerer Krampf. Bei dieser Art von Krampf sind die Schmerzen lang anhaltend und können oft nicht durch Betäubung gestoppt werden.

Aus Gründen des Auftretens gibt es:

  • Primäre Pathologie (Krampf der Anusmuskulatur neurotischer Natur).
  • Sekundärpathologie (Krampf infolge einer Pathologie nicht der Muskeln, sondern des Darms selbst).

Krämpfe treten normalerweise in Wellen auf, während der Abstand zwischen ihnen häufig allmählich stark verringert wird und die Anfälle immer länger werden.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung von Krämpfen des Schließmuskels des Rektums ist abhängig von der Ursache der Pathologie komplex. Zuallererst müssen Ärzte mit dem provozierenden Faktor fertig werden, nur dies wird dazu beitragen, die Krankheit vollständig zu beseitigen.


Vermeiden Sie trockenes Wischen, verwenden Sie feuchte Tücher.

Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden und die richtige Ernährung zu beachten

Es ist wichtig, würzige, salzige, frittierte und fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen..

Vermeiden Sie Süßigkeiten, Gebäck, Kräuter und Gewürze, rohes Obst und Gemüse.

Bei Frauen sind die Ursachen für Krämpfe im Anus häufig Verstopfung während der Schwangerschaft. Nach der Entbindung verschwinden die Symptome normalerweise.

Betriebsmethoden

In extremen Fällen wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt. Dies ist erforderlich, wenn konservative Methoden keine positiven Ergebnisse bringen, die Anzahl und Intensität der Krämpfe zunimmt und sich der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert.

In solchen Situationen werden Patienten einer Sphinkterotomie unterzogen - eine Operation, deren Kern in einer teilweisen Entfernung des inneren Anusrings besteht, was zu Muskelentspannung und Verspannungen führt. Ein chirurgischer Eingriff lindert wirksam das Schmerzsyndrom und verbessert den Allgemeinzustand des Patienten.

Konservative Therapie

Um Schmerzen loszuwerden, werden krampflösende Medikamente verschrieben - Drotaverin, Metamizol-Natrium. Um Verstopfung und Entzündung der Rektalschleimhaut zu beseitigen, werden rektale Zäpfchen verwendet, die Glycerin und Sanddornöl enthalten. Auch verwendet Creme und seine Analoga (zum Beispiel Venoruton), die helfen, mit Schmerzen, Entzündungen und Verstopfung umzugehen.

Patienten wird Physiotherapie verschrieben - thermische Eingriffe, Darsonvalisierung, Elektroschlaf. Die Verfahren werden während der gesamten Behandlungsdauer angewendet.

Wenn bei dem Patienten ein primärer Krampf diagnostiziert wird, behandelt ein Psychiater die Pathologie. Der Arzt verschreibt eine Einnahme von Beruhigungsmitteln, Psychotherapie ist obligatorisch. Die Behandlung in solchen Situationen ist langwierig und erfordert Geduld seitens des Patienten und des Arztes..

Traditionelle Methoden

Die Therapie mit Volksmethoden ist weit verbreitet. Die Verwendung von Pflanzen reduziert wirksam die Symptome der Krankheit. Sie können einen Sud aus Kamillenblüten zubereiten, mit warmem Wasser mischen, in den Behälter geben und ein Sitzbad nehmen.

Andere Pflanzen werden verwendet - Eichenrinde, Ringelblume, Johanniskraut. Sie wirken krampflösend, entzündungshemmend und antiseptisch..

Bäder mit Zusatz von Kaliumpermanganat sind nützlich. Letzteres hat auch entzündungshemmende und desinfizierende Wirkungen. Die Badedauer beträgt durchschnittlich 1-2 Minuten täglich 1-2 Wochen lang etwa 20 Minuten.

Es ist zulässig, Einläufe zu Hause zu verwenden. Eine Lösung wird in die Spritze gegossen, indem ein Kräuterkoch (aus Schafgarbe, Kamille oder Ringelblume) und Collargol hinzugefügt werden. Der Patient liegt auf der Seite, Flüssigkeit wird in die Rektalhöhle gepumpt. Der Drang, den Stuhlgang durchzuführen, tritt 3-5 Minuten nach der Manipulation auf.

Eine topische Behandlung mit rektalen Zäpfchen oder Tampons kann angewendet werden.

Um Tampons herzustellen, mischen Sie gleiche Mengen Toadflax, Eichenrinde und Wasserpfeffer. 2 Esslöffel dieser Mischung werden mit 100 g geschmolzenem Speck gegossen und 12 Stunden stehen gelassen. Der Tampon wird mit der resultierenden Substanz getränkt und 4 Stunden lang in das Rektum eingeführt. Häufigkeit der Manipulation - zweimal täglich für 7-10 Tage.

Rektale Zäpfchen werden auf folgende Weise hergestellt. Mischen Sie 5 Esslöffel Hopfenzapfen (vorgehackt) und 150 g Johanniskraut. Es ist notwendig, 500 g geschmolzenen Speck zu gießen und 12 Stunden darauf zu bestehen.

Dann sollten Sie das dicke Papier in einen Kegel rollen, die resultierende Mischung dort gießen und zur Verfestigung in den Kühlschrank stellen..

Zäpfchen werden vor dem Schlafengehen in die Rektalhöhle eingeführt. Die Behandlungsdauer auf diese Weise beträgt ca. 2 Wochen..

Ursachen

Sphinkteritis entsteht am häufigsten durch verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Zu den Ursachen der Krankheit gehören auch:

  1. Verschiedene Infektionen des Verdauungssystems.
  2. Ausdehnung von Hämorrhoiden unterschiedlicher Schwere, unabhängig von der Art des Verlaufs.
  3. Analfissuren.
  4. Unsachgemäße Ernährung. Eine Diät, die ohne Berücksichtigung der Eigenschaften des Körpers und des Vorhandenseins von Pathologien ausgewählt wird, führt zu einer Störung des Darms und infolgedessen zum Auftreten einer Sphinkteritis.
  5. Regelmäßiger Konsum von alkoholischen Getränken. Alkohol wirkt sich negativ auf die Arbeit aller Systeme und Organe aus und ist eine der Hauptursachen für Magen-Darm-Erkrankungen.
  6. Dysbakteriose. Die Entwicklung einer pathogenen Flora ist eine der Ursachen für Entzündungen ohne Therapie.
  7. Rektumschäden.
  8. Pathologien des Urogenitalsystems, gekennzeichnet durch das Vorhandensein einer Entzündung.
  9. Chronische Erkrankungen der Magen-Darm-Organe durch Infektionen und verschiedene Funktionsstörungen.
  10. Genetische Veranlagung für Autoimmunerkrankungen. Treten in seltenen Fällen auf.
  11. Bildung von gutartigen und bösartigen Neubildungen in den Verdauungsorganen.
  12. Regelmäßige Verstopfung und Durchfall.
  13. Chronische Unterkühlung. Experten raten davon ab, auf kalten Oberflächen zu sitzen, da dies nicht nur zur Entwicklung einer Sphinkteritis, sondern auch zu Erkrankungen des Urogenitalsystems führt.

Darüber hinaus sind die provozierenden Faktoren für die Entwicklung einer rektalen Sphinkteritis:

  1. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Pankreatitis, Kolitis oder Hämorrhoiden.
  2. Chirurgischer Eingriff an den Gallengängen.
  3. Schwache Analmuskeln.
  4. Analsex.

Ältere Menschen sind gefährdet, da während dieser Zeit Muskelgewebe ihre Elastizität verlieren und Störungen der Verdauungsorgane auftreten

Bei diagnostischen Maßnahmen ist es wichtig, die Ursache für den Ausbruch der Krankheit zu ermitteln, da dies in vielen Fällen dazu beiträgt, Komplikationen vorzubeugen..

Symptome und klinische Manifestationen

Das Hauptsymptom eines Rektalkrampfes ist Proktalgie (starke Schmerzen im Anus). Sie können von unterschiedlicher Dauer und Intensität sein. Es gibt zwei Arten von Schmerzsyndromen: Langzeit- und Kurzzeitsyndrom.

Bei einem primären Krampf mit kurzfristiger Proktalgie tritt ein sehr starker, stechender Schmerz auf, der auf benachbarte Organe (Perineum, Steißbein, Unterbauch, Beckengelenke) ausstrahlt. Aus diesem Grund ist es unmöglich, eine eindeutige Lokalisierung von Schmerzempfindungen festzustellen. Bei einem primären Krampf der Rektalmuskulatur hat der Schmerz keinen sichtbaren Zusammenhang mit dem Prozess der Darmentleerung. Am häufigsten werden sie von Patienten als Manifestation pathologischer Prozesse in den Fortpflanzungs- oder Harnorganen angesehen. Bei längeren Anfällen von Proktalgie ist der Schmerz weniger ausgeprägt (stumpf, schmerzhaft, hat auch keine klare Lokalisation). Schmerzattacken sind mit Analgetika schwer zu lindern.

Es ist charakteristisch, dass bei einem primären Krampf Schmerzen hauptsächlich nachts auftreten. Daher wird der Zustand des Patienten häufig durch ständige Schlaflosigkeit verschlimmert..

Für einen sekundären Krampf des Schließmuskels des Rektums sind die folgenden Symptome charakteristisch:

  • Wenn sich vor dem Hintergrund von Hämorrhoiden oder eine sekundäre Sphinkteritis entwickelt, besteht ein klarer Zusammenhang zwischen Schmerz und Stuhlgang. Schmerzhafte Empfindungen entstehen mit dem Drang zum Stuhlgang und verstärken sich in der Regel durch Anstrengung. Sie können nach der Evakuierung von Fäkalien aus dem Darm bis zu mehreren Tagen bestehen bleiben und innerhalb einer halben Stunde verschwinden. Ständige, lang anhaltende Schmerzen im Laufe der Zeit bilden die Angst vor dem Stuhlgang. Der Patient verschiebt den Toilettengang auf den letzten, was den Zustand nur verschlechtert. Der Kot wird dichter, sie reizen das Rektum noch mehr, verstärken die Schmerzen bei Krämpfen und verlängern ihre Dauer.
  • Wenn die Ursache für den sekundären Krampf des Anus eine Entzündung der Darmschleimhaut oder ein Tumor ist, werden Schmerzen sehr oft von Blut und Schleim im Kot, dunklem Urin, einem Anstieg der Körpertemperatur über 380 ° C und einer Vergiftung des Körpers begleitet.

Unabhängig von der Ursache, die den Rektalkrampf verursacht hat, sprechen Schmerzen nicht gut auf Analgetika an, was sich äußerst nachteilig auf das allgemeine Wohlbefinden einer Person auswirkt.

Warum löst sich ein Blutgerinnsel in einer Vene, Anzeichen und Behandlung von Thrombosen

Trombless Gelzusammensetzung