Beste Hausbehandlungen für innere Hämorrhoiden

Durch die Lokalisierung gibt es zwei Arten von Hämorrhoiden - externe und interne. Im ersten Fall wird die Ausdehnung der Hämorrhoidenvenen in der Nähe des Anus unter der Haut beobachtet. Bei der letzteren Variante bilden sich im Lumen des Rektums unter der Schleimhaut hämorrhoiden Verdickungen. Im Anfangsstadium gibt es zwar keine Exazerbation, sie sind jedoch im Anus nicht sichtbar. Dies ist die ganze Schwierigkeit einer frühzeitigen Diagnose der inneren Form.

Die Krankheit betrifft sowohl Männer als auch Frauen und Kinder. Wenn die Krampfadern des Rektums nicht verlaufen, kann es zu Hause ambulant mit Hilfe von Medikamenten und Volksheilmitteln in Kombination behandelt werden. Für innere Hämorrhoiden, deren Behandlung zu Hause durchgeführt wird, sind Kerzen (sowohl in der Apotheke als auch hausgemacht), Salben (ein besonderer Tipp ist erforderlich), Mikroclyster mit Abkochung von Heilpflanzen, therapeutische Übungen und die richtige Ernährung besser geeignet. Die Wahl der Medikamente liegt im Verantwortungsbereich des Arztes, daher sollte die Behandlung mit einem Besuch beim Proktologen begonnen werden.

Merkmale der inneren Hämorrhoiden

Die Schwierigkeit bei der Diagnose dieses Formulars besteht nicht nur darin, dass das Problem visuell nicht sichtbar ist. Im ersten Stadium gibt es praktisch keine Symptome der Krankheit. Manchmal kann es beim Stuhlgang zu Beschwerden kommen. Im Laufe der Zeit erscheinen auf dem Toilettenpapier Spuren von reinem rotem Blut aus darin platzenden Mikrogefäßen. Blutungen sind nicht intensiv, unregelmäßig und schmerzlos, aber dies ist bereits ein spezifisches Signal für eine Abnahme des Gefäßtonus, eine Verschlechterung der Blutversorgung und die Bildung von Knoten.

Wenn Schmerzen auftreten, treten andere Symptome auf:

  1. Schweregefühl im Rektum;
  2. Teilweise Darmfreigabe während des Stuhlgangs;
  3. Brennen und Jucken im Anus durch scharfen Ausfluss, charakteristisch für Entzündungen;
  4. Gefühl eines Fremdkörpers im Anus;
  5. Schmerzen im Stuhlgang;
  6. Entzündungen und Risse im perinatalen Bereich;
  7. Erhöhte Blutungen, Blutspuren auf Toilettenpapier, Kot und Wäsche.

Im Arsenal einer modernen Poliklinik gibt es verschiedene Methoden zur Diagnose von Hämorrhoiden: Anoskopie, Sigmoidoskopie, Ultraschall, Röntgenuntersuchung, Labortests. Nach dem Abtasten und Analysieren der Untersuchungsergebnisse wird der Arzt die Diagnose klären und ein Behandlungsschema erstellen. Wie lange die Behandlung dauern wird, hängt vom Krankheitsstadium und dem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Der Behandlungsverlauf dauert in der Regel mehrere Monate..

Wie werden Hämorrhoiden zu Hause mit Medikamenten behandelt?

Die Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause sollte genau mit von einem Arzt verschriebenen Medikamenten begonnen werden. Der Arzt wird auch die Dosierung und den Zeitplan verschreiben. In den frühen Stadien wird die Krankheit ambulant erfolgreich behandelt, Krankenhausaufenthalte erfordern nur größere Operationen. Und Volksmethoden helfen, das Ergebnis zu konsolidieren, Symptome zu lindern und die Remissionsdauer in chronischer Form zu verlängern.

Normalerweise werden Medikamente in Kursen verschrieben, die den Tonus der Gefäßwand normalisieren, die Blutstase beseitigen und die Bildung von Hämorrhoiden verhindern. Unter den modernen Venotonikern werden am häufigsten Detralex, Litovit-B, Venarus, Phlebodia, Hemoroidin und Ginkor Fort bevorzugt. Troxevasin wird lokal in Gelform verwendet.

Gleichzeitig werden auch entzündungshemmende Medikamente eingesetzt: sowohl nicht hormonelle (wie Zäpfchen mit Indomethacin, Relif, Levomekol, Vishnevsky-Salbe) als auch hormonelle beispielsweise mit Hydrocortison (wie Ultraproct, Relif Ultra, Proctosedil M). Letztere sind effektiver, haben aber auch genügend Nebenwirkungen..

Für die Anästhesie werden systemische Anästhetika (wie Nise, Pentalgin, Ibuclin) oder lokale Effekte wie Zäpfchen mit beruhigenden Eigenschaften verschrieben. Die bekanntesten Kerzen basieren auf Belladonna, Novocain sowie Relief Advance, Anestezol, Neo-Anusol, Ginkor Prokto und Procto-Glivenol. Auf der gleichen Liste und Bezornil Salbe.

Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, werden dem Behandlungsschema Antiseptika mit einem bioaktiven Komplex aus natürlichen Inhaltsstoffen (Calendula, Propolis, Sanddorn) und chemischen Verbindungen (Zink, Wismut) zugesetzt. Lokal verwendete Zäpfchen Anuzol, Neo-Anusol, Anestezol, mit Ichthyol und Sanddornöl.

Wenn Wundheilmittel benötigt werden, werden Zäpfchen auf Basis von Methyluracil, Sanddornöl, Propolis und Haifischleberöl verschrieben, um die Genesungsprozesse zu stimulieren.

Zur Verhinderung der Thrombusbildung werden blutverdünnende Antikoagulanzien verwendet, die auf Heparin in verschiedenen Dosierungsformen (Salben, Zäpfchen) basieren..

Um innere Darmblutungen zu stoppen, werden Hämostatika verwendet: Tabletten vom Vicasol-Typ oder Adrenalin-Zäpfchen. Enge Blutgefäße und Wiederherstellung beschädigter Gewebe Relief Advance, Relief, Procto-Glivenol, Natalsid.

Indikationen zufolge werden auch Abführmittel verwendet: Guttalax, Duphalac, Portalak, Normaze. Sie reduzieren die Blutstagnation in den Venen und den Druck auf die Blutgefäße eines verstopften Darms.

Rezepte für Hämorrhoiden aus dem Arsenal der traditionellen Medizin

Was können Sie zu Hause noch gegen innere Hämorrhoiden behandeln? Parallel dazu können Sie Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen vorbereiten, die Schmerzen und Entzündungen lindern und Schwellungen lindern.

  • Kräuterkochung. Bereiten Sie Rohstoffe vor: Ringelblume (Blüten), Erdbeeren (Blätter), Teerose (Blütenblätter), Huflattich (Blüten), Wegerich (Blätter), Linde (Blütenstände). Alle Zutaten sollten zu gleichen Teilen sein (1 Esslöffel reicht für eine Portion). Die Mischung wird mit kochendem Wasser (1 l) gegossen und 15 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Bestehen Sie auf eine angenehme Temperatur und nehmen Sie 3-4 mal täglich 100 ml ein. Der Kurs ist lang, bis die Symptome verschwinden.
  • Rübensaft. Reiben Sie ein großes Wurzelgemüse und drücken Sie den Saft durch ein Käsetuch (Sie können eine Saftpresse verwenden). Das Getränk ist zu konzentriert, daher sollten Sie es verdünnt (in einer 1: 1-Kombination) mit einem Drittel eines Glases trinken. Eintrittshäufigkeit - 4 mal am Tag.
  • Auf der Basis von Milch wird ein Arzneimittel zur Verbesserung der Durchblutung von Knoblauch hergestellt. Für 6 Nelken (geschält und zerkleinert) reicht ein Glas Milch (idealerweise hausgemacht). 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel nach den Mahlzeiten ein, die Eintrittshäufigkeit beträgt 3-4 mal am Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche.
  • Die Königskerze Königskerze wird als Wundheilmittel eingesetzt. Aus getrockneten Blütenständen wird ein duftender Kräutertee mit Honiggeschmack hergestellt. Sie können es einen Tag lang so viel trinken, wie Sie möchten..
  • Sanddornöl ist ein bewährtes Schmerzmittel: Reduziert Blutungen, bedeckt das Rektum und macht Knoten weich. 1 Esslöffel auf leeren Magen trinken. Häufigkeit der Aufnahme - 1 Mal pro Tag.

Nicht alle Arzneimittel und Heilpflanzen werden erfolgreich kombiniert. Vor der Anwendung müssen Sie Ihre Wahl mit Ihrem Arzt vereinbaren..

Hämorrhoiden-Zäpfchen

Von allen häuslichen Verfahren (Bäder, Kompressen, Spülung, Mikroclyster) zur Behandlung von inneren Hämorrhoiden sind Zäpfchen am effektivsten. In dieser Form dringt das Medikament bis zur erforderlichen Tiefe ein und sorgt für eine gezielte lokale Wirkung, ohne den Blutkreislauf mit unnötigen chemischen Verbindungen zu verschmutzen. Der Inhalt von Kerzen (sowohl hausgemacht als auch in der Apotheke) umhüllt die Oberfläche der Schleimhaut und schützt sie vor Beschädigungen und Infektionen. Zäpfchen in der Apothekenkette werden ohne Rezept abgegeben.

Vor der Verwendung von Zäpfchen ist eine ausführliche Kenntnis der Anweisungen und eine Konsultation eines Arztes erforderlich. Zu Hause können Sie Kerzen mit Honig, Speck, Kartoffeln, Pflanzenöl machen.

  1. Der einfachste Weg, Blutungen zu stoppen und Entzündungen zu reduzieren, sind Eiskerzen aus klarem Wasser. Ein Gummifingerbett eignet sich als Eiswürfel. Aus dem Gefrierschrank wird das Zäpfchen sofort für einige Minuten in den Anus eingeführt. Das Verfahren verspricht keine grundlegenden Änderungen, ist aber als Krankenwagen sehr effektiv.
  2. Anstelle von Wasser in Eiskerzen wird auch dicker kandierter Honig verwendet. Das Prinzip der Herstellung einer Honigkerze ist ähnlich. Honig wirkt abschwellend und wundheilend.
  3. Kartoffelzäpfchen helfen bei Krämpfen und Entzündungen. Sie können ein ganzes Zäpfchen aus rohen Kartoffeln schneiden und es für einige Stunden in Ihren Anus legen. Damit der grobe Kegel das entzündete Gewebe nicht schädigt, muss er mit Sanddornöl geschmiert werden, was die therapeutische Wirkung verstärkt. Wenn die Knoten flach sind, können Sie aus geriebenen Kartoffeln Brei machen, ihn auf einen Verband legen, binden und in Form eines Tampons auftragen.
  4. Kerzen werden auch mit Bergöl hergestellt, das als Mumie bekannt ist. Stärke und Milch (in beliebigen Anteilen) werden als zusätzliche Zutaten verwendet. Aus Stabilitätsgründen muss das Werkstück gut gekühlt sein. Führen Sie es nachts in den Anus ein. Die Behandlung dauert eine Woche.
  5. Wenn eine Verschlimmerung von Hämorrhoiden durch Verstopfung verursacht wird, hilft tierisches Fett. Ungesalzenes Schmalz wird mit Schöllkraut (eine Prise) gemischt und in Formen eingefroren. Einmal wie gewohnt eingeben.

Die Zäpfchen werden langsam bis zu einer Tiefe von 2 cm eingeführt. Nach der Injektion müssen Sie sich ein wenig hinlegen, damit das Arzneimittel absorbiert wird, da in vertikaler Position die Gefahr besteht, dass das Zäpfchen herausfällt. Wenn das ausgewählte Mittel Beschwerden oder eine allergische Reaktion hervorruft, müssen Sie die Anwendung einstellen und ein Analogon bei Ihrem Arzt abholen..

Mikroclyster aus Krampfadern von Hämorrhoidenvenen

Diejenigen, die darüber nachdenken, wie innere Hämorrhoiden zu Hause schnell geheilt werden können, können dem Behandlungsschema ein weiteres Verfahren hinzufügen. Um den Problembereich zu Hause zu bewässern, werden Einläufe verwendet. Als Füllstoff werden Abkochungen von Ringelblume, Salbei, Kamille, Wermut, Johanniskraut, Erdbeerblättern und Eichenrinde verwendet. Das Rezept ist Standard: für 1-2 Esslöffel Rohstoffe - 0,5-1 Liter Wasser. Neben Heilpflanzen werden Honig, Mumie, Kartoffel- und Rübensaft verwendet..

  • Rote-Bete- oder Kartoffelsaft wird aus reifem Qualitätswurzelgemüse gepresst. Um Reizungen zu reduzieren, ist es besser, die Konzentration durch Verdünnen des Safts mit Wasser im Verhältnis 1: 1 zu verringern. Das Duschen ist vor dem Schlafengehen ratsam..
  • Der Sud wird aus Erdbeerblättern in folgenden Anteilen hergestellt: für 1 Esslöffel trockene Rohstoffe - 1 Glas Wasser. Gießen Sie kochendes Wasser über und bestehen Sie darauf, bis die Temperatur für den Eingriff angenehm ist.
  • Honig muss in kochendem Wasser aufgelöst und einige Minuten in den Anus eingeführt werden. Ein leichtes Brennen wird als normale Reaktion angesehen..
  • Mumiyo für einen Einlauf wird auch in gekochtem Wasser gelöst. Der Rest des Verfahrens ist der gleiche wie.
  • Sanddornöl kann jedem Kräutertee zugesetzt werden. Die Schutzmembran, die es auf der Schleimhaut erzeugt, schützt vor Infektionen und erleichtert den Stuhlgang bei Verstopfung.

Wenn Zweifel an der individuellen Verträglichkeit von Volksheilmitteln bestehen, sollte ein Test durchgeführt werden. Sie sollten sich von solchen Verfahren nicht mitreißen lassen: Um die innere Oberfläche des Darms nicht auszutrocknen, reichen 2-3 Einläufe pro Woche aus, vorzugsweise nachts (Unterkühlung und körperliche Aktivität machen alle Anstrengungen zunichte)..

Physiotherapie

Tägliche Übungen in therapeutischen Übungen stärken die Muskeln der Presse, des Gesäßes, des Schließmuskels und des Perineums, verbessern die Durchblutung des kleinen Beckens und verhindern Stauungen. Um zu beginnen, beherrschen Sie einfach ein paar einfache Übungen..

  1. Ausgangsposition - auf dem Rücken liegend. Die Beine sind an den Knien gebeugt, die Füße stehen auf dem Boden. Heben Sie das Becken langsam an und belasten Sie das Gesäß. Senken Sie sich nach einigen Sekunden in die Ausgangsposition. 10 mal wiederholen.
  2. Diese Übung ist vielen als Schere bekannt. Es ist bequem, es auf einer harten Oberfläche wie dem Boden auszuführen. Auf dem Rücken liegend sollten Ihre Beine in einem Winkel von 45 Grad angehoben werden. Kreuzen und züchten Sie abwechselnd die Gliedmaßen, um Überanstrengung und Müdigkeit zu vermeiden.
  3. Wir ahmen die Pose einer Katze nach. Dazu müssen Sie auf alle viere steigen und den Rücken nach vorne beugen. Wiederholen Sie bis zu 100 Mal.

Zusätzlich zu diesen Übungen kann das Hocken, Beugen und Strecken der Beine im Liegen wie beim Fahrradfahren dazu beitragen, die Muskeln des Unterkörpers zu stärken..

Diät für Hämorrhoiden

Die Grundlage jeder komplexen Therapie zur Krampfadernvergrößerung von Hämorrhoidenvenen ist die medizinische Ernährung. Es ist wichtig, die Ernährung so anzupassen, dass Verstopfung beseitigt wird und der entzündete Darm nicht mit grobem und scharfem Essen gereizt wird.

Gemüse und Obst können in jeder Form gegessen werden, wobei rohe Kohlsalate, Radieschen und andere Lebensmittel mit groben Ballaststoffen, die den Darm reizen, vermieden werden. Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Feigen helfen gegen Verstopfung. Nützlicher viskoser Brei aus Haferflocken, Buchweizen, Hirse sowie fermentierten Milchprodukten.

Um Verstopfung zu vermeiden, ist es wichtig, den Wasserhaushalt zu kontrollieren. Zusätzlich zu halbflüssigen Suppenpürees, gedünsteten Früchten und Säften müssen Sie mindestens 2 Liter sauberes ungekochtes Wasser pro Tag trinken.

Fetthaltige, gebratene, würzige, geräucherte Konserven, starke und kohlensäurehaltige Getränke sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Kartoffeln, Reis und Nudeln sind ebenfalls auf der schwarzen Liste. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein - 5-6 mal am Tag, in kleinen Portionen.

Die traditionelle Medizin in einem solchen Schema spielt die Rolle eines zusätzlichen Prophylaxemittels. Gleichzeitig sind Bäder, Umschläge, Kompressen und Salben nur bei der kombinierten Form von Hämorrhoiden wirksam. In einigen Fällen kann die Situation nur mit chirurgischen Methoden korrigiert werden. Wenn Hausmittel innerhalb einer Woche keine Linderung bringen, müssen Sie sich einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen, um schwerwiegendere Komplikationen auszuschließen - Venenthrombose, Paraproktitis, Analfistel, Onkologie.

Behandlung von inneren Hämorrhoiden mit Volksheilmitteln

Die Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause mit Volksheilmitteln umfasst eine ganze Reihe von Methoden und Methoden zur Behandlung der Krankheit. Und welche Rezepte bringen effektive Ergebnisse?

Hämorrhoiden sind eine ziemlich häufige Krankheit in der modernen Welt. Es ist mit Entzündungen, Thrombosen und Ausdehnung der Hämorrhoidenvenen im Rektalbereich verbunden. Laut Statistik haben mehr als 20% der Bevölkerung unserer Erde mindestens einmal Symptome dieser Krankheit erfahren..

Formen der Krankheit

Die Krankheit nimmt drei Formen an. Ordnen Sie interne Hämorrhoiden, externe und kombinierte.

Beschwerden, Juckreiz und Schmerzen im Analkanal während des Entzündungsprozesses sind nicht das Schlimmste. Die Entwicklung der inneren Form der Krankheit ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet und erfordert daher die Konsultation eines spezialisierten Proktologen.

Merkmale der inneren Hämorrhoiden
Was sind interne Knoten?Innere Hämorrhoiden sind mit Schleimhäuten bedeckt. In der submukosalen Schicht treten ödematöses Bindegewebe und Muskelgewebe auf, unter denen sich zahlreiche Cluster von Kavernenvenen bilden.

Bei einer gesunden Person sind die Knoten relativ klein und schwer zu bestimmen. Bei Hämorrhoiden dehnen sich die Venen dieser Knoten aus, begleitet von einer Ausdünnung ihrer Wände.

Unbehandelt fallen die Knoten durch den Analkanal heraus.

Stadien der KrankheitHämorrhoiden 1 Grad - unangenehme Symptome.

In der zweiten Phase fallen die Knoten beim Spannen in den Analkanal. Bereits in 3 Stufen fallen die Knoten mit starker Spannung aus und erfordern

manuelle Reduzierung. Krankheit der Stufe 4 - Die Knoten passen sich nicht mehr an.

Bei der Behandlung zu Hause werden die Ursachen für Entzündungen und die Entstehung von Pathologien beseitigt!

Die komplexe Therapie sollte sowohl populäre Ratschläge als auch schnell wirkende Medikamente umfassen, die von einem Proktologen verschrieben werden.

Ursachen der Krankheit

Der Hauptgrund für das Auftreten von inneren Hämorrhoidenzapfen sind Probleme mit der Durchblutung und der Pathologie von Venen und Blutgefäßen. Aufgrund einer vaskulären Dysfunktion nimmt die Bewegung des arteriellen Blutes im Rektalbereich zu. Im Gegenteil, Blut stagniert in den Kavernenvenen..

Die folgenden Faktoren können die Expansion von Hämorrhoidenvenen provozieren:

  1. sitzender und träger Lebensstil;
  2. harte körperliche Arbeit;
  3. Rauchen, Alkohol, Einnahme hormoneller Drogen;
  4. Übergewicht, Fettleibigkeit, ungesunde Ernährung;
  5. häufiger Stress, Angst und chronische Müdigkeit;
  6. schwere körperliche Aktivität, Sport, Gewichtheben;
  7. chronische Verstopfung und Durchfall;
  8. Schwangerschaft und Geburt.

Interne Hämorrhoiden-Symptome

Wenn das Risiko proktologischer Erkrankungen besteht, ist es wichtig, die ersten Anzeichen nicht zu verpassen. Dann können Sie das Problem ohne Operation bewältigen..

Es ist sinnvoll, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie sich Sorgen machen über:

  • Jucken und Brennen im Anus;
  • es gibt eine Hitze im Anus;
  • Der Stuhlgang ist schmerzhaft und der Magen tut weh.
  • Reizung und Schmerzen im Anus nach Stuhlgang;
  • es gab eine leichte Blutung;
  • schmerzhaft zu sitzen, zu gehen oder sich hinzulegen.

Behandlung zu Hause

Wenn der Anus Schmerzen oder Beschwerden aufweist, kann nur ein Proktologe Medikamente verschreiben. Sie können seinem Plan zu Hause und sogar bei der Arbeit folgen..

Die Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause impliziert eine Wirkung in zwei Richtungen:

  1. Es hat eine systemische Wirkung auf den Körper.
  2. Es werden lokale Präparate verwendet, die entzündungshemmende und analgetische Wirkungen haben:
    • therapeutische Einläufe;
    • rektale Zäpfchen;
    • Salbenverbände;
    • Physiotherapie.

Schwerwiegendere Fälle führen zu einer Operation. Wenn es nicht möglich ist, bei den ersten Krankheitssymptomen schnell einen Arzt zu konsultieren, können Sie den Rat der traditionellen Medizin befolgen und Ihr Leiden lindern.

TOP 10: die besten Volksheilmittel

Wirksame, bewährte Volksheilmittel:

  1. Kühlbad. Für ein kühles Bad reicht schon 1 Liter kaltes Wasser. Es muss nur in ein für das Verfahren geeignetes Becken gegossen werden. Wenn Kaliumpermanganat verfügbar ist, können mehrere Körner in Wasser gelöst werden. Das Wasser sollte eine blassrosa Farbe annehmen. Die sitzende Abkühlung wird morgens und abends durchgeführt. Sitzungszeit - 1 - 5 Minuten.
  2. Warmes Sitzbad. Es wird zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit in Kombination mit der Einnahme von Kräuterpräparaten eingenommen. Eine medizinische Abkochung von Kräutern wird mit gekochtem und gekühltem Wasser auf die gewünschte Temperatur verdünnt. Die Brühe wird genauso genommen wie für Einläufe. Zeit für ein warmes Bad - von 10 bis 15 Minuten.
  3. Kartoffelkerzen gelten seit jeher als das beste Hausmittel gegen Hämorrhoiden. Das rektale Zäpfchen wird aus rohen frischen Kartoffeln geschnitten. Das Zäpfchen sollte ungefähr so ​​dick sein wie Ihr Finger. Es ist besser, ein Ende stumpf zu machen, um das Eindringen in den Anus zu erleichtern. Vor dem Schlafengehen sollte eine Kartoffelkerze in den Anus eingeführt werden. Wenn die erste Erfahrung gezeigt hat, dass Trockenheit auftritt, muss diese vor der Einführung in Honig getaucht werden. Rückstände können beim Sieben oder zusammen mit Kot leicht ausgestoßen werden.
  4. Kalt. Das Eisverfahren hat eine gute entzündungshemmende Wirkung. Der normale Eiswürfel in jedem Kühlschrank sollte in eine Plastiktüte gelegt werden. Besser mit drei Schichten Gaze oder einem Baumwollstoff umwickeln. Legen Sie einen Eisbeutel zwischen das Gesäß und halten Sie ihn einige Minuten lang. Das Verfahren hilft, Entzündungen von Hämorrhoiden zu lindern und Blutungen zu stoppen. Sie können es nicht lange aufbewahren, da Sie sich eine urologische Entzündung verdienen können.
  5. Heilsäfte. Ebereschen- oder Kartoffelsaft wird empfohlen, dreimal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten zu trinken. Es ist nützlich, Beerenbrei auf den Anus aufzutragen.
  6. Sanddornöl kann auf verschiedene Arten bei Rektalerkrankungen eingesetzt werden. Trinken Sie beispielsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Esslöffel auf leeren Magen und legen Sie Kompressen auf entzündete Knoten im Anus. Sanddorn fördert die Geweberegeneration aufgrund organischer Säuren, Vitamine und Tannine in seiner Zusammensetzung.
  7. Knoblauch gegen Hämorrhoiden. Die Nelke muss der Länge nach geschnitten werden, indem sie in Schmalz, Pflanzenöl oder Vaseline getaucht wird. Es wird vor dem Schlafengehen in den Anus injiziert. Der Eingriff dauert 10 Tage..
  8. Nessel. Um eine heilende Infusion zu machen, gießen Sie ein halbes Glas getrocknete Brennnessel mit kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf, bis es vollständig abgekühlt ist, und rühren Sie es von Zeit zu Zeit um. Die gefilterte Infusion sollte dreimal täglich oral eingenommen werden..
  9. Kamille, die jeder über die entzündungshemmenden Eigenschaften kennt, ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Spülen, Einläufe und Lotionen. Es ist wirksam bei der Behandlung von inneren und äußeren Hämorrhoiden.
  10. Ringelblume. Provitamin A, Carotin, Flavonoide in der Zusammensetzung der Ringelblume wirken entzündungshemmend und analgetisch. Zur Behandlung von Hämorrhoiden werden Salben verwendet, die auf einem Abkochen von Ringelblumen basieren, Abkochungen, Infusionen und frisch gepflückte Blumen werden in das Innere genommen.

Eine Heimtherapie kann das Risiko schwerwiegender Komplikationen erheblich verringern und die Krankheit betäuben!

Wenn eine Diagnose gestellt wird, sollte die Behandlung medizinischer Natur sein und dem Schema des Arztes entsprechen.

Wenn Hämorrhoiden ausfallen

Beliebte Volksheilmittel, um das Herausfallen von Knoten zu verhindern:

  • Einlauf. Ein Reinigungsverfahren wird durchgeführt, um Verstopfung zu beseitigen, wenn keine Blutung vorliegt. Bei geringer Blutfreisetzung wird ein therapeutischer Einlauf aus einer 1% igen Tanninlösung empfohlen, der hämostatisch wirkt. Nach der Verabreichung des Arzneimittels bleibt der Patient im Bett und Eis wird auf seinen Bauch gelegt. Danach sollten Sie einen Arzt rufen. Der Patient sollte nichts essen, anstatt zu trinken, können Sie kleine Eisstücke schlucken.
  • Salbe aus Ringelblumenblüten. Es wird verwendet, um Risse im Anus zu heilen und zu desinfizieren und Entzündungen im Rektum zu lindern. Zur Herstellung werden 5 g alkoholische Tinktur aus 10 g Ringelblume und 100 g 70% iger Alkohol mit 10 g Vaseline gemischt. 3 mal täglich vorsichtig auf einen Tampon in den Anus einführen.
  • Mumiyo. Es wird als Salbe verwendet, die die Wundheilung beschleunigt und eine tonisierende Wirkung hat. 0,3 bis 0,5 g von Hand kneten und die vorgefallenen Hämorrhoiden morgens und abends schmieren. Bei inneren Hämorrhoiden wird die Zusammensetzung vor dem Schlafengehen auf einem Tampon in den Anus injiziert. Um die therapeutische Wirkung am Morgen auf leeren Magen zu verstärken, nehmen Sie eine warme Lösung von 0,2 - 0,5 g Mumie und 2 EL. l. Gekochtes Wasser.
  • Lotionen und Kompressen mit Kamille. Sie lindern Schmerzen und beseitigen Entzündungen. Fördern Sie den Blutabfluss von bereits ausgefallenen Hämorrhoiden und reduzieren Sie diese. Die Infusion erfolgt aus 2 EL. l. Blumen gefüllt mit 1 EL. kochendes Wasser. Nach einer Stunde wird die in einen verschlossenen Behälter infundierte Mischung filtriert und ein Stück Gaze darin eingeweicht. Die Kompresse wird vor dem Erhitzen kalt auf den Knoten aufgetragen. Dann durch eine neue Kompresse ersetzen.
  • Massage. Es wird durchgeführt, um die Durchblutung zu verbessern und Muskelkontraktionen in den Darmwänden zu stimulieren. Bei der Akupressur des Bauches werden Punkte, die sich in einem Kreis vom Nabel befinden, mit 2 Fingern sowie einige aktive Punkte an Kopf und Füßen massiert.
  • Kastaniensaft. Es wird oral eingenommen, um die Blutviskosität und die Resorption von Blutgerinnseln zu verringern. In 1 st. l. Wasser wird mit 25-30 Tropfen Saft verdünnt, der aus frischen Blumen gepresst und zweimal täglich getrunken wird. In den frühen Stadien kann das Mittel die Krankheit vollständig heilen..
  • Viburnum-Brühe. Es wird als entzündungshemmendes und blutstillendes Mittel eingesetzt. Rinde wird als Rohstoff verwendet. Für Brühe 1 EL. l. Die Rinde wird in 1 EL gekocht. Wasser für 30 Minuten. Die abgesiebte Brühe wird in 1 EL getrunken. l. dreimal pro Tag.
  • Schafgarbentee. Stoppt Blutungen und lindert Entzündungen. Frisch gebrühter Tee aus 30 g Blättern und 1 Liter. Lassen Sie das Wasser 20 Minuten lang stehen, filtern Sie es dann und trinken Sie es 3-4 Mal am Tag warm. Jede Portion Tee wird kurz vor der Rezeption zubereitet.

Krankheitsvorbeugung

Experten empfehlen folgende vorbeugende Maßnahmen im Kampf gegen Hämorrhoiden:

• Gründliche Hygiene des Anus und Vermeidung von Toilettenpapier.

• Mäßige körperliche Aktivität und ein aktiver Lebensstil.

• Richtige Ernährung, ausgenommen scharf, salzig und gebraten.

• Nehmen Sie ab und wechseln Sie in kleinen Portionen 5-6 Mal zu Lebensmitteln. Trinke ausreichend Flüssigkeit.

• Rechtzeitige Behandlung von Durchfall und Verstopfung.

• Für sitzende Arbeit - fünf Minuten Aufwärmen pro Stunde.

• Der Arbeitsstuhl muss starr oder fest sein.

• Versuchen Sie, barrierefreie Sportarten auszuüben: Schwimmen, Gymnastik, Tanzen, Gehen.

• Versuchen Sie, die Fahrzeit auf drei Stunden pro Tag zu reduzieren.

Nach der üblichen Behandlung kann ein Proktologe Medikamente verschreiben, die den Gefäßtonus fördern. Zum Beispiel Behandlung mit Troxevasin, Anavenol, Detralex, Escusan, Ginkor forte, Antistax. Phlebotonics trinken zweimal im Jahr.

Hausmittel gegen Hämorrhoiden werden am besten im Stadium 1 der Krankheit angewendet. Wenn sich die Pathologie in Blutungen und Knotenverlust äußert, ist es besser, einen Proktologen oder Chirurgen um Hilfe zu bitten!

Es gibt Gegenanzeigen
BRAUCHT BERATUNG DES BESUCHENDEN ARZTES

Der Autor des Artikels ist Aleksey Aleksandrovich Egorov, Proktologe

Hausmittel gegen innere Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind Entzündungen der Krampfadern des Rektums. Wenn der Prozess um den Anus herum stattfindet, wird er als extern betrachtet. Wenn sich die Hämorrhoiden im Rektalraum befinden, sprechen wir von inneren Hämorrhoiden. Da diese Pathologie sehr heikel ist, möchten viele Patienten die Methoden zur Selbstbehandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause kennen..

Befinden sich die Hämorrhoiden im Rektalraum, handelt es sich um innere Hämorrhoiden.

Interne Hämorrhoiden-Symptome

Da Hämorrhoiden von außen nicht sichtbar sind, machen sich innere Hämorrhoiden bei Stuhlgang und Blutungen aus dem Anus mit Schmerzen bemerkbar. Zuerst bemerkt der Patient leichte blutige Streifen im Stuhl, aber mit fortschreitender Krankheit werden Blutungen stärker.

Um Schmerzen zu vermeiden, versucht eine Person, den Darm so selten wie möglich zu entleeren, was zu Verstopfung führt. Infolge von Versuchen während des Stuhlgangs bildet sich häufig ein Riss auf der Schleimhaut des Rektums, der Schmerzen verursacht.

Ursachen

Interne Hämorrhoiden entwickeln sich aus mehreren Gründen:

  • einzelnes oder regelmäßiges Gewichtheben;
  • sitzende Arbeit;
  • erbliche Schwäche der Venenwände;
  • chronische Verstopfung;
  • Schieben während der Geburt.

Stadien der inneren Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden durchlaufen 4 Entwicklungsstadien, von denen jede durch ihre eigenen Erscheinungsformen gekennzeichnet ist:

  1. In der ersten Phase treten beim Stuhlgang Beschwerden, Schmerzen und Brennen auf. Die Knoten fallen nicht heraus, sondern ragen nur in das Lumen des Rektums hinein.
  2. Die zweite Stufe ist der Verlust von Knoten während des Stuhlgangs mit ihrer unabhängigen Neupositionierung.
  3. Die dritte Stufe - die Knoten kehren nicht mehr alleine an ihren Platz zurück, und der Patient ist gezwungen, sie mit den Fingern zu setzen.
  4. Viertens: Die Knoten fallen heraus, selbst wenn Sie husten oder die Position des Körpers ändern. Sie passen sich nicht an. Komplikationen mit Thrombosen sind häufig.

Interne Hämorrhoiden durchlaufen 4 Entwicklungsstadien, von denen jedes durch seine eigenen Manifestationen gekennzeichnet ist.

Diagnose von inneren Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden werden anhand von Anoskopie und Sigmoidoskopie diagnostiziert - Untersuchung der inneren Oberfläche des Rektums mit optischen Instrumenten.

Oft wird die Krankheit durch eine Thrombose der Hämorrhoiden kompliziert; In diesem Fall tritt ein schleimiger Ausfluss aus dem Anus auf, Juckreiz und starke Schmerzen im Anus.

Hämorrhoidenbehandlung zu Hause

Die ersten Manifestationen der Krankheit können zu Hause selbst behandelt werden. Wenn jedoch starke Blutungen oder Anzeichen einer Rektalthrombose auftreten, sollten Sie sofort einen Proktologen kontaktieren.

Die ersten Manifestationen der Krankheit können zu Hause selbst behandelt werden.

Medikamente gegen Hämorrhoiden

Für die Behandlung von inneren Hämorrhoiden steht eine breite Palette von Arzneimitteln zur Verfügung:

  1. Präparate in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung, zur Straffung der Venen und zur Stärkung der Gefäßwand - Phlebofa, Detralex, Diosmin, Phlebodia.
  2. Salben und Gele zur Verabreichung mit einem Applikator in das Rektum - Heparin, Troxevasin-Gel, Hepatrombin, Trombless Plus. Sie helfen, Blutgerinnsel aufzulösen und Schmerzen zu lindern.
  3. Rektale Zäpfchen lokaler Wirkung - zum Beispiel Procto-Glivenol, Ginkor Prokto, Zäpfchen auf der Basis von Haifischleberöl Relief. Nützlich für fortgeschrittene Hämorrhoiden, begleitet von Analfissuren.
  4. Mittel zur Bekämpfung von Verstopfung - Duphalac, Senade.

Jedes Medikament kann nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Traditionelle Methoden

Zu Hause können Sie innere Hämorrhoiden folgendermaßen behandeln:

  1. Entzündungshemmende Bäder und Einläufe. Mischen Sie Eichenrinde, Kamillenblüten, Rosskastaniensamen und Salbeigras im Verhältnis 5: 3: 3: 3. Gießen Sie 4 EL. l. Rohstoffe 1 Liter kochendes Wasser, ziehen lassen und abseihen. Die Infusion kann dem Wasser für Sitzbäder oder gegebene Einläufe zugesetzt werden.
  2. Eine Abkochung von Heilkräutern zur oralen Verabreichung. Mischen Sie gleiche Mengen Birkenrinde, Rosskastaniensamen, Rhabarberwurzel, Himbeerblätter und Immortelle-Kraut. Gießen Sie 2 EL. l. 1 Liter heißes Wasser sammeln, zum Kochen bringen und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die resultierende Brühe abkühlen lassen, abseihen und dreimal täglich eine halbe Tasse einnehmen.
  3. Rosskastaniensaft. 20 Tropfen Saft, der gerade aus Kastanienblüten gepresst wurde, in einen Esslöffel Wasser geben. Zweimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.
  4. Kartoffelkerze. Schneiden Sie eine kleine Kerze aus einer rohen Kartoffel und injizieren Sie sie nachts für 9-12 Tage in das Rektum. Das Mittel kann innere Hämorrhoiden frühzeitig heilen.

Eine Kartoffelkerze kann innere Hämorrhoiden frühzeitig heilen.

  1. Kürbisbrei und Saft. 1 Schüssel fein geriebenes frisches Kürbisbrei kann zweimal täglich gegessen werden. Außerdem trinken sie 2 Mal am Tag den Saft dieses Gemüses, jeweils 1/2 Tasse. Kürbis verbessert die Darmperistaltik, hat eine milde bakterizide und abführende Wirkung.
  2. Highlander Pochechuyny in Brühe. Zur Zubereitung des Arzneimittels 10 Minuten in einem 2 EL Wasserbad aufwärmen. l. Kräuter gefüllt mit 0,5 Liter heißem Wasser. Die Brühe abkühlen lassen, abseihen und 2 EL trinken. l. 3 mal täglich für 2 Wochen.
  3. Ebereschensaft. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse frisch gepressten Saft aus Ebereschenfrüchten. Wickeln Sie den restlichen Kuchen in Gaze und tragen Sie ihn in Form von Lotionen auf den Anus auf.
  4. Aloe-Fruchtfleisch. Interne Hämorrhoiden treten zurück, wenn nachts Aloe-Blatt-Fruchtfleischstücke tief in den Anus eingeführt werden.

Interne Hämorrhoiden treten zurück, wenn nachts Aloe-Blatt-Fruchtfleischstücke tief in den Anus eingeführt werden.

Prävention von inneren Hämorrhoiden

Um inneren Hämorrhoiden vorzubeugen, ist es notwendig, sich mehr zu bewegen, um eine Stagnation des Blutes im kleinen Becken zu vermeiden. Wenn Sie bei der Arbeit längere Zeit in einer Position sein müssen, müssen Sie sich jede Stunde aufwärmen. Tragen Sie keine schweren Gegenstände allein.

Zur Vorbeugung von Hämorrhoiden sind körperliche Übungen in Posen mit nach oben erhobenen Beinen nützlich, beispielsweise "Birke", "Fahrrad", "Pflug"..

Zur Vorbeugung von Hämorrhoiden ist Bewegung in Körperhaltungen mit angehobenen Beinen nützlich, z. B. "Fahrrad"..

Nach jedem Stuhlgang wird empfohlen, den Anus mit einem kühlen Wasserstrahl zu waschen: Dieses einfache hygienische Verfahren verengt die Gefäße des Rektums.

Ernährung

Die Nahrung einer Person, die anfällig für diese Krankheit ist, sollte weich, leicht verdaulich und abführend wirken. Nützlicher Kürbisbrei, Obst- und Gemüsepüree, Vinaigrette.

Zur Bekämpfung von Verstopfung, die häufig zu Hämorrhoiden führt und dazu beiträgt, sind Gemüse- und Fruchtsäfte von großer Bedeutung. Es wird empfohlen, sie jeden Tag zu trinken. Besonders gut ist frischer Saft reifer Brombeeren mit einem Komplex aus Vitaminen und tonisierenden Eigenschaften.

Wenn die Symptome von Hämorrhoiden nicht nachlassen, sollten Sie sich an den Protologen wenden.

Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause

Medizinische Statistiken sagen: 60% der Menschen sind mit Hämorrhoiden konfrontiert. Faktoren des Auftretens - körperliche Inaktivität, Bewegungsmangel, falsche und willkürliche Ernährung, Probleme mit der Darmmotilität, genetische Veranlagung.

Nachdem die Menschen die ersten Anzeichen von Hämorrhoiden entdeckt haben, haben sie es nicht eilig, einen Arzt aufzusuchen, und zögern, Fremde heiklen Problemen zu widmen. Infolgedessen schreitet die Krankheit fort und erreicht ein Stadium, in dem es unmöglich ist, auf eine Operation zu verzichten. Durch den Besuch eines Proktologen in den frühen Stadien der Krankheit kann auf kardinale Behandlungsmaßnahmen zu Hause verzichtet werden.

Hämorrhoidenbehandlung zu Hause

Hämorrhoiden durchlaufen Entwicklungsstadien. Die ersten beiden sind durch wiederkehrende Blutungen und die Bildung von Knoten gekennzeichnet, die nach einem Prolaps von selbst in das Rektum zurückkehren. Dies ist eine innere Hämorrhoide. In der dritten Stufe werden die Knoten unabhängig voneinander angepasst. Die vierte Stufe tritt auf, wenn die Knoten herausfallen und nicht zurückgesetzt werden. Es sind äußere Hämorrhoiden.

Externe Hämorrhoiden verursachen viel Leid und Unannehmlichkeiten. Das Risiko von Komplikationen ist eine hohe Venenthrombose, starke Blutungen, Tumore. Wir empfehlen Ihnen, dringend einen Termin bei einem Koloproktologen zu vereinbaren. Für die Behandlung von inneren Hämorrhoiden wurden Maßnahmen und Mittel ergriffen, die zu Hause angewendet werden können.

Ernährung für Hämorrhoiden

Die Wirksamkeit der Hämorrhoiden-Behandlungsmethode wird ohne eine geeignete Diät nicht vollständig sein. Essen Sie 5-6 mal am Tag, vorzugsweise zu den gleichen Stunden. Die Menge an Flüssigkeit, die tagsüber verbraucht wird, beträgt mindestens 2 Liter. Das Ziel der diätetischen Ernährung bei Hämorrhoiden ist es, Verstopfung zu verhindern, die die Krankheit verschlimmern kann. Gesunde Lebensmittel:

  • Gemüse und Obst in roher, gekochter und gebackener Form. Mit Ballaststoffen angereicherte Früchte werden bevorzugt - Äpfel, Kürbis, Rüben, Karotten, Kohl. Nützlich ist die Verwendung von getrockneten Früchten - Pflaumen, getrockneten Aprikosen, Feigen, Pflaumen und Aprikosen. Abführwirkung hilft bei der Entleerung des Darms.
  • Frisch fermentierte Milchprodukte - Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch, Joghurt.
  • Haferbrei - Gerste, Haferflocken, Buchweizen, Hirse.
  • Kompotte, Gelee, Säfte und Fruchtgetränke. Flüssigkeitsmangel im Körper wirkt sich auf Verstopfung aus. Ärzte raten aufgrund des hohen Gehalts an Spurenelementen, ungekochtes Wasser zu trinken.

Liste der zur Verwendung verbotenen Produkte:

  • Frisches Weißbrot, Gebäck, Gebäck;
  • Kartoffeln, Radieschen, Radieschen;
  • Nudeln, Reis, Grieß;
  • Geräucherte Produkte, scharfe Saucen;
  • Eingelegte und konservierte Lebensmittel;
  • Süße kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol.

Richtig organisierte Ernährung reizt die Darmschleimhaut nicht und reduziert Entzündungen.

Medikamente gegen Hämorrhoiden

Bei inneren Hämorrhoiden zu Hause ist es ratsam, topische Medikamente zu verwenden - Zäpfchen, Salben und Cremes. Lesen Sie vor der Anwendung des Arzneimittels die Anmerkung - Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Bei der Behandlung von inneren Hämorrhoiden werden Zäpfchen (rektale Zäpfchen) verschrieben. Vorteile gegenüber oralen und injizierbaren Medikamenten:

  • Direkte Wirkung direkt auf die wunde Stelle - auf das Rektum;
  • Eine mehrfache Verabreichung und erhöhte Dosen des Arzneimittels sind nicht erforderlich. Das Risiko von Nebenwirkungen und allergischen Reaktionen ist verringert;
  • Die meisten Medikamente werden innerhalb einer halben Stunde resorbiert, was sofortige Linderung bringt.
  • Benutzerfreundlichkeit für kleine Kinder und Menschen mit Schluckproblemen.

Rektale Zäpfchen sind nach Mechanismus und Wirkrichtung unterteilt in:

  • Wundheilung - wird für Wunden des Rektums und des Anus verwendet - Methyluracil, Natalsid, Zäpfchen mit Propolis.
  • Entzündungshemmend - Linderung von Schwellungen, Rötungen, Beseitigung des Entzündungsfokus - Ultraproct, Posterisan, Relief.
  • Adstringentien - reduzieren Juckreiz und Brennen, heilen, trockene Wunden - Anuzol, Anestizol.

Die Behandlung von Hämorrhoiden zu Hause ist ohne die Verwendung von Cremes und Salben nicht möglich. Sie werden auf die Haut um den Anus und direkt in das Rektum aufgetragen. Heparinsalbe, Levomekol, Salbe mit Ichthyol und Sanddornöl helfen, das Fortschreiten von Hämorrhoiden zu verhindern und zu heilen. Bewährte Cremes mit Wundheilungswirkung Ultraprokt und Proctosedil lindern Juckreiz.

Bevor Sie zu Hause innere Hämorrhoiden behandeln, sollten Sie einen Koloproktologen aufsuchen, um die Diagnose zu klären und sich auf die Liste der Medikamente zu einigen. Der Arzt berät Sie über traditionelle Arzneimittel, die für den jeweiligen Einzelfall geeignet sind..

Behandlung von Hämorrhoiden mit Volksheilmitteln

Traditionelle Medizin hilft bei der Heilung von Hämorrhoiden ohne den Einsatz von Medikamenten. Die offizielle Medizin leugnet nicht die Vorteile der Kräutermedizin, warnt jedoch:

  1. Die Wirkung des Drogenkonsums traditioneller Heiler kommt mit der Zeit. Während dieser Zeit tritt die Krankheit in ein neues Stadium ein..
  2. Die unkontrollierte Verwendung dieser Mittel ist mit Überdosierung, allergischen Reaktionen und Vergiftungen behaftet.
  3. Nebenwirkungen wurden nicht untersucht.
  4. Rezepte für traditionelle Medizin sind zu Hause anwendbar.
  5. Rohe Kartoffelzäpfchen behandeln fortgeschrittene innere Hämorrhoiden. Nachts mehrere Tage in das Rektum injiziert.
  6. Nützliche Anti-Hämorrhoiden-Sammlung von Kräutern auf Hagebutten, die die Wände der Blutgefäße stärken, Himbeerblätter mit entzündungshemmender Wirkung, Hochland-Pochechuynom mit hämostatischen Eigenschaften. Gebräu - 1 Esslöffel für zwei Tassen kochendes Wasser. Nehmen Sie zwei bis drei Wochen lang dreimal täglich ein halbes Glas ein.
  7. Tampons mit Schöllkrautsaft wirken analgetisch, wundheilend und entzündungshemmend..
  8. Kerzen aus kandiertem Honig helfen, innere Knoten bei Hämorrhoiden loszuwerden.
  9. Für innere Hämorrhoiden ist es nützlich, ein Badehaus zu besuchen und 15 Minuten auf einem gedämpften Birkenbesen zu sitzen.

Hämorrhoiden werden zu Hause mit Tabletts behandelt. Kaltes Wasser lindert Schmerzen und stoppt Blutungen, während warme Kräutertees entzündungshemmend und adstringierend wirken. Die Schalen werden aus Rosskastanienfrüchten, Eichenrinde, Viburnum und Sanddornbeeren sowie Birkenblättern zubereitet. Eine starke Infusion von Zwiebelschalen in einem Bad bekämpft Schmerzen. Der Patient sitzt in einem Wasserbecken oder einem Sud aus Kräutern und spreizt das Gesäß. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten.

Lotionen werden mit Sanddornöl und hausgemachten Eiskerzen aus Kräutern verwendet. Infusionen von Kamille oder Highlander werden in Folienformen gegossen und in den Gefrierschrank gestellt. Dreimal täglich anwenden, bis Blutungen und Schmerzen vollständig beseitigt sind.

Einläufe aus Abkochungen von Kräutern - Kamille, Erdbeerblätter, Schöllkraut helfen. Einlauf von starken Teeblättern entfernt Brennen und Juckreiz, stoppt Blutungen.

Hämorrhoidenbehandlung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft steigt das Risiko, Hämorrhoiden zu entwickeln, da der Fötus mit zunehmender Größe auf die inneren Organe drückt und eine Stagnation des venösen Blutes verursacht. Der Ansatz zur Behandlung von inneren Hämorrhoiden bei schwangeren Frauen zu Hause ist vorsichtig. Das Ziel ist nicht, das Baby mit Drogen zu schädigen. Nehmen Sie kein Sitzbad, trinken Sie keine Kräutertees.

Trinken Sie Aufgüsse von Sanddornbeeren, Ebereschenbeeren und Viburnum. Achten Sie auf regelmäßigen Stuhlgang. Die durchgeführten Eingriffe werden mit dem Gynäkologen und Proktologen abgestimmt. Beginnen Sie während der Schwangerschaft im Anfangsstadium mit der Behandlung von Hämorrhoiden - das Ergebnis ist viel höher.

Allgemeine Tipps zur Behandlung von Hämorrhoiden

Die Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause bringt das gewünschte Ergebnis, wenn Sie die folgenden Richtlinien befolgen:

  1. Vermeiden Sie Langzeitsitzen, wärmen Sie sich regelmäßig auf oder machen Sie kleine Läufe.
  2. Halten Sie sich an eine Diät, vermeiden Sie illegale Lebensmittel und schneiden Sie Alkohol aus.
  3. Erkältungen und Unterkühlung verschlimmern den Krankheitsverlauf. Kann nicht auf kalten Oberflächen sitzen.
  4. Verstopfung und unvollständiger Stuhlgang sollten nicht erlaubt sein. Abführmittel Tees oder Brühen aus Sanddorn und Senna helfen, den Darmtrakt zu stabilisieren. Es wird empfohlen, Toilettenpapier abzulehnen - mit kaltem Wasser abwaschen.
  5. Vermeiden Sie körperliche Aktivität, führen Sie einen gesunden Lebensstil - gehen Sie spazieren, joggen, schwimmen.
  6. Proktologen empfehlen eine spezielle Massage, um Stauungen in den Beckenorganen zu vermeiden. Sie müssen täglich eine Reihe von körperlichen Übungen machen, um die Muskeln des Rektums zu stärken.

Nur eine umfassende Behandlung mit pflanzlichen Heilmitteln und Medikamenten, einschließlich der richtigen Ernährung und spezieller Übungen, hilft, Hämorrhoiden zu Hause schnell und für immer loszuwerden.

Was sind innere Hämorrhoiden? 7 Hauptursachen, Symptome, Diagnose, 15 Behandlungs- und Präventionsmethoden

Die Ursachen für innere Hämorrhoiden

Innere Hämorrhoiden - eine proktologische Erkrankung, die durch die Ausdehnung und Verformung der Venen der submukosalen Schicht des Rektums gekennzeichnet ist, die sich in Knötchen (Beulen) verwandeln..

Der zweite Hauptgrund wird als Schwäche der Muskeln der anorektalen Region angesehen, da ihre Kontraktion zum Ausstoßen von Blut aus den Venen des Rektums beiträgt.

Darüber hinaus spielt eine genetische Veranlagung eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Krankheit, die in einer angeborenen Schwäche der Venenwände besteht..

Faktoren provozieren

Eine venöse Insuffizienz ist die Hauptursache für Hämorrhoiden, die bei längerer Exposition gegenüber einem oder mehreren provozierenden Faktoren auftreten. Dazu gehören die folgenden:

  • Mangel an körperlicher Aktivität. Trägt ein sitzender Lebensstil zur Blutstagnation in den Venen des Anus bei? entfernen, damit es keine Wiederholung gibt? und Schwächung der Muskeln des Anus;
  • übermäßige körperliche Aktivität und Gewichtheben. Bei schwerem Heben und harter körperlicher Arbeit steigt der Druck in den Gefäßen der Bauchhöhle und des Beckens stark an, was zu einem reichlichen Blutfluss führt, den die Venen des Anus nicht bewältigen können.
  • häufige Verstopfung und Durchfall. Bei Problemen mit dem Stuhlgang steigt auch der Blutfluss zu den Gefäßen des Rektums, wenn eine Person stark drückt. Unabhängig von Verstopfung oder Durchfall ist die Schleimhaut des Rektums gereizt und es kommt zu einer Entzündung, die von einem aktiven Blutfluss in diesen Bereich begleitet wird.
  • unausgewogene und ungesunde Ernährung. Scharfe Gewürze, Gewürze, Marinaden, geräuchertes Fleisch und andere schädliche Produkte reizen die Rektalschleimhaut, und ein Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung führt zu Verstopfung.
  • Alkoholmissbrauch. Alkohol erhöht den Blutdruck, so dass sein regelmäßiger Gebrauch zu einem Überlaufen der Blutgefäße im Anus führt.
  • ein Kind tragen. Während der Schwangerschaft treten Hämorrhoiden aus verschiedenen Gründen auf, darunter hormonelle Veränderungen im Körper, häufige Verstopfung, Inaktivität einer Frau, Ungenauigkeiten in der Ernährung und Kompression der Rektumgefäße durch einen vergrößerten Uterus;
  • natürliche Geburt, besonders wenn der Kurs schwierig ist. Während der Geburt steigt der Blutfluss zu den Gefäßen des Anus stark an, und wenn sie geschwächt sind, sind Hämorrhoiden unvermeidlich.

Hochrisikogruppen

In Anbetracht der Faktoren Provokateure treten innere Hämorrhoiden am häufigsten bei folgenden Personen auf:

  • Vertreter "sitzender" Berufe (Programmierer, Kassierer, Lehrer, Büroangestellte, Fahrer, Näherinnen usw.);
  • Arbeit oder Hobbys im Zusammenhang mit dem Heben von Gewichten (Lader, Bauherren, Sportler, Gewichtheber usw.);
  • an chronischer Verstopfung oder Durchfall leiden;
  • schwangere Frauen und Frauen in der Arbeit;
  • Alkoholabhängige;
  • deren Eltern haben Hämorrhoiden.

Symptome und Anzeichen von inneren Hämorrhoiden

In der Regel ist die Krankheit im Anfangsstadium asymptomatisch, nur einige Patienten aus den ersten Tagen haben helle Manifestationen von Hämorrhoiden.

Die ersten Anzeichen der Krankheit, die bei verschiedenen Patienten einen unterschiedlichen Charakter und eine unterschiedliche Intensität haben, helfen bei der Bestimmung der versteckten Hämorrhoiden..

Die ersten Anzeichen von inneren Hämorrhoiden können wie folgt sein:

  • Beschwerden und Schwere im Rektum;
  • Gefühl eines Fremdkörpers im Analkanal;
  • leichte Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Juckreiz und Brennen im Analring nach Stuhlgang;
  • blutende Knoten (Blutstreifen auf dem Stuhlklumpen, Blutstropfen auf der Toilette, Wäsche oder Toilettenpapier).

Der Verlauf der inneren Hämorrhoiden kann in vier Stadien unterteilt werden. Die Abstufung der Krankheitsstadien basiert auf der Schwere der Symptome, dem Verlust von Knoten, der Möglichkeit ihrer Reduktion und dem Vorhandensein von Komplikationen.

  • 1. Stufe. Während dieses Stadiums sehen Krampfadern des Rektums wie Vorsprünge aus, nicht wie Knoten, so dass sie praktisch keine subjektiven Empfindungen hervorrufen. Manchmal können Patienten, die sehr auf ihre Gesundheit achten, Schmerzen während des Stuhlgangs bemerken, insbesondere wenn Verstopfung und Kot verhärtet sind, sowie die anderen ersten Anzeichen von Hämorrhoiden, die wir oben aufgeführt haben.
  • 2. Stufe. In Ermangelung einer adäquaten Anti-Hämorrhoiden-Therapie bilden die erweiterten Venen des Anus bereits Knötchen. Diese Knötchen verursachen Beschwerden, Schmerzen, Brennen und Flecken. Während des Stuhlgangs kann es auch zu einem Verlust von Knoten durch den Anus nach außen kommen. Das Kennzeichen dieser Phase ist jedoch, dass die Knoten sofort von selbst zurückgesetzt werden..
  • 3. Stufe. Das dritte Stadium wird als vernachlässigt angesehen und ist durch alle Symptome gekennzeichnet, die für die vorherigen Stadien auftraten, nur ihre Manifestationen sind ausgeprägter. Darüber hinaus fallen die Knoten nicht nur beim Entleeren des Darms heraus, sondern auch beim Husten, beim intensiven Lachen, beim Heben schwerer Gegenstände usw. In der dritten Stufe passen sich die Knoten nicht von selbst an, sodass die Patienten sie mit den Fingern in den Anus drücken müssen. Darüber hinaus treten in diesem Stadium häufig Komplikationen auf - Verletzungen, Entzündungen, Thrombosen und Nekrosen von Knoten, Paraproktitis und andere.

Und wie tut es weh, wenn Hämorrhoiden laufen? Bei fortgeschrittenen Hämorrhoiden sind die Schmerzen sehr stark, treten während des Stuhlgangs auf und stören den Patienten einige Zeit danach. Außerdem können der gesamte Unterbauch, das Steißbein und sogar der untere Rücken schmerzen. Bei Entzündungen der Knoten oder Thrombosen ist der Schmerz dauerhaft.

  • 4. Stufe. Bei dieser Form der Krankheit sind Hämorrhoiden fast immer draußen, da es nicht immer möglich ist, sie innerhalb des Rektums zu setzen. Rektale Blutungen sind stark und führen häufig zu Anämie. Der Schmerz ist konstant und nimmt beim Gehen, Sitzen und Stuhlgang zu.

Wie sieht eine innere Hämorrhoide aus: Beschreibung und Foto

Im Anfangsstadium sehen Hämorrhoiden wie erweiterte Venen des Anus aus. Nur ein Spezialist kann solche Veränderungen mittels Anoskopie oder Sigmoidoskopie feststellen, da sich die Knötchen im Rektum befinden.

Ab dem zweiten Stadium der Krankheit fallen die Knoten heraus, so dass der Patient sie im Anus bemerken kann.

Ein innerer Hämorrhoidenklumpen ist eine deformierte Vene im Rektum, die von der Schleimhaut des Rektalkanals bedeckt ist.

Wie man innere Hämorrhoiden identifiziert?

In den frühen Stadien ist es ziemlich schwierig, das Vorhandensein von rektalen Hämorrhoiden festzustellen, und dies kann nur ein Fachmann, ein Proktologe, tun. Nachdem Sie die ersten Anzeichen der Krankheit bemerkt haben, müssen Sie sich sofort an einen Spezialisten wenden, der eine umfassende Diagnose durchführt und Hämorrhoiden bestätigt oder ausschließt.

Nach dem Sammeln von Beschwerden geht der Arzt zur Untersuchung über, die notwendigerweise aus einer rektalen digitalen Untersuchung und instrumentellen Diagnosemethoden besteht.

Bei einer rektalen digitalen Revision führt ein Spezialist den Zeigefinger in den Analkanal ein und tastet seine innere Oberfläche ab. Diese Studie ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von inneren Zapfen zu bestimmen, die sich in der Nähe des Anus befinden, ihre Anzahl, Schmerzen, Textur und Größe zu bewerten und auch eine Schwächung des Muskels des Schließmuskels festzustellen.

Für eine genauere Diagnose von Hämorrhoiden können die folgenden instrumentellen Studien verwendet werden:

  • Anoskopie. Die Essenz dieser Methode besteht darin, die innere Oberfläche des Rektums mit einem beleuchteten Rektalspiegel zu untersuchen, der als Anoskop bezeichnet wird. Mit dieser Methode können Sie alle Veränderungen im Darm innerhalb von 12 Zentimetern vom Analring sehen.
  • Sigmoidoskopie. Diese Methode zur Diagnose von Hämorrhoiden wird mit einem speziellen Endoskop durchgeführt - einem Sigmoidoskop, einem Metallrohr mit Vergrößerungs- und Beleuchtungskörpern. Die Sigmoidoskopie gibt nicht nur ein klares Bild der Krankheit, sondern ermöglicht Ihnen auch die Durchführung einer Biopsie, die für die Differentialdiagnose sehr wichtig ist.

In Fällen, in denen eine Differenzialdiagnostik oder die Identifizierung von Begleiterkrankungen des Dickdarms erforderlich ist, werden Fibrokolonoskopie, Irrigographie, Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhlenorgane, Computertomographie mit Kontrastmittel und andere diagnostische Methoden vorgeschrieben.

Zusätzlich zu speziellen proktologischen Untersuchungen muss sich der Patient einem allgemeinen Bluttest, einem Coprogramm, einem Test auf okkultes Blut usw. unterziehen..

Warum innere Hämorrhoiden gefährlich sind: Symptome und Behandlung von Komplikationen

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, welche Komplikationen bei Patienten mit Hämorrhoiden auftreten können..

Wie wir bereits gesagt haben, ist das Anfangsstadium von Hämorrhoiden bei den meisten Patienten latent, so dass die Krankheit häufig chronisch wird. Am häufigsten treten Komplikationen im dritten bis vierten Stadium der Krankheit auf..

Die häufigsten Komplikationen einer Hämorrhoidenerkrankung sind wie folgt:

  • anorektale Thrombose. Bei dieser Komplikation bilden sich Blutgerinnsel in der Krampfader des Rektums. Der Thrombus stört die Durchblutung, wodurch der Klumpen zyanotisch wird, und der Patient verspürt darüber hinaus sehr starke Schmerzen konstanter Natur, die während des Stuhlgangs wachsen. Bei der Thrombose von Knoten wird eine konservative Therapie verschrieben, die aus Zäpfchen mit Antikoagulanzien besteht. In schweren Fällen wird eine Thrombektomie durchgeführt;
  • Analfissuren. Bei Patienten mit Verstopfung ist diese Komplikation nicht ungewöhnlich. Zur Behandlung von Analfissuren werden rektale Zäpfchen mit heilender, trocknender, adstringierender und antibakterieller Wirkung eingesetzt. Eine Korrektur der Diät wird ebenfalls durchgeführt;
  • Verletzung von herausgefallenen Beulen im Analring. Aufgrund des Krampfes der Anusmuskulatur wird der vorgefallene Knoten komprimiert, was zu Durchblutungsstörungen führt, bei denen das Gewebe des Knotens keine Nährstoffe und keinen Sauerstoff erhält. Dieser Zustand ist mit einer Nekrose der Hämorrhoiden behaftet. Eine Verletzung des Fangs geht mit einem starken Schmerzsyndrom einher, das sich auf nahegelegene Gewebe ausbreitet. Zur Behandlung von Knotenverletzungen werden entzündungshemmende, ödematöse Schmerzmittel mit lokaler und systemischer Wirkung eingesetzt. Es ist strengstens verboten, den zurückhaltenden Knoten zu setzen;
  • Anämie. Diese Komplikation tritt hauptsächlich in den späten Stadien von Hämorrhoiden auf, wenn die Krankheit von starken Blutungen aus Hämorrhoiden begleitet wird, die zu Anämie führen. Die Patienten spüren eine ständige Schwäche, eine schnelle Ermüdbarkeit und eine verminderte Leistung. Es gibt auch eine Schwächung der Immunität, die bei der Entwicklung infektiöser Komplikationen gefährlich ist. Bei der Behandlung von Anämie ist es notwendig, die Blutung der Knoten zu beseitigen, die mit Hilfe von hämostatischen Zäpfchen durchgeführt wird. Wenn eine konservative Therapie unwirksam ist, wird das Problem der chirurgischen Behandlung von Hämorrhoiden in Betracht gezogen.
  • Unzulänglichkeit des Analsphinkters. Der verlängerte Verlauf von Hämorrhoiden und der häufige Vorfall von Knoten nach außen führen zu einer Schwächung der Muskeln des Analsphinkters, die mit Inkontinenz von Kot und Gasen behaftet ist. Die Behandlung dieser Komplikation ist chirurgisch;
  • Paraproktitis. Dieser Begriff bedeutet das Eindringen pathogener Mikroorganismen in das Gewebe des Anus, was zur Eiterung und Bildung eines Abszesses führt. Bei Paraproktitis im Infiltrationsstadium wird eine konservative Therapie mit systemischen Antibiotika sowie lokalen entzündungshemmenden Medikamenten durchgeführt. Im Falle einer Abszessbildung wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt - eine Drainage, die mit einer entzündungshemmenden und antibiotischen Therapie kombiniert wird.

Wie man innere Hämorrhoiden behandelt?

In der Anfangsphase wird die Behandlung von inneren Hämorrhoiden hauptsächlich mit konservativen Methoden durchgeführt. Nur im Falle einer Unwirksamkeit der medikamentösen Therapie, der Entwicklung von Komplikationen oder auf Wunsch des Patienten kann eine Operation zur Entfernung von Hämorrhoiden durchgeführt werden.

Die konservative Antihämorrhoiden-Therapie besteht darin, eine Diät einzuhalten, die körperliche Aktivität zu steigern (nach Linderung akuter Symptome), systemische Medikamente einzunehmen und lokale Medikamente zu verwenden. Darüber hinaus sind die Symptome und die Behandlung von Hämorrhoiden eng miteinander verbunden, da die Wahl der Behandlungstaktik vom Hauptsymptom der Hämorrhoiden, der Schwere der Manifestationen der Krankheit und dem Vorhandensein von Komplikationen abhängt.

Im zweiten bis dritten Stadium werden Hämorrhoiden immer noch mit minimalinvasiven Operationstechniken behandelt..

Wie man Hämorrhoiden behandelt: Medikamente gegen innere Hämorrhoiden

Alle medikamentösen Behandlungen können in systemische und lokale unterteilt werden. Bei der systemischen Antihämorrhoiden-Therapie werden Tabletten, Kapseln oder Tropfen verwendet, die oral eingenommen werden. Zur lokalen Behandlung der Krankheit werden Zäpfchen und Salben verwendet, die in den Analkanal injiziert werden..

Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Medikamente zur Behandlung von inneren Hämorrhoiden verwendet werden.

Tabletten für innere Hämorrhoiden

  • Venotonische Medikamente - Detralex, Troxevasin, Venarus, Eskuzan, Phlebodia 600 und andere. Die aufgeführten Medikamente erhöhen den Tonus der Rektalvenen, stärken sie und reduzieren Schwellungen im Gewebe, wodurch die Durchblutung normalisiert und die Symptome von Hämorrhoiden gelindert werden..
  • Entzündungshemmende Tabletten - Nimid, Nise, Diclofenac, Voltaren, Nurofen und andere. Diese Medikamente werden bei starken Schmerzen und starken Entzündungen im Anus verschrieben..
  • Abführmittel Tabletten - Senade, Bisacodyl, Dulcolax, Regulax. Abführmittel werden gegen Verstopfung verschrieben, da Schwierigkeiten beim Stuhlgang den Verlauf von Hämorrhoiden verschlimmern und die Bildung von Analfissuren hervorrufen können.
  • Hämostatische Tabletten - Vikasol, Ditsinon, Aminocapronsäure und andere. Hämostatika sind bei starken und häufigen Blutungen angezeigt, die Anämie verursachen können..

Rektale Zäpfchen

Rektale Zäpfchen sind heute die bequemste und effektivste Darreichungsform, insbesondere für die Behandlung von Hämorrhoiden zu Hause. Darüber hinaus sind die meisten Antihämorrhoiden-Zäpfchen Mehrkomponenten-Medikamente mit einer Vielzahl von therapeutischen Wirkungen, die es ihnen ermöglichen, auf fast alle Symptome von Hämorrhoiden einzuwirken.

Die beliebtesten und wirksamsten rektalen Zäpfchen, die bei der Behandlung von rektalen Hämorrhoiden verwendet werden, sind die folgenden:

  • Linderung;
  • Erleichterungsvorschuss;
  • Relief Ultra;
  • Hepatrombin G;
  • Hepazolon;
  • Ultraprojekt;
  • Proctosedil;
  • Proctosan;
  • Neo-Anusole;
  • Anestezol und andere.

Rektale Salben

Rektale Salben mit interner Lokalisation von Hämorrhoiden sind nicht weniger beliebt als Zäpfchen. Besonders beliebt sind solche Salben, die mit einem Applikator zum Injizieren des Arzneimittels in das Rektum ausgestattet sind und eine kombinierte Zusammensetzung haben, nämlich:

  • Ultraprojekt;
  • Proctosedil;
  • Aurobin;
  • Procto-Glivenol;
  • Proctosan;
  • Bezornil;
  • Hepatrombin G und andere.

Wie man innere Hämorrhoiden mit chirurgischen Methoden heilt?

Bei der Behandlung von rektalen Hämorrhoiden werden zwei Arten von Operationen angewendet - minimal invasiv und radikal.

Minimalinvasive Techniken

Minimalinvasive chirurgische Eingriffe werden im zweiten bis dritten Stadium der Hämorrhoiden durchgeführt, sofern keine Komplikationen vorliegen. Am häufigsten werden bei der internen Lokalisierung von Hämorrhoiden die folgenden Mini-Operationen durchgeführt:

  • Sklerose von Hämorrhoiden. Während dieses Eingriffs werden Substanzen - Sklerosierungsmittel - in die Gefäße injiziert, die den Knoten mit Blut versorgen, wodurch sie kollabieren und die Blutversorgung stoppen. Somit fallen die Knoten ab und sterben ab;
  • Ligation von Hämorrhoidenknoten mit Latexringen. Das Wesentliche dieser Intervention besteht darin, einen Latexring an der Basis des Knotens anzubringen, der die Blutgefäße zusammendrückt, wodurch die Blutversorgung stoppt und die Knötchen absterben.
  • Kryodestruktion von Hämorrhoiden. Während dieses Vorgangs werden die Knoten mit flüssigem Stickstoff zerstört;
  • Foto- / Laserkoagulation. Bei dieser Methode zur Entfernung von Hämorrhoiden wird das den Knoten versorgende Gefäß Infrarot- / Laserstrahlen ausgesetzt, die sie löten. Nach der Koagulation sterben die Knoten mit der Zeit ab und gehen aus..

Radikale Wege

Heutzutage werden am häufigsten zwei Arten radikaler Operationen an Hämorrhoiden angewendet - Hämorrhoidopexie und Hämorrhoidektomie..

Bei der Hämorrhoidektomie oder Milligan-Morgan-Hämorrhoidenentfernung werden Knoten und Teile der Rektalschleimhaut entfernt. Diese Art der Operation ist die effektivste, aber gleichzeitig die traumatischste und schmerzhafteste. Darüber hinaus benötigen Patienten nach Hämorrhoidektomie eine lange Erholungsphase..

Wie man Hämorrhoiden zu Hause behandelt?

Sehr oft wenden sich Patienten an ein medizinisches Forum mit der Frage, wie und wie innere Hämorrhoiden zu Hause behandelt werden sollen. Natürlich gibt es viele alternative Methoden zur Behandlung dieser Krankheit, aber Sie müssen wissen, dass sie nur in den Anfangsstadien des pathologischen Prozesses wirksam sind. Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass die Verwendung eines Volksheilmittels mit dem behandelnden Proktologen vereinbart und mit der Haupttherapie gegen Hämorrhoiden kombiniert werden sollte..

Nur so wird die Behandlung von Hämorrhoiden erfolgreich sein. Andernfalls ist eine Selbstmedikation unwirksam, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit und zur Entwicklung der oben genannten Komplikationen führt..

Bei inneren Hämorrhoiden wird die Behandlung zu Hause mit Hilfe von hausgemachten Zäpfchen, Mikroclystern und oralen Mitteln durchgeführt.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wie Sie Hämorrhoiden zu Hause behandeln können.

Hausgemachte Kerzen

Der einfachste Weg, die folgenden hausgemachten Kerzen herzustellen, ist:

  • Kartoffelkerzen: kleine Torpedos werden mit einem scharfen Messer aus einem geschälten und gekühlten Gemüse geschnitten, mit Pflanzenöl gefettet und nachts in den Anus eingeführt;
  • Honig rektale Einsätze. Kleine Zylinder werden aus kandiertem Honig mit Fingern hergestellt, die 1 - 2 Mal täglich in das Rektum eingeführt werden.
  • Eiskerzen. Für die Herstellung solcher Einsätze ist es besser, kein gewöhnliches Wasser zu verwenden, sondern Abkochungen von Heilpflanzen, beispielsweise Kamille, Salbei, Ringelblume, Schafgarbe, Nierengras, Eichenrinde, Zwiebelschalen und anderen. Die fertige Lösung wird in Pappkegel gegossen, die bis zum vollständigen Gefrieren in den Gefrierschrank gestellt werden..

Mikroclyster

Für Mikroclyster können Sie verschiedene medizinische Lösungen verwenden, nämlich:

  • Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen (Ringelblume, Johanniskraut, Salbei, Schafgarbe, Eichenrinde, Zwiebelschalen, dicke Frau und andere);
  • Pflanzensaft (Aloe, Kartoffeln, Rüben);
  • Lösungen von Mineralien und anderen Substanzen (Meersalz, Mumiyo, Soda);
  • Infusionen von Bienenprodukten (Propolis).

Zäpfchen und Mikroclyster gegen Hämorrhoiden zu Hause lindern schnell Schmerzen, Brennen und Juckreiz im Anus, beseitigen Blutungsknoten, beschleunigen die Gewebereparatur und verbessern die Durchblutung.

Volksheilmittel zur oralen Verabreichung

Auch bei der Behandlung von Hämorrhoiden können Volksheilmittel zur oralen Verabreichung verwendet werden. Die folgenden Medikamente sind in diesem Fall besonders wirksam:

  • Abkochung der Brennnessel. Diese Pflanze enthält natürliche Hämostatika, so dass die regelmäßige Anwendung ihres Suds hilft, hämorrhoiden Blutungen zu stoppen.
  • Hagebuttenbrühe mit Honig. Dieses Arzneimittel ist reich an Vitamin C, das die Blutgefäße stärkt.
  • Kohlsaft. Frisch gepresster Kohlsaft ist ein ausgezeichnetes Abführmittel;
  • Aloe-Saft. Agavennektar hat eine abführende und starke entzündungshemmende Wirkung, die für Hämorrhoiden sehr wichtig ist.
  • Abkochung von Schachtelhalm. Dieses Medikament stoppt auch effektiv Blutungen, auch aus dem Anus..

Wie man mit der inneren Form von Hämorrhoiden isst?

Die Ernährung ist der wichtigste Bestandteil einer komplexen Anti-Hämorrhoiden-Therapie, da eine Störung der Darmfunktion häufig zu einer Verschlimmerung von Hämorrhoiden führt. Am häufigsten werden Hämorrhoiden durch Verstopfung hervorgerufen. Überlegen wir uns also, wie die Ernährung bei Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang aussehen sollte.

Es ist auch wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen - 8 - 10 Gläser pro Tag, wobei sauberes Wasser ohne Gas bevorzugt wird.

Produkte sind von der Ernährung eines Patienten mit Hämorrhoiden ausgeschlossen:

  • diejenigen, die die Schleimhaut des Verdauungstrakts reizen: heiße Gewürze und Gewürze, Marinaden, Gurken, geräuchertes Fleisch, Sauerampfer;
  • diejenigen, die Blähungen verursachen: Hülsenfrüchte, Kohl, Trauben, Radieschen, Rüben, Hartfettkäse, Schwarzbrot und andere;
  • diejenigen, die den Stuhl zusammenhalten: Reis, Grieß, Persimone, Schokolade, Kakao, Nudeln, frisches Weißbrot, Backwaren und andere;
  • Fast Food.

Darüber hinaus ist es Patienten mit Hämorrhoiden strengstens untersagt, Alkohol zu trinken..

Das Menü solcher Patienten muss notwendigerweise Obst, Trockenfrüchte, Gemüse, Getreide, Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch und Geflügel enthalten. Bei Verstopfung wird außerdem empfohlen, täglich 40 Gramm Kleie zu sich zu nehmen..

Prävention des Auftretens von inneren Hämorrhoiden

Jetzt werden wir über die Vorbeugung von Hämorrhoiden ausbrennen, weil diese Krankheit viel einfacher zu verhindern als zu heilen ist.

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen helfen, Hämorrhoiden zu vermeiden:

  • rechtzeitige Beseitigung von Verstopfung oder Durchfall;
  • ausgewogene Ernährung;
  • genug Wasser trinken;
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität;
  • Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils (Gehen, Laufen, Schwimmen, Gymnastik);
  • Kontrolle und Aufrechterhaltung eines optimalen Körpergewichts;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Schlussfolgerungen

Infolgedessen können wir den Schluss ziehen, dass innere Hämorrhoiden eine ziemlich schwerwiegende Pathologie sind, die bei Analphabeten oder vorzeitiger Behandlung nicht nur das Leben des Patienten in einen Albtraum verwandelt, sondern auch zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen kann. Bitten Sie daher bei den ersten Anzeichen einer Krankheit um Hilfe von Fachleuten und nicht um Hilfe von Freunden, Heilern oder im Internet..

Riboxin

Klinische Manifestationen und Faktoren bei der Entwicklung der Varikozele bei Jugendlichen