FRAXIPARIN

Fraxiparin ist ein Medikament (Lösung), das zur Gruppe der Antikoagulanzien gehört. Das Medikament zeichnet sich durch folgende Anwendungsmerkmale aus:

Wie man Gefäßplaques auflöst, die Durchblutung und den Druck normalisiert und den Weg zur Apotheke vergisst

  • Nur auf Rezept erhältlich
  • Während der Schwangerschaft: kontraindiziert
  • Beim Stillen: kontraindiziert
  • In der Kindheit: kontraindiziert
  • Bei eingeschränkter Nierenfunktion: mit Vorsicht
  • Im Alter: Sie können

Pharmakologische Gruppe

Fraxiparin hat eine ausgeprägte antithrombotische und gerinnungshemmende Wirkung auf menschliches Blut. Heparin mit niedrigem Molekulargewicht, die Basis eines pharmakologischen Mittels, ist ein Glycosaminoglycan, dessen Molekulargewicht etwa 4,3 Tausend Dalton beträgt. Wenn es in den systemischen Kreislauf gelangt, führt fraktioniertes Heparin zu einer merklichen Abnahme der Blutviskosität. Bei aller Ähnlichkeit der Wirkung dieser Substanz mit Standard-Heparin (unfraktioniert) ist die Wirkung auf Blutplättchen, primäre Hämostase und Aggregation verringert.

Nach subkutaner Verabreichung von fraktioniertem Heparin beträgt die Absorption des Mittels etwa 88%, und der größte Effekt auf die Blutzusammensetzung wird nach 4 bis 5 Stunden festgestellt. Die Halbwertszeit des Arzneimittels aus dem Körper beträgt 2 Stunden, die Wirkung bleibt jedoch 18 Stunden lang bestehen. Die Verarbeitung und Elimination von Fraxiparin aus dem Körper erfolgt im Lebersystem aufgrund von Desulfatierung und Depolymerisation.

Form, Verpackung, Zusammensetzung

In welcher Verpackung wird Fraxiparine verkauft? In der Gebrauchsanweisung wird angegeben, dass dieses Produkt in einer Spritze hergestellt wird, die wiederum in eine Blisterpackung und einen Karton gegeben wird.

Ein Präparat mit niedrigem Aleszenzgehalt für die subkutane Injektion ist eine farblose und transparente Flüssigkeit. Es kann 9500, 5700, 2850, 3800 oder 7600 IE Anti-Xa-Nadroparin-Calcium enthalten. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels auch solche zusätzlichen Substanzen wie gereinigtes Wasser, Calciumhydroxidlösung, Salzsäure.

Anwendungshinweise

Die Hauptanwendungsrichtung dieses Arzneimittels liegt in seiner Wirkung auf das Blut - der Notwendigkeit, die Blutgerinnung zu verringern. Dementsprechend wird es für das Risiko einer Thrombusbildung verwendet, die nach orthopädischen und anderen chirurgischen Eingriffen auftreten kann. Es besteht auch das Risiko einer Gefäßthrombose bei Menschen, die an akuten Arten von Herz- und Atemversagen leiden..

für Erwachsene

Es kann in jedem Alter ab 18 Jahren verwendet werden. Es gibt keine anderen Altersbeschränkungen.

für Kinder

Das Antikoagulans hat eine direkte Kontraindikation, die in jungen Jahren angewendet werden muss, da es die Entwicklung des Kindes und den Zustand seines Hormonsystems beeinflussen kann.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Aufgrund der erhöhten Permeabilität von fraktioniertem Heparin kann es die Plazentaschranke passieren und in die Muttermilch gelangen. Dies führt zu einer signifikanten Einschränkung bei der Anwendung von Fraxiparin während der Schwangerschaft und Hepatitis B. Die Ernennung eines solchen Arzneimittels ist unter strengen Indikationen und im gegenteiligen Fall unter erheblichen Gesundheitsrisiken zulässig.

Fraxiparin kann auch bei der Vorbereitung und Durchführung einer In-vitro-Fertilisation (IVF) verschrieben werden. Aufgrund seiner Wirkung wird die Implantation des Eies in die Wände der Gebärmutter erleichtert, wobei bei Verwendung bestimmter Hormongruppen die Gerinnung erheblich erhöht wird.

Fraxiparin: Beschreibung

Das Medikament Fraxiparine hat die Form einer Lösung in einer Einwegspritze, es gibt keine andere Form des Medikaments. Es unterscheidet sich nur in der Dosierung: 03 ml, 04 ml, 0,6 ml, 0,8 ml, 1 ml, Fraxiparin Forte.

Die Hauptsubstanz ist Calciumnadroparin. Es gibt und stoppt nicht die Bildung von Blutgerinnseln, Koagulierbarkeit und lässt Blutplättchen nicht zusammenkleben.

Blutgerinnsel werden Thrombophilie genannt. Während der Schwangerschaft kann dies den Tod des Babys im Mutterleib provozieren. Daher verschreibt der Arzt dieses Medikament..

Fraxiparin wird gemäß der Verschreibung des behandelnden Arztes abgegeben und an Orten gelagert, an denen die Temperatur nicht mehr als 30 Grad beträgt.

Die meisten Ärzte glauben, dass die Einnahme des Arzneimittels für das Kind nicht gefährlich ist, während das Auslassen einer Dosis ihm das Leben kosten kann. Die Anweisungen besagen jedoch, dass die Verwendung während der Schwangerschaftsperiode verboten ist. Gegner des Arzneimittels argumentieren, dass es keine Studien an schwangeren Frauen gab und die Wirkung des Arzneimittels nicht vollständig untersucht wurde..

Kontraindikationen

Fraxiparin hat bestimmte Kontraindikationen zur Anwendung, die durch die folgende Liste dargestellt werden können:

  • Blutung;
  • Thrombozytopenie;
  • Organtrauma mit Blutungsrisiko;
  • schweres Nierenversagen;
  • intrakranielle Blutung;
  • Schädigung des Gehirns, des Rückenmarks und der Augen (einschließlich Operation);
  • akute Endokarditis infektiösen Ursprungs.

Es wird empfohlen, bei Verletzungen und Krankheiten, die mit einem erhöhten Blutungsrisiko oder signifikanten Veränderungen des Kreislaufsystems verbunden sind, mit Vorsicht vorzugehen. Diese Regel gilt auch für Patienten mit einem Gewicht von bis zu 40 kg, die an arterieller Hypertonie, Leber- / Nierenversagen leiden und andere Antikoagulanzien verwenden. In einigen Fällen gibt es eine Frist von bis zu 10 Tagen, abhängig von den vorhandenen Indikationen und Kontraindikationen.

Überdosierungssymptome

Jetzt wissen Sie, wie man Fraxiparin injiziert. Es sollte beachtet werden, dass bei Verwendung höherer Dosierungen dieses Arzneimittels bei dem Patienten Blutungen verschiedener Lokalisationen auftreten können. Gleichzeitig erfordert eine leichte Blutung keine dringende Therapie (es ist nur erforderlich, die Dosis zu senken oder die nächste Injektion zu verschieben)..

Bei schweren Überdosierungen hilft Protaminsulfat, die gerinnungshemmende Wirkung von Heparin zu neutralisieren. Seine Verwendung ist nur in schweren Fällen erforderlich..

Anwendungen und Dosierungen

Die Verwendung des pharmakologischen Präparats Froxyparin beinhaltet die Selbstverabreichung des Arzneimittels unter der Haut mit einer verfügbaren Einwegspritze. Dieser Vorgang kann durchgeführt werden, während Sie auf Ihrer Seite liegen und Ihren Bauch als Injektionsstelle verwenden. Es wird empfohlen, dass jede Injektion des Arzneimittels die Seiten des Abdomens abwechselt. Es ist auch erlaubt, das Produkt in die Haut des Oberschenkels zu injizieren. Das Injektionsverfahren ist wie folgt:

  1. Bilden Sie mit den Fingern Ihrer freien Hand eine Hautfalte.
  2. Führen Sie die Spritzennadel senkrecht zur Haut ein.
  3. Injizieren Sie das Medikament, indem Sie den Kolben sanft absenken und die Falte halten.
  4. Der Bereich der Arzneimittelverabreichung sollte nicht gerieben werden.

Es wird nicht empfohlen, Luftblasen aus der mitgelieferten Spritze zu entfernen, da der Verlust des Arzneimittels bei der vorgeschriebenen Dosierung nicht empfohlen wird.

für Erwachsene

In dieser Altersgruppe wird Fraxiparin in Abhängigkeit von den vorhandenen Indikationen und Kontraindikationen angewendet. Die Dosierung variiert je nach Anwendung:

  1. Um eine Thromboembolie während chirurgischer Eingriffe zu verhindern, wird die niedrigste Dosierung des Arzneimittels verwendet - 2850 ME, was 0,3 ml der Zusammensetzung entspricht. Es wird ungefähr 4 Stunden vor dem erwarteten Beginn der Operation verabreicht und setzt die therapeutische Anwendung 7 Tage oder länger fort (abhängig von den Risiken)..
  2. Bei orthopädischen Operationen zur Vorbeugung von Thromboembolien wird die Dosierung anhand des Gewichts des Patienten berechnet - 38 ME pro 1 kg. Die erste Injektion des Arzneimittels erfolgt ungefähr 12 Stunden vor dem vorgeschlagenen Eingriff. Um die therapeutische Wirkung aufrechtzuerhalten, sollte das Mittel in Zukunft 10 oder mehr Tage lang einmal täglich mit ambulanter Überwachung des Zustands des Patienten angewendet werden.
  3. Mit einem erhöhten Risiko für Thrombusbildung wird Fraxiparin einmal täglich subkutan angewendet. Die Menge einer Einzeldosis wird durch das Gewicht des Patienten bestimmt - 3800 ME, wenn das Gewicht 70 kg nicht erreicht, und 5700 ME, wenn es den festgelegten Grenzwert überschreitet. Die Verwendung eines Antikoagulans wird über den gesamten Zeitraum fortgesetzt, bis die Risiken unter Aufsicht des medizinischen Personals verringert werden.
  4. Zur therapeutischen Behandlung von Infarkt oder instabiler Angina pectoris wird Fraxiparin 1 Mal alle 12 Stunden subkutan verabreicht. Die Dauer einer solchen Behandlung ist auf 6 Tage begrenzt. Die Dosierung wird aus dem Verhältnis - 86 IE pro 1 kg Körper bestimmt. Die erste Injektion des Arzneimittels kann intravenös erfolgen.

für Kinder

Das Alter von nicht 18 Jahren ist eine direkte Kontraindikation für die Anwendung von Fraxiparin.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen. Nur für spezielle Indikationen mit individueller Berechnung der Dosierung und Überwachung durch medizinisches Personal zulässig.

spezielle Anweisungen

Das Medikament wird in der postoperativen Phase nach Operationen am Gehirn oder Rückenmark bei Patienten mit einem Gewicht von weniger als 40 kg nicht verschrieben. Mit solchen Anfangsdaten ist ein wirksameres Mittel verboten - Fraxiparin Forte. Es ist wichtig, das vorgeschriebene Therapieschema einzuhalten, die Dauer des Behandlungsverlaufs sollte nicht verlängert werden.

Es ist unmöglich, das betreffende Mittel während einer längeren Therapie durch andere Mittel mit ähnlicher Wirkung zu ersetzen. Es ist wichtig, die Thrombozytenzahl zu kontrollieren, bis der Therapieverlauf beendet ist. Wenn der Wert dieses Parameters abnimmt, wird die Behandlung abgebrochen. Es sollte bedacht werden, dass Fraxiparin manchmal die Entwicklung einer Hyperkaliämie hervorruft. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt mit Diabetes mellitus, chronischem Nierenversagen und metabolischer Azidose. Daher ist es wichtig, den Kaliumspiegel zu kontrollieren.

Bei der Durchführung einer Anästhesie ist die Dauer des Intervalls zwischen der Verabreichung des betreffenden Arzneimittels und der Platzierung oder Entfernung des Epiduralkatheters begrenzt. Mit der Entwicklung von Störungen des Nervensystems wird die Therapie gestoppt.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Da der Prozess der Penetration des Wirkstoffs in Fraxiparin durch die Plazenta und in die Muttermilch nicht ausreichend erforscht wurde, ist es besser, die Behandlung mit diesem Wirkstoff abzulehnen. Es wird nur verwendet, wenn der wahrscheinliche Nutzen den potenziellen Schaden überwiegt..

Bei Verletzungen der Leber- und Nierenfunktion

Das Medikament darf nur bei schweren Nierenschäden angewendet werden. Wenn die Funktionsstörung von Leber und Nieren mäßig oder schwach ist, ist es zulässig, das betreffende Medikament während der Therapie zu verwenden. Es ist jedoch unmöglich, stattdessen Fraxiparin Forte zu verschreiben. Dieses Mittel enthält eine größere Dosis der aktiven Komponente.

Anwendung in Kindheit und Alter

Kinder unter 18 Jahren dürfen das Medikament nicht einnehmen. Bei der Verschreibung eines solchen Arzneimittels müssen ältere Menschen aufgrund einer natürlichen Abnahme der Nierenfunktion häufig die Standarddosis ändern. Nadroparin kann sich im Gewebe des Organs ansammeln, was zu einer Erhöhung der Menge des Arzneimittels im Körper führt, da die Substanz langsamer ausgeschieden wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Fraxiparin wird nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln angewendet, die das Blutungsrisiko erhöhen. Die Kombination dieses Medikaments mit Medikamenten sollte vermieden werden:

  • Gruppen von Salicylaten;
  • NSAIDs;
  • Inhibitoren der Blutplättchenaggregation;
  • einen Anstieg des Kalziumgehalts im Körper hervorrufen: Kaliumsalze, Diuretika, ATP-Inhibitoren, Angiotensin-II-Rezeptorblocker;
  • Heparine;
  • Cyclosporin;
  • Tacrolimus;
  • Fibrinolytika;
  • Dextran;
  • systemische Glukokortikosteroide.

Infolgedessen ändert sich die Zusammensetzung des Blutes oder das Blutungsrisiko steigt, was auf eine Zunahme der Intensität der Wirkung von Fraxiparin zurückzuführen ist.

Analoge

Es gibt viele Analoga des Arzneimittels. Wenn jedoch Fraxiparin ersetzt werden muss, muss der behandelnde Spezialist konsultiert werden.

Heparin

Heparin ist ein relatives Analogon des Arzneimittels und seiner Vorstufe. Der Hauptanwendungsbereich dieses Tools ist die Prävention von thrombotischen Störungen bei chirurgischen Eingriffen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems..

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen kann Fraxiparin verursachen? Patientenberichte sagen, dass ein solches Medikament zur Entwicklung von Blutungen verschiedener Lokalisationen, Thrombozytopenie, Eosinophilie, einer Erhöhung des Gehalts an Leberenzymen und Überempfindlichkeit beiträgt. Außerdem können Patienten an der Injektionsstelle kleine subkutane Hämatome entwickeln. In diesen Fällen sollte die Behandlung mit Fraxiparin abgebrochen werden.

Bewertungen

Sie verschrieben dieses Mittel wegen der Gefahr einer Fehlgeburt. Es gab viele Zweifel, aber alles endete gut. Ich habe gelernt, Fraxeparin alleine zu verwenden, um meinen Mann nicht zu zucken. Ich bin sehr froh, dass es mir geholfen hat.

Das Medikament half mir bei der Behandlung von Venen, Thromboseprävention. Jede Spritze ist separat verpackt und hat eine dünne Nadel. Es ist ein wenig teuer, aber wenn Sie suchen, können Sie preiswerte Apotheken finden, ohne zu schummeln. Die Anweisung Fraxiparine 0.6 half und erklärte, wie man Injektionen gibt und wo man sie aufbewahrt. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Wann kann ich das Produkt verwenden?

Trotz der Bewertungen einiger Ärzte, dass Fraxiparin während der Schwangerschaft sicher ist, sollten Sie es nur anwenden, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Der Spezialist verschreibt das Medikament normalerweise dem Patienten, wenn die Gefahr für das Leben der Mutter höher ist als das potenzielle Risiko für den Fötus.

Therapie während der Schwangerschaft

Das Mittel wird als Prophylaxe und Behandlung von Pathologien verschrieben, die eine erhöhte Blutgerinnung hervorrufen. Der Arzt bestimmt individuell die Dauer der Medikamenteneinnahme. Die Dauer des Kurses hängt direkt von der Schwere der Wunde ab.

Manchmal sind werdende Mütter gezwungen, das Medikament während der gesamten Schwangerschaft zu injizieren. Das Mittel hat einen bestimmten Wirkmechanismus, der nicht davon abhängt, ob es für die Planung oder Behandlung einer Schwangerschaft verschrieben wird:

  • das Medikament bindet an ein Blutplasmaprotein, unterdrückt Blutgerinnungsfaktoren;
  • reduziert die Blutviskosität;
  • verhindert das Anhaften von Blutplättchen.

Es gibt immer noch eine hitzige Debatte darüber, wie viel Fraxiparin während der Schwangerschaft für den Fötus und die werdende Mutter gefährlich sein kann. Einige Experten glauben, dass das Arzneimittel den Fötus nicht negativ beeinflussen kann, und die langjährige Anwendungspraxis bestätigt dies..

Andere glauben, dass das Medikament schwere innere Blutungen verursachen kann, die für die Gesundheit einer Frau und ihres Babys sehr gefährlich sind. Darüber hinaus weisen die Anweisungen darauf hin, dass Wissenschaftler keine Untersuchungen zur Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus durchgeführt haben, sodass nicht behauptet werden kann, dass es vollständig sicher ist..

Während der Schwangerschaft verschreibt der Arzt Fraxiparin-Injektionen nur in kritischen Situationen, in denen eine erhöhte Blutgerinnung vorliegt. Dieser Zustand kann verursachen:

  • vorzeitige Wehen;
  • intrauteriner Tod des Babys;
  • spontane Abtreibung.

In der Regel verschreiben Ärzte ein Mittel nur im zweiten oder dritten Trimester. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Die Plazenta wächst während der neun Monate mit dem Fötus. Es entwickelt ein Netzwerk von Kapillaren und Blutgefäßen, die das Baby mit Nahrung versorgen. Wenn das Blut einer Frau dicker wird, beginnt es in den Kapillaren zu stagnieren. Infolgedessen tritt Thrombusbildung, Sauerstoffmangel des Fötus auf. Dies kann nur seine Entwicklung und sein Wohlbefinden beeinträchtigen..

Während des letzten Trimesters erreicht der Uterus seine maximale Größe und drückt daher stark auf die Venen des Beckens, was zu einer Verschlechterung des Blutflusses in den Beinen führt. Das Blut beginnt in den unteren Extremitäten zu stagnieren, so dass Blutgerinnsel auftreten können. Das Ergebnis ist eine Lungenembolie. Dies bedroht den Tod einer Frau und ihres Babys.

Vorgeschrieben für die Planung und Verwaltung der Schwangerschaft

In jedem Fall sollte das Medikament Tranexam, Fraxiparin und andere Medikamente während der Schwangerschaft nur nach einer individuellen Konsultation von einem Arzt verschrieben werden. Manchmal kann ein Mittel das Leben einer Frau und ihres Fötus retten. Daher kann nicht behauptet werden, dass das Arzneimittel strengstens verboten ist. Alles sollte auf persönlicher Basis entschieden werden.

LeistungenNachteile
Geringeres Risiko für die Entwicklung einer Nierenosteodystrophie.Gefährlich im ersten Trimester.
Positive Effekte auf den Fettstoffwechsel.Verursacht viele Nebenwirkungen.
Die Möglichkeit einer ambulanten Therapie.Hoher Preis.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Während der Schwangerschaft müssen Sie die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Fraxiparin sorgfältig lesen. Wie fast jedes wirksame Mittel hat Fraxiparin seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher müssen Sie vor der Verwendung des Produkts das Problem sorgfältig untersuchen und die möglichen Risiken berücksichtigen, die sich aus der Behandlung ergeben können. Das Arzneimittel ist in folgenden Fällen verboten.

  1. Der Patient kann den im Präparat enthaltenen Wirkstoff Nadroparin nicht vertragen.
  2. Es gibt eine Koagulopathie, bei der es sich um einen Mangel an Blutgerinnung handelt.
  3. Kein Ergebnis der Therapie mit Thrombozytenaggregationshemmern: Aspecard, Cardiomagnil, Aspirin Cardio.
  4. Akute infektiöse Endokarditis.
  5. Hämorrhagische zerebrovaskuläre Verletzung.
  6. Entwicklung einer Thrombozytopenie nach früherer Anwendung von Nadroparin-Calcium.

Das Injektionsfoto richtig einstechen

Heute werden wir Ihnen über das Medikament Clexane erzählen. Viele haben davon gehört, aber nur wenige wissen, ob Sie es brauchen und in welchen Fällen ist es verschrieben? Clexane ist ein Medikament, das Ihnen eine antithrombotische Wirkung verleiht. In der Tat ist dies die übliche Pflege der Natur, die schwangere Frauen vor schwerem Blutverlust während der Geburt warnt. Wenn eine schwangere Frau jedoch zu Thrombosen neigt, kann dies sowohl für die Hypoxie der Mutter als auch für das Kind eine gefährliche Fehlgeburt sein.

Kürzlich wurden schwangeren Frauen Injektionen in den Bauch verschrieben.

Regeln für die Einführungstechnik


Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, Fraxiparin während der Schwangerschaft korrekt in den Bauch zu injizieren. Bei der Bestimmung der Injektionsstelle werden die Nabelzone sowie die Mittellinie des Rumpfes vermieden, der optimale Bereich ist der laterale Teil der Bauchdecke. Um die Bildung von Robben oder Beulen zu vermeiden, wird nicht empfohlen, das Arzneimittel bei Vorhandensein von Ödemen, Narben, Blutergüssen am Bauch, Verletzung der Hautintegrität, dermatologischen oder allergischen Erkrankungen zu injizieren.

Nach einer Vorbehandlung der Haut mit einem Antiseptikum werden Injektionen bis zu einer Tiefe von etwa 15 mm in das subkutane Gewebe durchgeführt. Fassen Sie mit dem Zeigefinger und dem Daumen der linken Hand einen Bereich der Bauchhaut, um eine Falte zu bilden. Nehmen Sie mit der rechten Hand eine Spritze mit dem Arzneimittel, positionieren Sie die Nadel mit einem Schnitt in einem Winkel von 45 Grad zur Basis der Falte und injizieren Sie das Arzneimittel langsam. Ein Tampon mit einer Desinfektionslösung wird an die Injektionsstelle gedrückt, die Nadel wird entfernt.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Erhöhtes Risiko für Hyperkaliämie bei gleichzeitiger Anwendung von Fraxiparin: Das Risiko für Hyperkaliämie steigt mit der Anwendung von Fraxiparin bei Patienten, die Kaliumsalze, kaliumsparende Diuretika, ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, NSAIDs, Heparine (niedermolekular oder unfraktioniert usw.), Cyclosporin erhalten. Potenzierung der Wirkung bei Verwendung von Fraxiparin: Fraxiparin kann die Wirkung von Arzneimitteln, die die Blutstillung beeinflussen, wie Acetylsalicylsäure und andere NSAIDs, Vitamin K-Antagonisten, Fibrinolytika und Dextran, Thrombozytenaggregationshemmer (außer Acetylsalicylsäure als Analgetikum und Antipyretikum usw.), potenzieren. bei einer Dosis von mehr als 500 mg NSAIDs): Abciximab, Acetylsalicylsäure als Thrombozytenaggregationshemmer (d. h. bei einer Dosis von 50 bis 300 mg) für kardiale und neurologische Indikationen, Beraprost, Clopidogrel, Eptifibatid, Iloprost, Ticlopidin, Tirofiban erhöhen das Blutungsrisiko.

Nützliches Video

Anweisungen zur Injektion von Fraxiparin und anderen Medikamenten in den Magen im Video:

Es ist zu beachten, dass das Auftreten eines leichten Ödems an der Injektionsstelle als normal angesehen wird. Natürlich gibt es nur dann keinen Grund zur Sorge, wenn es der Frau keine Beschwerden bereitet. Wichtig: Es ist strengstens verboten, Fraxiparin ohne Erlaubnis des Arztes zu injizieren, insbesondere während der Schwangerschaft. Nur ein persönlicher Arzt kann ihn ernennen..

  • Stabilisiert den Zuckergehalt für lange Zeit
  • Stellt die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse wieder her

Um mehr zu lernen. Es ist keine Droge. ->

Medikamente zur Behandlung des Herz-Kreislauf-Systems

BETRIEB AUF VARICOCEL. ERGEBNIS.